» »

Jede zweite Frau geht fremd?

D5er kl:einpe tPrsinz


jaja, ich bin zu gut für die frauen, was kann ich damit anfangen?

ich bin wie ich bin, wenn ich eine frau liebe, dann mach ich ALLES für sie. bis zum beispiel dahin, dass ich ihr erlaube, mit einem anderen mann sex zu haben, damit es ihr gut geht.

DAS habe ich ja gerade gehört, von einer frau, die mich fast gar nicht kennt, und das hat mir sehr zu denken gegeben.

ich komme damit nicht klar, dass man einer frau morgens nach dem wachwerden erst mal eine scheuern muss, damit sie weiss, wo es lang geht ???

ich komme auch damit nicht klar, dass ich eigentlich jede frau verlassen müsste, die solche gedanken, wie von mir aufgezeigt, äussert. ich bin eher ein mensch, der seiner frau alles gönnt. aber frauen scheinen keine grenzen zu kennen, es scheint nicht zu reichen, dass ich einer frau zum beispiel ein kleines abenteuer erlaube, nein, es muss so lange auf mir rumgetrampelt werden, bis ich entweder zusammenbreche oder halt die notbremse ziehen und sie verlassen muss.

ich frage mich, haben frauen generell keine moral, jetzt im sinne von anstand, gefühl, mitgefühl?

AWnita|junxg


ich kann auch nicht nein sagen, wenn mir einer gefällt

Anita

rhachPeefngel6x5


ich bin wie ich bin, wenn ich eine frau liebe, dann mach ich ALLES für sie. bis zum beispiel dahin, dass ich ihr erlaube, mit einem anderen mann sex zu haben, damit es ihr gut geht.

ich würde da anders reagieren :-/

ich frage mich, haben frauen generell keine moral, jetzt im sinne von anstand, gefühl, mitgefühl

doch, es gibt auch welche, die das noch haben, aber anscheinend scheinen die so langsam auszusterben :-/

DAerl kIleiine P7rinxz


little witch

Das du deine ERLAUBNIS damals dazu gegeben hast - kann ich nicht nachvollziehen.

ok, das kannst du nicht nachvollziehen. ich kanns dir schon erklären.

ich stehe regelmäßig vor folgenden alternativen:

1. ich kann meine zustimmung dazu verweigern, klar. in meinen gedanken ist mir dabei völlig klar, dass die frau den kontakt dann heimlich haben wird, sie wird mich also betrügen. wenn ich das erfahre, und irgendwann kommt das heraus, habe ich keine andere möglichkeit als sie zu verlassen. dann bin ich wieder alleine, und das selbe spiel kann mit der nächsten beginnen.

2. ich kann meine zustimmung dazu geben und dabei die hoffnung haben, dass es eine einmalige lust bleiben wird, ohne ein beziehungszerstörendes geheimnis. es könnte sein, dass die frau mir diese erlaubnis hoch anrechnet, und dass es die beziehung sogar stärkt, weil die frau meine souveränität erkennt.

aber nein, solch eine erlaubnis scheint als genereller freibrief zu gelten, auch wenn die zustimmung sich explizit auf ein singuläres ereignis bezieht.

ich habe es niemals erlebt, dass es bei einem mal bleibt, ich habe es ausschließlich so erlebt, dass erstens es mit dem einen mann mehrere bis sogar viele treffen gegeben hat und zweitens es nie bei einem mann geblieben ist. eine freundin von mir hat es geschafft, neben mir mehrere männer gleichzeitig zu haben.

also was heisst, ich bin zu gut für frauen, oder wie das racheengel ausgedrückt hat?

ich bin doch nicht zu gut, frauen sind zu schlecht. alice hat furchtbar gewütet und hat den frauen vermittelt, dass ALLES ok ist, dass es keine grenzen gibt, oder?

eOpi:sofd<e+5


@ der kleine Prinz:

Mal ein Denkanstoss vom Buddhisten :)* in mir: Solange Du Dich als Opfer von Frauen siehst, wirst Du dich immer wieder in Situationen wiederfinden in denen du ausgenutzt und nach deinem Verständnis gedemütigt fühlst. Das hat so ziemlich gar nichts mir den Frauen zu tun, sondern mit Deinem Denken und Deiner Einstellung zu Frauen..und mit der Art wie Du dann logischerweise in solchen Beziehungen rüberkommst. Im Moment ziehst Du aus der Opferrolle vielzuviel Nutzen, Mitleid, Selbstmitleid, positive Zuwendungen von Frauen, etc. als dass Du dieses Rolle wirklich loswerden wolltest.

Beginne Dich als stark, attraktiv, selbstbestimmt und liebevoll zu sehen und Du wirst es werden und aus einer souveränen Position mit Frauen interagieren..

rcache<engVel6x5


richtig :)^

D6er 1kle#ine P.rxinz


racheengel

doch, es gibt auch welche, die das noch haben, aber anscheinend scheinen die so langsam auszusterben :-/

ok, ich kenne keine, keine einzige.

deswegen kommt mir der fadentitel wie ein hohn vor, jede zweite frau geht fremd.

nein, es ist jede, eine ein bisschen mehr getarnt, die andere ein bisschen weniger versteckt.

wenn es nur jede zweite wäre, hätte ich ja noch optimusmus, ich müsste mir ja nur die zweite suchen und hätte eine gefunden, die nicht fremd geht.

expisZodex5


ach ja & Deine Erinnerungen an die Männer mit den grossen Schwänzen die deine Freundin vögeln sind ur-klassische Cuckold Phantasien.. Hat fast jeder Mann mal... Ob man es dann real auslebt, mei - aber warum nicht, wenn es dich anmacht..

rCaceheeng&el65


ich nicht :|N

aber ich stimme dir zu, dass es mehr sind, als nur jede zweite :-/

DUer {kleione Pr)ixnz


anitajung

och, liebe anita, wegen mir hättest du wirklich nicht deinen nick ändern müssen, kannst mir deine sicht der dinge ruhig offen ins gesicht sagen ;-D

D,er kle#ine4 Prxinz


episode

Solange Du Dich als Opfer von Frauen siehst, wirst Du dich immer wieder in Situationen wiederfinden in denen du ausgenutzt und nach deinem Verständnis gedemütigt fühlst.

ich habe mich nie als opfer gesehen, diese sichtweise ist ziemlich neu. es ist noch nicht lange her, dass mir die sich durch alle beziehungen ziehende struktur überhaupt bewusst geworden ist.

trotzdem gebe ich dir recht, ein mann, der opfer ist, hat von vorneherein verloren, klar, self-fullfilling-prophecy.

ich bin ja jetzt schon ein durchlauferhitzer für frauen, links rein, rechts raus.

wie soll das werden, wenn ich konsequent und sofort frauen verlasse, die auch nur den gedanken an fremdgehen äussern? ich meine, für die 80 bis 100 frauen hab ich 40 jahre gebraucht. in zukunft würde ich dafür nur noch 10 jahre brauchen ???

twonxg


@ Prinzchen:

ich glaube, dein Prob kommt aus einem Zwiespalt zwischen deinem Hirn und deinem Herzen. Geistesmäßig gibst du der Frau, die du liebst und begehrst, alle Freiheiten (die sich sich dann auch nimmt ;-)!) - aber dein Herz sagt dir, das du sie für dich allein haben willst. Wie wärs denn mal, wenn du deiner evtl. Liebe wirklich mal sagst: du bist die Einzige für mich, ich will nur dich, von hinten und vorn, sanft und hart - und es geht mir nicht gut, wenn du es mit Anderen treibst?!

Ich bin bestimmt nicht prüde, kann mir vieles in einer Beziehung vorstellen - ich habe aber für mich gemerkt, das, wenn es mich ganz bös erwischt hat, ich es mir nicht mehr so ohne weiteres vorstellen kann, das sie einen Anderen poppt und ich auch mit niemand Anderem Sex haben kann. Es würde mir weh tun. Das sag ich ihr aber dann auch - bin ja kein Masochist ;-)!

D+er kwlein7e Prixnz


tong

Geistesmäßig gibst du der Frau, die du liebst und begehrst, alle Freiheiten (die sich sich dann auch nimmt ;-)!) - aber dein Herz sagt dir, das du sie für dich allein haben willst. Wie wärs denn mal, wenn du deiner evtl. Liebe wirklich mal sagst: du bist die Einzige für mich, ich will nur dich, von hinten und vorn, sanft und hart - und es geht mir nicht gut, wenn du es mit Anderen treibst?!

ich kann dir versichern, dass ich meiner liebe gesagt habe, "du bist die einzige für mich und ich will, dass ich der einzige für dich bin".

ich habe bestimmt, ich habe gebeten, ich habe gefleht, es hat nie was geholfen. eine frau ist eine frau ist eine frau, und sie scheint das gen, männer zu verletzen, in sich zu tragen.

ich weiss, ich tu einigen frauen mit diesem satz unrecht, aber es ist meine erfahrung, und nichts wünsche ich mir mehr als eine frau, die ihr leben oder die zeit, die uns vergönnt ist, mit mir alleine teilt.

es ist nicht so, dass ich zu allem und immer ja und amen gesagt habe. das hat es gegeben, ja, aber es war die ausnahme.

Dner wkle=in^e Prixnz


tong

ich habe aber für mich gemerkt, das, wenn es mich ganz bös erwischt hat, ich es mir nicht mehr so ohne weiteres vorstellen kann, das sie einen Anderen poppt und ich auch mit niemand Anderem Sex haben kann. Es würde mir weh tun. Das sag ich ihr aber dann auch - bin ja kein Masochist ;-)!

du tust also nichts anderes als ich auch immer getan habe.

und was machst du, wenn du nicht durchdringst, wenn es deiner freundin egal zu sein scheint, dass es dir weh tut, wenn sie es trotzdem macht?

P[rionxs


Mal ein Denkanstoss vom Buddhisten in mir: Solange Du Dich als Opfer von Frauen siehst, wirst Du dich immer wieder in Situationen wiederfinden in denen du ausgenutzt und nach deinem Verständnis gedemütigt fühlst. Das hat so ziemlich gar nichts mir den Frauen zu tun, sondern mit Deinem Denken und Deiner Einstellung zu Frauen..und mit der Art wie Du dann logischerweise in solchen Beziehungen rüberkommst.

Sie an - ich glaube, ich sollte mich mal etwas mehr mit dem Buddhismus beschäftigen! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH