» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

M*ae82


WO und WANN wir es erlernt haben, daß es uns wehtun MUSS! Denn es muß einfach nicht weh tun, wie uns viele andere Völer, bzw. Perioden in der Menschheitsentwicklung zeigten!

Ich bezweifle, dass in diesen anderen Konstellationen nicht gelitten wurde :-/. Allerdings hatten die Menschen noch ganz andere Probleme. Es ging ums Überleben. Dem wurden alle Beziehungen untergeordnet.

Ich glaube, die Schmerzen, die jemand fühlt, der betrogen wird, sind zutiefst menschlich und nicht anerzogen.

Ptriofnxs


Ich glaube, die Schmerzen, die jemand fühlt, der betrogen wird, sind zutiefst menschlich und nicht anerzogen.

Und genau DAS denke ich eben nicht!

M%aex82


"Was der Bauer nicht weiß, macht ihn nicht heiß!"

Oder das elfte Gebot: Lass dich nicht erwischen! ]:D

Wird eine Tat dadurch weniger schlimm, dass niemand es erfährt? :-/

Der einfachere Weg für den "Täter" ist es allemal. Auch für das Opfer?

Auf jeden Fall nimmt man der Beziehung so die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Die ist allerdings sowieso nicht gegeben, wenn ein Partner sich weigert, sich zu bewegen :-/. Dann bleibt dem anderen nur die Wahl: Kann ich mir so ein Leben vorstellen? Dann bleibt er - wie deine Urgroßmutter, Prions. Oder: Kann ich so nicht leben? Gehe ich daran kaputt? Dann geht er - wie amo.

Aber auch diese Entscheidungsmöglichkeit sollte man seinem Partner geben. Und das wiederum geht nur durch Ehrlichkeit.

P)rionxs


Ich denke aber, es ist ein Unterschied zwischen "nicht (ALLES) sagen" und "lügen", oder meinst Du nicht Mae? Und warum sollte man sich so nicht weiterentwickeln können? Meine Frau Urgrößmutter war eine sehr intelligente, begabte, warmherzige und sehr witzige, lebenslustige ... Frau. So ist sie sicher nicht vom Himmel gefallen!?

Lmian-hJill


und dann deine miesen schläge unter die gürtellinie

Dass außer ihm, der im Glashaus sitzt, sich hier niemand so weit herabläßt, obwohl es sich anbieten würde, sieht er mal wieder nicht.

FnreGudeAnkinxd


es ist ein Unterschied zwischen "nicht (ALLES) sagen" und "lügen"

Wahrheit ist Wahrheit und Lüge ist Lüge! Die angeblichen "Zwischenstufen" werden oft von chronischen Lügnern erfunden, um ihre Taten wenigstens teilweise pseudorechtfertigen zu können... Wers nötig hat :=o

miesen schläge unter die gürtellinie

Gehen hier eh allen wirkungslos am Arsch vorbei zzz

r*acheIengelx65


Meine Frau Urgrößmutter war eine sehr intelligente, begabte, warmherzige und sehr witzige, lebenslustige ... Frau. So ist sie sicher nicht vom Himmel gefallen!?

und amo ist definitiv nicht deine großmutter %-| sie ist ein ganz anderer mensch. und wie es deiner oma in früheren jahren ergangen ist, bei den seitensprüngen deines opas, weißt du mit sicherheit nicht, oder glaubst du, sie bindet dir alles auf die nase? mittlerweile wird es ihr egal sein, was damals war, denn die gewohnheit hält irgendwann alles fest im griff, so dass sie auch diese affären akzeptiert hat. wie es wirklich vielleicht vor 20 jahren oder länger in ihr ausgesehen hat prions, wirst du mit sicherheit nie erfahren :-/

rEacheenOgel6x5


Allerdings hatten die Menschen noch ganz andere Probleme. Es ging ums Überleben. Dem wurden alle Beziehungen untergeordnet.

ja, das sehe ich genauso. ich kann das von meinen beiden omas nur bestätigen. die eine ist über 90 geworden, die andere 87, beides frauen aus den kriegsjahren. die hatten andere probleme als die seitensprünge ihrer männer :-/ mein opa hatte auch affären, die meine oma später mit einem lachenden auge abgetan hat, ob ihr damals auch zum lachen war, als sie noch jünger war und mit ihm zusammen war, bezweifel ich mal ganz stark, doch die kriegsjahre und nachkriegsjahre waren wichtiger als die beziehung, hier ging es ums nackte überleben

P,rioxns


Wahrheit ist Wahrheit und Lüge ist Lüge! Die angeblichen "Zwischenstufen" werden oft von chronischen Lügnern erfunden, um ihre Taten wenigstens teilweise pseudorechtfertigen zu können... Wers nötig hat

So ein Unsinn!

Jemandem nicht alles schonungslos auf die Nase zu binden kann durchaus humaner sein, als eben diese zu tun. Die Zwischenstufen zwischen Wahrheit und Lüge werden nur von unsensiblen Menschen weder gesehen, noch anerkannt ;-)

L!o-vHus


Prions

sie interessierte sich nicht für die Seitensprünge ihres Gatten.

Während er noch lebte? Oder erst danach?

L/o`vHuxs


Prions

Ich glaube, die Schmerzen, die jemand fühlt, der betrogen wird, sind zutiefst menschlich und nicht anerzogen.

Und genau DAS denke ich eben nicht!

Und genau dieser Gedanke ist rein theoretisch, solange du praktisch eine Frau liebst, die ganz konkrete Schmerzen leidet.

Profaner: einer Frau mit Migräne nützt auch nichts zu wissen, dass andere Frauen keine Migräne haben. Und der Mann, der ihr die anderen Frauen vorhält, ist nicht wirklich hilfreich. Wenn er sich "verbiegen" muss, um ihr zu helfen, sollte er lieber den Platz frei machen - oder erkennen, dass hier das Leben eine Herausforderung bereit hält, der NICHT zu folgen eine gravierende Verbiegung zur Folge hat :-/ ;-).

L~oGvHuxs


Prions

Und warum sollte man sich so nicht weiterentwickeln können?

Nicht "man". Die BEZIEHUNG als das größere Ganze kann sich nicht weiterentwickeln, wenn verborgene Bänder sie zurückhalten auf einem Stand, der nicht mehr der aktuelle ist.

Wenn ich nach Hamburg will, muss ich schon wissen, wo ich heute tatsächlich bin. Wenn ich mich abgehoben habe, die Welt sich unter mir weiterdreht und ich es nicht mitbekomme, weil mir jemand die Augen zuhält, wird es schwierig mit dem Hamburgfinden.

PDriouns


@ LovHus

Während er noch lebte? Oder erst danach?

Weder, noch. Ich denke, grad DAS machte es möglich, daß sie "trotzdem" glücklich sein konnte - denn so konnten keine "schlechten" Gedanken ihr Glück trüben. :-/

Und genau dieser Gedanke ist rein theoretisch, solange du praktisch eine Frau liebst, die ganz konkrete Schmerzen leidet.

Ja, ich weiß, nur stelle ich mir hierbei schon seit über einem Jahr die Frage, WARUM es eben weh tut!? Bisher gab es darauf weder hier, noch woanders einen wirklich befriedigende Antwort. Bei Deinem Gleichnis würde Frau sich doch auch fragen, WARUM sie Migräne hat und wie SIE diese ändern kann, oder?

Wenn ich nach Hamburg will, muss ich schon wissen, wo ich heute tatsächlich bin.

Weiß man im Leben denn imme rgenau, wohin die Reise gehen soll? Ich nicht und ich kenne uahc kaum jemanden, der sein "Hamburg" in 20 Jahren wirklich vor Augen hat. Also denke ich, man kann sich auch zu einem guten Teil "treiben" lassen und muß dann auf die "örtlichen", bzw. akuten Gegebenheiten "reagieren.

Fsreud{engkIinxd


nur stelle ich mir hierbei schon seit über einem Jahr die Frage, WARUM es eben weh tut!?

Weil Menschen mit Gefühlen keine Maschinen sind! Eigentlich ja scheissegal warum, Fakt ist, es tat Amo weh %-|

L#ovHuxs


Prions

muß dann auf die "örtlichen", bzw. akuten Gegebenheiten "reagieren"

Derzeit scheinen die akuten Gegebenheiten euch beide zum Kotzen zu bringen. Also: weg da :)*.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH