» »

Erotische Massagen - Fremdgehen?

hEaroH101 hat die Diskussion gestartet


Ich habe da mal eine Frage, wie ihr das seht? Ein guter Freund machte mir den Vorschlag mal eine erotische Massage wahrzunehmen. So wie er mir beschrieb, ist er nach einem angespannten Arbeitstag in so ein Etablissement gegangen.

In absolut clean-und sauberer Umgebung hat er sich dann auf den Massagetisch gelegt. Die Dame hat ihn dann zuerst den Rücken, dann von vorne und sein "bestes Stück" bis zur totalen Entspannung (wie die es nennen) massiert. Er war hellauf begeistert! Die Masseuse war übrigens eine Studentin, die nebenbei in diesem Betrieb zusätzlich Geld verdiente.

Reizen würde es mich ebenfalls.

Könnte man so etwas als "Fremdgehen" bezeichnen? Ist das nicht nur eine Dienstleistung?

Antworten
J|ohnnyy aRazor


und sein "bestes Stück" bis zur totalen Entspannung (wie die es nennen) massiert.

Könnte man so etwas als "Fremdgehen" bezeichnen?

Hm ..

*den Kopf schief legt und lange nachdenkt*

.. doch .. ja .. könnte man ..

Ist das nicht nur eine Dienstleistung?

Und wenn Dein örtlicher Puff eine FKK-Party mit flat rate veranstaltet .. und Du vögelst der Reihe nach das ganze Dutzend "Gunstgewerblerinnen" .. fällt das nicht auch noch in den Dienstleistungs-Sektor?

JNohnnyO Raxzor


Könnte man so etwas als "Fremdgehen" bezeichnen?

Wobei das Forum eigentlich die falsche Adresse für Deine Frage ist .. stell sie Deiner Liebsten .. vielleicht vertritt sie ja die Meinung, das sei okay, solang Du Dich nicht verliebst / Ihr Euch nicht küsst / Du nicht an ihr rummachst / usw. .. was ich allerdings bezweifle ..

TtheMxan


Wenn es umsonst ist, dann kann ich noch akzeptieren. Wenn du ihr bezahlt, dann ist es nicht gut und ich würde die Saft lieber für meine Freundin aufbewahren.

J4ohnnEy Rjazor


enn es umsonst ist, dann kann ich noch akzeptieren. Wenn du ihr bezahlt, dann ist es nicht gut

*hellauf lacht*

Wenn er also nicht das gemeinsame Wirtschaftgeld in irgendwelche Massage-Salons trägt, dann wär's okay?

Auch ein Denkansatz ..

Also wenn ich 'ne Studentin finde, die's mir aus reiner Nächstenliebe umsonst macht, dann darf meine Liebste nix dagegenhaben ..

***

Ansonsten, TheMan ..

Die Masseuse war übrigens eine Studentin, die nebenbei in diesem Betrieb zusätzlich Geld verdiente.

Sxaui


*lach* Ist für mich die gleiche Frage, ob Bill Clinton seinerzeit Sex gehabt hat....

LIavazxza


Hier mal ne Frauenmeinung:

Ich finde das es eindeutig fremdgehen ist. Das musst Du aber mit Deiner Freundin klären, vielleicht sieht sie es ja anders.

A<lieoxnor


Ich wär gar nicht davon angetan wenn mein Freund einer anderen Frau Geld dafür in die Hand drückt damit sie ihn befummelt.

Zum Stress abbauen bin ich da und niemand sonst.

W<o_lsfgxang


Ich habe meiner Frau kürzlich einen Gutschein (entsprechend für Frauen) dafür geschenkt. Sie hat ihn noch nicht eingelöst, aber wenn sie Spass hat ... Was ist schon dabei?

A}leonxor


Wenn es dir recht ist ist das ja ok.

Mir würde soetwas aber nicht passen und ich finde das ich verlangen kann das mein Freund darauf Rücksicht nimmt.

Mficvhael_Q1986


Für mich ist es eindeutig fremdgehen. Man sollte sein "bestes Stück" "bis zur totalen Entspannung" von der eigenen Freundin massieren lassen und von keiner anderen. Sicherlich kann eine Studentin, die "in diesem Betrieb zusätzlich Geld verdient" das nicht besser als die eigene Freundin. Ich kann den Wunsch von einer anderen Person massiert zu werden ohnehin nicht wirklich nachvollziehen, ich finde es gibt genug Literatur und Möglichkeiten sich die entspannende Fähigkeit ansatzweise beizubringen. Und selbst wenn der eigene Partner dann nicht in diesem Bereich geschult wurde, finde ich gibt es keine besseren Massagen.

LG Micha

Aelc?hempicus


Aus "fit for fun" (bitte um Entschuldigung ob des "Quellenniveaus"):

Für die 29-jährige Rebekka aus Rendsburg ist die Sache klar: "Fremdgehen ist für mich, wenn Martin Interesse an anderen Frauen hat. Da würde ich mich total verraten fühlen." Die Einstellung ihres Mannes weicht davon ab: Für ihn beginnt Untreue erst, wenn es mit einer anderen zur Sache geht.

Eine weite Definition: Interesse an anderen Frauen, und eine enge: Geschlechtsverkehr (Penetration).

Wenn ich während der erotischen Massage kein Interesse an der Dienstleisterin habe und ich ihre Stimulation nicht als Geschlechtsverkehr auffasse, liegt kein Fremdgehen vor.

A7lcfhemixcus


Nachtrag:

Wenn du dich aber daran aufgeilst, dass sie es dir gerade macht und wie toll sie aussieht, liegt Fremdgehen nach der engen Defintion vor.

Mein Rat, falls du es ausprobieren willst, ohne fremzugehen: nimm jede Berührung stoisch hin. Es sind alles nur gleichwertige Berührungen, hinten wie vorne.

;-D

MNichael2_19x86


"Wenn ich während der erotischen Massage kein Interesse an der Dienstleisterin habe und ich ihre Stimulation nicht als Geschlechtsverkehr auffasse, liegt kein Fremdgehen vor"

Also ich glaube dieser Definition müssten auch die Frauen zustimmen. Und wenn ich das meiner Freundin so vorstellen würde, alo dann wäre echt was los......

lg Micha

MGihRoLNi


Wenn du es vor deiner Freundin verheimlichen musst, ist es Fremdgehen. Sonst nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH