» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

lNittlew-wit/ch


Wenn ich mir das alles so durchlese, dann komm ich immer mehr zu dem Schluß: Manchmal sollen Menschen aus ihrem "Alltagsleben" und Einerlei ausbrechen um sich zu beweisen, dass sie auch für andere Personen noch attraktiv und begehrenswert sind :-| ob das allerdings von Erfolg gekrönt ist - die Heimlichkeiten und der ganze Stress - wage ich zu bezweifeln.

Trotzdem kann ich mir vorstellen, warum betrogen und gelogen wird - nachvollziehen kann ich es aber nicht :-/ :|N

Ich glaube, Betrügen bedeutet einen unheimlichen Spagat hinzulegen, da müssen Stories ausgedacht werden, wo man die Zeit mit wem verbringt und dann noch die Gefahr "des Nicht lassen können´s"- ich weiß nicht, ob ich diesen Spannungen lange standhalten würde und nicht doch alles wie ein Kartenhaus zusammenfallen würde :-/

Am Ende, und ich mein wirklich das Ende, stehen meistens alle Beteiligten vor dem Scherbenhaufen, den sie selber angerichtet haben, und fragen sich: Warum musste ich das tun ???

L,ovHuxs


krötenlocke

dass man den anderen "schonen und nicht verletzen" will, wage ich nun wieder zu bezeifeln!

In aller Regel erscheint es in derartigen Fällen nun mal einfacher und leichter, etwaigen Folgen und Konsequenzen durch Lügen aus dem Wege zu gehen, als sich den eigentlichen Problemen zu stellen

:)^

Altruismus ist meistens eine Ausrede.

Was hätte ich davon, wenn meine Frau mich nur aus Altruismus lieben würde? Da könnte sie ja auch jeden beliebigen anderen lieben. Dass SIE MICH liebt, das ist die Hälfte der Story, dass ich keine Geliebte habe. (Die andere Hälfte ist, dass ICH SIE liebe ;-).)

rPacheenogel65


hach, so langsam wird es hier sogar romatisch ;-D :)^

S'üntjxe


:)D

Mvonixka65


Am Ende, und ich mein wirklich das Ende, stehen meistens alle Beteiligten vor dem Scherbenhaufen, den sie selber angerichtet haben, und fragen sich: Warum musste ich das tun

Nur mal der Vollständigkeit halber, das ist ein Klischee.

S8ünxtje


ich glaube niemand hat hier gesagt, dass er fremdgeht zum Wohle des anderen :-/

RGistgretWto


das ist ein Klischee

Richtig! Eins, das zu 95% den Tatsachen entspricht

MPoniGka,65


Ristretto

Nach meiner Erfahrung nicht.

egp@isoxde5


@ little-witch:

das ist jetzt aber sehr sehr theoretisch - du müsstest es einfach mal ausprobieren um zu ermessen wie das wirklich ist. Sonst ist es ein bischen wie wenn der Vegetarierer beschreibt wie ungesund die knusprige Schweinshaxe ist @:)

M1ermai-d Kaja


@ episode5

Ein Vegetarier muss nicht zwingend wissen, wie eine Schweinshaxe schmeckt um die "gesundheitlichen Risiken" zu (er)kennen :-p 8-)

eDpisocde5


stimmt: aber er weiss halt auch nicht was er verpasst

rPacheen@g9el65


welch ein vergleich ;-D

L<ov?Hxus


Mann sollte nicht zu häufig mit einer Schweinshaxe fremdgehen, sonst nimmt der Bauch neue Bedeutung von Schweinebauch zu und die Attraktivität ab :=o ;-D.

MNermWaide Kajxa


LovHus :)^ ;-D

eipisod`ex5


wer hat was von oft gesagt ??? Ich habe gesagt probieren.... diese knusprige haut und das leckere Fleisch und dazu ein zwei Weißbier, mhmmmm

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH