» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P#rioens


@ racheengel65

Laß gut sein - DU verstehst eh nix!

Das man für eine doch recht ausgefüllte Sexualität keine Schwanz braucht, hab ich schon vor 3 Jahren gepostet. Allerdings kann es eben sein, daß man (frau) irgendwann doch mal einen richtigen Schwanz braucht! Und solange Du nicht in der Lage bist, DICH in diese Situation hinein zu versetzen, bzw. gewillt bist, zumindest ansatzweise Menschen versuchst zu verstehen, die IN dieser Situation sind, brauchen wir zwei nicht weiter reden! :|N

POriDons


Nachtrag @ racheengel:

ich muß nicht unbedingt einen schwanz haben, um auf meine kosten zukommen

Bist Du nicht diejenige, die dann zum nächsten Partner wechseln würde, wenn der Sex nicht mehr stimmt!? :-/

rTachee+ng6el6x5


Bist Du nicht diejenige, die dann zum nächsten Partner wechseln würde, wenn der Sex nicht mehr stimmt!?

kannst du eigentlich nicht richtig lesen? :=o

mir mangelt es nicht an fantasie, wie dir anscheinend. ich brauche nicht unbedingt einen schwanz, wie ich ja gerade schon geschrieben habe. mann muß nur ne menge fantasie mitbringen, da ich sehr spezielle spielchen mag :=o :-p

rjach*eengel;65


prions, ich habe auch nicht vor mit dir weiter zu schreiben, dazu gruselt es mich zu sehr vor deinem "beziehungsmodel" oder wie du es so schön nennst, schon allein bei dem namen model rollen sich mir die fussnägel auf, so emotionslos und kalt :-/

Pqrihoxns


@ racheengel65

Du bist echt die Oberhärte :|N :(v

r9ach7eengZel6x5


prions, nicht die art, eine beziehung wie du zu leben ist verwerflich, sondern die art, wie du darüber schreibst und die finde ich schon ziemlich krass. hk hat oft über seine beziehung geschrieben, er führte auch eine offene beziehung, aber da konnte ich durchaus nachvollziehen wieso er das macht, das kann ich bei dir in keinster weise, da du dich immer widersprichst :(v

so, und nun bin ich hier weg. wollte eigentlich nur über impotente männer schreiben, aber auch dazu mußt du ja deinen senf dazu geben, und mir ja irgendwelche weisheiten hinein interpretieren. du weißt nicht wie ich fühle, aber ich weiß, dass ich meinen mann nicht deswegen verlassen würde, nur weil er vielleicht keinen mehr hoch bekommt. wie gesagt, es gibt andere möglichkeiten, aber da fehlen dir wohl die 11 jahre altersunterschied ;-)

P?rioZns


@ racheengel65

Da Du (wie Du des öfteren schon anmerktest) andere Standpunkte als den Deinen gar nicht verstehen möchtest, erübrigen sich Diskussionen mit Dir. Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, etwas in den verschieden Threads quer zu lesen, wüßtest Du schon, warum und wieso ich was tue ... Aber paßt auch so.

Viel Spaß noch und ich wünsche Dir, daß Du nie in die Verlegenheit kommen mögest, daß Deine Liebe keinen mehr hoch bekommt -denn dann (so denke ich) sähe Deine Entscheidung ganz anders aus. :)z

rCacheeLngelx65


ach prions, du denkst immer, alle müssen dein "model" verstehen, und versuchst auf biegen und brechen andere zu überzeugen. du hälst dein "model" für das non plus ultra, andere aber nicht und das verstehst du nicht, und willst es doch auch gar nicht. in einer tour willst du zustimmung haben für deine lebensweise. die kriegst du aber nicht, da kannst du dir den mund fusselig reden, oder schreiben. ich werde niemals so leben wie du, auf gar keinen fall.

so, schluß jetzt *:)

PFr{ions


@ racheengel65

Wenn Du mal etwas aufmerksamer lesen (und evtl. auch verstehen) würdest, sähest Du, daß ICH hier niemanden von irgendwas überzeugen will - ich fände es nur schön, wenn man nicht nur in seinem Elfenbeintum sitzen würde, sondern zumindest einmal den Versuch startete, andere und deren Lebensweisen zu verstehen! Man muß es ja nicht einmal für gut befinden, aber deren Beweggründe versuchen zu verstehen, ist wo nicht zu viel verlangt, oder?

Und bitte verdreh hier nicht immer alles - ich halte das, was ich mache, für MICH für richtig und sage immer, daß JEDER seine Art und Weise finden muß, wie er/sie leben und zusammenleben will.

Mrerm-aidL Kaja


OT

Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, etwas in den verschieden Threads quer zu lesen, wüßtest Du schon, warum und wieso ich was tue ...

??? Nabel der Welt?

Wieso sollen hier alle eine bestimmte Person verstehen? %-|

@ racheeengel65

Ich vertsehe das (ihn) auch nicht wirklich, aber ich muss das ja auch nicht verstehen.

(Ich brauche auch keinen Schwanz, stört nur in den Slips ;-) ;-D Gut, das war jetzt doof ) *:)

Pirio&nxs


@ Mermaid Kaja

Eigentlich ist das gar nicht sooo schwer - einfach etwas offener sein und sich in andere Leute und deren Situation hinein versetzen - schon sollte das mit dem Verstehen und mit dem Verständnis evtl. klappen. Viel Erfolg. *:)

l=itTtl3e-witxch


@ Prions

2. Oder würdest Du bei ihm bleiben und ihm dennoch das Herz brechen, weil Du ihm sagen müßtest, daß Du ihn zwar liebst, er aber leider ein Schlappschwanz ist und Du es eben doch ab und zu mal "richtig" brauchst!?

ich finde es unterscheidet sich gewaltig, ob ich sage er ist ein Schlappschwanz und zu nichts mehr fähig, oder ob man in einem offenen Gespräch seine Bedürfnisse darlegt und gemeinsam eine Lösung findet, sprich ich brauch auf nichts zu verzichten und muss niemanden betrügen, weil er es ja dann weiß!!!!

das ist das Modell: Mit offenen Karten spielen ;-)

Porifons


@ little-witch

Ich stelle mir das schon schwierig vor (vielleicht aus der Sicht eines Mannes) - wen ich da eh schon ein Problem unter der Gürtellinie habe (was wohl für einen Mann so ziemlich das Schlimmste ist), eröffnet mir meine geliebte Frau, daß sie grad auch noch deswegen zu einem anderen Mann geht ... :-/ Ich glaube, dann würde ich das wohl erst gar nicht wissen wollen - Ehrlich

lRitt_le-Hwitcxh


@ prions

so war es ja auch nicht gemeint, aber versetz dich doch in die Lage des impotenten Mannes, ;-), was wäre dir lieber: Eine Frau, die dich liebt und uneingeschränkt zu dir hält (bis auf die körperliche Liebe, sprich den Vollzug des Akt´s, hört sich blöd an, ich weiß) und sich vielleicht mit deinem Wissen ab und zu das holt was du ihr nicht mehr geben kannst ???

Oder

wenn sie es heimlich macht, auf die Gefahr hin, dass irgendwann was rauskommt, und es kommt defiinitv irgendwann raus!!!

Ich glaube, ich würde immer noch für Offenheit plädieren, und wenn ich es nicht könnte, dann würde ich vielleicht den Partner freigeben mit allen Konsequenzen @:)

Psr'ioxns


@ little-witch

Ich hab mich ja eben schon mal in den impotenten Mann hineinversetzt! *:) DARUm meinte ich ja, ICh würde es wohl lieber vorziehen, wenn ich von nix wüßte, als daß ich dazu auch noch mein okay geben müßte. Weiß nicht - mir wäre es wohl lieber, ich würde nicht so mit der Nase auf meine Unpäßlichkeit gestoßen werden. Da würde ich wohl die Unehrlichkeit vorziehen - nach dem Motto: "Was der Bauer nicht weiß, macht ihn nicht heiß!"

Bist Du Dir sicher, daß Du in der Situation die absolute Wahrheit haben wolltest? Zum Beispiel, wenn Du wegen irgendeiner Krankheit keinen Sex mehr haben/machen könntest? :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH