» »

Jede zweite Frau geht fremd?

Prruions


@ Kathi20

Okay, ich konnte mit meiner Frau über vieles reden - wir haben wirklich über Gott und die Welt geredet, aber einige wirklich wichtige Sachen konnten wir einfach nicht bereden. Ich weiß auch noch nicht so recht, warum man es nicht tat. In der Theorie ist es natürlich ganz einfach, aber in der Praxis.

Stell Dir vor, wie schwer es ist, Deiner besten Freundin zu sagen, daß Du mit ihrem Freund geschafen hast - ginge das so einfach? "Du, übrigens hab ich gestern mit Deinem Freund geschlafen - war ganz okay." :-/ :-/ :-/

SWüntxje


@ Kathi

Also ich weiß ja nicht, wie ihr zuhause lebt, aber ist schon ganz schön krass, das du davor Angst haben musst.Also selbst wenn mein Freund mich betrügen würde, wären die letzuten denen ich das ausführlich erzählen würde, die Kinder!!

klingt schlimm, ja?

Aber ich hab in dem letzten Jahr nachdem ich meinem Mann gesagt hab, ich will mich scheiden lassen soviele Dinge an ihm entdeckt, von denen ich nie was geahnt habe, dass ich nicht weiß, wie weit er in seiner Trauer oder Wut gehen würde.

Noch Anfang 2007 hätte ich alles darauf verwettet, dass wir uns imme irgendwie einigen könnten, zum Wohl der Kinder.

Kdathhix20


3. wird mein partner mich und meinen aktuellen trieb verstehen und ihn anehmen?

was heist in diesem Fall annehmen und verstehen?

4. gelingt es mir galubhaft zu erklären, dass es sich nicht gegen die beziehung richtet?

richtet es sich denn wirklich nicht gegen die Beziehung, wenn du deinen Partner/Partnerin betrügst?

P;riownxs


@ Kathi20

Wir arbeiten daran und es ist ein ordentliches Stück Arbeit!!!

PPrioEnxs


Aber ich hab in dem letzten Jahr nachdem ich meinem Mann gesagt hab, ich will mich scheiden lassen soviele Dinge an ihm entdeckt, von denen ich nie was geahnt habe, dass ich nicht weiß, wie weit er in seiner Trauer oder Wut gehen würde.

Das stimmt wohl - auch ich habe Seiten an mir entdeckt, die ich nie für möglich gehalten hätte! :-o Irgendwie ist man nicht man selbst - läuft quasi in einer Art Notfallprogramm, welches einem das ÜBERleben gestattet, aber nicht wirklich ein Leben, und auch keine rationalen Entscheidungen zuläßt - man reagiert nur und das teilweise recht drastisch ... Ganz anderes, als im Normal-Modus!

K{athri2x0


klingt schlimm, ja?

für mich ja, weil ich es in der Kindheit anders erlebt habe.

Aber ich hab in dem letzten Jahr nachdem ich meinem Mann gesagt hab, ich will mich scheiden lassen soviele Dinge an ihm entdeckt, von denen ich nie was geahnt habe, dass ich nicht weiß, wie weit er in seiner Trauer oder Wut gehen würde.

Noch Anfang 2007 hätte ich alles darauf verwettet, dass wir uns imme irgendwie einigen könnten, zum Wohl der Kinder.

Man lernt einen Menschen also wirklich nie vollkommen kennen.

Und eine Scheidung, unter der ja auch noch Kinder leiden, ist immer eine Ausnahme Situation, aber man DARF es nie an den Kindern auslassen, garnicht auszumalen, wie ich mich entwickelt hätte, wenn mir meine Mutter oder mein Vater damals so konkret alles erzählt hätte!!

Scheidungskinder haben ja immer einen extremen Bruch erlitten, aber wenn man dann noch so brühwarm alles auf den Tisch gelegt kriegt...

das wäre wohl sehr extrem

Pnr*ionxs


was heist in diesem Fall annehmen und verstehen?

Zum Beispiel sich nicht die Frage stellen: "Was hat die Andere, das ich meine Mann nicht geben kann?" Oder eben die Beziehung zu beenden, weil er sie ja offensichtlich nicht mehr lieb ...

K-athwi2x0


Wir arbeiten daran und es ist ein ordentliches Stück Arbeit!!!

Aber halt mit auch noch mit der Affäre nebenbei, ich glaube dir, das es ein ganzes Stückarbeit ist, aber ich meinte ja eher, so bevor man fremd vögelt dran zu arbeiten.

Ksathxi20


Wir arbeiten daran und es ist ein ordentliches Stück Arbeit!!! also damit klarzukommen, das der mann fremdgeht?

P5riAons


richtet es sich denn wirklich nicht gegen die Beziehung, wenn du deinen Partner/Partnerin betrügst?

Nicht unbedingt - oftmals ist es einfach ein Ausbrechen, aus der Gewohnheit/Alltag. Die Folge kann sogar durchaus positiv und stärkend für die eigentliche Beziehung sein - wenn ER z.B. feststellt, daß seiner Frau daheim keine andere Frau jemals das Wasser reichen kann ...

Beendet SIE dann aber die Beziehung, ist es dann um so tragischer - denn ER hatte sich grad durch den Seitensprung (und durch den "Vergleich") noch mehr FÜR sie entschieden, bzw. seine Entscheidung bestätigt ...!

K*at4hi2x0


ja ok. ist aber auch eine sehr drastische maßnahme um festzustellen, ob sie die richtige ist...

aber das hilft mir es verstehen zu können.Aber das wäre ja ein gespräch was dann danach stattfindet...

P,rionxs


aber ich meinte ja eher, so bevor man fremd vögelt dran zu arbeiten.

DAS ist eben im Vorfeld oftmals nicht so in dem Maße möglich - irgendwie steckt man da in einem Stillstand - ist gefangen ... Komische Situation und schwer zu beschreiben!?

K athix20


Kann ich mir vorstellen, aber ich will es ja auch irgendwie verstehen können, nachvollziehen.

Pwriosnxs


Wir arbeiten daran und es ist ein ordentliches Stück Arbeit!!! also damit klarzukommen, das der mann fremdgeht?

Nein, UNS und unseren Weg zu finden - auch das Geschehne zu verstehen und so zu verarbeiten ...

vPe?rdejxo2


@ prions:

ja, so sind die fragen 3/4 gemeint

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH