» »

Verwirrt- Gefühle für 2 Männer

e3hrliac|hER


Ist doch alles ganz einfach – Du liebst Deinen Ehemann nicht .

H|ayaxte


@ Prions

Und ich kann Deine Wut JETZT auch verstehen - ich habe sie selber

oft genug erlebt und bei meiner Frau gesehen. Auch diese Reaktion Deinerseits

jetzt ...

Aber was eigentlich nur wichtig ist, sind diese Worte:

Danke Prions, deine Worte tun gut. @:)

Wegwerfen....ja es ist ein wegwerfen.

Mir wurde hier mehrfach vorgeworfen, dass ich mich aus meiner Verantwortung ziehen und meine Gefühle vorschiebe um dies quasi als Freifahrtschein dafür nutze, mich mit dem anderen zu vergnügen.

Deswegen bin ich wohl schlecht und weiss der Geier was.

Mein Mann darf aber seine Wut dafür nutzen, um seinen Schwanz woanders reinzuhalten?

Scheinbar ja, er ist ja immerhin ein Mann. Männer dürfen das, Frauen nicht.

Phhh...Das passt ja ....

Nun ja...es ist verzwickt.

Das siehst du schon richtig.

Aber wie gesagt, man sollte sich an ehrlichER wenden, er weiss besser wie meine Gefühle wirklich sind, als ich es tue %-|

e!hrlicBhER


Hayate, bist Du nun verwirrt, oder bist Du es nicht? Also ich bin es jedenfalls nicht. :)D

H:ay[a>te


Du bist mir n lustiger Vogel. Jeder würde an meine Postings erkennen, dass ich verwirrt bin.

Ich hasse meine Mann und ich liebe ihn, auch wenn du mir das nicht glaubst. Ich hasse mich selbst gerade, aber da muss isch durch. Ich bin wütend, traurig, genervt....und so weiter und bla.

Gerade will ich mich scheiden lassen und hab keine Lust mehr, wird er vor mir stehen und mit mir reden wollen, gebe ich wieder nach....(wie ich mich kenne). Seine Handyrechnung wird diesen Monat schweineteuer, wenn er noch mehr SMS schreibt.

Und nein, ich hab keine einzige beantwortet. Jaja...ich bin gemein...ein Biest...

Ich sagte ja nicht, dass DU verwirrt bist....

Du steckst ja nicht in meiner Haut, gott bewahre, du würdest natürlich die Situation überblicken und alles richtig machen. Sowas könnte dir niemals passieren *chchchchch*

Hut ab vor jemandem, der in einer ähnlichen Situation steckt und nicht verwirrt ist.

HPayaxte


Und was es mit dem anderen auf sich hat....hättest du mal genauer gelesen, hättest du gesehen das ich den Kontakt mit dem anderen Kerl zur Zeit unterbunden....

Wenn er Kontakt hat, dann mit meinem Göttergatten.

Ich will mich nicht von meinem Mann trennen um danach ein fröhliches Leben mit dem anderen zu beginnen, solltest du das gemeint haben. Das vergiss mal ganz schnell wieder....Ein unnützer Gedanke.

Eigentlich sollte ich nochmals mir in den Arsch beissen und um meine Ehe kämpfen...aber ich mag gar nicht mehr. Hab ich lange genug gemacht.

Mein Mann ist kein unschuldslamm.

Auch wenn alles nu mitleid mit ihm hat, dass seine Frau eine solche Hexe ist....unglaublich.

P`rioxns


**Hayate **

Das Einzige, was jetzt hilft, ist "Luft" an die Sache lassen - sich aus dem

Weg gehen und zur Ruhe kommen - auch sauer sein, schreien und weinen ...

All die Emotionen müssen raus, aber nicht unbedingt dem Anderen vor den

Kopf geknallt werden! Dies würde die ganze Sache nur noch weiter hoch

schaukeln und das tut keinem von Euch gut - geschweige den Euch als

Paar!!!

Nehmt Euch eine Auszeit - zieht Euch zurück, beruhigt Euch (laßt all den

Frußt raus), versucht aber auch mal den Gegenüber zu verstehen: dessen

Gefühle, dessen Sicht und dessen Handlungen ... Ihr werdet sehen, mit

etwas Abstand und Abkühlung sieht das alles schon ganz anders aus.

Aber sowas geht nicht von heut auf morgen!!! Mein Frau und ich haben

über ein Jahr gebrauch um die Sicht des Anderen zu verstehen (zumindest

ansatzweise). Wir sind grad dabei uns neu zu entdecken und verlieben uns

Tag für Tag wieder ein Stückchen mehr ineinander - wohl auch tiefer, als es

vor dem ganzen Drama jemals war ... :-o |-o

p.s. laßt Freunde, Familie und Bekannte aus dem Ganzen raus - DIE sind

jetzt KEINE guten Ratgeber!!! Mir/uns hat das gespräch mit komplett

Außenstehenden geholfen - sehr viel auch hier das Forum @:)

eVhrl1ichER


Hayate, in Deinem Thread habe ich bereits mehrmals gepostet. Was glaubst Du warum?

Jedenfalls nicht, um Dich noch mehr zu belasten. Wie Du selbst schreibst, willst Du kein Mitleid. Okay, also bin ich so frei und schreib Dir meine Meinung zu einem (Deinem) Thema, zu welchem ich auch schon Erfahrungen sammeln konnte. Meine Verwirrung liegt jedoch schon vier Jahre zurück.

Bei meinen hier geäußerten Meinungen bleibe ich und möchte Dich dazu ermuntern, schnellstmöglich wieder einen klaren Kopf zu bekommen und Sturheit durch Sachlichkeit zu ersetzen! Denkt an Eure Kinder!

AjzraelK-Alkaxsar


was du durchmachst ist nicht von pappe. ich finde seine reaktion übrigens auch unter aller sau. aber ihn hängen zu lassen ist auch nicht die feine englische. ihr steigert euch beide immer mehr rein. zeig ihm das du besser bist als er.

gib ihm ein zeichen das du noch da bist, aber aufgrund seiner "überreaktion" einige zeit brauchst um deinen kopf wieder frei zu bekommen.

wie schon gesagt wurde, ihr müsst auch an eure kinder denken. zieht sie nicht rein. sie sind im endeffekt die leidtragenden.

meine ehe stand auch schon auf messers schneide wegen einigen problemen und der tatsache das ich mich in eine andere verliebt habe. aber wir haben sie gerettet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH