» »

Mit dem Sex beginnen...

oNOE~loqSuenzixaOo hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

am Wochenende habe ich mich erneut den Vorwürfen meines Freundes stellen müssen, dass ich nie mit dem Sex anfange. Prinzipiell ist mir seine Sichtweise auch klar (glaube ich) und eigentlich hat er auch Recht: Den definitiven Schritt in die Richtung macht eigentlich nur er.

Aus unserem Gespräch meine ich herausgehört zu haben, dass er relativ eindeutige Signale erwartet (ihm die Hose öffnen, sich auf ihn setzen, etc.). Meinerseits habe ich die Auffassung, dass es schon "subtilere" Wege gibt, zumindest die Bereitschaft für sexuelle Aktivitäten zu signalisieren (ein längerer intensiver Kuss, gefolgt von Berührungen am Hals, dezentes Räkeln mit Herausstrecken der Brust ;-D etc.).

Nun aber meine Frage: Wo beginnt für Männer und Frauen das "Anfangen" bzw. Einleiten von Sex?

LG

Elo

Antworten
F2iuxr


Hm.. vll während des knutschens an den Intimzonen des Partners streicheln würde zumindest auf Sex hindeuten. Ansonsten muss ich bei meiner Freundin einfach ein paar Tage warten und dann nervt sie mich automatisch damit das sie Lust hat ;-D

jten1x990


ich würde

ein längerer intensiver Kuss, gefolgt von Berührungen am Hals, dezentes Räkeln mit Herausstrecken der Brust

nicht als Signale auffassen,dass mein Partner/meine Partnerin mit mir Sex haben will.

Ich zum Beispiel gehe da auch mal gerne ganz direkt ran,mache seine Hose auf (warum sollte er denn seine Hose alleine öffnen ;-) )

Ihm in den Schritt fassen... meine Hand in seine Hose stecken, seine Brustwarzen streicheln und so weiter...

ich finde um zu zeigen dass man Sex haben will,muss man schon deutliche Signale zeigen.

Ich hoffe es klappt bei dir bald besser

trau dich einfach was - dein Freund steht drauf :-)

HverTzhafxter


Was ein Paar als Signal verwendet, ist doch eine Frage der beiden... Es kann ja auch was ganz simples wie das Antippen der Nasenspitze sein ;-)

D9adeS@warxn


Das Ding dabei ist halt, dass Kerle diese direkte, für dich vielleicht fast plump erscheinende Herangehensweise mögen, während du es eben lieber vorsichtig "durchblicken" lässt.

Was ist denn falsch daran, mal so richtig dreist zu sein? Ich finde die Abwechslung ist doch für beide gut. Mal deutet man nur an, und mal überwältgit man fast :)z

sfayur#ixi


also mein freund fängt fast nie damit an.

als ich ihn fragte warum er so selten den ersten schritt macht, meinte er er hätte dann das gefühl mich zu drängen, dass er sich nicht sicher ist ob ich auch lust hätte...

hm also ich würde mir schon wünschen dass ers öfter macht... wenn ich nichts unternehme dann zieht sich das "vorspiel" in die ewigkeit und es kam schonmal vor dass sex gar nicht zustande kam weil jeder auf den anderen gewartet hat....

naja,a ber ich denke es ist schon blöd wenn nur einer immer den ersten schritt in die richtung macht. abwechslung ist da sicher nicht verkehrt ... ^^

azlessa+ndrox mo


Hallo oOEloquenziaOo,

zu deinen subtileren Signalen... Wenn meine Freundinn mir derartige Signale geben würde und ich jedesmal darauf anfangen würde mehr in Richtung Beischlaf hinzuarbeiten, könnte sie (und vielleicht auch andere) mir irgendwann sicher vorwerfen, ich würde immer nur Sex wollen und man(n) könne sich nicht mal nur zu küssen und intensiver liebkosen ohne das ich direkt das Eine im Sinn haben. Also so ein Zeichen wirklich immer richtig zu interpretieren ist relativ schwer...

Gruß a m

TEILT


ich finde die mischung machts! ich finds toll wenn meine süße mir sehr subtile signale sendet, z.b. auch in der öffentlichkeit, z.b. in der u-bahn auf dem weg nach hause. das können blicke sein mit einem verschmitzen lächeln, oder dass sie meine hand nimmt und an eine bestimmte stelle führt, oder das sie einen schalter drückt, von dem sie genau weiß welche wirkung er hat (ohrläppchen, hals etc...)

mindestens genauso geil ist es aber, wenn sie sich mal einfach "nimmt was sie will", sie z.b. neben mir im bad steht, ich nackt vor dem spiegel am rasieren bin, und sie einfach anfängt mich oral zu verwöhnen, ich auf dem sofa liege und sie sich auf mich setzt und rythmisch bewegt, mir in den schritt fasst, meine hose öffnet etc pp...

ich mach es umgekehrt bei ihr auch auf verschiedene weise, mal deutlich mal subtil, und ich würde definitiv nicht missen wollen, dass sie teilweise sehr deutlich ist. dann käm ich mir blöd vor, denn ich kann keine gedanken lesen!

Lqov"ely!Faith


Hach das kommt mir total bekannt vor :-/ Ich bin da genauso wie du. Ich deute es an mit intensivem Küssen, streicheln u.s.w aber er springt dann auch nicht drauf an. Ich denke mir dann immer er will nicht, denn wenn er mich beginnt so zu küssen, haben wir danach immer Sex. Ich habe auch mittlerweile kein Problem ihm zuerst unten hinzufassen, aber eben leider nur wenn wir uns schon intensiv küssen bzw. streicheln. Wenn er nur da liegt und die Küsse nicht erwidert, ist mein Selbstbewusstsein schon wieder im Eimer und ich lasse es bleiben. Ich finde diese gehemmte Art von mir echt zum kotzen. Ich wüsste so viele Dinge die ich machen könnte um ihn geil zu machen, aber ich schaff es einfach (noch ?) nicht |-o

RBistmrettxo


Aus unserem Gespräch meine ich herausgehört zu haben, dass er relativ eindeutige Signale erwartet (ihm die Hose öffnen, sich auf ihn setzen, etc.). Meinerseits habe ich die Auffassung, dass es schon "subtilere" Wege gibt, zumindest die Bereitschaft für sexuelle Aktivitäten zu signalisieren (ein längerer intensiver Kuss, gefolgt von Berührungen am Hals, dezentes Räkeln mit Herausstrecken der Brust ;-D etc.).

Liebe Mädels, so schwer ist das doch nicht! Redet doch mit den Männchen einfach Klartext!!! Spart euch den subtilen Kram für eure Freundinen, Männer verstehen das eh nicht. Im Gegenzug könnt ihr euch darauf verlassen, dass Männer GENAU DAS meinen, was sie sagen. Wenn euer Boy euch also sagt, dass er geil auf euch ist, dann ist er es auch. Aber trotzdem kommen die Meisten Mädels dann mit der dümmstmöglichen Reaktion, sie fragen "wirklich?".

Also vergiss das ganze Gefummel am Hals und das Busenwackeln und knöf die Hose auf

j-enh199x0


Redet doch mit den Männchen einfach Klartext!!!

Das sagt sich so leicht! Mädchen und Jungen sind sooo anders gestrickt,grade im Teenageralter.

Mädchen denken einfach über alles sehr intensiv nach etc

da könnt ich jezz ne Reihe von Beispielen geben!

Es ist nicht einfach, dem Freund zu sagen was man gerade will,weil vor allem in jungen Jahren,wo das Thema Sex erst anfängt...

Wenn man(n) älter ist,dann kann man das ganz einfach locker sagen,weil man schon Jahre voller Erfahrung hat!

SYüRntxje


dann sag es nicht, sondern mach einfach...... :)z

R$istrteJttxo


Es ist nicht einfach, dem Freund zu sagen was man gerade will

Eigentlich schon, die Schwierigkeit dazu bastelt ihr euch selber

Mädchen denken einfach über alles sehr intensiv nach

Schön wärs... Bestimmt nicht über die Schule, leider bloss über die Sachen, die sie intressieren %-|

weil man schon Jahre voller Erfahrung hat

:-p ;-D :-p ;-D :p>

oEOEloquennziaOo


Huhu,

also erstmal danke für die vielen Antworten! *:)

Vielleicht noch mal ein bissl was zur Erklärung:

Ansonsten muss ich bei meiner Freundin einfach ein paar Tage warten und dann nervt sie mich automatisch damit das sie Lust hat

Ahja. :-) Auch ne Möglichkeit. Aber meiner weiß eigentlich, dass ich immer Lust drauf hab... :=o *hat seines und ihres Wissens noch nie nein gesagt* Vielleicht aber auch noch nicht eindeutig genug "ja"... ;-D

Das Ding dabei ist halt, dass Kerle diese direkte, für dich vielleicht fast plump erscheinende Herangehensweise mögen, während du es eben lieber vorsichtig "durchblicken" lässt.

Nein, eigentlich auch nicht. ;-) Bin eher der devote Typ, der sich gern "rannehmen" und überwältigen lässt. Vielleicht liegt auch darin so ein bisschen das Problem: Diese "subtilen" Signale, die ich schon als Einleitung, bzw. Einladung für ihn sehe, über mich herzufallen, werden nicht unbedingt immer als solche erfasst.

Wenn meine Freundinn mir derartige Signale geben würde und ich jedesmal darauf anfangen würde mehr in Richtung Beischlaf hinzuarbeiten, könnte sie (und vielleicht auch andere) mir irgendwann sicher vorwerfen, ich würde immer nur Sex wollen und man(n) könne sich nicht mal nur zu küssen und intensiver liebkosen ohne das ich direkt das Eine im Sinn haben.

Darüber habe ich zum Beispiel noch gar nicht nachgedacht, weil ich nie dieser Auffassung wäre. Dafür macht es einfach zu viel Spaß! :-D Und wenn es mich gestört hätte, bzw. ich es so aufgefasst hätte, hätte ich das schon mal angesprochen.

hm also ich würde mir schon wünschen dass ers öfter macht... wenn ich nichts unternehme dann zieht sich das "vorspiel" in die ewigkeit und es kam schonmal vor dass sex gar nicht zustande kam weil jeder auf den anderen gewartet hat....

Das ist ja eine weitere Sache, die damit zusammen hängt: Ein "Vorspiel", welches ich ja indirekt auch mit der Subtilität herbeiführen wollte, findet in dem Maße dann ja nicht so richtig statt. Wenn ich also "forscher" werde, ist es dann relativ bald zum Akt gekommen. Das ist jetzt kein Vorwuf - manchmal kann man(n) (Frau) sich ja auch nicht mehr zurückhalten - aber es wäre einfach manchmal schön, wenn sich ohne vieler Worte ein schönes Vorspiel zimmern ließe. (Anmerkung: nach Diskussion dieser Woche ist das auch wunderbar geglückt x:))

Wenn euer Boy euch also sagt, dass er geil auf euch ist, dann ist er es auch. Aber trotzdem kommen die Meisten Mädels dann mit der dümmstmöglichen Reaktion, sie fragen "wirklich?".

Also erstmal: ein "Boy" würde bei mir glatt aus dem Bett fliegen! ;-D Außerdem weiß ich ja, dass er geil auf mich ist - egal ob ich jetzt Schlabberklamotten, ne beschissene Frisur (ja, wirklich!) oder sonstwie meiner Meinung nach "nicht gut" aussehe. Das ist also (diesmal) nicht das Problem. ;-)

Redet doch mit den Männchen einfach Klartext!!!

Äh.. jein. Natürlich ist eine gewisse Kommunikation in der Beziehung wünschenswert und durchaus förderlich. Da ich aber meine, einen sozial und geistig nicht wirklich inkompetenten Mann gefunden zu haben, verlange ich auch eine gewisse Empathiefähigkeit. Anhand von Beispielen kann ich das jetzt nicht untermauern, aber es gab Situationen, da hat er doch erstaunliche Feinfühligkeit gezeigt und da erwarte ich in manchen Situationen auch, dass diese zum Tragen kommen kann. Ich kann dann teilweise einfach nicht kapieren, dass er das wirklich nicht versteht. Das "passt" einfach nicht.

Wir haben diese Woche, wie gesagt, noch einmal darüber gesprochen und es haben sich noch so einige gänzlich unterschiedliche Auffassungen und Empfindungen gezeigt, über die ich echt schockiert war, dass man sie ernsthaft so wahrnehmen kann. Ich glaube ihm das, kann es aber - aus meiner Sicht - nicht nachvollziehen.

Ich habe ja auch (bis jetzt ganze zwei Mal *ganz stolz auf sich ist*) in seinem Sinne agiert, in der letzten Zeit. Aber es ist einfach schade, wenn man einen gewissen, romantischen Ablauf erwartet und dann (wenn auch nachher nicht ungewollt) wieder in der "harten Nummer" endet. ;-)

Vielleicht bin ich auch einfach ein bisschen hin und her gerissen: einerseits mag ich den unkomplizierten, harten Sex, auf der anderen Seite hätte ich aber auch gern mal etwas mehr Brimborium drumherum. :-/ Wenn das künftig noch mit der Artikulation dergleichen hinhaut, sollte es klappen... :-D

R+istr/etJto


Da ich aber meine, einen sozial und geistig nicht wirklich inkompetenten Mann gefunden zu haben, verlange ich auch eine gewisse Empathiefähigkeit

Was soll der Scheiss? Willst du aus deinem Mann eine Frau machen ??? Warum soll er sich verbiegen müssen, und sein wie Männer von natur aus nicht sind ??? Nur um dein Ego zu streicheln ???

"Boy" würde bei mir glatt aus dem Bett fliegen!

Reine Definitionssache! Da Männchen eh entwicklungsmässig ein paar Jährchen hinten den Weibchen hinterherhinken, bezeichne ich alles unter 30 nicht wirklich als Mann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH