» »

Jede zweite Frau geht fremd?

kkaVlaxuer


auch wenn Ihr mich jetzt "haut" ... ich mache mir auch keine Vorwürfe.

K&urt


Jede zweite Frau geht fremd

Was soll denn das?

Ich brauche Namen, Adressen und Telefonnummern ;-D

Aber mal ernsthaft, zunächst müsste man klar sagen, was mit fremdgehen gemeint ist.

Für die einen ist es schon fremdgehen, wenn mann "fremdküsst", für den anderen ist es noch keins, wenn es dabei ohne Verliebtheit/Liebe zugeht oder dafür bezahlt wird, oder das andere Geschlecht beteiligt ist.

Meine klare Definition ist ... Fremdgehen bedeutet die Grenzen das Partners zu verletzen, also etwas tun, was den Partner weh tut, wenn er es erfährt.

Und um die "Grauzone" der Unwissenheit zu beseitigen, wenn man etwas für sich behält, weil man nicht genau weiß, ob man den Partner damit verletzt, dann bedeutet es schon fremdgehen.

Und nun zur Statistik, wenn damit gemeint ist, ein einziges Mal untreu, irgendwann im Leben, also auch für die Zukunft betrachtet, dann halte ich 50% für viel zu wenig, das kann jedem passieren, selbst denen, die meinen, dass ihnen das sicher nie passiert (ich weiß das aus eigener Erfahrung ... also auch schuldig)

Wenn man dagegen die einmaligen Ausrutscher raus nimmt, und nur die betrachtet, die immer wieder mal fremdgehen mit mehr oder weniger schlechtem Gewissen, dann dürften 50% zu hoch sein ... da dürften allerdings auch die Männer nicht so schlimm da stehen, wie die Statistik das manchmal darstellt.

Hyale0-zBob


Meiner Meinung gibt es einen Unterschied zwischen Fremdgehen und Betrügen:

Fremdgehen ist einfach, dass man mit einer anderen Person als seinen Partner Sex hat. Betrügen ist, wenn dabei entgegen der Absprache den Partner hintergeht.

Ich denke, man betrügt nur dann wenn man dem Partner vorher versprochen hat, treu zu bleiben!

Ich finde als Begründung reicht generell "wir haben jetzt eine Beziehung, deshalb darfst du nicht fremd gehen" nicht aus. Es müssen beide Partner der Treueversprechung ausdrücklich zugestimmt haben.

Einen moralischen Grundsatz wie "das darf man nicht, weil man das einfach nicht" gibt es für mich nicht, sondern das ist immer eine individuelle Sachen zwischen Partnern.

Aber es gibt bestimmt viele, die das anders sehen...

sgulix88


na ja,

die meisten haben ja sowieso nur eine Frau :=o

M$ae82


Ich bin die Unschuld in Person. o:)

SHchnab@eltQasxse


Also um die Gegenfrage von Karo3 zu beantworten schließe ich mich poz an:

Schuldig |-o

Aber wir haben das jeder für sich gemacht, nicht dass da einer auf die Idee kommt, dass poz und ich, nene, das war nicht so. :-D

Viele Grüße von der

c{ountudoxwn


Ich gehe "fremd". Ja. Aber ich bin nicht dabei schuldig.

Ich habe mich sehr spät in meiner Ehe dazu entschieden und ich mache das jetzt ganz bewußt.

Ohne diese Schuldgefühle.

Ich habe dafür einen Partner gefunden und ich steh dazu. Ich mag keine ONS.

Man mag mich gerne mit "moralischen" Steinen bewerfen, das macht nichts.

Ich tue es und es ist gut so für mich.

k*alauexr


@ countdown

finde ich gut, dass Du das so deutlich sagst ... :)^ ... sprichst mir fast aus der Seele :-)

c9ountdxown


@ kalauer

Wenn man es macht, warum dann noch diese Schuld? Dann laß ich es doch besser.

Und wenn man moralisch daherkommt - es ist doch mit einem festen Partner noch schlimmer - wie soll ich das verstehen?

Das es besser ist man nimmt sich viele Männer? Das da dann kein Gefühl und keine Liebe dabei sein sollte?

Sex ohne Gefühle ist für mich nichts. Ich will fühlen und vertrauen können.

Was soll das ganze, wenn ich mich nicht fallen lassen kann?

A'nna/miax84


Ich habe noch nie jemanden betrogen und das wird auch mein Leben lang so bleiben!

Ich unterscheide sehr zwischen Fremdgehen und Betrügen. Fremdgehen ist okay, WENN es der Partner vorher weiß und einverstanden ist. Betrügen und Hintergehen ist nur was für beziehungsunfähige Feiglinge, die weder fähig sind, gegenüber dem Partner zu ihren Bedürfnissen zu stehen, noch mit ihm ernsthaft darüber zu reden!

Wenn ich Sex außerhalb der Beziehung will, gibts nur zwei ehrliche und vor allem menschliche Möglichkeiten:

Entweder mit dem Partner drüber sprechen und sehen, wie er dazu steht. Oder aber gleich die Beziehung beenden.

Alles andere ist lächerlich feige!

p_oxz


**Annamia84 **

Betrügen und Hintergehen ist nur was für beziehungsunfähige Feiglinge, die weder fähig sind, gegenüber dem Partner zu ihren Bedürfnissen zu stehen, noch mit ihm ernsthaft darüber zu reden!

Ach, echt? Wenn das so ist (und diese Statistik ernstzunehmen ist) scheinst du die Hälfte aller deutschen Frauen aber sehr gut persönlich zu kennen, wenn du dir solche verallgemeinernden Urteile erlaubst.

A(nnamXia84


Tja, wenn einige dieser Frauen nicht so sind, dann sind sie immerhin schlicht und einfach gedankenlose Charakterschweine :-/ ;-D :=o

Ich wüsste jedenfalls nicht, womit man das bewusste Verletzen eines ach so sehr geliebten Menschen sonst "rechtfertigen" sollte! Ich frag mich immer, warum die Leute behaupten, sie wüssten was Liebe ist, dann aber billigend in Kauf nehmen, dass ihr Partner leiden muss, nur weil man selbst mal kurz Spaß wollte :-/

pxoz


Tja, wenn einige dieser Frauen nicht so sind, dann sind sie immerhin schlicht und einfach gedankenlose Charakterschweine :-/ ;-D :=o

Ich wüsste jedenfalls nicht, womit man das bewusste Verletzen eines ach so sehr geliebten Menschen sonst "rechtfertigen" sollte! Ich frag mich immer, warum die Leute behaupten, sie wüssten was Liebe ist, dann aber billigend in Kauf nehmen, dass ihr Partner leiden muss, nur weil man selbst mal kurz Spaß wollte :-/

Ok, es sind also alle "beziehungsunfähige Feiglinge" oder "gedankenlose Charakterschweine"? ;-D

Also bitte, geht das nicht ein klein wenig zu weit?

Miaxe82


Also bitte, geht das nicht ein klein wenig zu weit?

Oh ja! Und nicht nur ein klein wenig. :|N Niemand sollte so über Andere urteilen. :)z

wwerneWra!ndxy


ich glaube schon das dies richtig ist. aber ehrlich gesagt, ich bin froh daß die so ist. es wäre sonst doch nicht möglich mal mal abwechslung ins bett zukriegen. ich hoffe es bleibt so und ich liebe das. und ehrlich gesagt,es nützt sich doch nichts ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH