» »

Ich ekele mich vor dem "in den Mund spritzen und schlucken".

b^abyguqrl00x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

und zwar hab ich da mal eine kleine Frage an euch. ;-D

Mein Freund liebt es,wenn er mir in den Mund spritzt und ich sein Sperma schlucke.

Ich finde das aber ziemlich widerlich und fange dann auch meist an zu würgen.

Und jetzt wollte ich mal fragen,wie man sich denn daran gewöhnen kann und diesen Ekel davor wegkriegt.

Denn ich möchte meinen Freund ja gut befriedigen und würde das auch liebend gerne für ihn tun,nur ohne diese Übelkeit dabei.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps,wie sowas angenehmer wird?

Liebe Grüße,

babygurl007

Antworten
e_hrl~ichExR


Vielleicht macht es Deinen Freund an, dass Du Dich davor ekelst und das befriedigt ihn?

A\leo%noxr


Schmeckt dein Freund irgendwie komisch? Oder findest du Sperma an sich fies?

ÜsbeltFätxer


Bedeutet Liebe immer auch gleich alles zu tun, was der Partner mag?

Wieso musst du schlucken, wenn du nicht magst? Ist es deine Art alles zu machen, was er gut findet, obwohl es dir dabei schlecht geht?

Srchmnee.li#ppche6n


Wenn es Dich anekelt, lass es bleiben!!!

Bei aller Liebe. Oder leckt er Dich auch wenn Du menstruierst? Oder würde er auch sein eigenes Sperma schlucken?

Sexualität hat viel mich Macht zu tun. Gerade das in den Mund spritzen ist so ein "Machtding", was den Männern einen Kick gibt. Wenn Frau es mag ist es kein Problem, ich schlucke z.B. gern, wobei die Typern unterschiedlich schmecken, manche besser andere schlechter. Aber alles was Frau nicht mag oder selber will sollte sie nicht aus Rücksichtnahme auf ihn dennoch machen.

Viel Spaß weiterhin

BGella LAugos2i


Ihr gebt Ratschläge für etwas, nach dem die TE nicht gefragt hat:

Denn ich möchte meinen Freund ja gut befriedigen und würde das auch liebend gerne für ihn tun,

Übeltäter

Bedeutet Liebe immer auch gleich alles zu tun, was der Partner mag?

Leute, vermeidet doch bitte immer dieses fundamentalistische alles und immer! Das Sperma eines gesunden Menschen zu schlucken ist objektiv nicht gesundheitsschädlich. Und wenn ich weiß, daß meine Frau bestimmte Dinge beim Sex gerne hat, dann ist es für mich oberstes Gebot, es wenigstens zu versuchen, ihr das zu geben.

Und das ist es, was Babygurl007 auch will!

Auch wenn mich das, was meine Frau gerne hat, in dem Moment vielleicht abturnt: Egal, vielleicht kriege ich ja ein anderes Mal etwas zurück? Mir bereitet doch ein an ein Kind verschenktes Stück Schokolade, das sich darüber freut auch viel mehr Freude, als wenn ich es selber esse.

Sexualität hat viel mich Macht zu tun. Gerade das in den Mund spritzen ist so ein "Machtding", was den Männern einen Kick gibt.

Ja, das hat was mit Macht zu tun: Die Frau hat die Macht, dem Mann etwas zu geben, was er nur durch sie kriegen kann.

Ein Tip an babygurl007:

Es gab hier vor längerer Zeit mal einen Faden

"Von unvorstellbar" zu "ich liebe es".

Es ist eine Frage Deines Bewusstseins, ob es Dich anekelt, das Sperma eines geliebten Mannes zu schlucken.

Als ich meine jetzige Frau kennengelernt habe, hatte ich keinerlei Erfahrung mit Oralsex. Sie hat mir gesagt daß sie darauf steht, und ich habe zu Beginn etwas zögerlich und ängstlich rumexperimentiert. (Wie schmeckt das da unten? Wie riecht das?) Und ich habe gelernt: Auch wenn es da unten nicht so schmeckt, daß ich es zu meinen Leibgerichten zählen würde, turnt es mich ungeheuer an, ihre physischen Reaktionen zu erleben. Und da muß ich eben die Frage stellen: "Sexualität hat viel mich Macht zu tun. Gerade das Lecken ist so ein "Machtding" ". Hat man diese Aussage jemals von irgendwem gehört? Der Mann wird unterdrückt, weil ihn die Frau "zwingt" sie zu lecken?

Und noch was zu Schneelippchen: "Oder leckt er Dich auch wenn Du menstruierst?" Ja, ich lecke meine Frau auch, wenn sie menstruiert. :p> Und ich lasse mir dabei von ihr ins Gesicht pinkeln, wenn sie Lust drauf hat. Weder fühle ich mich dadurch unterdrückt, noch habe ich jemals irgendwelche negativen Auswirkungen bei uns bemerkt. :)z

J^o}hnnym Rxazor


Bela

Auch wenn mich das, was meine Frau gerne hat, in dem Moment vielleicht abturnt: Egal, vielleicht kriege ich ja ein anderes Mal etwas zurück?

Für mich schon immer ein absolutes k.o.-Argument ..

***

Das Sperma eines gesunden Menschen zu schlucken ist objektiv nicht gesundheitsschädlich.

Schau Dir mal die weiteren Beiträge von babygurl an .. ihr Kerl ist 'ne Hepathitis-Schleuder par excellence ..

bajel3kxa


also ich mach es nicht, weil mir das sperma erstens mal nicht schmeckt und ich komm mir unterwürfig vor aber so richtig, und das kann ich überhaupt nicht ab haben.

mein freund sagt selber wenn ich es nicht will, muss ich es auch nicht.

er sagt selber es gibt noch andere dinge die in anmachen.

B`e#lap LuYg]osi


J. R.

sorry, hab ich nicht gelesen (und werde es wohl auch nicht tun). Ich habe auf ihre Frage hier geantwortet. Aber meine Einschränkung galt für gesunde Sexualpartner. Und da gebe ich Dir natürlich recht. Da braucht es keine Hepatitis dazu, da reicht schon eine einfache Pilzerkrankung oder ein Herpes oder sowas, damit da auch bei mir Schluß wäre.

vielleicht kriege ich ja ein anderes Mal etwas zurück?

Für mich schon immer ein absolutes k.o.-Argument ..

Das war von meiner Seite vielleicht mißverständlich: Ich meinte damit nicht eine kindische Abzählerei der Art: Leckst Du mich einmal, dann blase ich Dir morgen einen. :|N

Konkret also: Selbst wenn ich mit ner Frau zusammen wäre, die mir keinen blasen will, würde ich sie trotzdem lecken, wenn ich sexuell an anderer Stelle auf meine Kosten käme. Ohne daß das nun immer 1:1 abzurechnen wäre. :-)

J>ohn>ny Raxzor


Da braucht es keine Hepatitis dazu,

Bevor hier sowas wie ein Rufmord draus wird .. sicher weiss ich es natürlich auch nicht .. aber wer sich sieben Jahre lang quer durch den Heroin- und illegale-Substitute-Garten raucht und spritzt, kommt um Hepathitis C kaum rum ..

kbröte5nlonckxe


Bela Lugosi

Es ist eine Frage Deines Bewusstseins, ob es Dich anekelt, das Sperma eines geliebten Mannes zu schlucken.

Ja, ganz bestimmt ... :|N

Oder, wie es häufig auch formuliert wird: "... wenn du mich wirklich liebst, dann machst du ...."

Mir bereitet doch ein an ein Kind verschenktes Stück Schokolade, das sich darüber freut auch viel mehr Freude, als wenn ich es selber esse.

Ich versteh zwar nicht, was du damit in Bezug auf diesen thread eigentlich sagen willst ... aber vermutlich haben wir da doch ähnliche Ansichten: eher verschenke ich auch lieber Schokolade, bevor ich ein Kind esse? o:)

BrelUaM Lugoxsi


krötenlocke

oh je, heute werde ich aber immer mißverstanden. :-(

"... wenn du mich wirklich liebst, dann machst du ...." War eigentlich anders gemeint. So wie Du das formulierst, klingt das nach "sich opfern". Ich meinte eher: "Was meine Frau scharf macht, macht micht auch scharf". :)^

ich versteh zwar nicht, was du damit in Bezug auf diesen thread eigentlich sagen willst

Es ist äusserst trivial: "Geben ist seliger denn nehmen". Das habe ich mal in einem ziemlich alten Buch gelesen.

b`abyzgurlM007


Hallo Leute,

ich möchte euch erstmal für eure Antworten danken. :-x

Und eins möchte ich nochmal anmerken:

Mein Freund hat kein Hepatitis und auch sonst keine Krankheiten,ich hab ihn nämlich dazu genötigt,sich testen zu lassen,denn sonst wäre ich nicht mit ihm ins Bett gestiegen,denn ich möchte ja schließlich auch nicht sowas wie Aids durch ihn bekommen.

Also,er ist Gott sei Dank noch vollkommen gesund. ;-D

Liebe Grüße.

RwifstrJetto


Also,er ist Gott sei Dank noch vollkommen gesund

??? Wie bitte ??? Entweder lügst du jetzt, oder du hast hier gelogen...

[[http://www.med1.de/Forum/Sucht/387752/]] oder ist einfach nur deine pubertäre Fantasie etwas mit dir durchgegangen?

swummHertim]e2x3


ja doch schon sehr wiedersprüchlich die ganzen anderen themen von ihr....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH