» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

LTo=v_Huxs


leichten Anflug eines solchen Gefühles ...

Dann pass bloß auf, dass du dich nicht verbiegst :=o.

M axe82


Manchmal habe ich wirklich einen leichten Anflug eines solchen Gefühles ...

Wenn ich so in meine Glaskugel schaue, dann sehe ich, dass deine Affären nicht mehr sehr lange dauern werden. Du wirst es bald zu schätzen wissen, nur noch mit amo den Weg der Lust zu beschreiten 8-). Das Problem des TE wird sich dir dann nicht mehr stellen. :)*

P}rioxns


Wenn ich so in meine Glaskugel schaue, ...

???

M|ae82


Ich habe hellseherische Fähigkeiten. 8-) Wusstest du das noch nicht? ;-D

P7rioTnxs


Meine Frau ist auch eine Hexe ]:D :=o

M0ae082


Alle Frauen sind Hexen - jedenfalls ein Teil von ihnen. :)z

Ha! Da fällt mir etwas ein, das vielleicht sogar zum Thema passt:

Als Hexen wurden im finsteren Mittelalter doch die Frauen verbrannt, die selbstbewusst zu ihrer Weiblichkeit gestanden sind. Die weisen Frauen auch, wie Hebammen, die alles wussten, was mit dem Geheimnis des Lebens zu tun hatte. Die Frauen also, die so den Männern Angst gemacht haben.

Also wurde all dieses Wissen, alle Geheimnisse, die mit der Weiblichkeit zu tun hatten, verteufelt. Den Frauen wurde eingeredet (eingeprügelt!), dass sie nur dann "gut" seien, wenn sie ein Leben als Heilige führten - Sex nur zum Kinderkriegen, Körperflüssigkeiten sind schmutzig etc. All diese Dinge, unter denen heute noch viele Männer (nicht zuletzt episode) leiden müssen - und die Frauen auch.

Erst, wenn eine Frau die Kraft ihrer Weiblichkeit (die Hexe in sich) entdeckt und lieben gelernt hat, kann sie erfüllten Sex haben. Und erst, wenn ihr Mann diese Hexe begehrt (und auch heute noch gibt es Männer, die Angst davor haben), kann sie das auch mit ihm ausleben.

Ist, denke ich, ein mögliches Problem von beiden Seiten.

episodes Frau hat die Hexe in sich noch nicht entdeckt, und eowyns Mann kann sich gar nicht vorstellen, dass auch in seiner Frau eine Hexe steckt.

PtriRons


Och, Hexen sind schon geil ... :=o ;-D

M"ae482


Wenn sie es denn auch zulassen ;-D.

PDrNion2s


Wenn sie es denn auch zulassen

Zulassen, selber Hexe zu sein? :=o

M`ae8x2


Ja, genau das meinte ich :)z. Eine Frau, die nicht zulassen kann, selber Hexe zu sein, ist, glaube ich, nicht so geil :-/.

P0rionxs


Ja, und bei amo war es beispielsweise so, daß sie ihre Hexe lange Zeit unter Verschluß hielt und ich eben meinen ... (was ist das männl. Gegenstück zur Hexe? "Arschloch"). Dies bescherrte uns zwar eine sehr harmonische Beziehung, aber auch jede Menge Langeweile - wenn Du verstehst, wie ich dies meine!? Daher ist das Zulassen dieses vielleicht als negativ empfundenen Wesenszuges (der aber auch zu uns gehört, unbedingt sogar!) ein weiterer ziemlich großer Meilenstein in unserer Entwicklung.

L*oluaX95


Also ich habe eigentlich nicht das Gefühl, eine Hexe in mir entdecken zu müssen, um ganz Frau zu sein und eine Libido zu haben. 8-)

LqovHxus


Lola

Eine integrierte Hexe muss ja auch nicht mehr entdeckt werden @:).

PDrionxs


"Hexe" ist hier wohl auch nur eine Metapher für etwas kratzbürstig o.ä. zu sein - eben nicht immer ja und amen zu sagen ... Ebenso ist das männl. Gegenstück wohl kein wirkliches Arschloch, aber eben ein Typ, der auch nicht ganz stromlinienförmig ist, sondern auch gewisse Ecken und Kanten hat ... Oder?

LkoDvHuxs


Prions

"Hexe" ist hier wohl auch nur eine Metapher für etwas kratzbürstig o.ä.

Nein - lies dir nochmal Maes Beitrag durch :)D:

eine Frau die Kraft ihrer Weiblichkeit (die Hexe in sich)

Und wenn diese Kraft nicht mehr verteufelt wird, wird sie auch nicht mehr Hexe genannt. Weshalb sie Lola auch nicht entdeckt hat.

Weil Hexe eben ein negativer Begriff ist.

was ist das männl. Gegenstück zur Hexe?

Zuerst hätte ich gedacht "Magier". Ist aber doch der "Krieger". Im englischen heißt das Paar: "medicine woman" und "warrior". "Medicine woman" gefällt mir gut, weil es exakt das gleiche meint, ohne negativ besetzt zu sein.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH