» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

Pqrixons


@ LovHus

aber du glaubst ja auch nicht daran, dass ein Paar mehr ist, als die Summe der beiden Einzelmenschen, oder?

Ich weiß echt nicht, woher Du heute all Deine Annahmen nimmst?

Das WO und WARUM des Schmerzes, über den wir sprechen, liegt aber genau in diesem MEHR. Du kannst den Schmerz auch als Beweis für dieses MEHR nehmen

:-/ :-/ :-/

Was zu beweisen wäre!

luittle-mwi9tch


@ Prions

aber die Fragen hinter den Gefühlen sind trotzdem nicht geklärt! Also, WARUM und WAS genau tut weh

WARUM ??? Das Gefühl bewußt angelogen worden zu sein, ist ein so negatives Gefühl, das kann ich gar nicht beschreiben....es zieht einem den Boden unter den Füßen einfach weg...

WAS ??? Das Herz und der ganze Körper einschließlich der Seele - es sind wirklich körperliche Schmerzen....das müsstest du doch eigentlich kennen, oder hat es dir damals nichts ausgemacht, als amo ihre Affäre hatte ???

Ich denke, du hast genau das gefühlt, was ich versuche zu beschreiben - trotz deiner Ansichten...

@:) @:)

LDianW-Jill


aber die Fragen hinter den Gefühlen sind trotzdem nicht geklärt! Also, WARUM und WAS genau tut weh

Mich würde interessieren, was Prions mit der Antwort darauf anfangen würde. Also WARUM er das wissen möchte. Würde es etwas ändern, die Antwort zu kennen? Nein. Es geht ihm hier ausschließlich nur noch darum, Seiten zu füllen.

L6ovHuxs


Prions

Ich weiß echt nicht, woher Du heute all Deine Annahmen nimmst?

Deshalb habe ich das Beispiel unserer Hochzeit nachgeschoben. Wenn du mit deinem bestehenden Set von Annahmen nicht weiterkommst, kann es hilfreich sein, ganz andere zu testen. Das habe ich dir angeboten. Dass es nicht "meine Annahmen" sind, kannst du ganz schnell herausfinden, wenn du anfängst, dich in die Materie hineinzulesen.

Was zu beweisen wäre!

Ich finde, eure ERFAHRUNG fügt sich sehr gut ein. Immerhin bist an dem WAS und WARUM gewisser Schmerzen interessiert.

MDae82


Meine Frau Urgroßmutter war eine sehr intelligente, begabte, warmherzige und sehr witzige, lebenslustige ... Frau. So ist sie sicher nicht vom Himmel gefallen!?

Einiges davon hat sie sicher in die Wiege gelegt bekommen. Sonst hätte sie mit all dem Schweren, das sie mitmachen musste, nicht so konstruktiv umgehen können. Ich kenne auch so faszinierende Frauen, die durch viel Leid gegangen sind, und so sind, wie deine Urgroßmutter. Andere sind daran zerbrochen. :-/

M2aFe8y2


Ja, ich weiß, nur stelle ich mir hierbei schon seit über einem Jahr die Frage, WARUM es eben weh tut!?

Weißt du was? Ich fände es fair, wenn du, um das herauszufinden, aufhörtest, amo wehzutun und SIE zu fragen, WAS da WARUM wehtut, und dafür dich von amo betrügen ließest. Dann kannst du das an deinem EIGENEN Leib erfahren, erfühlen und vielleicht die Antwort finden. :)z

M{onixka65


Man muss sich ja auch nicht wehtun lassen. :-/ Ich denke, sie ist doch nicht das Opfer von Prions, sie hat es auch selbst in der Hand eine Grenze zu ziehen.

PXrioxns


@ Mae

Ich kenne auch so faszinierende Frauen, die durch viel Leid gegangen sind, und so sind, wie deine Urgroßmutter. Andere sind daran zerbrochen.

Ihr "Leid" war aber ganz sicher nicht mein werter Herr Urgroßvater! Ganz im Gegegnteil - er war ihre ganz große Liebe und sie die seine! Zudem haben sie sich so geliebt, wie sie waren - von Anfang an und das bis zum Ende! DARIN sah sie und auch ich das ganze Geheimnis. Keiner von Beiden hat sich für den Anderen verbogen oder auch nur ansatzweise verändert. Warum auch? Sie haben sich schließlich in den Menschen verliebt, so wie er/sie war!

Sie meinte immer zu sagen: "Jeder ist seines Glückes Schmied!" und fügte gern hinzu "die Menschen machen sich ihr Leid und ihre Sorgen allein!"

und dafür dich von amo betrügen ließest. Dann kannst du das an deinem EIGENEN Leib erfahren, erfühlen und vielleicht die Antwort finden.

Weißt Du was, Mae, genau DAS habe ich schon hinter mir, wie Du weißt ;-) Und genau das hat mich zu den Fragen gebracht, die ihr hier seither frage und leider keien Antworten bekommen!?

Moae8x2


Weißt Du was, Mae, genau DAS habe ich schon hinter mir

Und warum tust du amo das immer wieder an? Wenn du genau weißt, wie sich das anfühlt? Und erwartest dann noch von ihr, dass sie damit gut klarkommt ??? ?


Ihr "Leid" war aber ganz sicher nicht mein werter Herr Urgroßvater!

Wie ich schon schrieb: Da waren andere Sorgen im Vordergrund. Und ihre Gelassenheit hat sie sich sicher hart erarbeitet :)z. Wie du schon geschrieben hast: Sie ist so nicht vom Himmel gefallen. Ich glaube nicht, dass sie NIE unter seiner Untreue gelitten hat :|N.

M'ae8x2


Monika

Ich denke, sie ist doch nicht das Opfer von Prions, sie hat es auch selbst in der Hand eine Grenze zu ziehen.

Ja, da hast du allerdings Recht :)z. Es ist ihre Entscheidung, ob sie so leben will.

P{rioxns


@ Mae

Und warum tust du amo das immer wieder an? Wenn du genau weißt, wie sich das anfühlt? Und erwartest dann noch von ihr, dass sie damit gut klarkommt

Weil ich mich in der zeit dazwischen entwickelt habe und es mir heute nicht merh weh tut! Und ich da auch von meiner Frau (nach all den Gesprächen in denen sie mir zustimmte) im Grunde dachte ...

Ich glaube nicht, dass sie NIE unter seiner Untreue gelitten hat

Dein Glaube in allen Ehren, aber ich weiß, daß sie nicht darunter gelitten hat - sie interessierte sich wie gesagt nicht einmal dafür, ob er nun fremd gegangen sei oder nicht! Sie nahm es nur an seinem Grabe an, da sie es für eine sehr natürliche Sache hielt und überaus menschelich, nicht 50 Jahre nur mit ein und der selben Frau/Mann schlafen zu wollen ...

Mnae8x2


und es mir heute nicht merh weh tut!

Echt ??? Amo hat dich nochmal betrogen ??? :-o ?

MAae8x2


da sie es für eine sehr natürliche Sache hielt und überaus menschelich, nicht 50 Jahre nur mit ein und der selben Frau/Mann schlafen zu wollen ...

Vielleicht war sie ja selber nicht immer treu... ;-).

P>rionxs


@ Mae

Echt ??? Amo hat dich nochmal betrogen ??? :-o ?

Keine Ahnung - ich meine, wir kommen ja aus so einer Konstellation: sie war noch mit ihrem damaligen Partner zusammen, als wir uns kennen lernten ...

Nein, ich meinte das eher so, daß ich es entspannt handhaben kann, wenn amo heute noch mit IHM Kontakt hat, z.B. neben mir sitzend mit IHM telefoniert, oder Post/Päckchen von IHM bekommt ... Warum sollte ich da was gegen haben? Ganz im Gegenteil, ich freue mich für sie - sehe ja, wie sie sich über diese Aufmerksamkeit freut/es ihr gut tut. Ich weiß aber, daß sie mich liebt und mit MIR zusammen sein möchte! Natürlich könnte ich auch schon bei soetwas ein Faß aufmachen und mich umgehend trennen. Mach ich aber nicht, weil ich sie ebenso liebe, aber auch weiß, daß ER wichtig für sie ist ...

PDrioxns


Nachtrag @ Mae

Vielleicht war sie ja selber nicht immer treu... ;-).

Mag sein, ist aber im Grunde nicht von Bedeutung. Es geht nicht um Zahn um Zahn, bzw. Auge um Auge, oder //wie Du mir, so ich Dir // ... Sondern nur darum, daß ER SIE sein ganzes Leben liebte und SIE IHN auch - beide sich aber ihrer Menschlichkeit und damit ihren Umzulänglichkeiten bewußt waren und sie akzeptierten. DAMIT waren sie dann in der Lage sich so zu lieben, wie sie wirklich waren - eben mit allen Vor- und auch "Nachteilen" ...

Finde ich persönlich eine sehr schöne Vorstellung und kommt meiner Idee von Liebe schon sehr nahe! x:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH