» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

e[ow6yn1


Dann Herzlichen Glückwunsch - ich kenn eben genau die Gegenteile....

Was willst du denn von mir hören ??? Wenn alles was ich sagen nach billiger Ausrede bei dir klingt ???

M'aje8x2


wenn er allerdings gefragt hätte, dann hätte ich es ihm gesagt - so sehe ich keine Veranlassung dazu ihn mit der Nase drauf zu stoßen...

Das verstehe ich nicht :|N. Das wäre doch jetzt die Gelegenheit gewesen, etwas in Bewegung zu bringen :-/.

Wovor hast du Angst? :)*

FBreud_evnkixnd


Was willst du denn von mir hören

Gib mir Bescheid wenn die Sache aufgeflogen ist 8-)

M'aBe182


Für Kinder < 18 ist die Trennung der Eltern immer eine existenzielle Tragödie

Ich war 18, als sich meine Eltern getrennt haben. Es war auch da noch schlimm für mich :-/. Es bricht auf jeden Fall eine Welt zusammen.

Doch davor kannst du deine Kinder nicht bewahren. Also, ich meine, vor schlechten Erfahrungen. Irgendwann merken sie, dass die Welt kein Rosengarten ist und die eigenen Eltern auch nur Menschen sind.

e"owynx1


@ Mae

wovor ich Angst habe ??? ich weiß es selber nicht genau, aber ich sag es ihm von mir aus nicht - wenn er fragt bekommt er die Wahrheit zu hören...

und das eine Welt für Kinder zusammenstürzt ist klar - egal in welchem Alter, aber ich möchte Ihnen wenigstens eine unbeschwerte Jugend bescheren - es ist ja nicht alles schlecht und wir leben auch nicht in einer vergifteten Beziehung - eben nur anders..

Mxae82


Für mich klang das, was du über eure Ehe geschrieben hast, nicht wirklich gut :-/.

Die Kinder bekommen mit, was zwischen ihren Eltern läuft oder nicht läuft. Meine Kindheit war sehr schön. Aber doch überdeckt von der Angst, meine Eltern könnten sich trennen. Das ging schon im Grundschulalter los. Ich habe immer gespürt, dass irgendetwas nicht stimmt.

Schwer zu beschreiben.... :-/

L&ian-Jxill


nein, er hat es schon zugegeben, allerdings nur, dass er das Zimmer reserviert hat und leider die "Lady" nicht gekommen ist...so ein Pech ]:D

Er hat also nicht nur einfach so eine Geliebte, weil es die Umstände so ergeben haben ;-), sondern er plant Treffen mit ihm mehr oder weniger unbekannten Frauen auf irgendwelchen Hotelzimmern, sobald die Frau aus dem Haus ist und ihn bei den Kindern zu Hause wähnt?!

Ein solches Verhalten muss doch jegliche Liebe töten. In einem solchen Fall ginge es mir nicht einmal um die körperliche "Untreue", sondern um diese grenzenlose Missachtung meiner Person.

Diesem Mann scheint der Erhalt der Familie bei weitem nicht diese Priorität zu haben, wie er es bei seiner Frau erlebt.

So lange er sich 100prozentig sicher sein kann, dass der Himmel einstürzen dürfte, ohne dass seine Frau auch nur die geringsten Konsequenzen in Erwägung zieht, wird sich hier nie etwas ändern. Mit jedem aufgedeckten Betrug zementiert sich die betreffende Frau auf diese Weise selbst ein Stückchen mehr ein.

EWhema4liger GNutz@erX (#14P918x7)


Kinder kriegen das immer mit, ob die Beziehung der Eltern gut ist, liebevoll, harmonisch, erotisch, oder ob sie ablehnend, abweisend, von Desinteresse geprägt oder sonst wie ist.

Jeder, der denkt, dass Kinder so was nicht mitkriegen, und jeder der denkt, er bleibt mal lieber wegen der Kinder zusammen, hat keine Ahnung oder lügt sich bewusst in die Tasche.

Wer nicht will, dass Kinder im Detail mitkriegen, was in der Beziehung ihrer Eltern los ist, der darf keine Kinder haben.

Ihr könnt fremdgehen soviel ihr wollt, das ist eure ureigene Sache, aber zu argumentieren, wir warten bis die Kinder 18 sind oder ähnlichen Unsinn von sich zu geben, das zeigt nur, dass diejenigen keinen Arsch in der Hose haben und sonst gar nichts.

Und das hier

aber ich möchte Ihnen wenigstens eine unbeschwerte Jugend bescheren ... -

liebe eowyn, das ist so verlogen wie auch Du insgesamt verlogen bist. Du denkst, die Kinder kriegen nichts mit, das ist einfach nicht möglich. Vielmehr sind sie zum einen diskret und fragen nicht, und zum anderern haben sie große Angst vor der Wahrheit, die sie spüren, aber der sie ausweichen möchten. Was ihr macht ist nix anderes als die Kinder zu Problemfällen in der Zukunft zu erziehen. Lügen, lügen, lügen und dann noch ein bisschen tricksen und tarnen ... .

Aber naja, das ist eure Sache, die Gemeinschaft wirds später richten.

r{ac<hee5ngel6x5


für meinen sohn war es auch sehr schlimm, als ich mich getrennt habe :-/ und er hat nie was mitbekommen, da unsere trennung sehr schnell von statten ging, also von einem tag auf den anderen. vorher hatten wir noch ganz normal zusammen gelebt. wir hatten nie streit, alles lief relativ harmonisch, bis ich dann aus dem urlaub kam und mich direkt von meinem mann trennte.

mein sohn hat mir nun endlich verziehen, aber einige jahre war es die hölle. dennoch würde ich es immer wieder so machen. heute mit fast 21 jahren weiß er was ich meine.

schlimmer finde ich es, so wie es mir selbst passiert ist, wenn man über den betrug auf einmal bescheid weiß. ich habe die fremdgeherei meiner mutter zufällig aufgedeckt, da war ich ca. 13 oder so. als ich 16 war hat sie es dann mir gegenüber zugegeben, sie hatte mehrere affären.

als ich es mit 13 mitbekommen habe, fing ich an sie zu hassen :-/ da ist eine welt für mich zusammen gebrochen.

eowyn, hat dein mann es denn zugegeben, dass er fremdgehen wolle? und hat er sich denn irgenwie dafür entschuldigt? das würde mich noch interessieren :-/

S\üntFjxe


@ DKP

....und fragen nicht, und zum anderern haben sie große Angst vor der Wahrheit, die sie spüren, aber der sie ausweichen möchten. Was ihr macht ist nix anderes als die Kinder zu Problemfällen in der Zukunft zu erziehen. Lügen, lügen, lügen und dann noch ein bisschen tricksen und tarnen ... .

ich glaube, meine Kinder hätten gut so weiterleben können. Wenn ich sie danach frage, dann haben sie sich die positiven Dinge herausgezogen und die negativen weg geblendet.

Nun müssen meine Kinder zwischen Mutter und Vater hin und her, vielleicht sind es doch eher diese, die dann den Knacks haben?

r~aPchteeqngYel6x5


muß nicht sein @ süntje, mein sohn hat auch keinen knacks weg bekommen, sondern sich ganz normal weiter entwickelt. das leben ist nun mal nicht immer schön. beides ist blöd, fremdgehen ist blöd, trennung genauso. aber es geht im leben nun mal nicht immer nur um die kinder. man ist selbst ein mensch, man lebt nur einmal :-/

ewp9isodex6


jetzt hackt nicht alle auf eowyn rum ;-)

Ich finde es auch grenzwertig, wie er sie behandelt - aber wer im glaushaus sitzt kann auch nur mit Kieselsteinen schmeissen... Und das Bemühen, die Familie nicht zerbrechen zu lassen ist ja durchaus honorig, wenngleich sein beitrag dazu eher ausfällt :-/

rSachieevngel6x5


ich hacke nicht auf eowyn rum :|N ich kann sie verstehen, obwohl ich eben mit diesem mann nicht mehr zusammen leben könnte, aber sie ist anders als ich ;-)

Snüntyje


wer hackt denn, Episode?

Aber so ein Satz von Eowyn

Aber Ehrlichkeit kann ich ja wohl verlangen

liest sich schon ein bisschen schräg, nachdem sie ihren Mann ebenso lustig betrügt, oder nicht? ;-)

L:o#vHuxs


Aber Ehrlichkeit kann ich ja wohl verlangen

liest sich schon ein bisschen schräg

Finde ich nicht. Ehrlichkeit scheint ja ein sehr, sehr hoher Wert von eowyn zu sein: Sie will, dass ihre Affäre NIE, nie, nie herauskommt. Aber wenn er direkt fragen würde, würde sie es sagen. Das sagt mir: Lügen ist nicht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH