» »

Ungewöhnliche Orte

M'u]nic h~ManR0x07


vorgestern auf dem Parkplatz vom Olympia-Einkaufszentrum, aber auf der Rücksitzbank, weils draußen geregnet hat.

Mich haben bloß die vielen Leute irritiert, die da oberhalb auf dem Gehweg vorbeigelaufen sind und ins Auto hätten gucken können ... aber vielleicht haben wir die ja auch irritiert :-)

Cqass!ius


Nachts im Park und in der Umkleide. Aber nur Blasen... war schon prickelnd! ;-)

Cly,nthxia22


Also, dann erzähl ich mal...

Ich muss dazu sagen, dass ich schon 8 Jahre mit meinem Schatz zusammen bin (seit wir 14/15 sind) und wir daher viele Gelegenheiten hatten. Es stimmt alles...

1) In der Schule --> Im Aufzug in der großen Pause

--> nach Schulschluss in einem leeren

Klassenraum auf dem Pult

--> In der großen Pause auf dem

Mädchenklo

--> einmal sogar während des Physik-

unterrichtes unterm Tisch gefummelt

(Tische, die von vorne bis zu den Knien

reichen)

2) Im Kino (mehrfach)

3) Im Freizeitbad --> unterm Solarium

--> Im Whirlpool

--> Im Fernsehraum auf ner Liege

--> Im Ruheraum auf nem Wasserbett

--> Im Außen-Sole-Becken (mehrfach)

4) In Dänemark in den Dünen

5) Auf nem Zeltplatz am Rhein auf nem Wellenbrecher

(nicht zu empfehlen, hatte nachher Disteln im Po :-( )

6) Auf dem selben Zeltplatz in nem Naturbeaobachtungs-

Ausguck (da stand ne Bank)

7) An besagtem Zeltplatz in einem Seitenarm vom Rhein

UNTER einem Schlauchboot (der Seiten arm war so

schmal, dass man uns vom Ufer zugeschaut hat, als wir

auf dem Boot zu fummeln anfingen. Also haben wir das

Boot umgedreht, sind drunter getacht (mit den Köpfen

waren wir dann in einem Luftraum, da das Boot ja nicht

mit dem Boden, sondern mit den Seitenteilen auf dem

Wasser auflag) ich mich also rechts und links am Boot

festgehalten und mein Schatz sich an meinen Hüften. Es

blieb aber durch die heftigen Bewegungen des Bootes

trotzdem nicht unbemerkt :-D Das war das wohl

kurioseste, mit dem man uns auch bis heute aufzieht!

8) Im Auto --> während der Fahrt auf der Autobahn nur

gefingert/ gewichst (nicht bis zum Orgasmus

bei ihm - er ist gefahren)

--> Anschließend auf den Rastplatz auf der

Rückbank

9) Im Keller bei einer Bekannten während einer Gartenparty

(Kellerfenster waren zum Garten hin offen und im Keller

stand ne Liege)

10) Im Garten bei einer anderen Fete auf der Treppe, die

vom Garten in den Keller führt (direkt unter einer riesen

gläsernen Terassentür, hinter der die Fete stattfand)

11) Bei einer eigenen Fete (16. Geburtstag) auf dem Boden

liegend im Türrahmen zwischen Korridor und Bad, so

dass alle, die zum Klo mussten über uns drüber klettern

mussten (Eltern natürlich außer Haus!)

12) Auf der selben Fete später nochmal in nem Türrahmen

stehend direkt neben der Eingangstür gegenüber der

Küche (nur geblasen)

13) Im Hausflur abends

14) Auf dem Dachboden nachmittags

15) Mehrfach in einem großem Bett auf einer Betthälfte,

während auf der anderen Betthälfte entweder ein

anderes Paar oder auch nur eine Einzelperson (z.B.

mein Cousin) lag (ohne Interventionen!!!)

16) Auf der Balkonbrüstung nachts an einem Balkon, der zu

einer Hauptverkehrsstraße rausgeht

17) Nachts im Bus auf der letzen Bank

18) Nachts an einer Bushaltestelle (in so einem halboffenen

Häuschen, aber die Scheinwerfer der vorbeifahreden

Autos trafen uns)

19) Nachts auf einer Kanalbrücke an einer Schleuse

20) Nachts auf einer Parkbank in TIEFSTEN Winter!!! (eisig)

21) Ansosten blieben nur Orte in unserer Wohung: Dusche,

Badewanne, Kleiderschrank, Bettkasten, unterm Bett,

Waschmaschine (toll! Im Schleudergang), Küchentisch

Ich habe sicher einiges vergessen und werde dazu meinen Schatz nochmal befragen, wenn er von der Arbeit kommt.

Falls ihm noch was einfällt, ergänze ich das später!

Es stimmt wirklich alles! Meistens blieben wir unerwischt, bzw. alle wussten, was wir da gerade tun und kamen uns deshalb nicht nach (im Keller bei der Fete z.B.) Manchmal war auch noch ein befreundetes Paar dabei (im Bus, an der Schleuse, an der Bushaltestelle usw.)

Böse erwischt wurden wir einmal im Kino, im Schulaufzug (aber die Lehrerin schnallte das zum Glück nicht richtig und schiss uns nur zusammen, weil wir nicht in der Pausenhalle waren) und auf dem Dachboden von einer Nachbarin.

An der Schleuse, in den Dünen und im Schwimmbad fast!

Einige male war das "erwischt", also eher beobachtet werden von Gleichaltrigen ja auch erwünscht (Feten z.B.)

Also, wer macht uns das nach? :-D

Liebe Grüße

Cynthia

Cyassixus


Respekt!!! - Das kann sicher keiner toppen!

Gab es denn Konsequenzen aus dem Erwischtwerden (z.B.Kino)? Und ihr habt vor euren Freunden gepoppt; das ist doch schon ziemlich krass, oder?

ps: wie soll man im Kino eigentlich nicht erwischt werden ???

C]ynthiax22


@ Cassius

Also Konsequenzen? Naja! Nicht wirklich!

Beim Dachboden: Eine etwas irritierte und errötete Nachbarin, die dann schimpfend mit dem Korb voll Wäsche, die sie aufhängen wollte abzog!

Bei Kino: Eine Platzanweiserin, die uns böse anfauchte, dass das Erregung öffentlichen Ärgernisses sei und das wir ja wohl bis zu hause warten könnten... und wenn das alle machten... und ansonsten einige Bedienstete, die uns wissend angrinsten als wir das Kino verließen - aber kein Kinoverbot oder so!

Im Schulaufzug hat die Lehrerin das ja wie gesagt zum Glück nicht gecheckt! DAS hätte Ärger gegeben (aber rechnet schon damit, dass mitten in der großen Pause Im Kellergeschoss jemand in den Fahrstuhl will ???)

Im Schwimmbad und in den Dünen wurden wir wenige Minuten bevor jemand kam gerade noch fertig! (Ufff! ;-))

Im Kino nicht erwischt werden? Bisher war es (glaube ich) 3 mal im Kino. Einmal mit erwischen, einmal ganz alleine im Saal, einmal in der letzten Reihen und außer uns nur noch 2 Kerle recht weit vorne (man muss nur leise sein) ;o) Im vollbesetzten Kinosaal wäre uns das auch zu riskant. Da wird wohl etwas gefummelt (unterm Rock oder in der Bluse) aber zu richtigem GV kommt es dann nicht! Nicht dass mich Zuschauer stören würden, aber ich hätte schon bedenken wegen einer Anzeige oder so…

Liebe Grüße

Cynthia

gfiu>lixano


Bei mir im Geschäft. Zuerst im Laden. Wir sassen an einem Tisch, haben geknutscht u. ich hab Ihre Titten geknetet. Dann sind wir ins Büro (ist nur durch ne Trennwand vom Laden getrennt) und da ging es dann richtig zur Sache. War total geil.

Ifngo, d*er pGöt2tlichxe


Also...

...hier mal nur ein paar ungewöhnliche Orte

- Schwimmbad - Umkleidekammer

- leerer Klassenraum aufm Tisch

- Schultoilette

- kleine Friedhofskapelle bei Nacht ;-D

- im Auto (NISSAN MICRA ist eindeutig zu klein >:( )

- Geburtstagsfete zu Ihrem 17. (Toilette mit

Warteschlange davor und grinsenden

Gesichtern danach*g*)

- Geburtstagsfete zu ihrem 18. (nicht abgeschlos-

senem Schlafzimmer ihrer Eltern und Haus voller Leute)

- im Keller

- unter einer Brücke

- im Ruderboot auf der Seemitte

- aufm Jägerhochsitz (bei Regen echt romantisch :-) )

- in nem tiefergelegten Hauseingang

S9ab5ine


@Cynthia

Es kommt nicht oft vor, daß ich im Forum einen Beitrag lese, dann das Fenster sperrangelweit öffne und tief durchatme. Damit meine ich nicht nur Deine lange Aufzählung, die mich sehr amüsiert hat; ich meine auch Deine und Eure Treue. Also etwa unter Punkt 11 und 15. Falls Du Lust hast, Dich zu amüsieren, liest Du einen kleinen (und sehr schweinischen) Beitrag von mir:

[[http://www.med1.de/Forum/Selbstbefriedigung/21394/1/]]

dsamCiana


die beiden mir am heftigsten in erinnerung gebliebenen:

--- auf 'ner leiter (beim wohnzimmer-renovieren) - lebensgefährlich!! und nur bedingt zur nachahmung empfohlen :-o ;-D)

--- im zug (die alten ic' mit den abteilen mit vorhang - trotzdem auch nur eher für risikofreudige geister und wenn die fahrkartenkontrolle schon durch ist; ging aber glücklicherweise gut ;-D)

SQabinxe


@damiana

Vor drei Jahren waren mein Mann und ich im Sommer mit den Rädern in Südfrankreich. Auf der Rückfahrt, wegen widriger Umstände hatten wir volle drei Tage nicht ficken können, waren daher beide ausgehungert, saßen wir im D-Zug von Lyon nach Mulhouse im letzten Abteil des letzten Waggons. Direkt hinter uns schloß der Gepäckraum, in dem nur unsere Räder standen, an. Ich weiß nicht mehr genau, wie lang der Zug für die Strecke benötigte, aber es müssen etwa drei Stunden gewesen sein, gegen Mitternacht waren wir in Mulhouse. Der Contrôleur war durch, in den wenigen anderen Abteilen hatte ich bei einem Gang zur zum vorletzten Wagen hin gelegenen Toilette keine Mitreisenden gesehen. Ich entkleidete mich, ging splitternackt zur Toilette, reinigte meinen Anus. Zurück im Abteil härtete ich das Glied im Mund vollends aus, ließ mich dann erst in der Missionarsstellung, später in der Überkopfstellung mit extrem weit gespreizten Beinen vögeln. Also so richtig von oben rein, damiana, und immer nur in den Hintern, klar. Zum Orgasmus – und es war ein gewaltiger, ich habe gebrüllt wie sonst was – kam ich, als mein Mann seinen Freudenspender zuletzt nahezu in der Waagerechten und für mich herrlich lustschmerzhaft in den Darm hämmerte, voll in den Mittelbereich meiner Möse trieb. Auch ihm kam's bestens, beide hatten wir den schnellen Fick gewollt. Nacheinander suchten wir die Toilette auf, nackt, wuschen uns. Ich ging zuerst. Im Abteil blieben wir nackt liegen, wir hatten eine Wolldecke dabei. Dazu ein großes Handtuch, auf dem ich beim Akt und wegen meiner notorisch tropfenden Möse auch nachher lag. Ich mag es nicht, wenn Züge mutwillig verschmutzt werden. Schon gar nicht in einem Land, in dem Deutsche sich schon wie Schweine aufgeführt haben, ab Mai 1940. Nach einer halben Stunde waren wir wieder geil, ich zudem sehr geil auf heftigsten Lustschmerz auch an den Brustwarzen. Unser Gepäck lag im Kofferraum von Freunden, mit denen wir Urlaub gemacht hatten, aber in meinem Rucksack lagen nicht nur all meine Klammern, sondern auch eine massive Brustwarzenkette mit Zugklammern. Und Du weißt ja, worauf ich stehe. Die ganz harte Tour paßte für meinen Geschmack allerdings nicht zum Abteil, zu den weichen Veloursbezügen, den im Abendwind wehenden und sehr sauberen Vorhängen. Wir wechselten in den Gepäckraum, den der Contrôleur, um in Mulhouse nicht wieder ans Wagenende laufen zu müssen, auf meinen Vorschlag hin unverschlossen gelassen hatte. Irgendwie schwirrte mir der Gedanke, mich irgendwann am Abend im Gepäckraum absolut hemmungslos durchziehen lassen zu wollen, wohl von Anfang an im Kopf herum, gefühlsmäßig. Ich nahm nur die Kette mit. Sie genügt vollauf, um meine Brustwarzen so richtig fertigzumachen. Jetzt stimmte die Atmosphäre. Ein harter Bretterboden, ansonsten nur Eisen und Stahlblech, alles klapperte und rappelte. Nur das Klirren der Kettenglieder und meine Lustschreie fehlten noch. In Sachen MP war mein Mann damals schon austrainiert, anderthalb Stunden sind da nichts. Es war ein schweinischer Fick. Nach ein bißchen "Vorfluter"-Geschiebe in der meinen Mann sehr aufgeilenden Überkopfstellung, die ich zwischendurch immer mal wieder einnahm, wurde mein Anus – der, ich setze es nicht für damiana in Parenthese hinzu, nur für all diejenigen, die gern auf dumme Gedanken kommen, wie im Forum leider an der Tagesordnung, als Folge damals bereits 18jährigen und 18 Jahre lang diszipliniert durchgehaltenen MP-Trainings viel zu elastisch und geschmeidig war, um einzureißen – in den nächsten anderthalb Stunden weitgehend trocken, daher für mich ideal lustschmerzhaft befahren wurde. Die meiste Zeit in meiner früheren Lieblingsstellung, nämlich mit mir auf allen Vieren und steil emporgerecktem Hintern; zur Abwechslung auch in Löffelchenstellung, die so schmusig gar nicht ist, denn in ihr kann ich das Glied mit einem wuchtigen Beckenstoß aktiv in mich hineintreiben; und sehr straff gezügelt, wirklich überlegt an die Kandare genommen wurde die Stute meines Namens in all diesen schönen Stellungen von ihrem süßen Blondie, volle anderthalb Stunden lang... Irgendwo kurz vor Mulhouse waren meine Schultern und Knie zwar nicht wund, aber der harte Bretterboden hatte seine Spuren hinterlassen. Gut so. Ich erinnere mich nicht an jeden Fick meines Lebens, aber der im Zug war so gut, daß er mir im Gedächtnis geblieben ist.

So sollte es eigentlich immer sein, damiana, was meinst Du?

S}abqine


Berichtigung

In Z. 27 mußte es natürlich heißen: "... um (...) nicht wieder ans Zugende laufen zu müssen..."

In Z. 41 wiederum bitte ich das "wurde" am Satzende freundlicherweise zu überlesen. Ich mache mir halt immer Gedanken auch um andere, so bin ich nun mal. Und da kommt's dann zu Pannen, jaja.

R\am`axl


Ich ziehe meinen Hut

die Damen haben wirklich atemberaubende Geschichten vorgetragen. Alle Achtung. Ich gebe zu, das kann ich nicht toppen und kann da auch nur die Standardliste beitragen: Im Meer, in den Dünen, am Lagerfeuer, während einer Autobahnfahrt (war nett, wenn man an Bussen oder LKWs vorbei ist), ....

Aber in letzter Zeit sind bei uns die ganz normalen Orte die "geheimen" Orte. Und wir haben nicht mehr Sorge, dass uns die Eltern beim wichsen erwischen, sondern dass und die Kinder beim Koitieren stören. Ich kann Euch sagen, das ist auch ein ziemliches Versteckspiel. Seufz.

Sxa3bine


@Ramal

PN an susi: Einer Mutter von vier Kindern darfst Du alles glauben. Und susi ist ein heißes Weib, glaube mir.

Sjpeed&yc2I00x3


Tja

mein Highlight war, als meine damalige Freundin mir mal im Großraumwagen im zug einen geblasen hat.

Wir beide fanden das soooo geil - ich bin ruck zuck in ihrem Mund gekommen. Sie hat sich dann aufgerichtet, sich die Lippen geleckt und mir ganz tief in die Augen gesehen.

Den Rest der Fahrt war sie soo spitz, dass sie mir ständig schweinereien ins ohr flüsterte. Kaum bei unserer Freundin angekommen, die wir besucht haben, haben wir´s dann gleich im Bad getrieben.

Einfach geil!

ARll*ies


Okay...

...kann jetzt auch nix davon toppen, meine special Orte wurden alle schon genannt.

Aber was ich von der Stimmung her sehr erwähnenswert finde, war dieses Frühjahr in einem noch grünen Weizenfeld.

Es war in der Morgendämmerung...ringsherum lag Nebel und alle Geräusche waren wegen der Luftfeuchtigkeit ganz gedämpft.

Wir kamen von einer feuchtfröhlichen Party und diese Stimmung und Ruhe dort war wirklich unglaublich romantisch...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH