» »

Verwirrt- Gefühle für 2 Männer

HKayxate


Ach ja, zu deiner Hausärztin...

Das muss ja ne interessant Frau sein :p>

R~ayeaDrth


Du weisst ja was ich davon halte.

Es ist nicht wirklich so, dass du glücklich bist mit deinem Mann und es wäre besser, wenn du endlich mal Tacheles mit ihm sprichst, sonst kommt es bei ihm ja nie an.

Sein TV kann er immer noch wieder in Anspruch nehmen, aber du bist seine Frau.

Wenn ihm was an dir liegt, dann soll er auch zuhören.

Mal was noch zu dem User Ristretto:

Bist du irgendwie gefrustet?

Deine Meinung in allen Ehren, aber du Urteilst über jemanden, denn du nicht kennst. Du stellst einfach Dinge als Tatsache hin, die sie nicht ausgeschrieben hat. Frag doch erst einfach mal nach.

Und ja, ich kenne sie....sie sitzt noch immer bei mir. Ich am PC, sie am Laptop *gähn*

Und zu dem Adonis hier:

:=o

Hayate, geh endlisch nach Hause ich will ins Bett zzz Oder leg dir nen PC zu @:)

H8aya/txe


;-D ;-D

ARzraevl-AlLkasxar


stimmt Hayate. er klingt irgendwie gefrustet. vielleicht beziehung in die brüche gegangen und nun nur noch der job und der pc. so würde ich auch zu einem misantropen werden.

Hmayaxte


Er scheint alles besser zu wissen. Ich bin ja laut ihm auch erst ganz frisch verheiratet :-p

Na ja, das Leben prägt einem. Aber wer Gefühle und Geschäftswelt in einen Satz packen kann, um zu einem Thema antwort zu geben, was nix im geringsten mit Geschäftswelt zu tun hat......auwaia.

A8us[siemxan


Ristretto mag zwar manchmal etwas sehr hart ausdrücken aber im Grunde genommen hat er Recht.

Diese ganze Diskussion das man Gefühle nicht steuern kann etc etc. Soll das für euch etwa ein Freifahrtschein sein um alles mögliche Tun zu können um es dann letztenendes auf die Gefühle zu schieben.

:(v %-|

Sorry aber das ist arm.

Er hat lediglich damit ausgedrückt das meine Gefühle auch kontrollieren kann. Und das kann man.

Man muss da auch nichts unterdrücken oder ähnliches sondern verarbeiten.

HWayNat)e


Hab ich mit einem Wort gesagt, dass ich ne Möglichkeit suche, zweigleisig zu fahren??

Lies mal richtig.

Ich sehe meine Gefühle nicht als Freifahrtschein, sondern komme nicht damit zurecht, dass ich so empfinde, weil ich das gar nicht so wollte.

Arm ist der, der solchen Stumpfsinn von sich gibt.

Wer seine Gefühle steuern kann, der weiss gar nicht mehr was gefühle sind.

Meine Meinung.

zzz

Amussi[em[an


Seit kurzem merke ich, dass ich in einen anderen Mann verliebt bin. Wir sind gute Freunde, aber da ist mehr. Beiderseits.

von wegen richtig lesen.....

Seit kurzem merke ich, dass ich in einen anderen Mann verliebt bin. Wir sind gute Freunde, aber da ist mehr. Beiderseits.

dann geb doch deinen gefühlen nach weil du kannst sie ja dann anscheinend nicht steuern. Hmm, komisch

du bist ja gar net fremdgegangen und WIESO weil du deine Gefühle im Zaum gehalten hast.

Wie auch immer. Kannst ja gerne wieder beleidigend werden wenn dir die Antwort net passt ;-D

HGotbla`ck Desixato


Das kleine Foren-08/15

1. Wenn ihre Ehe intakt wäre, hätte sie sich kaum in einen anderen verliebt.

2. Ihr Mann ist schuld, weil er sie mit seinem Verhalten erst so weit gebracht hat.

3. Wenn's dem Esel zu wohl wird...

Feuer frei.

A=ussi%emaxn


@ Hotblack Desiato

:)^ :)^ :)^

HYay'ate


Aussiemann:

Entschuldige, du beleidigst mich ja auch und stellst mich als armseelig hin, dabei rede ich nur über das was ich fühle.

Natürlich bin ich nicht fremdgegangen, sowas tut man nicht. Ich bin verheiratet und habe ein Eheversprechen abgegeben. Treue ist für mich wichtig, auch wenn mein Herz selbst nicht gerade sonderlich treu ist.

Soweit halte ich meine Gefühle natürlich im Zaum. Ich renn ja nicht gleich los und geh mit nem anderen in die Kiste, nur weil ich gerade einen Gefühlsdussel beieinander habe.

Und zum nächste User:

Mein Mann ist bestimmt nicht allein Schuld, dass es soweit gekommen ist. Doch redet er nicht mit mir darüber, was ihm nicht passt.

Aber hier kann man ja nicht ernsthaft reden, als irgendwelche Stumpfsinnigen Antworten zu bekommen, also lass ich es bleiben.

Mit solchen 0815 Sprüchen ist einem nicht weitergeholfen.

Rqistrxetto


Nur eine Frage... Du sagst..."Wer erst so kurz verheiratet ist..." Woher willst du wissen, wie lange ich verheiratet bin?

Ich kann rechnen ;-)

Ich bin 26, glücklich verheiratet und habe zwei Kinder

Ergo könntest du unter normalen Umständen allerhöchstens 8 Jahre verheiratet sein... Er werden wohl aber eher nur 5 sein :)D

du Urteilst über jemanden, denn du nicht kennst

Wie alle anderen Schreiber hier im Faden auch *:) Wer zustimmt urteilt genauso :=o

Du stellst einfach Dinge als Tatsache hin, die sie nicht ausgeschrieben hat

Quatsch, ich halte mich wortwörtlich an das, was die TE geschrieben hat... Wenn du was anderes in meine Beiträge reininterprätierst, dann ist das nicht meine Schuld

Ich bin ja laut ihm auch erst ganz frisch verheiratet

DAS hab ich NIE behauptet... Bitte meine Beiträge nur wörtlich lesen, nicht deuten, danke! Ich habe geschrieben

Wer so kurz nach der Hochzeit schon nach anderen Männern schaut

5-6 Jahre sind sehr kurz, wenn man bedenkt, dass zumindest in der Kirche die Ehen eigentlich auf Lebenszeit geschlossen werden...

Diese ganze Diskussion das man Gefühle nicht steuern kann etc etc. Soll das für euch etwa ein Freifahrtschein sein um alles mögliche Tun zu können um es dann letztenendes auf die Gefühle zu schieben. Sorry aber das ist arm.

:)^ :)^ :)^ Genau DAS denke ich auch...

HZayatxe


Ergo könntest du unter normalen Umständen allerhöchstens 8 Jahre verheiratet sein... Er werden wohl aber eher nur 5 sein

Ich hab mit 17 geheiratet also sind es 9 Jahre 8-)

Quatsch, ich halte mich wortwörtlich an das, was die TE geschrieben hat... Wenn du was anderes in meine Beiträge reininterprätierst, dann ist das nicht meine Schuld

Dann entschuldige ich mich, dann hab ich dich falsch verstanden.

Wie alle anderen Schreiber hier im Faden auch *:) Wer zustimmt urteilt genauso :=o

Hab nix anderes behauptet :)D

5-6 Jahre sind sehr kurz, wenn man bedenkt, dass zumindest in der Kirche die Ehen eigentlich auf Lebenszeit geschlossen werden...

Na, wie gut das ich in der Kirche geheiratet habe, wa :-p

Ich weiss, was ich mit dem Bund der Ehe eingegangen bin. So klar im Kopf bin ich noch.

Diese ganze Diskussion das man Gefühle nicht steuern kann etc etc. Soll das für euch etwa ein Freifahrtschein sein um alles mögliche Tun zu können um es dann letztenendes auf die Gefühle zu schieben. Sorry aber das ist arm.

Ich habe niemals gesagt darüber möchte ich diskutieren. Steht sogar in einem meiner Postings. Alles was ich wollte ist mich mit Leuten austauschen, denen es schon mal ähnlich ergangen ist.

Kurz um: Auf einige Antworten hätte man verzichten können,da sie nicht interessieren und nicht das sind was gewünscht war. Aber damit muss man immer rechnen, wenn man was hier rein schreibt.

RfiPstCrettxo


Ich hab mit 17 geheiratet

Früher ist gesetzlich auch gar nicht erlaubt :=o Heirat mit 17 :-/ selber schuld, für meine Begriffe etwas ZU jung, ich hätte keine Freude, wenn das meine Tochter machen wollte... Damit bist du tatsächlich länger verheiratet, als ich gedacht hätte :-o

HJayaxte


Ich hatte damals das Gefühl mit meinem Kopf durch die Wand zu müssen. Meine Eltern wollten auswandern, beziehungsweise sind ausgewandert und ich wollte nicht mit, weil ich meinen Freund hier hatte. Wir sind seit unserem 16. Altersjahr zusammen und ich war davon überzeugt mit ihm alt werden zu wollen, wobei ich das ja heute noch will. Es hat lange gedauert bis wir die Eltern davon überzeugen konnten, heiraten zu dürfen. Brauchten ja ihre Unterschrift dazu. Wir haben bei den Eltern meines Freundes gewohnt, unsere Ausbildungen gemacht und nebenher noch gejobbt um auch was an die Haushaltskasse beizusteuern, obwohl es nicht von uns verlangt wurde und meine Tante hat die Zahlungen meiner Versicherungen übernommen und mit meinem Vater dann abgewickelt, damit das nicht meine Schwiegereltern auch noch machen mussten.

Nach unseren Ausbildungen haben wir eine Festanstellung angenommen und uns ne kleine Wohnung gesucht, Möbel wurden von allen Bekannten und Verwandten beigesteuert was sie nicht gebraucht haben und einiges haben wir über Ebay oder sonstigen Flohmärkten geholt.

Wir haben uns einiges aufgebaut, wir besitzen immerhin inzwischen unser eigenes Haus. Mein Mann hat von der Grossmutter geerbt und wir haben gespart wie blöde. Sein Verdienst war das was wir zum Leben brauchten, meiner wurde zur Seite gelegt.

Da sammelt sich einiges und für die Anzahlung hat es gereicht plus für noch weitere Kleinigkeiten die wir für die Einrichtung gebraucht haben.

Wir waren einfach Zielstrebig als Jugendliche und waren schon fast Karierregeil, aber nur damit wir auf die eigene Füsse kommen und nicht abhängig sind von Eltern. War nicht immer einfach und oft sind die Fetzen geflogen, aber genauso oft und gar noch mehr gabs schöne Momente.

Nur seit gut nem Jahr ist der Wurm drin. Einmal gehts wieder und dann wieder nicht.

Wir haben gestern drüber geredet, ob wir vieleicht einmal getrennt Urlaub machen sollten. Um uns über einiges klar zu werden und danach reden.

Begeistert bin ich nicht, aber wenn es darum geht meine Ehe zu retten, dann bin ich auch dazu bereit. Meine Gefühle die ich für den anderen hab die ignorier ich so gut es geht und ich halte mich mit dem Anderen nie alleine irgendwo auf. Wenn ich alleine zu Hause bin kommt er nicht vorbei und ich geh nicht in seine Wohnung, wenn niemand sonst dabei ist. Genau die Gefahr irgend scheisse zu bauen, will ich vermeiden.

Das was der andere mir mit seiner Aufmerksamkeit gibt, dass möchte ich von meinem Mann haben und doch geniesse ich es, wenn mich jemand noch als Frau sieht und nicht einfach als Selbstverständlich.

Ich werde wohl zu meinen Eltern fliegen, mit den Kindern und mein Mann wird seinen Bruder besuchen, der ebenfalls im Ausland lebt.

, ich hätte keine Freude, wenn das meine Tochter machen wollte... Damit bist du tatsächlich länger verheiratet, als ich gedacht hätte :-o

Ich würde es nicht mal meiner eigenen Tochter empfehlen. Es ist wirklich zu früh, was ich damals mit 17 nicht wahrhaben wollte. Natürlich hätte ich meinen Mann auch später noch geheiratet, wenn wir noch zusammengewesen wären. Ich bereue nichts, was ich bisher getan habe, auch nicht, dass ich so jung geheiratet habe und auch jung Mutter wurde. Aber wie du sagst, es ist sehr früh.

Und wir sind noch zusammen, auch wenn wir gerade eine Kriese haben. Die erste grosse Kriese überhaupt bei uns. Dennoch ist noch niemals das Wort Scheidung gefallen.

Das soll es auch nicht. Für mich kommt eine Scheidung nur in Frage, wenn er mich oder die Kinder prügeln würde, oder fremdgeht.

Das war jetzt weit vom Thema ab :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH