» »

Jede zweite Frau geht fremd?

PGrmionxs


@ engel112

Und daß Du die "guten" Gefühle aus Deiner Affaire in Deine Beziehung tragen kannst (wie ich es oben beschrieb), die Chance/Möglichkeit siehst Du nicht - bzw. stellt sich dies nicht fast schon automatisch eine? Bei mir war das so ...

L3adAyZ


Und daß Du die "guten" Gefühle aus Deiner Affaire in Deine Beziehung tragen kannst (wie ich es oben beschrieb), die Chance/Möglichkeit siehst Du nicht - bzw. stellt sich dies nicht fast schon automatisch eine?

Das funktioniert schon. Es ist ein "Kick in the head" der sich da in die Beziehung spielt. Jedoch oft nicht von permanenter Dauer.

Und was tun, wenn der Mann dahinter kommt und er jemand ist, fuer den ein Seitensprung ein absoluter und von Vornherein definierter Trennungsgrund ist und Frau diesem Mann mit keinem Argument ihre Beweggruende klar machen kann?

Dann macht das alles, von wegen damit die eigendliche Partnerschaft retten, ja auch nix her.

e9ngeIl171x2


Ich weiß das ich meine Ehe riskiere denn er würde mir das nicht verzeihen. Und ich weiß, dass ich bereit bin dieses Risiko einzugehen. Denn sonst hätte ich mich nicht drauf eingelassen. Und ich will keine Gefühle die ich für den anderen Mann habe in meine Ehe tragen - da haben sie nichts verloren. Denn es ist die andere Herzseite. Niemals würde ich meine Affäre dazu benutzen meine Ehe aufzupeppen - das wäre ein Ausnutzen von Gefühlen. Ich trenne das....strikt. Sicher wird immer das Thema da sein und meine Affäre hat ein sehr feines Gespür für mich und wir reden auch sehr viel ...auch über das Thema. Aber trotzdem hat das eine mit dem anderen nix zu tun. Ich möchte es auch nicht vergleichen; das geht nicht.

SKchre`berG-Gärtpnxer


Jede zweite Frau geht fremd?

Mist, dann hab ichwohl immer nur die Ersten getrofen :-(

L|adyxZ


Wenn's bei mir waere wie gerade von Dir beschrieben, dann tat ich Naegel mit Koepfen machen.

Was soll dann das ganze Fremdgegehe. Du scheinst in Deiner Ehe ungluecklich zu sein und hast einen neuen Mann gefunden, der Dir scheinbar geben kann, was Du so sehnlichst vermisst.

Was haellt Dich noch bei Deinem Mann?

e;ngelv112


Stopp! Ich habe nicht einen neuen Mann gefunden. Das ist was anderes. In mein Leben ist jemand getreten der mir sehr sehr viel Zuneigung gibt....das heißt nicht dass er eine Beziehung will oder wir aneinanderklammern......das geht auch nicht da wir uns kaum sehen werden. Was sich im Laufe der Zeit entwickelt wird man sehen....es ist noch viel zu frisch.....

Muss erstmal raus - es gewittert grad tierisch....bis dann.

PKrio~nxs


@ LadyZ

Und was tun, wenn der Mann dahinter kommt und er jemand ist, fuer den ein Seitensprung ein absoluter und von Vornherein definierter Trennungsgrund ist und Frau diesem Mann mit keinem Argument ihre Beweggruende klar machen kann?

Mmmhhh - Zwickmühle. Und vor allem wieder ein Argument gegen die unbedingte Ehrlichkeit, oder? Darum meine ich ja, muß man unbedingt abwägen, was und wieviel der Partner "verträgt" ... Wir haben derzeit eine absolute Ehrlichkeit - auch wenn wir des Öfteren merken, daß es sich so Aug zu Aug manchmal schwerer über gewisse Dinge sprechen läßt, als z.B. per Mail/Chat ... Durch den Chat sind wir erst in die Richtung gekommen ...

Pvri`oxns


@ engel

Und ich will keine Gefühle die ich für den anderen Mann habe in meine Ehe tragen - da haben sie nichts verloren.

Ich meinte nicht die Gefühle, sondern nur die neue Energie, das Selbstbewußtsein, die Ausstrahlung ...

Ich möchte es auch nicht vergleichen; das geht nicht.

DAS sollte man eh nie! Nicht als "Fremdgeher", aber auch nicht als "Betrogener"! Leider ist es sehr oft so, daß grad der Betrogene sich vergleichend fragt: "Was hat er/sie, was ich nicht habe!" Ist wohl normal, aber irrational, weil es oftmals gar keine vergleichbaren Punkte gibt ...

Mqoniyka65


Prions

DAS sollte man eh nie! Nicht als "Fremdgeher", aber auch nicht als "Betrogener"!

Das ist leider etwas, was bei mir automatisch passiert, ich kann es nicht abstellen. Deshalb kann ich nicht mehrere Sachen gleichzeitig am Laufen haben. :-/

ecngel1x12


Prions

Ja die Energie und die gute Laune....halten aber auch nicht ewig an. Ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch und leider mache ich mir wahrscheinlich um viele Dinge viel zu viele Gedanken....und dann zieht es mich wieder in die andere Richtung weil ich manchmal nicht das Ende am Tunnel sehen kann. Ich habe eigentlich ziemlich Angst vor dem was kommt ..und das bremst mich immer wieder aus.

L3adyZ


Und vor allem wieder ein Argument gegen die unbedingte Ehrlichkeit, oder?

Absolut! Die Wahrheit ist nicht immer das Beste. Wenn's 'ne einmalige Sache war, was passieren kann und man jedoch einen Partner hat, von dem man weiss, dass er damit nicht umgehen kann, dann ist's besser die Wahrheit Wahrheit sein zu lassen und es nicht zu sagen.

Eine Affaere ist jedoch ein komplett anderes Paar Schuhe. Das ist Betrug und Betrug ist, in meinen Augen, halt - ja - Betrug und ist somit ein Begriff, der sich selbst erklaert.

Weil man in einer Affaere sucht, was man zu Hause nicht bekommt muss man's entweder zu Hause loesen oder es sich in der Affaere holen...aber dann bitte zu Hause auch reinen Tisch machen und mit den konsequenzen leben...weil sonst sind wir ja wieder beim Betrug...ja...genau....so wollte ich's sagen...

e]ngelh1x12


So ich habe es getan und ich bereue nichts....keine Sekunde. Was besseres konnte mir nicht passieren.

So. Jetzt steinigt mich. :-o :)^

L0a1dyZ


Bin mal gespannt, wie Du Dich morgen fuehlst.

Aber erzaehl doch mal...wie war's? Was war anders?

e:ng el11x2


Es war nicht heute und ich fühl mich immer noch gut...Mehr kommt nicht über meine Lippen ;-) :)^

Pwrio{nxs


@ LadyZ

Na ja, den Begriff "Betrug" haben wir hier auch schon auseinander genommen und ganz genau genommen (rein rechtlich) ist es etwas Anderes. Aber Du hast sicher Recht, wenn eine Affaire in DEINEN Augen Betrug ist - es ist wohl etwas persönliches - eine ganz persönliche Definition, was in den eigenen Augen Betrug ist!?

Wobei, es muß nicht immer sein, daß es nur dann geschiet, wenn man daheim "etwas" nicht bekommt - also im Sinne von "der Partner will mir etwas aktiv nicht geben". Manche Dinge kann der Partner einem einfach nicht geben - z.B. die Hautfarbe ändern. So, was nun aber, wenn das Bedürfnis alle jubel Jahre mal danach ist? ??? Daheim ehrlich sein - damit die Beziehung zumindest in eine Schieflage bringen, oder gar zum Kentern bringen? Nur, um mal einer kleinen Lust nachzugehen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH