» »

Sex mit 3 Männern - riesige Dummheit

bcodyloxver


@ gwendolynn

Pinkytinky hat k e i n e schlimmen Sachen angestellt.

"Schlimm" ist relativ, für die einen ist das was ganz normales, für die anderen unvorstellbar schrechliches, ich werde natürlich keine Stellungnahme für Pinkytinky nehmen, aber in ihrem Fall scheint das für sie selber Schlimm zu sein, weil es etwas ungewohntes war, und sie sich danach schlecht gefühlt hat, was sich hoffentlich bald widerlegt.

In deinem Fall, könnte ich mir gut vorstellen, daß ich das Geld, was ich bekommen hab, einfach verbrenne oder jemanden spende. Und dann nicht mal Gedanken darüber machen, was ich mir mit dem Geld alles leisten könnte.

Ist zwar ganz und gar nicht meine Einstellung dazu. Aber da es hier um Pinkytinkys Gewissensbisse wegen dem von ihr so genannten "Fehlverhalten" geht, könnte ich mir sogar vorstellen, dass ihr der Vorschlag hilft.

Das hier ist natürlich auch nur Meine subjektive Meinung und Tip für sie, es ist keine Musterlösungsverhalten für jeden, woran man sich genau daran halten muss. Mir ist natürlich auch klar, daß für manche anderen das Geld einfach viel zu Schade ist, es einfach so wegzuwerfen, aber wenn jemand sich danach besser fühlen sollte, könnte das natürlich auch wert sein. Aber dankeschön dass du deine eigene Perspektive dazu geschildert hast

t`roi#maxn


@ PinkyTinky

Sorry, ich habe nicht alle statements gelesen. Und sicher hätte ich gern auch über Dich noch mehr Informationen gehabt.

Du hattest eine Moral und Du hast Dich 'so' verhalten, wie Du es hier in etwa geschildert hast.

Andere (und auch meine Frau) hatten - vor ca. 25 Jahren - Probleme, wenn SIE von ihren Männern zu Sex mit anderen gedrängt wurden. Natürlich war es der Wunsch der Männer und die Frauen fühlten sich unwohl, weil sowas im Widerspruch zur Erziehung.

Danach genossen es die meisten, wenn nicht alle.

Und am Geldeinsatz brauchst Du dich auch nicht zu stören. Die Moralauffassung hierzu ist auch nur ein Relikt aus alten Tagen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall, daß Du mit Dir klar kommst und ansonsten viel Spaß. Wie ich Dich und Deinen Partner (?) beneide.

Nur AIDS u.ä. erschweren die Sache aus meiner Sicht heute.

Prhsilol-oguxs


Zunächst einmal finde ich es völlig fehl am Platze, wenn PinkyTinky hier von einigen moralisch verurteilt wird. Jene, die das tun, möchte ich an Johannes 8,1-11 erinnern. Jesus hat die Ehebrecherin nicht verurteilt, sondern die moralinsauer aufgeladene Menge gefragt: Und wer von Euch ist ohne Sünde?

@ PinkyTinky

Sexualität ist m.E. etwas wunderbares und ein tolles Geschenk Gottes. Darum wünsche ich Dir, dass Du deine Erfahrungen positiv betrachten kannst. Wenn das etwas ist, was Dich anmacht, sei es der Sex mit mehreren oder der Zusammenhang Sex und Geld oder beides, dann ist das per se nichts schlechtes, auch wenn unsere überkommene bürgerliche Moral beides sicherlich bewerten würde. Gott bewertet es definitiv nicht!

D^erFaxhanders7x8


Lass dich nicht fertigmachen !!!!!

Ihr habt verhütet und du hattest Spaß dabei. Das ist das wichtigste. :-)

Hatte mal unter Alkoholeinfluss einen Dreier ( mff ). Und habe noch monatelang Phantasien . Ich sag nur Kopfkino. Was für phantasien sind das denn ?

8U9|JcuWlixa


Ich hab es auch einmal mit zwei Männern gemacht, mit meinem Partner und seinem besten Freund, aber die konnte ich beide gut und es war kein Geld im Spiel...

aElbeersb^ac5her* 6x6


Schön zu lesen was Du erlebt hast, und echt gut ! Nur anschließend zu jammern ist nicht richtig ! Geld stinkt nicht, und Du bist nicht das erste weibliche Wesen was für Geld die Beine breit macht: Und Spaß war ja wohl auch dabei ! Also nichts für ungut, aber Du solltst mal ehrlich sein: Du hast es schon öfter für Geld getan und Dir nichts dabei gedacht, bloß der Dreier bedrückt Dich ! Melde Dich bitte mal mit ehrlichen Aussagen:PN

N3itrUibitxt


Moin PunkyTinky,

Du hast es bei vollem Bewußtsein aus der Situation heraus getan und es hat Dir sogar gefallen, es entwickeln sich daraus für Dich gar weitere Phantasien. Das ist das was aus Dir heraus kommt, das sind Deine Emotionen.

Darüber hat niemand anders zu urteilen. Viele Menschen maßen sich dieses zwar Recht an, aber es ist eben eine Anmaßung. Das Problem sind sie und ihre komischen Moralvorstellungen, von denen sie in ihrer Beschränktheit meinen, sie könnten sie Dir überstülpen. Dazu fehlt ihnen aber - nicht nur moralisch - jedes Recht.

Du, Deine Handlung, Deine Emotionen sind immer in Ordnung, solange alles freiwillig unter Mündigen geschieht. Genieße die Erinnerung, ergötze Dich an Deiner Phantasie und lebe sie aus, wann immer Dir danach ist.

G rünerx Kaktus


Das Problem sind sie und ihre komischen Moralvorstellungen, von denen sie in ihrer Beschränktheit meinen, sie könnten sie Dir überstülpen. Dazu fehlt ihnen aber - nicht nur moralisch - jedes Recht.

Du hast recht :)z

Aber in diesem Fall kollidiert dieser Sex mit 3 Männern mit den EIGENEN Moralvorstellungen der Thread-Erstellerin. Ich glaube DAS ist ihr Problem und weniger dass sie von Anderen verurteilt wird.

vXerdeOjxo2


das habe ich genauso verstanden

C^ubxez


*Sealove*

DASS! dass hat mit das soviel zu tun wie Arschbacken mit Kuchen backen. Dass man das mit den Kommas nicht rafft, kann ich ja noch nachvollziehen, aber "ich muss sagen das" liest sich für mich wie "ich muss sagen der" oder "ich muss sagen die". Eine richtige Seuche in diesem Forum!

Ehrlich, ich glaube Du hättest kein Problem, wenn Du es Dir nicht machen würdest. Das Problem mein ich. An Deiner Stelle würde ich es mir jetzt gemütlich machen und nochmal genau über die Fantasien nachdenken. Wär auch ein gutes Thema fürs Forum Selbstbefriedigung!

Deine Kommentare sind das allerletzte. Wenn du schon nicht produktives beizutragen hast, kannst du wenigstens deine infantilen Angriffe auf die TE sein lassen. Die einzige Seuche in diesem Forum sind Leute, die am Thema vorbei einen auf ganz schlau machen. Den Spruch mit den Arschbacken hat dir wohl gerade deine Hauptschullehrerin gesagt. Und das mit den Kommas scheinst du ja selbst nicht zu raffen. Tu uns allen einen Gefallen und erspar uns deinen geistigen Dünnschiß in Zukunft. *:)

Nnit=rib}itt


@ Grüner Kaktus

Diese Moralvorstellungen hat sie aber kaum selber entwickelt, sondern vermutlich von den gängigen Vorstellungen übernommen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Sie muss sich nicht von dem, was ihrgefällt befreien, sondern davon, dass andere meinen ihr sagen zu dürfen, was ihr zu gefallen und insbesondere was ihr nicht zu gefallen hat.

GtrOüner Kxaktus


Nitribitt

Du hast recht. Nur ist es schwierig seine eigenen Moralvorstellungen zu ändern. Außerdem stelle ich mir die Frage ob es hier nicht zur selben Situation kommt, die Du beschrieben hast: Ist es nicht so, dass jetzt DU versuchst ihr DEINE Moralvorstellungen schmackhaft zu machen?

Verstehe mich nicht falsch; ich stimme Deiner Meinung zu diesem Thema zu. Aber das ist unwichtig - es zählt einzig was der Thread-Erstellerin gefällt.

Nxitr7ibxitt


Nein, Grüner Kaktus,

ich versuche ihr nichts schmackhaft zu machen. Aber es ist nun mal so: Moralvorstellungen - die sich nebenbei im Laufe der Zeit erheblich wandeln - lernen wir unwillkürlich. Sie werden uns von außen, aus der Gesellschaft, mitgegeben, besser gesagt eingeflößt. Die später ggf. für sich selber zu verändern, bedarf eines Bewußtseinsprozesses.

Anders ist es mit unseren Neigungen. Die stecken in uns, kommen irgendwann einmal zum Vorschein und sind nicht wirklich berechen- oder gar steuerbar. Stimmen nun die gegebenen Neigungen und die erlernten Moralvorstellungen nicht miteinander überein, geraten die Betroffenen in mitunter ungeheure Konflikte, die zerstörerisch sein können.

Wenn ich für etwas werbe, dann dafür die natürlichen, individuellen Neigungen nicht zu unterdrücken, nur weil die eher willkürlichen Moralvorstellungen Ditter dies wollen. Ich habe nichts gegen Moralvorstellungen. Ich bin da nur für Ehrlichkeit (siehe z.B. die vielfach religiös geprägte Doppelmoral), und auch dafür, dass jeder respektiert, dass jeder andere für sich das Recht auf andere Moralvorstellungen hat. Nichts anderes meint übrigens auch der Begriff vom "Recht auf sexuelle Selbstbestimmung".

Natürlich bedarf es Grenzen, wir kennen die Debatten um Pädophälie, Gewalt, Sodomie usw. Aber wo mündige Menschen konsensual miteinander umgehen, haben Dritte sich raus zu halten.

Ghrüne=r Kaxktus


Nitribitt

um ehrlich zu sein gefällt mir Deine Einstellung sehr gut - auch (aber nicht nur) weil sie meinen Vorstellungen in etwa entspricht und weil ich deutlich eine tolerante, weltoffene Einstellung erkenne.

Auch ich lehne diese religeös motivierte Doppelmoral ab, wo man Enthaltsamkeit und "kein Sex vor der Ehe" predigt und im Verborgenen vögelt man alles, was nicht rechtzeitig flüchten kann....

Trotzdem müssen wir die Einstellung von PinkyTinky respektieren.

aCntvicli max


Aber wo mündige Menschen konsensual miteinander umgehen, haben Dritte sich raus zu halten.

Dies war bei Armin Meiwes, dem "Kannibalen von Rothenburg" der Fall. Trotzdem wurde er - im zweiten Prozeß - wegen Mordes verurteilt. Zu unrecht? (Frage ist nicht provokativ gemeint)

Und was ist mit dem ganzen SM-Bereich, wo es der Wille des "Opfers" ist, daß sein Wille gebrochen wird und (in gewissem Maße) Gewalt eingesetzt wird? Und wenn dann bei riskanten Praktiken etwas schiefgeht? Eine schwierige Frage, denn hier wird die Angelegenheit "freier Wille oder nicht" eine selbstbezügliche logische Schleife. Ob Juristen damit umgehen können? Grundsätzlich stimme ich als Liberaler Deinem Eingangssatz zu. Das kann aber - konsequent zu Ende gedacht - zu ziemlich heftigen Ergebnissen führen. Die muß man dann auch aushalten können und offensiv vertreten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH