» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

MXa@e8x2


Und jetzt muss ich schon wieder los *:).

eZpisMode6


@ Mae82:

:)z

BDernxd_B


Prions, du nennst das also "einfachste Frage".

Also schauen wir uns einmal das Einfache an.

1. Hier erscheint eine Userin, schildert ihr Problem und bittet um unseren Rat. Andere UserInnen schalten sich ein, diskutieren mit und stellen Fragen, auch ein Herr Prions und ein Herr Bernd_B. Das geht ein paar Seiten so, was im med1-Forum in so einer kurzen Zeit überdurchschnittlich viel ist. Und nun geht´s los:

2. Schreibt Bernd seine Meinung.

3. Prions hat eine Frage zu dieser Meinung.

4. Bernd beantwortet diese Frage.

5. Prions nimmt diese Antwort und stellt darauf eine Frage, deren Antwort darauf er selbst hätte nachlesen können "Hast du nicht explizit gesagt …".

6. Bernd antwortet auf diese einfache (und faule) Frage mit einer einfachen Antwort "Nö".

7. Prions nimmt diese Antwort und zitiert Bernds Antwort, die er wie oben beschrieben selbst nachlesen konnte,

8. Bernd bestätigt, dass das die Antwort (Meinung) ist.

9. Prions geht zurück auf Punkt 3.

Das hier geschriebene nervt sicherlich die Leser und mich nervt auch, auf so eine Rumeierei auch noch reagieren zu sollen.

Aber ich reiße mich zusammen und schreibe weiter.

Also Prions, ich erlaube mir den Luxus, mir eine eigene Meinung zu bilden und diese hier öffentlich bekanntzugeben. Diese erläutere ich auch (kannst du nachlesen). Zugegebenermaßen sehr kurz und knapp. Hier handelt es sich um ein Zeitproblem. Aber bevor ich mir (Punkt 2) eine Meinung bilde, habe ich natürlich Punkt 1 durchgearbeitet. Ich nehme mir also meine Meinung aus den geschriebenen Beiträgen. Woher sonst?

Nun will Prions einerseits offensichtlich, dass ich nichts "explizit" sage, andererseits will er aber, dass ich meine Meinung "festmache", was ich wie bereits erläutert beides ablehne.

Ich nenne das Rumeierei, Widersprüchlichkeit, Trickserei und Gehirnwäsche (geklaut). Und letztlich steckt dahinter: Rechthaberei.

Ich versuche, wieder zum Thema zu gelangen.

… - mit Treue und Beziehung hat Liebe zumindest schon mal nix zu tun!

Nix zu tun!? Auch da habe ich eine eigene Meinung. Es ist zwar nicht dasselbe, aber zu tun hat es schon etwas miteinander.

SRüHntjxe


Mae

Bei Süntje nannten wir das damals "Oase". Ihr Geliebter war ein Ort zum Auftanken. So ist es, nehme ich an, auch bei dir, eowyn.

Oasen sind was Feines. Noch besser ist, wenn rundherum keine Wüste ist und man keine Oase braucht......... ;-)

P"ri!ons


@ Süntje

Oasen sind was Feines. Noch besser ist, wenn rundherum keine Wüste ist und man keine Oase braucht......... ;-)

Kommt immer drauf an, warum man diese Oasen braucht - beim Einen sind die Wüsten abstellbar - beim Anderen evtl. nicht oder eben schwerer ...

ewo3wyn1


@ Mae

der Vergleich mit einer "Oase" ist gut und trifft zu 100% zu... :=o

und nein, ich habe mit meinem Mann noch nicht geredet - irgendwie finde ich nie den richtigen Anfang oder vielleicht habe ich auch Angst vor seiner Reaktion ???

@ Bernd

doch, ich liebe meinen Mann und gerade weil ich ihn liebe fällt es mir so unheimlich schwer zu allem Ja und Amen zu sagen was er so fabriziert....

P*rionxs


@ eowyn1

und nein, ich habe mit meinem Mann noch nicht geredet - irgendwie finde ich nie den richtigen Anfang oder vielleicht habe ich auch Angst vor seiner Reaktion

Meinst Du er mißt mit zweierlei Maß? :-o

e%ow0yrn1


@ Prions

Meinst Du er mißt mit zweierlei Maß?

das könnte ich mir vorstellen... |-o |-o :=o

P?rionxs


@ eowyn1

Ja, das könnte ich mir auch vorstellen - ging mir damals nicht anders. Ist schwer da halbwegs objektiv zu blieben und eben nicht mit zweierlei Maß zu messen ... Daher müßte man so etwas geschickt einfädeln, denke ich. Ein plattes Gespräch wäre da sicher kontraproduktiv. :-/

S>üntxje


Kommt immer drauf an, warum man diese Oasen braucht - beim Einen sind die Wüsten abstellbar - beim Anderen evtl. nicht oder eben schwerer ..

:)z

schwer bestimmt,

aber wie sagt das Kalenderblatt?

Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer

Moa)e]82


So, es kann weitergehen :)D. Ich bin noch auf S. 690.

eowyn

erste Beziehung, früh geheiratet, keine anderen Sexualpartner, bei meinem Mann Sehnsucht nach "fremdem Fleisch" .....reicht das als Ursache

Nein, das reicht nicht :|N. Allerhöchstens der letzte Punkt :-/.

Da kannst du ja mal Prionsfragen, warum ein Mann diese Sehnsucht haben kann.

MMae8x2


Die seelischen Schmerzen halte ich immer noch für ein Produkt der Erziehung, bzw. der Prägung durch die Umwelt.

Nein, das glaube ich nicht :|N. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, kommt die Trauer - wie mit dieser Trauer umgegangen wird, ist von Kultur zu Kultur verschieden, aber die Trauer ist da. Ein Kind, das von seinen Eltern nicht geliebt wird, leidet seelische Qualen (habt ihr bei euren Zwergen ja erfahren). Nein, Prions, diese Schmerzen sind nicht anerzogen. Und wenn ein Mensch versucht, diese Schmerzen zu unterdrücken, wird er auf Dauer krank {:(.

e~owyxn1


@ Mae

ich glaube es hängt irgendwie alles zusammen, dazu kommt noch die Midlife-Crisis (ich hab mir sagen lassen, dass haben Männer sehr wohl) die Angst irgendwas zu verpassen treibt ihn glaube ich zu solchen Dingen...

Ich suche keine Entschuldigungen für sein Verhalten - nur Erklärungen :=o damit ich es nachvollziehen und verstehen kann...bis jetzt hab ich es noch nicht ganz geschafft. :-/

BReDrcnd6_B


Die seelischen Schmerzen halte ich immer noch für ein Produkt der Erziehung, bzw. der Prägung durch die Umwelt.

Natürlich stimmt das so in etwa. Ob das Wort "Produkt" aber richtig gewählt ist, kann ja jeder für sich entscheiden.

Wenn ich aber gerade vom fremdvögeln zu meine Frau nach Hause komme, die mich verheult begrüßt und ich ihr dann diesen Satz entgegenhalte, na ja… (und schönen Gruß an die Schwiegereltern!)

Will damit sagen, Prions, was willst du mit so einer Erkenntnis anfangen? Natürlich ist die Frau (die du liebst?) geprägt durch ihre Erziehung und ihre Umwelt, genau diese Ausprägung liebst du doch, oder etwa nicht? Wenn dir diese individuelle Art der Prägung nicht gefällt, musst du dir halt eine andere Frau suchen! Oder willst du sie mit Macht umerziehen? Na klar willst du das! Du willst deinen Spaß haben (pardon, deiner Natur genüge tun) und wenn es deiner geliebten Frau weh tut, hörst du nicht auf damit (was noch relativ einfach wäre). Nein, du erwartest doch nur von deiner geliebten Frau, dass sie ein komplett anderer Mensch werden soll. Diese "Kleinigkeit" kann sie doch dir zu "Liebe" tun. Das ist doch wohl nicht zu viel verlangt! Das ist Liebe! (denkste)

M&aex82


Ich suche keine Entschuldigungen für sein Verhalten - nur Erklärungen :=o damit ich es nachvollziehen und verstehen kann

Hmmm, Prions schrieb mal, amo hätte damals die Affäre unter anderem deshalb gehabt, um ihn besser verstehen zu können :-/. Scheint also nicht zu helfen...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH