» »

Sex mit der Freundin wird langweilig

Fza"zexr959 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin seit 2,5 Jahren mit meiner Freundin zusammen, die ich wirklich sehr liebe. Es läuft bei uns gut. Was nicht so gut läuft in unserer Beziehung ist meiner Meinung nach unser Sexualleben. Am Anfang unserer Beziehung hatten wir noch richtig geilen Sex und mit der Zeit wurde es immer langweiliger. Ich weiß, dass es im Laufe einer Beziehung nicht mehr so aufregend ist wie am Anfang. Trotzdem vermisse ich den aufregenden Sex.

Bis vor einem Jahr hatten wir wirklich guten Sex und mittlerweile ist es so, dass ich die ganze Arbeit machen muss und sie nur daliegt. Ich habe das Gefühl, sie wird immer passiver. Wenn ich versuche mit ihr darüber zu reden, stimmt sie entweder zu oder sie versucht dem Thema auszuweichen...aber ändern tut sich da nix.

Wir hatten echt guten Sex an ungewöhnlichen Orten, wir haben veschiedene Stellungen ausprobiert, dirty talk usw....Aber mittlerweile ist es immer nur die Standardnummer.

Meistens muss auch ich den Anfang machen und werde öfter abgeblockt. Langsam hab ich keine Lust mehr dazu...Ich fühle mich sexuell total unausgelastet.

Kennt ihr das Problem?

Vielleicht kennt ihr solche Probleme auch aus euren Beziehungen....

Antworten
bgaRbymapus8x8


Also bei meiner Beziehung war das ähnlich, nur das ich eben der weibliche Part bin. Wieso sollte denn gleich ein Anderer eine Rolle spielen? Bei mir war das sicherlich nicht so!

Bei mir war es eher so, dass ich mit der Zeit immer mehr das Gefühl bekam, dass er mich sowieso nur noch zum ficken braucht. Er ging lieber mit seinen Kumpels weg als mit mir, es gab eigentlich keine gemeinsamen Unternehmungen zwischen uns. Sobald ich was vorgeschlagen hatte kam von ihm nur "ich muss sparen" oder "keine Lust" oder "nacher kommt Fußball"... Das einzige was noch zählte, war eben, dass er seinen Sex bekam... Jeden Tag (meistens mehrmals) diese plumpen anmachen oder einfaches "rumgegrapsche", dass man da nach einer Weile keine Lust mehr hat finde ich nicht merkwürdig...

Ich hatte irgendwann schon gar keine Lust mehr auf ihn. Bei einem Blick auf die Uhr dachte ich oft "oh nein, schon so spät, dann kommt er bald und dann muss du wieder..." (Wenn ich nicht wollte war man natürlich stink sauer und beleidigt)

Auch von meinem Ex kam oft der Spruch "mach doch mal den ersten Schritt", es hat ihn auch genervt, dass er irgendwann beim Sex "die ganze Arbeit" machen musste.. Aber ganz ehrlich? Ich hab irgendwann einfach auf stur geschaltet und dachte mir, wenn er schon kein NEIN akzeptiert, dann ist er selber Schuld...

Eine Chance für mich den ersten SChritt zu machen gab es gar nicht, weil er es sowieso wie schon geschrieben mehrmals am Tag versucht hat...

Ich weiß ja nicht ob es bei euch genau so ist, aber falls du dich in der kleinen Beschreibung meines Ex wiederfinden solltest, dann mach dir vielleicht ein paar Gedanken dazu...

SwchoBg[ettchxen


dem thema ausweichen - dann hak doch mal nach! ihr müsst da doch drüber reden können, ansonsten wird sich nie was ändern. und wenn mann nur 1x kurz fragt und beim geringsten zeichen von widerstand gleich aufhört, wird frau nie mit der wahrheit rausrücken... die ja auch manchmal viel verborgener sein kann, als man meint. z.b. dinge, die sie grad beschäftigen, etc.

sch.

eAhrli!chExR


Wenn ich versuche mit ihr darüber zu reden, stimmt sie entweder zu oder sie versucht dem Thema auszuweichen...

Da musst Du/müsst Ihr weitermachen und über den Versuch hinauskommen!

Viel Erfolg wünscht

MyaPgicZChrixs


Also ich kenne das Problem ziemlich gut. War mit meiner Ex genauso. (wie eben in einem anderen Faden schonmal ähnlich beschrieben) Mit ihr habe ich dann nach einiger Zeit mal ein echtes Gespräch darüber geführt. Das Ergebnis war, daß sie am Anfang vieles einfach mal ausprobieren wollte, weil sie noch recht unerfahren war und alles mal erleben wollte. Dann hatten wir aber wohl alles zu ihrer Zufriedenheit durchprobiert und sie festgestellt, daß es ihr 08-15 zu Haus im Bett am besten gefällt. Aus irgendwelchen Gründen hatte sie dann auch nicht mehr so oft Lust auf Sex. Warum konnte oder wollte sie mir selbst nicht sagen. Babymaus hat da mit ihrer Theorie sicher recht. Allerdings war es bei uns so, daß es die gemeinsamen Unternehmungen noch wirklich oft gab. Sie war also nicht nur als "Lustobjekt" für mich da. Klar hab ich öfter mal getestet, ob sie nicht doch Lust hat und ich könnte jetzt auch verstehen, daß ihr das gerade die Lust noch mehr verdorben hat. Aber was soll Mann denn machen? Irgendwann wird der Drang halt zu groß.

Dein Problem hätten wir nun also analysiert. Eine Lösung hab ich aber nicht parat. Wir sind dann nicht weiter gekommen. Sie konnte/wollte sich nicht ändern und bei mir war der Trieb auch zu groß um mich zu ändern...Letztlich war es nicht DER Grund für unsere Trennung, es gab noch andere Probleme...aber es fürhte halt eins zum anderen.

Wenn du hier in den Diskussionen hier schaust, liest man öfter, daß auch die Pille einen "Libidoverlust" bewirken kann. Das wußten wir damals nicht und haben daher in dieser Richtung nicht experimentiert...aber vielleicht solltest dir das mal nachlesen...eventuell ist ja was dran und es hilft euch!?

Czherry?sBututerfxly


@ babymaus88

So ähnlich ist es auch bei mir... Mir tut es so leid aber ich kann nix machen.. Ich hab einfach keine Lust mehr.

Ich wüsste gerne wie man dem als Frau entgegenwirken kann.

Mein Freund denkt mitlerweile auch schon dass ich nen andern hab, ständig fragt er nach und misstraut mir. Ich würde selber gerne wieder richtig tollen Sex haben, aber irgendwie bin ich dann soo lustlos und liege meist nur so rum...

Wir sind mitlerweile fast 4 Jahre zusammen und vor einem Jahr (seit einem best, Ereignis, das nichts mit Sex zu tun hat), isses aus mit Sex, was wohl an mir liegt. Mir tut es weh, ihn so leiden zu sehen, aber ich wieß nicht was ich dagegen machen soll...

Wir Frauen machen das nicht mit Absicht, oder weil wir einen anderen haben.. Wir wissen selbser nicht, woran das liegt (ich zumindest). Vielleicht mal die ständigen Anmachen bleiben lassen und nicht unter Druck setzen (was mein Freund auch nicht mehr tut).. Ich weiß es nicht.

aemaz%one6x7


Liebt ihr eure Freunde noch Mädels??

Bei mir war die Sexunlust immer dann da, wenn die Liebe weniger wurde oder gen 0 tendierte....

Fragt euch das mal gaaaanz ehrlich!:=o

Und lasst euch bloß zu nix überreden, was ihr nicht wollt ;-D

LG

Adlte@sLedxer


@Flohi2007..sorry das ich lachen muss,aber du solltest nicht von dir auf andere schliessen! wieso muss sie n nderen haben, nur weil sie auf sex ,sagen wir, keine lust hat?...

es gibt viele möglichkeiten warum das so ist. es reicht manchmal ein falsches wort zur falschen zeit um sowas auszulösen. es kann aber auch an noch einfacheren dingen liegen...

beispiel:

du siehst schokolade und merkst das die geil schmeckt. von dem tag an futterst du jeden tag n halbes kilo, wetten das du nach 3-6 monten keine schoko mehr sehen kannst?

ich hoffe das du dies beispiel umsetzten kannst :=o

...

manchmal übertreibt man es einfach. vieleicht mal etwas zurücknehmen und dann die sinne wieder mitspielen lassen. wenn ich innerhalb kürzester zeit alles probiert habe wird es eh langweilig. dazu kommt das man den körper dazu bringen sollte bestimmte hormone auszuschütten... wenn man jeden tag und immerzu aufeinander liegt, geht das nicht. ihr senkt dadurch nur eure reizschwelle...denk mal daran... junge 13 jahre bekommt sofort wenn nackte brüste sieht n ständer. zeig dem jungen jeden tag nackte brüste, den ganzen tag und immer zu . was meinst du wie lang ihn das stimmuliert? ich wette nach spätestens 1-2 monaten regt sich sein kleiner nicht mehr nur durch den anblick von brüsten. er hat sich daran gewöhnt...

ist ganz einfach und hat überall gültigkeit.

mfg

C#herrby(sBu/tterxfly


Ich liebe meinen Freund auf jeden Fall noch über alles...

Wenn ich wüsste woran es liegt wär ich überglücklich..

Und überreden lass ich mich nicht, mein Freund will mich auch gar nicht überreden/zwingen..

bSabymaRuzs88


@ amazone

Nein, ich weiß, bei mir sind die Gefühle für meinen Freund drastisch zurück gegangen, deshalb ist er ja auch seit ca 4 Monaten nicht mehr mein Freund.

Möglich, dass es auch damit was zu tun hatte, aber mich hat auch die ewige baggerei und dieses unter Druck setzten von ihm genervt...

Klar hab ich öfter mal getestet, ob sie nicht doch Lust hat und ich könnte jetzt auch verstehen, daß ihr das gerade die Lust noch mehr verdorben hat. Aber was soll Mann denn machen? Irgendwann wird der Drang halt zu groß.

Wenn öfter bei dir nicht zu bedeuten hatte, dass es mehrmals täglich war ist das ja auch noch ok! Nur bei mir hat er eben bei jeder Gelegenheit "getstet" ob ich nicht gerade zufällig Lust habe... Dass kann einem wirklich gegen den Strich gehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH