» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

LwukFeSk.w


Monika wäre vielleicht eine geeignete Partnerin für Prions ]:D.

das müsstest du eigentlich schon wissen, Lovhus.

Es gibt keine geeignete Partnerin für Prions.

Vielleicht eine Taubstumme :-/

PZriboxns


Was hat denn eine "Taubstumme" damit zu tun? %-|

L[u7keSkw


Blind müsste sie dazu noch sein. Dass sie nicht lesen kann

L=ovHuxs


Schmetterlinge im Bauch

Wie süüüüüß x:) ;-D.

flugzeuge im bauch

Das Lied von [[http://www.youtube.com/watch?v=Um02ZwkD8wk Oli P]] oder von [[http://www.youtube.com/watch?v=rfc5Q1QBrag Grönemeyer]]

L!ov/Huxs


Was hat denn eine "Taubstumme" damit zu tun?

Ach Prions, lass dich doch nicht so leicht provozieren :=o ;-).

P#ri&oxns


Ach Prions, lass dich doch nicht so leicht provozieren :=o ;-).

Ich laß mich ganz sicher nicht "provozieen" - ich wundere mich nur über manche User und deren sinnbefreite Kommentare. Da frage ich gern mal nach und siehe da, es gibt wirklich keinen Sinn (hätte ja doch sein können) ;-D

LOuRkeSxkw


Doch, es gibt einen Sinn :)z

Leuk3eSkxw


Für sie ist es besser, wenn sie nicht so viel mitkriegt

MnoniNka6x5


racheengel

in meinen bisherigen beziehungen existierte dieses gewisse gefühl der "flugzeuge im bauch" immer, auch in meiner langen ehe war es immer da, nicht ununterbrochen, aber beständig

Ich hatte eine 8jährige Affäre, da war es auch so, mal mehr, mal weniger.

r{achTeenge=l$65


lovhus, natürlich von grönemeyer :)z

@ monika,

dann kann so ein gefühl sich auch über viele jahre halten, du hattest es ja auch 8 jahre lang :-) ist also nicht zwangsläufig irgendwann verschwunden, wenn die gewohnheit sich breit gemacht hat :-/ die gewohnheit, die gleichgültigkeit sehe ich als größten feind in beziehungen an :-/

P@r]ioxns


Ich hatte eine 8jährige Affäre, da war es auch so, mal mehr, mal weniger.

Ich glaube, je weniger man sich sieht (wie ebne bei einer Affäre), desto länger hält diese ominöse Kribbeln an - also beim großteil der Beziehungen. RE ist hier die Ausnahme, die die Regel bestätigt :=o

r^acheengexl65


wie ich schon schrieb, ist die gewohnheit wohl feind nummer eins. man darf eine beziehung nicht zur gewohnheit werden lassen, das ist eigentlich alles. klar, wenn man sich selten sieht, ist da auch noch die vorfreude. aber die habe ich auch so auf meinen mann, jeden tag, wenn ich nach hause komme, wenn ich wieder im auto sitze, dann kribbelt es gewalti, weil ich ihn dann bald wiedersehe x:)

MooniOka65


racheengel

Ich glaube, es ist nicht so ganz verschwunden, weil wir uns nicht ständig gesehen haben. Und außerdem war immer eine gewisse Distanz da, da ist - abgesehen vom Sex - keine so große Vertrautheit aufgekommen. Wir passten gar nicht zueinander.

Mjonikax65


RE ist hier die Ausnahme, die die Regel bestätigt :=o

Das könnte wirklich sein. ;-)

racheengel

Ich mag übrigens Gewohnheit in einer Beziehung, für mich ist das ganz und gar kein Feind der Beziehung, im Gegenteil. Kann aber sein, dass wir da ganz unterschiedliche Assoziationen damit haben.

PYr9ionxs


Und außerdem war immer eine gewisse Distanz da, da ist - abgesehen vom Sex - keine so große Vertrautheit aufgekommen. Wir passten gar nicht zueinander.

So geht mir das mit meine Affären auch immer! :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH