» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

L!ovHuxs


Monika, Racheengel,

sondern auf die qualität und die haben sowieso nur sehr wenige männer

Sollten sich diese wenigen Männer nicht der Allgemeinheit der Frauen zur Verfügung stellen? Ist doch ungerecht sonst :=o ;-). %-|

S4üntxje


weil ich die Sichtweise so interessant finde.

Würden meine Kinder, wenn sie wüssten, dass ich ihren Vater betrogen hab, das auch so vehement ablehnen, verurteilen und die Schuld für das Scheitern der Ehe nur bei mir sehen?

Oder würden sie irgendwann fragen, "warum, Mama?"

rvasche8eng{el6x5


lovhus, haben die anderen frauen halt pech gehabt :-p ;-D

MBermaid3 Kaxja


*...Einmisch...*

Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang!?

Kinder- und Jugendpsychologie: "Ich bin dafür, dass alle dagegen sind..."

Soll heißen: Die Kinder rebellieren gegen die Erwachsenen/Eltern auf dem Weg des Erwachsen-Werdens.

Manche Menschen werden aber nie erwachsen! Und manche haben einfach kein Feingefühl... 8-)

M)ermai[d Kaja


Unfair - das überschlägt sich hier ja alles...:-/

Klathei2x0


@ Süntje

ich sehe das scheitern der Ehe nicht an meinem Vater, der meine Mutter betrogen hat sondern bei beiden...

Ich war acht als die ganze sache rausgekommen ist, weil ein Kind dabei entstanden ist.

Und ich denke, wenn ein Partner den anderen betrügt, dann läuft irgendwas schief...

Eigentlich gebe ich keinem der beiden Schuld.... denn es hat einfach nicht gepasst und heute sind wir alle glücklicher.

Ich denke aber, dass dies ein Kind in dieser Hinsicht verändert, jedenfalls mich. Und ich verurteile meinen Vater nicht!!!

Das soll hier mal erwähnt werden!!!

Ich verurteile niemanden, ich hoffe nur das mir so etwas nicht passiert und deshalb erwarte ich von meinem Partner Ehrlichkeit!!

@ Prions

Natürlich liegt meine Sichtweise des Themas größtenteils daran, dass ich aus genau diesem Grund ein Scheidungskind bin..

P{rrionxs


@ Süntje

Oder würden sie irgendwann fragen, "warum, Mama?"

So, wie ich hier einige Damen erlebt habe - was sie schreiben und für was sie felsenfest einstanden - hast Du wohl ganz schlechte Karten ... Finde ich persönlich recht schwach, denn das Hinterfragen (nach dem WARUM?) sollte jeder Mensch als Interesse und für ein objektiveres Bild des Geschehenen in sich tragen ...

S-ün[txje


ok, ich hatte das zuerst irgendwie anders verstanden, deshalb nachgefragt.

Der Gedanke an die Kinder dabei ist immer der Schwierigste.

S>üntjxe


ja Prions,

das glaub ich auch. zumindest solang sie noch Kinder sind und nicht selbst in tiefen Partnerschaften stecken

P^ri)ons


Wir haben die Kleine (so klein ist sie mit ihren 17 auch nicht mehr, aber doch noch (grad in Beziehungssachen) sehr labil) mit einbezogen in unsere Gedankenwelt und ihr so auch ein wenig mehr Zugang zu ihrer eigenen Zerrissenheit in Sachen Liebe (zu 2 Jungs - auch in dem Alter!) und den daraus resultierenden Ängsten/Zweifeln usw. gegeben ...

K$atvhiI2&0


@ süntje

ich wollte nie den Eindruck erwecken, als würde ich nur ein Elternteil verurteilen

und weiterhin, ich habe damals garnicht gecheckt, was dort abgegangen ist!!

Ich habe erst später verstanden, dass mein Vater meine Mutter betrogen hat!!

und ich finde heute man hätte es mir auch damals schon erklären können.

Für mich war das ein Tabu-Thema und ich denke es ist immer wichtig, den anderen Partner vor den Kindern nicht schlecht zu machen.Meine Mutter hat immer gesagt, dass sie beide daran Schuld tragen.....

Saüantje


@ Prions

ok, ihr macht, was ihr für richtig haltet, ich denke, da ist eine 17jährige völlig mit überfordert, mit eurem seltsamen Beziehungsmodell.

@ Kathi

tapfere Mama, die du da hast :)*

K(at5hix20


Da geb ich dir Recht!!!+und lieb is sie noch dazu!!

P!rionxs


@ Süntje

Was ist daran "seltsam"? Seltsamer, als Dein Liebhaber ???

Swüntj8e


ich käme nie auf die Idee, mit meinen nicht erwachsenen Kindern mein Liebesleben zu diskutieren. Und ich glaube nicht, dass 17jährige mit der Theorie vertraut sein müssen, dass Menschen zu einer guten Beziehung mehrere Partner brauchen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH