» »

Jede zweite Frau geht fremd?

Mrae82


Dann "generiert" sich die Liebe heute aus den passenden Umständen?

Da fällt mir ein, wie in Japan Ehen geschlossen werden. Da setzen sich die Eltern, Verwandten und sogar Chefs dafür ein, jemand Passenden zu finden. Dort ist es ganz klar, dass man diese wichtige Entscheidung den jungen Leuten nicht allein überlassen darf. :)z

PTrioin{s


Na ja, an der Stelle waren wir (glaube ich) im Liebesfaden schon - dann gibt es diese "Liebe" an sich nicht ??? Sondern entsteht, wenn Parameter, wie Vertrauen, Harmonie, gemeinsamen Zeile, vergleichbare Ansichten usw. stimmen!? :-/

P rionxs


@ racheengel65

Aus der Liebe erwäschst der Wunsch nach einer Beziehung. Sex gehört dazu, wie eben auch ähnliche Ansichten, emeinsame Ziele ...

Sex allein hat aber in meinen Augen nichts mit einer Beziehung zu tun. Es ist nur Sex! Wie gesagt, besteht in meinen Augen eine Beziehung aus vielen Parametern - basierend auf Liebe (oder eben am Anfang auf einer Vorstufe der Liebe - die Verliebtheit). Eine Beziehung besteht nicht nur aus Sex, oder Treue allein - nur Sex ist keine Beziehung, sondern eine Affaire. Nur Treue ist auch keine Beziehung - eher "Glauben", oder eben "Besitz" ... Darum war ich immer so erstaunt, daß für viele hier die Beziehung wohl mittelbar an dem Sex hängt und mit der körperlichen Treue steht oder fällt ... :-/

rmach_eengMely65


natürlich besteht eine beziehung nicht nur aus sex :-/

trotzdem ist sex für mich die schönste art meine liebe zu zeigen und diese art behalte ich nur einer person vor. wenn ich in keiner festen beziehung bin, dann ist es für mich nur sex und nicht mehr, in einer richtigen beziehung ist es mehr als sex, es ist viel schöner als nur sex mit einer person, die man nicht liebt :)^

P`rixons


Grundsätzlich stimme ich Dir zu - nur hier nicht so ganz:

ist sex für mich die schönste art meine liebe zu zeigen

Da ich Sex in weiten Teilen (grad zum Ende hin) für eine recht egoistische Sache halte, gibt es in meinen Augen viel "intimere" Momente, in denen ich meiner Frau meine Liebe zeigen kann - wenn sie morgens von mir ein dicken Gute-Morgen-Kuß bekommt, obwohl sie sich da grad selber nicht leiden mag, und meint, sie sähe sooooo verknittert und verkatert aus ... Ich liebe sie in Lockenwicklern - nicht nur, wenn wir weggehen und sie aufgebretselt ist ... |-o x:)

r8ac)hee\ngel65


sooooo verknittert und verkatert aus ... Ich liebe sie in Lockenwicklern - nicht nur, wenn wir weggehen und sie aufgebretselt ist

das gehört so oder so dazu. trotzdem ist für mich sex die intimste sache an liebe, die ich zeigen kann und für mich in keinster weise egoistisch, denn mein mann profetiert davon genauso wie ich. eben geben und nehmen und nichts anderes :)^

P=rkioens


trotzdem ist für mich sex die intimste sache

Siehst Du, für mich eben nicht! Ich kann mit Menschen bei einer Diskussion sehr viel intimer sein - nicht körperlich, aber doch geistig, was ich persönlich als sehr viel intimer, als eben die körperl. Intimität einordne. :)z

denn mein mann profetiert davon genauso wie ich.

Ich will auch nicht an der Liebe ansich profitieren - ich habe aber eben auch keine Beziehung, um regelmäßig und geordnet an Sex "zu kommen" ... :=o Sondern, um meine Liebe meiner Frau zu schenken, mit ihr durch Dick und Dünn zu gehen, in guten, wie in schlechten Zeiten ... und um mit ihr alt zu werden. :)z

r}achteengelx65


tja, ob dir das mal gelingt, mit ihr alt zu werden, das sei dahin gestellt. fast gar nichts mehr hält für immer :|N und da ist es egal, wie du lebst, oder nicht.

sex ist für mich eben was persönliches, wo kein anderer was zu suchen hat. jeder ist ja anders. und auf geistiger ebene kann ich mit den meisten menschen so oder so nicht kommunizieren, da mir viele viel zu blöd sind. da gibt es nur wenige ausnahmen, aber das sehe ich auch widerum nicht als besonders intim an :-/

PIrionxs


Vielleicht hast Du noch nicht sooo intime Gespräche geführt!? Und mit "intim" meine ich nun nicht über Sex, oder sexuelle Vorlieben zu reden, sondern eher über Gefühle, Eindrücke o.ä. die sehr, sehr privat sind und über die man normalerweise nicht mit anderen spricht ... Solche Gespräche sind sehr intim - in meinen Augen intimer, als "normaler" Sex ...

PRriisons


tja, ob dir das mal gelingt, mit ihr alt zu werden, das sei dahin gestellt. fast gar nichts mehr hält für immer und da ist es egal, wie du lebst, oder nicht.

Ich bin der Meinung, daß wenn man die Beziehung auf die Liebe stellt, an der man stetig arbeitet, damit sie wächst und gedeit (und nicht an Treue und Sex aufhängt), man die Wahrscheinlichkeit eines Erfolges enorm steigert, miteinander alt zu werden!? x:)

r`achGeenge@l65


ja prions, in deinen augen vielleicht, in meinen aber nicht ;-)

ich hatte einen freund, mit dem konnte ich solche gespräche führen. er lebt leider nicht mehr. er war schriftsteller und der bisher intelligenteste mensch, den ich je kennen gelernt habe. ich konnte ihn einfach alles fragen und er wußte auf alles eine antwort. mit ihm hat es mir spass gemacht "intim" zu reden. aber er war die große ausnahme :-/ doch solche gespräche, gefühle zu offenbaren usw. zähle ich in eine andere kategorie und hat mit körperlichen intimitäten nichts zu tun

r1acTheenvgelH6x5


Ich bin der Meinung, daß wenn man die Beziehung auf die Liebe stellt, an der man stetig arbeitet, damit sie wächst und gedeit (und nicht an Treue und Sex aufhängt), man die Wahrscheinlichkeit eines Erfolges enorm steigert, miteinander alt zu werden!?

das denke ich nicht. es hat überhaupt nichts mit der lebensweise zu tun, ob eine ehe hält oder nicht. es hat mit den jeweiligen veränderungen, die nach vielen jahren da sind zu tun. und ob ihr da immer noch der gleichen meinung seid, steht auf einem anderen blatt

Pzrixons


Sag ich doch - geistige Intimität ist etwas anderes, als körperliche/sexuelle Intimität - und erstere ist in meinen Augen eben höher angesiedelt.

Von daher fragte ich mich schon des Öfteren (um wieder auf's Thema hier zu kommen), ob ich nicht schon "fremd gehe", wenn ich geistig intim bin - intime Gespräche mit anderen Frauen, oder auch Männern führe. Man könnte argumentieren: ich nähme damit meiner Frau ein Stück Intimität (weg) ... ???

r7acheenAgexl65


trotzdem würde ich doch keine beziehung führen mit einem mann, mit dem ich nur geistig intim sein kann :-/ da das für mich noch lange nicht so wichtig ist wie das körperliche

P$rioxns


Sagt ja auch niemand - körperl. Intimität ist ja auch wichtig! Hab auch nie etwas anders behauptet! Dennoch gibt es für mich dadrüber noch eine andere, höhere Art der Intimität - eben die geistige.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH