» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

M9aeb8x2


Und nun stehe ich hier am Pranger, WEIL ich amo von meinen Affären erzählte, oder wie soll ich das nun verstehen.

Prions, ich habe schonmal geschrieben: Es ist nicht das darüber reden, das wehtut, es ist das TUN.

Mal abgesehen davon redet ihr immer noch nicht genug miteinander. Ihr haltet euch zu wenig auf dem Laufenden über eure Gedanken und Gefühle. Es könnte sein, dass das daran liegt, dass du so viel Nähe nicht zulassen kannst oder willst.

ob ich es allerdings als deine Frau akzeptieren könnte ??? Ich glaube, dazu ist die "Moral" und der Anstand zusehr in mir verwurzelt..

Ich glaube nicht, dass es Moral und Anstand sind, die uns die Schmerzen bereiten. Es ist, glaube ich, vielmehr umgekehrt: Die Schmerzen waren schon immer da. Und um sie zu vermeiden, wurden die moralischen Regeln gemacht.

Dass du Amo ihre Liebe absprechen willst, weil ihr weh tut, was du machst. Das ist der Punkt, wo viele von uns einfach nicht mitkommen

:)z

eLo?wxyn1


@ Mae

es ist schon komisch. Ich habe furchtbare Schmerzen wenn ich von einem Betrug meines Mannes erfahre oder es auch nur ahne, kann nicht mehr essen, nicht mehr schlafen etc....

Das geht eine ganze Weile so...bis "Gras über die Sache gewachsen ist" das dass falsch ist, weiß ich, kann es aber nicht ändern

Diese Schmerzen habe ich komischerweise nicht mal im Ansatz, wenn ich mich mit episode treffe...Es ist klar, dass ich da dann in die aktive Rolle rutsche - aber es ist doch im Endeffekt genau das selbe... :-/

Allerdings erzähle ich es auch nicht...

Lsov/Hus


Theorie: Es dürfte nicht weh tun.

Praxis: Es tut weh.

Wenn Theorie und Praxis auseinanderklaffen, liegt das Problem immer in der Theorie, nicht in der Praxis.

P8rionxs


@ Mae

Prions, ich habe schonmal geschrieben: Es ist nicht das darüber reden, das wehtut, es ist das TUN.

amo schrieb hier aber ganz klar und deutlich, daß es die "Unaufrichtigkeit/Unehrlichkeit" (also Kommunikation), die ihr weh tut!?

@ eowyn1

Diese Schmerzen habe ich komischerweise nicht mal im Ansatz, wenn ich mich mit episode treffe...Es ist klar, dass ich da dann in die aktive Rolle rutsche - aber es ist doch im Endeffekt genau das selbe...

Nein, das ist eben NICHT das Selbe!

@ LovHus

Theorie: Es dürfte nicht weh tun.

Praxis: Es tut weh.

Wenn Theorie und Praxis auseinanderklaffen, liegt das Problem immer in der Theorie, nicht in der Praxis.

Ja, da stimme ich Dir zu, LovHus. Allerdings wohl nicht in der Art, wie Du es meinst. Nicht ist das Problem darin zu sehen, daß eien Affäre wohl weh zu tun hat und dieser Schmerz "Natürlich" zu sein schein, sondern darum zu ergründen, WO und WANN wir es erlernt haben, daß es uns wehtun MUSS! Denn es muß einfach nicht weh tun, wie uns viele andere Völer, bzw. Perioden in der Menschheitsentwicklung zeigten!

Pmrio7nxs


@ eowyn1

doch ich habe eine Affäre, aber die ist nicht öffentlich und somit weiß es mein Mann nicht....

Das ist der Unterschied...

Ja, ich weiß, aber wurde HIER nicht immer die Ehrlichkeit propagiert ??? Heimlich kann das wohl jeder ausleben!? :-/

@ Freudenkind

Ich sprach nicht von Deiner jetzigen x:), sondern von der, die Dich vor mehr als 8 Jahren betrog ...

e+owOynx1


@ Prions

wenn ich mir hier so anschaue, was mit dir und amo passiert, weil ihr "Ehrlichkeit" praktizieren wollt - dann entscheide ich mich doch lieber für das Geheimnis...

Tut zumindest keinem so weh, wie amo im Moment dein Verhalten... @:)

L&ovH6us


Prions

Was du beschreibst ist eine geänderte Theorie:

Theorie: Es muss nicht weh tun, kann aber weh tun.

Diese Theorie ist nicht mehr im Widerspruch zur Praxis.


Die eigentliche Frage, und wohl auch die Frage dieses ganzen Fadens ist:

WENN es weh tut, was ist zu tun, damit der Schmerz nachlässt?

Und: Wie kann Schmerz von vornherein verhindert werden?

Rahmenbedingung für eine Lösung: Niemand der Beteiligten darf sich selbst aufgeben (was du als "verbiegen" bezeichnest).

LYovHxus


Heimlich kann das wohl jeder ausleben!?

Da gehört aber offenbar viel dazu. Amo blieb die Heimlichkeit NICHT verborgen. Eine nicht verborgene Heimlichkeit funktioniert aber als heimlich nicht.

SUüntxje


Da gehört aber offenbar viel dazu.

:|N ich glaube das wird überschätzt. Ich fand es kein bisschen schwierig und bin sicher, die Hälfte aller Seitensprünge kommt nie raus

e5ow:yn1


@ Süntje

meine Worte - ich bin überzeugt davon, dass es nie rauskommen würde...

Pirio|ns


@ eowyn1

wenn ich mir hier so anschaue, was mit dir und amo passiert, weil ihr "Ehrlichkeit" praktizieren wollt - dann entscheide ich mich doch lieber für das Geheimnis...

Tut zumindest keinem so weh, wie amo im Moment dein Verhalten...

Ja, wenn ich mir das anschaue, komme ich auch zu dem Schluß, daß das mit der Ehrlichkeit der bekloppteste Rat war, der hier je gegeben wurde! :-/

PErion<s


@ LovHus

Und: Wie kann Schmerz von vornherein verhindert werden?

Darum sprach ich ja die Tage von der "älteren" Dame: sie interessierte sich nicht für die Seitensprünge ihres Gatten. Also kein Punkt FÜR die Ehrlichkeit! Eher nach dem Motto: "Was der Bauer nicht weiß, macht ihn nicht heiß!"

rYache?eng-elx65


so weit ich mich aber an den anderen faden erinnern kann, hat es amo aufgeregt, dass du ihr NICHT die wahrheit gesagt hast und das wochenende mit ner anderen verbracht hast :-/ also gehen ihr doch deine immer wiederkehrenden lügen auf den geist, oder hab idh das falsch gelesen? warst du nicht am we bei einer anderen, hat amo sich das nur eingeredet? :-/

ihr fehlt sämtliches vertrauen in dich und ich denke einfach mal, das wird wohl auch nie wieder kommen. eure beziehung ist ein scherbenhaufen und du redest immer noch so geschwollen wie ein truthahn :-/ amo muß dir völlig egal sein, so macht es auf jeden fall den eindruck hier. anderen, die glücklich sind, sprichst du die liebe ab und selbst bist du nicht in der lage eine beziehung zu führen. das ist ja so lächerlich :-/. such dir eine frau, die genauso denkt wie du, die dich genauso hintergeht, ab und zu vielleicht auch mal erzählt, mit wem sie ihre wochenenden verbringt, aber ansonsten macht was sie will. hört sich doch gut an, oder? dann hast du keine beziehungsprobleme mehr. mit amo wird das auf dauer nicht gut gehen, da muß ich kein prophet für sein. ich bin auch widder, ich hätte dich schon längst abgesäbelt ;-D (nicht böse gemeint)

r`achePengelx65


das ist aus dem anderen faden von amo, ich habe nicht falsch gelesen ;-)

Ich akzeptiere seine Affären. Nur hält Prions nichts von der WAHRHEIT. Glaubt er, mir damit weh zu tun. Ich weiß es so oder so, allein diese Geheimniskrämerei verrät mehr als man glaubt. Den Schmerz, die Angst u.s.w. kann mir niemand nehmen. Jedoch die Lügen, um seinen Affären nachzugehen, verletzen mehr als alles andere. Und damit wäre ich bei dem Punkt, wo ich am Vertrauen zweifle. Hat er nicht den Mut dazu zu stehen, dass er so tickt. Er will es nicht unterdrücken, will es ausleben auf Teufel komm raus und ist nicht in der Lage mit mir darüber zu reden.

r>ache6enge'l65


Dann wußte Deine Lebensgefährtin wohl auch gleich von Anfang an, daß Du sie mal langweilen wirst, oder?

und dann deine miesen schläge unter die gürtellinie. genau wie hier stellst du wieder mutmaßungen in den raum, wer betrogen wird muß ja = langweilig sein :-/

letztendlich zieht hier nur einer die arschkarte ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH