» »

Mein Freund geht nicht auf mich ein

I^nc-onnue hat die Diskussion gestartet


Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen. Wir lieben uns sehr und verstehen uns an sich blind. Nur im Bett läuft es gar nicht. Zum einen hat er wenig Lust auf Sex (wenn ich Glück habe, haben wir 1 Mal in der Woche welchen), was möglicherweise mit seinem stressigen Beruf zusammenhängt - zum anderen geht er aber auch fast nie auf mich ein. Ich habe mir mittlerweile schon den Mund fusselig geredet. Hab ihm immer wieder gesagt, was ich mir vorstelle, was ich brauche. Es scheint nichts zu bewirken. Ich habe immer das Gefühl, bei ihm dreht sich alles um den Unterleib und das er schnell zum Zug kommt. Ich hab das die ganze Zeit über mitgemacht, aber mittlerweile merke ich, wie sehr mich diese Art von Sex belastet und das ich es noch nicht einmal mehr schaffe, wenn ich beim Sex selbst Hand anlege (was ich meistens machen muß, wenn ich davon profitieren möchte), mich zum Höhepunkt zu bringen. Mir fehlt das komplette drum und dran. Sei es die Streicheleinheiten, das Küssen - was mir wahnsinnig wichtig ist....er geht mir immer gleich zwischen die Beine, macht kurz mit der Hand ein bißchen rum und will dann auch gleich zur Sache kommen. Ich werd mittlerweile noch nichtmal mehr großartig feucht. Es erregt mich null! Wie gesagt, ich hab schon sehr sehr sehr oft mit ihm darüber gesprochen. Er sagt aber nicht viel dazu. Und wenn er sich mal was zu Herzen nimmt, zieht er es bei der nächsten Gelegenheit durch und dann ist alles wieder hinfällig.

Ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin extrem frustriert! Ich hab immer gesagt, in einer Beziehung muß sowohl das Sexuelle, als auch das Zwischenmenschliche harmonieren. Passt eine Sache nicht, hat die Bez. auf Dauer keinen Sinn....und jetzt befinde ich mich selbst in dieser Misere. Ich liebe diesen Mann aber und ich möchte mich nicht von ihm trennen. Nur stell ich mir oft die Frage, wie lange ich mit der Situation noch klarkommen soll.

Ich brauche echt mal einen Rat!

Antworten
CIharl#otteB


hm...das ist schwierig. Also wenn ich das Problem hatte, dann habe ich gedroht :-D

Also von wegen : Wenn du dich sowieso nicht beim Sex um mich kümmerst, dann kannst du es dir ab jetzt alleine machen und du darfst erst wieder ran, wenn du dir endlich mal Gedanken gemacht hast und es ändern willst.

das hat bei meinem Freund damals sehr gut funktioniert :-)

Oder wenn du gemein sein willst (was auch berechtig ist), dann werf ihm doch vor, dass es ihm gar nicht wichtig ist, dass du auch mal glücklich bist im Bett.

Oder sag ihm, dass es bald zuende mit euch gehen wird, wenn sich daran nichts ändert, weil du so auf dauer nicht leben kannst. (Sex ist eben wichtig....finde ich)

LG und viel Erfolg *:)

W|andelxsterxn


Klingt jetzt vielleicht gemein, aber lass ihn einfach nicht mehr ran und sag ihn auch warum. Vielleicht ändert er dann seine Meinung, wird er auch müssen wenn es ihm wirklich wichtig ist.

Ich hatte das Problem auch in abgeschwächter Form. Er meinte dann ganz verwundert das es bei ihm nicht wichtig ist ob ich ihn beim Sex streichle oder küsse - er spürt sowieso nur mehr mit dem Schwanz in solchen Momentan Oo (Ist das normal?) Vielleicht sieht deiner das ähnlich!?

Naja mittlerweile macht er doch mehr weil ich mit der Zeit dann auch nicht mehr richtig feucht geworden bin - da hat es wohl klick gemacht.

Stört es ihn überhaupt nicht wenn er das Gefühl hat mit einem Reibeisen zu schlafen?

IHnco?nxnue


Danke für die Tips. Ich hab solche Sachen allerdings auch schon probiert. Das Problem ist, spätestens nach 1 Woche Sex-Entzug krieg ich echt schlechte Laune und nach aller spätestens 2 Wochen darfst Du mich quasi gar nicht mehr ansprechen! Ich hab ihm ja auch schon oft vorgeworfen, es sei ihm egal, wie ich den Sex empfinde und das ich überhaupt nicht davon profitiere. Er meint immer, das sei nicht so. Aber mal ernsthaft.... wenn mir wichtig ist, daß mein Partner Spaß am Sex hat, dann tu ich doch auch was dafür! Vor allem, wenn mein Partner mir sagt, daß er unzufrieden ist und was ihm fehlt.

Der Hammer ist ja auch, daß er oftmals nach dem Sex meint:" Ach Schatz...jetzt bist Du wieder nicht gekommen." Denk mal nicht, daß er dann etwas an der Situation ändert!!!! Selbst das hab ich ihm schon gesagt. Mein Freund ist ein Typ, der immer sagt, was er denkt...auch, wenn es verletzend ist und ich hab mir diese Art mittlerweile schon abgeguckt. Ich kann das alles nicht mehr schön reden. Ich verletze ihn vielleicht ab und zu mit meinen Worten, aber anders scheint er es ja nicht zu verstehen.

Ich werd jetzt mal versuchen ihn zu blocken. Wenn er dann einen Versuch startet und ich merke, es läuft wieder auf diese 0815 Nummer raus, werd ich ihm gleich zu verstehen geben: Entweder er gibt sich Mühe oder sein Sexualleben wird sich auf Dauer auf sich selbst beschränken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH