» »

brutaler sex

mpapr'ry2x48 hat die Diskussion gestartet


habe im i net einen mann kennengelernt, wir sind uns näher gekommen , dann hat er mich gefesselt und mich brutal geschlagen, so das ich blaue flecken auf meiner brust habe und auch unten geblutet habe. was kann man gegen so jemanden machen

Antworten
M1er`mai8d Kajxa


Anzeigen!

Sofort zum Arzt gehen. Krankenhaus. Dort genau schildern was passiert ist. Fotos machen lassen. Zur Polizei gehen und dann zum Anwalt (oder umgekehrt). Wann ist Dir das denn passiert? Wennes eben gerade war, dann versuche nicht "Spuren zu vertuschen" - geh einfach, so wie Du jetzt bist, sofort in ein Krankenhaus.

Rrept2ilicxa


Kann man dem Glauben schenken?

Hast du ihm deutlich gemacht, dass das für dich zu brutal ist ?

Ich bin auch der Meinung, wenn es unfreiwillig war geh zur Polizei... und ganz richtig versuche keine Wunden etc. zu vertuschen.

Traurig, zu was manche Menschen fähig sind !! =(

m:arr&yA248


ja habe es ihm mehrfach versucht klar zu machen.

bin mit 14 vergewaltigt worden und zur polizei gegangen

es kam zur verhandlung das war die hölle, jetzt bin ich 52 und ich habe angst davor " glaubt man einer so alten frau"

R"eptVili2ca


naja ich halte mich aus diesem Thread nun raus, denn ich kann dir irgendwie nicht glauben.

Viel spaß den anderen beim Diskulügieren ;-)

kNlarax2@000


@ Repltillica

Warum glaubst du die Geschichte ist erfunden?

R^ept'ilixca


1. Die Überschrift klingt nicht nach einer "Vergewaltigung" oder nach " Ich brauch Hilfe ".

2. Eine Frau mit 52 würde glaub ich andere Mittel der Hilfe benutzen als ein Online Forum

3. Kommt mir die "plötzlich" auftauchende Vergewaltigung im Alter von 14 Jahren etwas krumm vor.

4. Weiß ich leider Gottes wie es bei so einer Verhandlung abläuft, und weiß auch das man nicht verpflichtet ist den Menschen nochmal zu begegnen, schlimmer hingegen sind die Gespräche mit den Psychologen die sich immer und immer wider wiederholen!!....

5. Was erwartet sie hier oder von uns ? Das wir was gegen Ihn machen?

Ich behaupte ja nicht, das es sowas nicht gibt... nur ihre gesamt "Story" über die sie noch nicht mal viel Preisgeben will, obwohl sie ja "Hilfe" sucht, glaube ich einfach nicht.

Falls es die Wahrheit ist, wie schon gesagt, gibt es keine andere Möglichkeit als Polizei, Krankenhaus, Psychoklink ... am besten mit Fachärzten für diese Gruppe von Misshandlungen.

Ich meien das ja auch nicht böse, ist einfach meine Auffassung der Dinge, darum diskutiert ihr weiter ;-)

Und viel Glück

k0lar{a20x00


Danke für deine Antwort.

J>ohnnyZ Ranzor


marry

Wenn Du mit 52jähriger Lebenserfahrung einem Unbekannten auf diese Weise 'näher kommst' .. ohne Netz und doppelten Boden .. dann kannst Du von Glück sagen, dass Du jetzt nicht irgendwo zwischen zwei Bäume gespannt hängst .. ausgeweidet und abgehäutet ..

.. ich will nicht sagen, dass Du Dein Erlebnis rausgefordert hast .. aber bei all den freaks da draussen ist ein date ohen Sicherheiten mehr als fahrlässig ..

Seltsam find ich übrigens, wie sich jemand einerseits auf ein freizügiges Abenteuer einlässt .. andererseits aber seinen Genitalbereich mit 'da unten' umschreibt ..

MBermaiFd2 Kaja


*Marry248*

" glaubt man einer so alten frau"

Ja, wenn sie denn "Zeitnah" die notwendigen Schritte unternimmt!

Also, frag hier nicht so viel, geh zum Doc und zeig den Kerl an!

Und informiere mal die Betreiber der Website wo Du ihn aufgegabelt hast.

Der muss ja nicht noch mehr Frauen so zurichten.

Gib mal Bescheid was Du unternommen hast!

mkar(rLy24x8


hab heute den ganzen nachmittag bei der polizei verbracht und ihn angezeigt, werde morgen abgeholt und zur gerichtsmedizin zur untersuchung gebracht.

danke, das manche meinen ich habe es darauf angelegt.

Darf ich mit 52 jahren, mir keinen partner mehr suchen, bi leider gehbehindert und komme selten irgendwo hin also versuche ich es auf diesem wege.

M5erm[aid~ Kxaja


Hallo Marry! *:)

**Du hast ihn angezeigt? S U P E R ! :)^ :)^ :)^ :)^ **

Das finde ich echt Klasse.

Ich werde morgen an Dich denken und hoffe für Dich,

dass die Angelegenheit nicht noch schmerzhafter für

Dich wird. Nimm jede Hilfe in Anspruch, die Du bekommen

kannst. Therapeutische Gespräche, evtl. Kur, einfach alles.

Nach Deiner Erfahrung wirst Du ja wohl erst einmal nichts mehr

hören und sehen wollen, aber: Nicht nur "gestörte" sind im I-Net

unterwegs, es gibt "hier" auch "normale" Leute (die meisten!), und

die werden bestimmt auch an Dich denken!

Viele Grüße :)* :)* :)* und viel Kraft für morgen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

PNin Deinem Postfach *:)

mXarrkyx248


danke für deine guten wünsche das tut mir gut habe große angst vor dem was jetzt noch kommt

M8erm^ai2d Kaja


Hallo *:)

Ich hoffe, Du hast heute die Untersuchung gut überstanden und es geht Dir ein bisschen besser.

Sicher kann Dir auch die Polizei und/oder ein Anwalt noch sehr gute Tipps geben, aber vielleicht möchtest

Du Dich ja auch hier einmal umsehen:[[http://www.weisser-ring.de/index.php?id=4]]

Ich finde es großartig und sehr mutig, dass Du jetzt diesen Weg gehst und wünsche Dir viel Kraft und Stärke dafür! :)* :)* :)* :)*

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH