» »

Ehefrau und Geliebte: Wie kommt ihr damit klar?

L:ovHTus


ONTOPIC

Ist ja nicht, dass ich gar keine Erfahrung habe ;-).

Die Familie meiner Freundin (Mutter, Vater, zwei Schwestern) (ist schon eine Weile her, trotzdem hängen geblieben), wollte Essen gehen, es war irgendwas besonderes. Meine Freundin fragte, ob ich mitkommen dürfe. Nein, es sollte in der Familie bleiben. Dann wollte sie aber nicht mit. Musste sie aber, verordnetet der strenge Vater. Der wie selbstverständlich seine Geliebte mitnahm :-o.

Leider fiel mir erst zu spät ein, dass ich mir eigentlich diese Geliebte hätte schnappen müssen und fragen, was wir in der Zeit unternehmen könnten, wo doch die Familie unter sich sein wollte. Dass ich da nicht schnell genug geschaltet habe, ärgert mich heute noch >:(.

cQounttdown


@ Freunde

Ich schmeiß es mal wieder auf den Tisch zurück.

Wer sagt denn, daß Freunde nicht krank sein können?

Ich habe erlebt, wie es einem Freund passiert ist das seine Frau mit dem besten Freund abgehauen ist - es gibt nicht viel schlimmeres...

Ein Mann, der meinen Mann kennt? Unmöglich für mich. Das wäre kein Verhältnis, keine Affäre - es wäre ein Affront!

AUvecrelxll


keine Affäre - es wäre ein Affront

so sehe ich das auch

aber es kommt vor :-/

ruahche?engxel65


und das gar nicht mal so selten :-/

M_ermaifd Kxaja


*:) *...ich lese noch, nur schreiben wird hier immer verwirrender, der "Kriegsschauplatz" wirkt immer konfuser...*

Wohl nicht - nur schein ich der Einzige zu sein, der die "gegnerische" Fahne noch hoch hält!?

Sind wir im Krieg ???

Wieso kann es eigentlich nicht einfach mal akzeptiert werden, dass verschiedene Menschen einfach verschiedene Erfahrungen, Ansichten, Bedürfnisse und Vorstellungen haben? Wieso will hier die "Gegenpartei" (wer hat diese Partei eigentlich gegründet?) partout nicht verstehen, dass andere weder missioniert, noch über die angeblich so geniale Erfindung des "Konkubinates" - oder heimlichen Fremd-Gehens - belehrt werden wollen?

Das hat ja schon etwas manisches, als ob da jemand mit Gewalt die Absolution erhofft...{:(

Ich für meinen Teil kann vieles verstehen. Ich kann sehr viel tolerieren, aber ich muss keineswegs alles akzeptieren und gut heißen. Aber ich werde deshalb auch nicht andere Menschen verachten und niederschreiben. Mit seinem Gewissen muss jeder selbst leben. Capice? 8-)

Pdri ons


@ LovHus

Der wie selbstverständlich seine Geliebte mitnahm

Das ist ja mal krass, um es mit den Worten meiner Tochter zu sagen! War das damals "normal"???

r6acheenEgelx65


manisch ist immer gut :)^ ;-D

PJri{oxns


Ich habe erlebt, wie es einem Freund passiert ist das seine Frau mit dem besten Freund abgehauen ist - es gibt nicht viel schlimmeres...

Unterschreibe ich so. ich weiß noch nicht so recht warum, aber vielleicht hat es sogar mit der tieferen Beziehung zu dem Freund zu tun, als zu der "Liebes"-Beziehung zu der Frau. Wenn man(n) jung ist, kommen die Frauen und gehen - aber die Freunde bleiben - daher sind die Freundschaften teilweise tiefer und stärker, als die Liebschaften (ich rede hier nicht von langen Beziehungen, oder gar Ehen"). So wäre der Vetrauensbruch wohl von Freund zu Freund stärker, als daß die Dame nun weg ist ... (sowweit (m)eine Theorie!?

Mtermajid Kajxa


OT

Hallo "Engel" *:)

Mir wird das hier alles zu wirr, ich glaube, ich verlager' mich jetzt auf's Lesen ;-)

Pwrioxns


und das gar nicht mal so selten

Kommt vielleicht auch auf die Kreise an, in denen man sich bewegt? ???

LuovHuxs


War das damals "normal"

Nein, aber es sollte wohl - verdammt noch mal ;-) - normal SEIN, bitte schön!

Immerhin gab es keine Heimlichkeiten. Obwohl, in den Jahren davor, wer weiß... :-/

P(rixons


Sind wir im Krieg

"In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt!" oder wie heißt der olle Spruch?

r-ach eenge>l65


Kommt vielleicht auch auf die Kreise an, in denen man sich bewegt

das denke ich eher nicht. das passiert überall, in den besten gesellschaften. menschen sind halt unberechenbar, auch die besten freund ;-)

@ mermaid kaja,

ja , ich lese auch schon die meiste zeit mit ;-D

P>rio5nxs


Nein, aber es sollte wohl - verdammt noch mal - normal SEIN, bitte schön!

Da würde mich der Umgang der Familie (Frau, Töchter) mit der Situation mal interessieren!?

Immerhin gab es keine Heimlichkeiten.

Soviel wohl zum Thema "Ehrlichkeit um jeden Preis"! o:) :|N :(v

M~ermqaid Kajxa


OT

racheengel, hast Du schon dieses bemerkenswerte Thema gesichtet?

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/392693/]]

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D :p> 8-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH