» »

Single Mann und verheiratete Frau?

Msagella6n-Pinxguin


was wenn Du Dein Herz verloren hättest?

Gute Frage, aber mit Konjunktiv. Da ich es eigentlich immer geschafft habe, die rationale Komponente in Entscheidungen mit einfliessen zu lassen, kann ich hier schlecht antworten. Ich war damals Ende 20 und da hatte kein Problem damit das nur von der netten Seite zu sehen. Wenn ich mich da zu tief in emotionale Dinge verstrickt hätte, hätte ich es wahrscheinlich sofort abgebrochen, wäre mir im negativen Sinne zu aufregend gewesen.

cTounqtd7owxn


@ Magellan-Piguin

das ist eine ungewöhnliche Perspektive. Weg, wenn es zu emotional wird?

Vielleicht wegen des Alters?

nJickelxb:rxill


@ countdown

was gibts für möglichkeiten:

1. es bleibt alles so wie es ist, ihr geniesst eure dates und lebt euer leben so wie bisher.

2. dein geliebter möchte mit dir zusammenleben: könntest du dir ein zusammen leben mit ihm vorstellen? oder sind es vielleicht gerade die heimlichkeiten und die intensiven dates, die das reizvolle an eurer beziehung sind?

3. euer verhältnis fliegt vielleicht irgendwann mal auf: wie würde dein mann darauf reagieren, würde er dir verzeihen? wie gehts dann weiter?

Dein Mann ist sicherlich nicht dumm. Da er dich ja offenbar seit jahren aus welchen gründen immer sexuell vernachlässigt, muss er ja fast damit rechnen, dass du dir anderweitig das holst, was er dir nicht (mehr) geben kann oder will. vielleicht weiss er es ja sogar und akzeptiert es.

liebe grüsse

cCohuntdvoiwn


@ nickelbrill

1. Das ist wahrscheinlich. Und wir werden diesen Zustand so lange genießen, wie er andauert.

2. Das kann er sich nicht vorstellen, weil wir in manchnen DIngen so unterschiedlich sind.

Ich könnte es mir vorstellen, aber er glaubt nicht daran.

Die Heimlichkeiten finde ich ehr anstrengend. Und die Abstände sind eine Qual für mich...

3. Mein Mann würde ungläubig reagieren. Auf die Tatsache, die ganze Situation. Dann wäre er zornig, weil ich es ihm verschwiegen hätte. Dann nachdem diese Wut verraucht wäre, erleichtert, denn er hat den Wunsch weiterhin mit mir zusammen zu leben.

Nicht dumm, das könnte ich nicht ertragen. Er hat seine Gründe und ich leider kein Mittel dagegen. Damit sieht er sich fast täglich konfrontiert. Das meistert er aber ganz lässig.

Er hat mit mir darüber auch schon gesprochen und wenn ich ihm glauben darf ist das kein Problem für ihn, solagne ich bei ihm bleibe. Aber ich will es nicht sagen, denn ich will ihm keine Angst machen.

zfos


ich denke - unter diesen Umständen - könnte ich als dein Mann damit wahrscheinlich leben. Sofern an der Restpartnerschaft zwischen uns nichts fehlen würde.

Aber du hast recht: keine schlafenden Hunde wecken - hier ist es ein Teil deines Privatlebens, das er aus sicherlich viel diskutierten Gründen nicht abdeckt.

aber das wolltest du sicherlich nicht wissen :-)

c.oun@tdoxwn


@ zos

Meine Partnerschaft ist ausgezeichnet. Es ist sehr harmonisch zwischen uns. Wir lieben und respektieren einander und das schon sehr lange.

Viel besprochen, das ist wahr. Leider hat das nicht geholfen. Aber er ist nicht unglücklich damit. Er ist auch zärtlich zu mir. Es hat nur nichts mit Sex zu tun.

Doch, warum nicht?

z.os


@ countdown

weil das Thema ursprünglich nicht dein Mann und deine Beziehung zu ihm war, sondern dein Verständnis was deinen Lover eigentlich bei dir hält...

So wie ich Dich lese, hast du dein Leben fest im Griff - wenn auch gelegentlich mit wunden Knien und Ellbogen :-))

Ich wollte keine Diskussion um Sinn und Zweck der Ehe auslösen - an die kirchliche Institution der Ehe glaubte ich nie und die staatliche bietet nur ein klein wenig mehr als die 'wilde Ehe' - also! :-)

c(ount.dowxn


@ zos

Und was wolltest du mir dann sagen?

Nachdem wir das mit meiner Ehe geklärt hätten. Feststellen konnten, das ich weiß was ich will, stelle ich jetzt Dir die Frage.

Würdest Du so etwas machen (wenn Du Single wärst)?

Und wenn, was würdest Du dabei denken?

zlos


@ countdown

das habe ich mich eigentlich schon bei der ersten Antwort gefragt...

wäre ich Single, hinge es von meinen Lebensumständen ab, ob ich mich mit einer verheirateten Frau treffen würde... so wie ich mich kenne, würde mir allerdings die Heimlichtuerei zumindest nach einer Zeit nerven. Man möchte ja auch mal gemeinsam etwas unternehmen, Urlaub machen, in die Öffentlichkeit gehen.

Aber wie ich schon eingangs sagte - hier kann ich nur für mich und meine Bedürfnisse sprechen - nicht für die deines Freundes - das kann nur er abschätzen.

M#agellOan-Pixnguin


@ countdown

das ist eine ungewöhnliche Perspektive. Weg, wenn es zu emotional wird?

Ja, zumindest, wenn das Umfeld der Beziehung nicht stimmt und davon gehe ich nun mal aus, wenn sie verheiratet ist. Da ist irgendwie Stress vorprogrammiert. Wenn alles in Ordnung zu sein scheint, habe ich auch nichts gegen Emotionen.

cKou=ntdoxwn


@ zos

Du bevorzugst also feste Beziehungen und ein gemeinsames tägliches Leben.

Ja, kann ich verstehen. In diesem Fall ist es aber anscheinend weniger wichtig mich jeden Tag zu sehen, als mich überhaupt nicht zu sehen.

@ Magellan-Pinguin

Interessant und wenn es eine "normale" Beziehung ist, die plötzlich einen "Stressfaktor" von Außen bekommt. Was dann?

S+ügntxje


@ Countdown

ich kenn das auch, es wurde ihm zu emotioal und da ist er gegangen, scheint was dran zu sein.....

S/ün_tjHe


ein n nachreich bei emotional

cHount(doxwn


@ Süntje

IHM scheint es nicht emotional genug zu werden. Ich glaube immer, ich erschlage ihn mit meinen Gefühlen.

Er sagt kann noch mehr sein...

Schon ein ungewöhnlicher Mann.

MgagellPan-Pi2n^guin


@ countdown

wenn es eine "normale" Beziehung ist, die plötzlich einen "Stressfaktor" von Außen bekommt. Was dann?

Also ich bin gegen solchen Stress ziemlich immun. Da passiert nichts, was nicht passieren soll, darf, oder so ... schon aus Bequemlichkeit.

Wenn ich in einer Beziehung sein sollte und meiner Partnerin würde in solchen Stress geraten, ... gute Frage. Keine Ahnung ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH