» »

Verwirrt- Gefühle für 2 Männer

Rjis0treDttxo


Er ist noch immer nicht da

Der kommt schon, braucht aber wohl noch etwas Zeit... Denk daran, du weisst seit Wochen, was vorgeht. Er hingegen ist gestern aus dem weichen Sessel der Gewohnheit auf den harten Boden der Realität gefallen, braucht Zeit, das zu verarbeiten :)D

e;hrl/ichxER


Hayate

Vielleicht ist es so ganz gut, weil ich ansonsten dank meiner Gefühle und meiner Geheimniskrämerei sowieso meine Ehe zerstört hätte.

Dank Deiner Gefühle? Freudscher Versprecher?

In Deiner derzeitigen Situation, verwirrt wie Du bist, ist es besser, dieses Internetforum zu meiden. Wir sind alle zu weit weg, als dass wir Dir wirklich helfen könnten. Such Dir Hilfe im realen Leben, z.B. Freunde, Familie, Beratungsstellen!

Alles Gute wünscht

H^a*yxate


Jap, das war wohl ein ordentlicher Versprecher :-|

Es war auch nicht so gedacht, das ich Rat gesucht habe, sondern mich lediglich austauschen wollte. Das ich hier keine Hilfe erwarten kann, ist mir klar. Nicht für diese Situation.

Tja, mein Mann ist noch immer nicht da. Meine Kinder sind gut versorgt, also werd ich mich darauf einstellen heute auch wieder alleine zu sein und keine Ahnung zu haben, wann mein Gatte zurückkommt.

Das einzige was kam war eine SMS in der mein Mann mit mitteilte er hätte es mir gleich getan und ich wär selbst Schuld.

Was das nun wieder heissen soll....

Ich vermute mal, er hat sich in einem fremden Bett getummelt, aber ich will ihm jetzt auch nix unterstellen.

A#zrael:-AlRkaxsar


duuuuu scheiße. hat er dich vielleicht falsch verstanden? was falsches hineininterpretiert un dun vielleicht seinen größten fehler begangen? ruf ihn an, schicke ihm sms, klär ihn auf.

H"ayVate


Ja hat er wohl.

Vor gut einer Stunde kam er rotzbesoffen zur Haustür rein, im Schlepptau eine rotzbesoffene Schnalle, mit der er an mir vorbeigelatscht ist und in unser gemeinsames Zimmer verschwunden ist.

Wie ich mich gerade fühle brauche ich wohl nicht zu erklären.

Glücklicherweise habe ich in der Waschküche noch frische Wäsche hängen gehabt und bin erstmal zu meiner Freundin gefahren.

ehrlichER hatte schon recht, dass ich mich vielleicht hier fernhalten sollte....aber vielleicht sehen andere auch, was passieren kann....wenn man seine Gefühle nicht im Griff hat. Was er da getan hat,war ja wohl meine Schuld.

Ich werde jetzt ersteinmal ein Bad nehmen. Meine Freundin ist mit ihrem Freund auf einer Feier und ich hab die Wohnung für mich alleine. Sie wird bei ihm schlafen.

Einige Sachen von meinen Kindern hab ich auch eingepackt. Die habe ich vorhin bereits abgeholt. Sie haben zwar geschlafen, aber wir kriegen für eine Zeitlang die Wohnung zur Verfügung gestellt. Sie ist gross genung und meine Freundin pendelt zwischen der Wohnung und ihrem Freund. Da bin ich schonmal sehr dankbar, dass das so spät noch geklappt hat. Die Kinder schlafen jetzt...Sind natürlich ganz stolz, dass sie in so nem grossen Bett schlafen dürfen.

R2istWretxto


Dein kleiner Trotzkopf von Ehemann

hat jetzt erst mal sein Ego befriedigt und fühlt sich nach seiner geglückten Rache stolz... Die Frage ist bloss, wie fühlt er sich in 2 Wochen, wenn er wieder mal nüchtern genug ist, seine Situation sachlich zu überdenken :=o

Freunde dich schon mal mit dem Gedanken an, dass die Sache mit euch zwei gelaufen ist

Hrayattxe


Die Sache ist sowieso gelaufen. Da gibts nix mehr zu rütteln. Ich habe "nur" Gefühle für einen weiteren Mann entwickelt, den ich aber niemals angefasst habe.

Er hingegen ist davon gerast, ohne richtig zugehört zu haben und kommt dann in unser gemeinsames Haus, schleppt eine Fremde an und geht mit ihr in unser gemeinsames Zimmer.

Er hat mich betrogen, nur um sein Ego zu befriedigen. Ich hab ihm die Wahrheit gesagt und niemals einen fremden Mann berührt oder mich selbst berühren lassen.

Nachdem er mich heute stundenlang terrorisiert hat übers Handy, mich aufs übelste beschimpft hat und mir gedroht hat mich zu verprügeln, habe ich ihn kurzerhand angezeigt und polizeilich aus dem Haus werfen lassen.

Auch wenn er strunzbesoffen war, sowas muss nun wirklich nicht sein.

Es ist zwar unser gemeinsames Haus, aber ich hab die Kinder und die gehören in ihre gewohnte Umgebung.

Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich endgültig die Nase voll habe. Mit einer Härtefallscheidung werde ich vielleicht nicht durchkommen, aber ich kann auch dieses eine Jahr abwarten.

Ganze 9 Ehejahre im Arsch, nur weil er denkt, er wüsste immer alles besser und müsste nicht zuhören.

Ich stehe zu meinen Fehlern und Gefühlen, er kann sowas nicht.

Momentan ruft mich alle halbe Stunde meine Schwiegermutter an und beschimpft mich. Durch den Ehevertrag den wir abgeschlossen haben, verliert mein Mann nun einiges an mich und das passt ihr nicht. Meine Ersparnisse die ich auf einem Konto habe auf das nur ich zugreifen kann, reichen zur Genüge, damit es uns gut geht, daher ich von zu Hause aus auch gearbeitet habe.

Ich falle nicht in ein Loch und komm nie wieder raus, das einzige was einen gewaltigen Riss bekommen hat, ist meine Liebe die ich für meinen Mann empfinde. Die ist noch da.

A}zrael-CAlkasUar


frag deine schwiegermutter mal wiso du die böse bist. du hast die ehe nicht gebrochen sondern er. das du ihn hast rauswerfen lassen ist in ordnung. was er sich geleistet hat ist unter aller sau. besonders das was mit der tussi lief. hört er dir eigentlich zu wenn du mit ihm redest oder verstopft sein ego seine ohren und hat sein hirn kurzgeschlossen.

ich hoffe für dich das er bald merkt was

er

angerichtet hat.

aWrio_Bkaxs


Hallo Hayate,

Ich war ja ehrlich zu ihm, oder? Ich hätte es ja abstreiten können.

Da ja das "oder?" eine Frage ist meine Meinung dazu:

Etwas zugeben wenn man ertappt wird, hat (für mich jedenfalls) nicht wirklich was mit Ehrlichkeit zu tun.

Ich hoffe ihr findet genügend Kitt, diese Sache wieder flicken zu können. Und wenn, dann wird es viel Zeit und Arbeit kosten...

LG

H#ay.axte


Für dich nicht, für mich schon.

Was bringt es, wenn ich gelogen hätte. Es ist so und ich fühle so.

Seine Meinung war es, mir es doppelt und dreifach heimzuzahlen.

Das er wütend und verletzt ist, verstehe ich. Jedoch alles andere ist für mich nicht zu verzeihen. Wenn man bedenkt, dass er mich schon mal betrogen hat, als ich mit dem ersten Kind schwanger war und keinen Sex mehr haben konnte, weil ich schmerzen hatte bei GV.

Es gibt nichts mehr zu flicken.

Er wollte es so haben, jetzt soll er zusehen wie er damit weiterlebt. Die Kinder werden ihren Vater sehr vermissen, er ist ein guter Papa. Aber ein eheliches zusammenleben ist nicht.

Damit ist er definitiv zuweit gegangen.

Hiermit verabschiede ich mich auch, aus dem Forum.

Es wird jetzt einiges zu tun geben für mich, um mein neues Leben in Angriff zu nehmen.

Ersteinmal werde ich mit meinen Kindern zu meinen Eltern fliegen, sobald die Trennung rechtskräftig ist.

S:undEancxe76


innerhalb von ein paar tagen so eine entwicklung? :-o

sorry, hayate

Durch den Ehevertrag den wir abgeschlossen haben, verliert mein Mann nun einiges an mich und das passt ihr nicht. Meine Ersparnisse die ich auf einem Konto habe auf das nur ich zugreifen kann, reichen zur Genüge, damit es uns gut geht, daher ich von zu Hause aus auch gearbeitet habe.

ich nehm dir deine story nicht ab, so von wegen du wolltest das nicht :=o

du bist doch scheinbar die gewinnerin %-|

tut mir nur um eure kids leid, nicht um dich / euch %-|

Hdaya|txe


Oh wie süss, wieder so ein Kerl der denkt wenn Frauen sich scheiden lassen, dann reissen sie einem den letzten Cent aus der Tasche.... :-/

Ob du mir meine "Story" glaubst oder nicht, geht mir da vorbei, wo ich gerade draufsitze. Mitleid brauch ich nicht, nützt mir nix.

Ich bin die Gewinnerin? Ja, sehr wohl, wenn man das finanzielle ansieht. Nicht aber, wenn es um die Ehe geht. Ausserdem werde ich das Geld brauchen, um meinen Kinder weiter zu ernähren, bis bestimmt wird, wieviel mein Mann zahlen muss. Für mich braucht er nix zu zahlen, bis auf das was vertraglich festgelegt wurde und auch das kann man noch ändern. Ich bin soweit selbstständig das ich mich und die Kinder selbst ernähren kann. Er soll seinen Beitrag für die Kinder leisten und sich regelmässig um sie kümmern. Für mich brauch ich keine Almosen von dem. Da bin ich noch zu Stolz um die Kröten anzunehmen. Ich kann für mich selbst sorgen.

Ja liest mans raus, aus mir spricht die blanke Wut und die ist gerade im Moment noch heilig.

efhrl/ichER


Liebe und Treue.

So wie ich Liebe verstehe, ist das ein Gefühl, das ich nur einem Menschen entgegenbringen kann. Kann ich mehr als eine Frau lieben? Kann ich mehr als zwei Frauen lieben? Kann ich vielleicht zehn Frauen lieben? Ich kann nur eine lieben. Wenn ich für andere etwas empfinde, dann vielleicht sexuelles Begehren, Freundschaft oder oder. Aber keine Liebe!

Was wiegt schwerer?

Emotionale Untreue, gepaart mit sexueller Treue oder

Emotionale Treue und sexuelle Untreue.

Klar, für seine Gefühle kann niemand etwas. Doch aber dafür, dass man sich nicht über seine wahren Gefühle klarwerden will und Gefühle nur als Alibi benutzt, um sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Den in dieser Geschichte beschriebenen Mann kann ich gut verstehen. Er kriegt von seiner geliebten(?) Frau gesagt, dass sie einen anderen liebt. Er versteht das so, dass sie ihn nicht mehr liebt, auch wenn sie unglaubwürdig das Gegenteil behauptet – ob gefickt wurde, ist hier total nebensächlich. Das ist viel härter, als mit jemand anderen "lieblos" in die Kiste zu hüpfen. Das ist der GAU!

So ein Spielchen: "Ich lieb dich – ich lieb dich nicht" ist der blanke Arschtritt.

Was bringt es, wenn ich gelogen hätte.

Was für eine Frage?!

Wenn an dieser Stelle gelogen worden wäre, hätte diese Beziehung noch eine Chance gehabt. Sie wäre dadurch nicht automatisch gerettet, hätte aber noch gerettet werden können. So ist jetzt alles im Arsch und ich unterstelle der TE, dass sie es auch gar nicht anders wollte – bewusst oder unbewußt!

Liebestechnisch wird sich Hayate wohl doch noch selbst entscheiden müssen.

Entweder für diesen Typen, der sie liebt, obwohl er weiß, dass sie auch noch einen anderen (ihren Mann) liebt und der es diesem Mann unbedingt sagen musste, obwohl er angeblich akzeptiert, nur ein "guter Freund" zu sein.

Oder für ihren Ehemann. Aber den muss sie dann wohl um Verzeihung bitten, weil sie einen so unsagbaren Mist gebaut hat.

Hzayxate


Ich werde niemanden um Verzeihung wegen meinen Gefühlen bitten. In den ganzen Ehejahren durfte ich mir genug scheiss von meinem Mann bieten lassen, auch wenn ich immer verziehen habe.

Das ich auch Fehler mache, ist mir bewusst. Ich bin ein Mensch, kein programierter Roboter.

Diesen unsagbaren Mist, den du da über mir so schön beschreibst, ist das was ich fühle. Verantwortung....das ich nicht lache. Hätte meinem Mann vielleicht auch mal gut getan, wenn er Verantwortung übernommen hätte. Der kriegt ja alleine gar nix gebacken, ausser er arbeitet im Geschäft, oder kümmert sich um die Kinder.

Ansonsten mache ich so ziemlich alles, von Zahlungen bis weiss ich worüber. Nicht mal für Umbauarbeiten oder renovationsarbeiten im Haus ist er zu gebrauchen.

Da musste ich ja auch immer selbst Hand anlegen. Aber wie wahr wie wahr...Männer halten immer anderen Männer die Stange. Wobei mir das ja wurscht sein kann.

Für meine gedankliche Untreue brauch ich mich bei niemandem zu entschuldigen. Ausserdem brauchst du mich hier nicht so anzuprangern. Auch in deinem Kopf gab es bestimmt einmal einen Moment der Untreue.Wenn auch nicht so, wie bei mir.

Also pack deinen Finger wieder ein, anstatt auf andere zu zeigen.

Und entscheiden brauche ich mich nicht, denn das habe ich bereits getan.Da lasse ich nicht mehr mit mir reden. Ja, ich bin stur. :)D

PMrionxs


Ich bin noch nicht so ganz durch mit dem Faden - aber die Entwicklung ist

schon dramatisch, wenn auch zu verstehen - auch die Reaktion Deines Mannes!

Er ist jetzt im absoluten Außnahme-Modus, funktioniert nur noch und ist nicht

wirklich Herr seiner selbst. Ich kenne das Ganze recht gut aus eigenen Er-

fahrungen ...

Aber wie gesagt, um mir ein richtiges Bild machen zu könne, muß ich Deine

Faden in Ruhe lesen ...

Aber schon mal vorweg: ich finde es sehr schade, daß Ihr Eure Beziehung/

Ehe usw. wegen sowas wegwerft! Auch wenn er (in seiner Wut/Verletztheit ...)

mit dieser anderen Frau geschlafen hat, zeigt das im Grunde nur seine Verletzt-

heit und auch seine Unvermögen, mit der Sache (Deinen Gefühlen zu einem

Anderen) umzugehen - letztenendes zeigt es wohl Seine tiefe Liebe zu Dir!?

Aber ich kenne auch Deine Gefühle - diesen Zwiespalt zwischen zwei Menschen

zu stehen. Und ich kann Deine Wut JETZT auch verstehen - ich habe sie selber

oft genug erlebt und bei meiner Frau gesehen. Auch diese Reaktion Deinerseits

jetzt ...

Aber was eigentlich nur wichtig ist, sind diese Worte:

meine Liebe die ich für meinen Mann empfinde. Die ist noch da.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH