» »

Sex mit 3 Männern - riesige Dummheit

H*otbl+ackN Desuiato


@ Pinky:

Ich glaube nicht, daß Jesus Christus so lustfeindlich war, wie uns seine "Stellvertreter auf Erden" danach weismachen wollten.

Der Name Maria von Magdala ist Dir ein Begriff.

M*ichae!l_16986


@ Hotblack Desiato

Ich glaube nicht, daß Jesus Christus so lustfeindlich war, wie uns seine "Stellvertreter auf Erden" danach weismachen wollten.

Der Name Maria von Magdala ist Dir ein Begriff.

Nur um etwas klrar zu stellen:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Magdalena]]

In der Tat wird sie mehrfach so prominent erwähnt, dass man nach der heutigen Bibelforschung davon ausgeht, dass sie nach dem Tod des Jesus die Jünger wieder gesammelt und mit dem Bericht von der Auferstehung Jesu erneut zusammengeführt hat. Sie wird auch als Person erwähnt, die Jesus nach seinem eigenen Urteil nähergestanden habe als die anderen Jünger. Die daraus oft geschlossene Interpretation, dass sie die Geliebte oder Frau von Jesus gewesen sei, lässt sich daraus allerdings nicht schließen und wird in der neueren Bibelforschung auch nicht angenommen. Nach heutiger Sicht ist sie höchstwahrscheinlich auch nicht mit der Frau identisch, deren Dämonen ausgetrieben wurden. Diese frühe kirchliche Darstellung hatte politische Gründe.

Außerdem gibt es von Jesus keine "Stellvertreter auf Erden". Bevor man etwas glaubt was in bestimmten Zeitungen steht oder in welchen Medien auch immer dargestellt wird, sollte man mal hinterfragen ob man etwas von den Quellen her völlig uneinsichtiges nach 2000 Jahren als gegeben hinnehmen kann, oder ob die Medien vielleicht eigene Interessen verfolgen mit dem was sie schreiben.

MOichdael_x1986


^^Was die Quellen angeht meinte ich nur im Bezug zu Maria Magdalena

H=otblaLck D1esiato


@ Michael:

Die von Dir zitierte "Bibelforschung" meißelt keine Wahrheiten in Stein. Sie hat ihre Interpretationen und ich meine.

Nebenbei betrachte ich das ganze Bohei um eine Hand voll alter Männer in einem disneyland-haften Stadtteil Roms äußerst amüsiert.

M0ichHael_x1986


Bleibt dann nur die Frage worauf ihre Interpretationen gründen und auf welches Wissen deine Gründen...

tGearIderop7x7


Kann ich mir vorstellen das du dich danach nicht so gut fühlst. Aber dafür hast ja das Geld. :)z :)^

a+nticlixmax


Kann ich mir vorstellen das du dich danach nicht so gut fühlst. Aber dafür hast ja das Geld.

Genau diese Einstellung scheint bei praktisch allen Damen die sich hier äußerten, vorherrschend zu sein. Da kommt der kleine anticlimax jetzt aber doch ins Grübeln ... :=o

KQinSgMixke


;-D

g5wenldoklynxn


ich möchte dir jetzt keine Vorwürfe machen, ich denke es würde dir auch nicht viel weiterhelfen, wenn wir dir zum zigsten mal wie ein Dolch in dein Gewissen zustechen, was für schlimme Sachen du angestellt hast, schließlich ist es nun mal passiert und niemand kann hier die Zeit zurückdrehen.

Pinkytinky hat k e i n e schlimmen Sachen angestellt.

In deinem Fall, könnte ich mir gut vorstellen, daß ich das Geld, was ich bekommen hab, einfach verbrenne oder jemanden spende. Und dann nicht mal Gedanken darüber machen, was ich mir mit dem Geld alles leisten könnte.

Ist zwar ganz und gar nicht meine Einstellung dazu. Aber da es hier um Pinkytinkys Gewissensbisse wegen dem von ihr so genannten "Fehlverhalten" geht, könnte ich mir sogar vorstellen, dass ihr der Vorschlag hilft.

giwen$dolyEnn


@ anticlimax

Kann ich mir vorstellen das du dich danach nicht so gut fühlst. Aber dafür hast ja das Geld.

Ich hatte eher den Eindruck, sie würde sich ohne das Geld besser fühlen.

TfABA}SCO


ich finde es ok wenn man manchmal seine grenzen austestet. du kannst nun im wesentlichen zu 2 "ergebnissen" kommen:

1. ICH HABE MIR EINE FANTASIE ERFÜLLT - und es war gut, obwohl es mich wirklich überrascht wie weit ich ging

2. ICH HABE MIR EINE FANTASIE ERFÜLLT - und ich habe nun den entschluss gefasst, daß das besser eine fantasie bleiben wird in Zukunft, denn das Reale ist mir zu krass

Wie Du merkst sind beide Ergebnisse keine Niederlage, sondern dies und das ist eine bemerkenswerte Erkenntnis, die Du ohne das Erlebte nicht so deutlich hättest erreichen können.

Du hast etwas ausprobiert, das Du ausprobieren wolltest. Es ist vollkommen ok - egal ob Du es nun magst oder eben nicht magst. Ziehe daraus einfach frei und fröhlich die Konsequenzen, indem Du es entweder wieder tust oder eben nicht wieder tust! :-)

dOua%lRlifxe


Ich würde mir da auch nicht so einen großen Kopf drum machen. Es gibt Frauen, die das auch ohne Geld machen und so wirklich geschadet hat es Dir ja nicht. Es ist passiert, und wenn es Dir gefallen hat dann mache es halt einfach nochmal.

M,oerOus1


Pinky,

duallife stimme ich zu. Wenn man sich mal eine erotische Fantasie erfüllen konnte, sollte man es still genießen. Man erinnert sich ein Leben lang daran. Und wenn keiner zu Schaden gekommen ist, braucht man sich keine Gewissensbisse machen.

dQsl-Xmae8sxtro


@ - Oberlehrer - sealove

nach 10 Jahren Chat und Forum-Erfahrung, muss ich sagen, es gibt nichts was man nicht falsch schreiben kann. Ich nehme mich da nicht aus.

Sich darüber aber aufzuregen, halte ich für dasss dümmste überhaupt. Nimm ein Telefonbuch und such da Fehler. In einem Forum braucht es keinen Rotstiftler.

B8attledxuck


@ Pinky

Wenn Dich das mit dem Geld stört, dann spende es doch für einen guten Zweck. So hat jemand, der es vielleicht dringend benötigt, etwas davon und Du musst Dich deswegen nicht mehr schlecht fühlen.

Lg,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH