» »

Jede zweite Frau geht fremd?

wx89


Für mich hat Eifersucht auch was mit Selbstbewusstsein zu tun.

Ich weiß nicht, ob nur ich den Eindruck habe, aber mir ist aufgefallen, dass besonders die Menschen eifersüchtig sind, die von sich denken, dass sie leicht zu ersetzen sind (ich habe nichts gegen Menschen mit Übergewicht, aber ich muss gestehen, dass es mir besonders aufgefallen ist, dass diese Menschen oft sehr eifersüchtig sind). Wenn ich von mir selbst denke, dass ich etwas Besonderes bin (ohne eingebildet klingen zu wollen), dann muss ich doch eigentlich keine Bedenken haben, dass mein Partner mich verlässt, nur weil er mit einer anderen geschlafen hat.

Wenn ich in einer Beziehung bin und weiß, dass ich meinen Partner und seine Wünsche besser kenne, als eine Fremde (mit der er eine Ons haben könnte), warum sollte ich dann Angst haben, dass mein Partner "danach" sagt, dass es besser mit "der anderern" war?

...und wenn es auch besser war...kann man dann nicht daraus lernen und es dann versuchen, es ab sofort wie "die andere" zu machen, damit der Sex noch besser wird, als er ohnehin schon ist?

D}er klneinex Prinz


lola

Daher glaube ich auch das die Lösung deines Problems im Aussortieren von den falschen Frauen liegt. Wenn die Ansage kommt, dass es da einen anderen gibt, der sie reizt, ist schon Hopfen und Malz verloren. Das kannst du nur als wichtige Information werten, und dich von ihr distanzieren/trennen. Du brauchst eine Frau, die mir dir ausgelastet ist, und die gar nicht mehr als einen will. (Klar kann auch der mal jemand "auffallen", der Unterschied liegt in der Reaktion auf diesen Reiz.)

ja, das glaube ich mittlerweile auch, dass es ein problem des aussortierens von frauen sein könnte.

wenn es die ansage gibt, dass da einer ist, der sie reizt, ist schon hopfen und malz verloren, ja, vielleicht ist es so, und ich muss sagen, ich neige stark zu dieser sichtweise.

NUR: nach meinen üblen erfahrungen ist dann bei jeder hopfen und malz verloren. ich brauche dann gar nicht nach der suchen, die diese bedürfnisse nicht hat, da mir meine erfahrung sagt, so eine frau gibt es nicht.

NICHT BEI DEUTSCHEN FRAUEN!

ich hab nicht drei beziehungen mit solcher erfahrung hinter mir, es sind durchaus ein paar mehr!

also müsste ich mein bestreben, nach DER frau für mich zu suchen, eigentlich einstellen, oder?

LNolpaXx5


Der Beitrag von w89 zeigt sehr gut, wie SEHR es auf die Kompatibilität der Wünsche ankommt. Was nutzt ihm ihre Erlaubnis, dasselbe zu tun, wenn er gar nicht das Bedürfnis danach hat? Nichts.

Ich glaube auch viel eher, dass es eine Typfrage ist, und nicht wirklich vom Ausmaß der Erfahrungen abhängt. Von daher glaube ich auch nicht, dass es mit ein bisschen ausprobieren getan ist.

Wenn die Wünsche nicht zusammenpassen, leidet zwangsläufig (mindestens) einer. Das geht auf Dauer nicht gut. Deswegen wäre für w89s Freund eine andere Freundin, die ebenfalls Treue will weitaus besser. Das würde er wahrscheinlich abstreiten, weil er sie ja vermutlich liebt, aber Liebe ist nunmal oft keine Lösung. Wenn man seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse erfüllt haben möchte, muss man sie im Zweifelsfall eben wichtiger nehmen, als die Person, von der man die Bedürfnisse und Wünsche am allerliebsten erfüllt bekäme. Wenn diese Person das nicht kann, ohne gegen ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu ignorieren, sollte man mMn getrennte Wege gehen. Das klingt hart, aber warum sollte man die Bedürfnisse eines anderen Menschen wichtiger nehmen als die eigenen? ??? Ich glaube nicht, dass es für irgendjemanden gut ist, sich selbst zu verleugnen.

wx89


...und zum Thema "Besitzanspruch":

Das mag vielleicht sehr blöd klingen, aber ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich wirklich große Probleme habe, nachzuvollziehen, warum es eigentlich so schlimm ist, wenn der Partner mit einer anderen Person Sex hat.

Ich kann Sex und Liebe trennen und wenn ich mit meinem Freund schlafe, dann ist das automatisch schon viel besserer Sex als mit einem anderen, weil ich Gefühle für ihn habe. Wenn ich mit einem anderen Mann schlafe (die Erfahrung habe ich ja vor 1 Jahr machen können), dann ist der Sex allein deswegen schon ganz anders als mit meinem Partner, weil es mir dann nur um das "Körperliche" geht und ich eher "triebgesteuert" handele, als dabei an Liebe zu denken.

Warum tut es so weh, wenn der Partner Sex mit einer anderen Person hat, wenn doch dabei gar keine Liebe im Spiel ist?

MXaea8:2


Also, ich bin eifersüchtig, wenn eine Andere das bekommt, was ich mir von meinem x:) auch wünsche. In unserem Fall ist das meistens Zeit. Da kann ich auch auf die Klavierlehrerin eifersüchtig sein. :=o

Ansonsten passe ich wohl nicht mehr in diese Diskussion: Ich gehöre zu denen, die keinerlei Wünsche nach einem anderen Mann haben, obwohl der Meine mein erster und einziger ist und wir bereits seit über 26 Jahren zusammen sind. Klar genieße ich es, wenn ich merke, dass ich für einen anderen Mann attraktiv bin, ist ja auch schmeichelhaft. |-o Okay, ich habe mich mal von einem Anderen küssen lassen (nur auf die Lippen) - war nicht toll. :-/ Und ich habe mich mal an einem Lagerfeuerabend beim Singen zur Gitarre an einen Anderen gekuschelt - war kuschelig, aber nicht mehr. Trotzdem hat das meinem x:) wehgetan. :°(

Also, ich habe keine Probleme, darauf zu verzichten. *schulterzuck*

D-er *kle-ine Pxrinz


Für mich hat Eifersucht auch was mit Selbstbewusstsein zu tun.

ja, hat es auch.

aber mein thema ist nicht eifersucht, sondern fremdgehen.

andererseits: einem mann, dessen frau manifest und massiv fremd geht zu sagen, dass er ein selbstbewusstseinsproblem hat, weil er eifersüchtig ist, greift das nicht ein bisschen arg kurz?

verdreht das nicht ein bisschen arg die fakten?

erst macht die frau dem mann zum horst, zum deppen, setzt ihm hörner auf, und dann sagt sie ihm "du hast ein problem mit deinem selbstbewusstsein, weil du eifersüchtig bist.

ich halte diesen schluss für unzulässig, nicht umsonst hab ich knapp 40 jahre lang meine eifersucht unterdrückt. ich war nie grundlos eifersüchtig - ausserdem sagt lola völlig zu recht, dass eifersucht unnötig ist. entweder ist es eifersucht und damit per se grundlos oder es ist die pure verletzung. bei mir war es immer zweiteres.

vWerbdejox2


@ w89 /snookey:

ich finde deinen offen&ehrlichkeits ansatz sehr gut. es geht hier schließlich um die gemeinsame vertrauensbasis, die ihr beide habt. die willst du nicht antasten, daher darf es keine heimlichkeiten geben - das sehe ich genauso und das wird sicher bei allen nöten auch dein freund schätzen.

LColaX/5


also müsste ich mein bestreben, nach DER frau für mich zu suchen, eigentlich einstellen, oder?

Nein. Du bist mit dieser neuen Erkenntnis ein anderer Mann. Du hast erkannt, dass es für dich ein wichtiger Punkt ist, und wirst nicht mehr leichtfertig über Aussagen hinwegsehen, die in diese Richtung weisen. Du wirst keine Schwierigkeit haben, den alten Frauentyp rasch zu identifizieren. Bisher hast du dir zuerst die Frau ausgesucht, und dann gehofft, dass sie treu ist. Jetzt müsstest du zuerst Frauen suchen, die treu sind und Treue wollen, und unter diesen Frauen dann eine suchen, die dich reizt...

Wahrscheinlich würde das ein eher systematisches Suche und Kennenlernen erfordern und wäre wohl nicht so spontan und romantisch, wie deine Anfänge bisher vielleicht waren, aber du weist ja: Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss Dinge tun, die er noch nie getan hat... *:)

Dier JkleiZne hPri0nxz


lola

Nein. Du bist mit dieser neuen Erkenntnis ein anderer Mann. Du hast erkannt, dass es für dich ein wichtiger Punkt ist, und wirst nicht mehr leichtfertig über Aussagen hinwegsehen, die in diese Richtung weisen.

das gefühl habe ich auch, dass ich seit zwei, drei tagen dabei bin, ein anderer mann zu werden. ich hab eine nie gekannte kälte in mir, die mich total ruhig macht, die mich aber auch sehr erstaunt.

ich wär gerne ein anderer mann ohne diese kälte, die erschreckt mich.

nein, ich werde, glaube ich, nicht mehr über bestimmte hinweise, zeichen, aussagen hinwegsehen und hoffen, dass es sich doch zum guten entwickelt. ich glaube, ich werde mit der sense über die frauen gehen und alle mähen, die auch nur entfernt andeuten oder zeigen, dass sie für ein abenteuer offen sind.

Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss Dinge tun, die er noch nie getan hat... *:)

das werde ich mir merken :)^

wf89


ich war nie grundlos eifersüchtig -

Magst du mir die Gründe nennen bzw. kannst du sie mir nennen...oder ist Eifersucht einfach ein Gefühl,das da ist ohne dass man direkt sagen kann, warum?

Ich bin auch eifersüchtig, wenn es um Gefühle geht, aber solange nur Sex im Spiel ist und ich die Einzige bleibe, für die er etwas empfindet, dann bin ich es nicht.

kFuUck|ucksb`lumye


w89, du denkst jetzt, dass es dir nicht wehtun würde aber du hast es noch nie erlebt.

w=89


@ kuckucksblume:

Deswegen würde ich mir ja wünschen, dass er es tut. Dann könnte ich ihn vll. besser verstehen und wir kämen doch noch auf einen Nenner...

vnerdxejo2


@ LolaX5

das ist zwar ein sehr rationaler standpunkt, trifft aber auch meine überlegungen. letztlich wird es eine abwägungsfrage bleiben die unter emotialem einfluss entschieden werden muss. alles nicht so einfach, aber aus meiner sicht korrekt!:)z

Doer k\leinex Prinz


w89

ich war nie grundlos eifersüchtig, weil es einen manifesten anlass zur eifersucht gab.

ich bin beispielsweise eifersüchtig, wenn meine freundin zeit mit einem mann verbringt, die sie nicht mit mir verbringt.

ich bin eifersüchtig, wenn ein mann das mit meiner freundin erleben darf, was ich gerne mit ihr exkusiv erleben möchte.

ich bin eifersüchtig, wenn ich einer von mehreren bin, wobei ich der bin, der die lasten und pflichten einer beziehung mittragen muss, während er andere nur das schöne abgreifen kann.

naja, blöde beispiele, das sehe ich jetzt auch.

ja, es geht um gefühle, und mir ist unverständlich, dass es sex ohne gefühle gibt. es geht um die gefühle, die nicht mehr nur mir entgegengebracht werden, sondern einem x-beliebigen.

und es geht natürlich immer darum, dass der andere mir meine freundin wegschnappen will, und sich meine freundin auf dieses spiel mit dem feuer einlässt.

aber solange nur Sex im Spiel ist und ich die Einzige bleibe, für die er etwas empfindet, ...

genau das halte ich für völlig ausgeschlossen, dass er gefühle nur für dich empfindet und für die, mit der er sex hat, nicht. oder umgekehrt, ich halte es für völlig ausgeschlossen, dass meine freundin gefühle nur für mich hat und keine für den, mit dem sie nebenbei noch sex hat. diese gefühle fehlen dann mir, die kommen nicht mehr bei mir an, sondern bei dem, mit dem sie sex hat.

wer mir erzählen will, dass er für den mann mit dem er nebenbei sex hat, keine gefühle hat, den kann ich nicht ernst nehmen. sex ohne gefühle geht nicht, sex IST gefühl.

v"er7dejxo2


@ w89 oder du stellst fest,

dass dir es nicht weh tut oder ggf. sogar stimulanz und neue gemeinsamkeit mit deinem freund....das wäre vermutlich gerade auch das spannende für dich herauszufinden!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH