» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

P*rmionhs


warst du der aktive oder der passive Part ??? Nur zum Verständnis, dann lass ich dich auch in Ruhe - versprochen...

Ich will nicht schwarzmalen und sicher auch nicht in alten Wunden bohren, aber wenn mich nicht alles täuscht, tippe ich auf Bernd als passiven und somit betrogenen Part ... :-/ :°_

eFowDyn1


@ Süntje

Der Vorteil der immer Treuen ist das Verpassen von dämlichen Fehltritten, für die man sich ewige Zeit noch schämt

die einem aber auch die Augen öffnen - für neue Sichtweisen und Handlungen... @:)

B#erndx_B


Eowyn1, ich habe sowohl "passive" Erfahrungen (Ehe, Scheidung), als auch aktive Erfahrungen (Lebensgemeinschaft, Trennung).

S]ün{tje


ich meine richtige Fehltritte |-o

an die man sich auch viel später nur ganz ungern erinnert und die man am liebsten ausradieren möchte.

Ich meine nicht die Beziehung zum Geliebten, da werde ich meine auch wohl nie bereuen.

PZrioxns


Ich bin da immer ein Freund des "Positiv-Denkens": ein jedes hat seine 2 Seiten. Warum also eher auf die Negative schauen, als auf die Positive? Zudem kann man wunderbar aus Erfahrungen lernen - grad aus weniger guten und damit sind auch diese für irgendwas gut gewesen :)*

ewowxyn1


@ Bernd_B

ich habe sowohl "passive" Erfahrungen (Ehe, Scheidung), als auch aktive Erfahrungen (Lebensgemeinschaft, Trennung).

ich meinte "passiv" als Betrogener und "aktiv" als Betrüger... @:)

BXearndx_B


Eowyn1, das meine ich auch. @:)

e/owyxn1


ok, dann hast du hier "Mitspracherecht" ;-D ;-D

Ich befinde mich in der gleichen Situation - nur ohne Trennung und Scheidung @:)

P rionxs


Okay, wenn ich noch einmal zusammenfassen darf: Bernd wurde in seiner Ehe betrogen, was zur Scheidung führte und hat in einer daraf folgenden Beziehung selbst aktiv betrogen. Soweit richtig?

Ptrionxs


Ach ja, der aktive Betrug von Bernts Seite führte auch zur Trennung.

BGern)d_xB


Prions, zur Widerholung. Jeder darf hier seine Geschichte zur Diskussion stellen, muss es aber nicht. Ich will nicht.

Wenn hier aber jemand seine Geschichte zur Diskussion stellt, kann er nicht im "Austauschverfahren" die jeweiligen Geschichten der Diskussionspartner verlangen.

Wir befinden uns im Internet und sind anonym. Unwahre Geschichten werden hier zur genüge erzählt. Jeder kann sich aber nur auf hier geschriebenes und auf Argumente konzentrieren. Speziell zum Umgang mit Fakes und Trollen steht ja einiges in den Nutzungsbestimmungen, die ich mir gestern durchgelesen habe.

Also Prions, entweder willst du diskutieren, oder du willst nicht diskutieren. Es steht dir frei.

PLri'ons


@ Bernd_B

Okay, für Dich noch einmal: ich habe MEINE Geschichte und schon gar nicht meien Beziehung hier zur Diskussion gestellt. Ich habe nur gewisse Einblicke gegeben, damit gewisse User (in diesem Falle Mae) sich ein besseres Bild von der Situaition, bzw. wie es zu dieser kam, machen kann ...

Wenn hier aber jemand seine Geschichte zur Diskussion stellt, kann er nicht im "Austauschverfahren" die jeweiligen Geschichten der Diskussionspartner verlangen.

So war die Nachfrage auch nicht gemeint - nur, wenn Du hier eine Andeutung tätigst, die Deine Erfahrungen in dem hier diskutierten Bereich unterstreichen soll, mußt Du Dir wohl oder übel gewisse vertiefende Nachfragen gefallen lassen. Du kannst natürlich selbst entscheiden, ob Du diese nun beantworten willst, oder eben nicht - im 2. Fall mußt Du dann aber auch damit leben, daß sich User IHRE Geschichte zusammenreimen!

Also Prions, entweder willst du diskutieren, oder du willst nicht diskutieren. Es steht dir frei.

Wird wohl schwer, wenn es nichts Handfestes zum BEdiskutieren gibt!? A pro pos irgendwelche Fakes bringen hier niemanden weiter!

eLowyxn1


A pro pos irgendwelche Fakes bringen hier niemanden weiter!

ich bin echt - wirklich aus Fleisch und Blut... @:)

P8rionxs


ich bin echt - wirklich aus Fleisch und Blut... @:)

Ich und meine Geschichte auch - zumindest nehme ich sie so wahr ... @:)

B&e#rndx_B


mußt Du Dir wohl oder übel gewisse vertiefende Nachfragen gefallen lassen.

Das habe ich auch und habe sie beantwortet. Eowyn1 beispielsweise haben diese Antworten gereicht.

Ach ja, der aktive Betrug von Bernts Seite führte auch zur Trennung.

Darauf bin ich nicht eingegangen, weil es falsch ist und unerheblich. Nicht mein aktiver Betrug führte zur Trennung. Sie glaubt bis heute noch, dass ich treu war. Ein Thema, auf das ich nicht stolz bin.

Meine Meinung zum hiesigen Thema:

Wenn du durch außerhäusliche Sexkontakte deine Partnerin emotional verletzt, nützt es wenig, die "wahren" Ursachen für diese emotionalen Verletzungen rational erklären zu wollen.

Hör einfach auf damit. Das ist die größte Chance für eure gemeinsame "Liebe".

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH