» »

Mich erregt es, wenn uns der Nachbarsjunge zusieht

D0erFexls


Meine Skepsis, ob das alles so "sauber" und problemlos ist, fängt da an, wo AU ihrem Mann nichts davon erzählt.

Natürlich ist das für Jonas ein Fest. Mein Gott! Was hätte ich als 14-jähriger dafür gegeben! Auch jetzt würde ich mir das gerne ansehen. Und wenn ihr Mann eingeweiht wäre, dann könnte es eine tolle Erfahrung auch für die beiden sein. Ein Abenteuer, etwas, das zusammenschweißt.

Aber das will sie gar nicht. Die Idee mit dem Spielzeug und der Selbstbefriedigung stieß auch auf reges Interesse bei ihr. Klar, daß wäre noch mehr speziell für Jonas. Das wären dann nur er und sie. Sein Schwanz durch das Vehikel Dildo/Vibrator ersetzt. Ihre Muschi durch seine Hand.

Ich, mit Mitte 30, würde vor Geilheit fast Amok laufen. Was soll der arme Junge nur machen? :-o

Klar ist, daß es für Jonas ein Traum ist und auch, daß jedes Mehr davon unfassbar und fast schon irreal wäre. Aber könnte er emotional damit umgehen von ihr verführt zu werden?

AU weiß, wie toll das und SIE für den jungen Mann sein muss. So etwas geiles hat er noch nie erlebt. So geil war vielleicht noch kein anderer auf sie. Das kickt. Auch, wenn es eher unwahrscheinlich ist, daß das passiert, jemanden zu deflorieren - damit würde sie sich in seine Erinnerung für immer einbrennen. Noch stärker, als sie es jetzt schon getan hat.

Aber bei so einem jungen Mann sind in der direkten Konfrontation Hemmungen und Ängste viel stärker als Geilheit. Also besser so, wie es jetzt ist.

Ich würde sagen: Belass' es dabei. Ziehe Deinen Mann hinzu, sei offen zu ihm und bereinige so Dein schlechtes Gewissen doch irgendwie "fremdzugehen". Das Spielchen könntet ihr dann zusammen weitertreiben. Ich würde meiner Frau diesen Kick gönnen.

NHigh*tDrMag=oxn


Hi,

ich will mich auch mal dazu äußern,vorallem da ich momentan im Alter von "JONAS" bin.

Ich gebe ehrlich zu,dass ich Jonas sowas von beneide. Einer junge (ich denke auch mal sexy oder gut assehende) 29jährigen beim Sex oder bei der Masturbation zu zugucken! x:)

Natürlich würde mich das sofort und total erregen und anregen und ich würde es mir selbst machen!

Das ist der erste Punkt.

Dann kommt der Punkt: Sie fragen, ob ich sie mal berühren darf oder sogar mit ihr schlafen "darf"!

Es ist schon eine geile Vorstellung, aber irgendwie hätte ich ein komisches Gefühl bei der Sache!

1.Verleite ich die Frau zur Untreue

2.Ich hätte mit einer viel älteren Frau Sex (naja das würde mir eventuell nicht soviel ausmachen, weil ich in letzter Zeit oft daran dneke wie es wäre,wenn ich 25 wäre und mit der einer erfahrenen Frau(40-50) schlafen

würde. Ich weiß klingt verrückt, dass ich schon in so einem jungen Alter daran denke!

3. Ein 14jähriger hat glaub ich noch nicht sien erstes Mal gehabt und dann seine Jungmännlichkeit bei so nem Din aufgeben ??? ?? Das sollte doch was besonderes sein mit einer Dame, die man liebt!

Fazit:

Ich würde mich zwar selbstbefriedigen, aber auf keinen Fall mit ihr schlafen, solange ich unter 16 bin!

Ich frage mich nämlich immer: wie käme das, wenn ein !!!14!!!jähriger mit einer über 10Jahre älteren Frau schläft!

Also => AU belass es bei den Shows und warte bis er mindestens 16 oder 17 ist, um mit ihm zu schlafen.

Falls du einfach mit einem andren Mann Sex haben willst, beichte es deinem Mann/Freund und findet einen Kompromiss!

Entschuldige, falls mein Text unverständlich oder ich selber,was falsch verstanden haben sollte!

Bei genaueren Fragen, wie ich mich bei welchen Situation als Jonas fühlen würde, kannste mir ja ne PM schicken ;-)

tBonxg


Weia - hier gehts ja ab :-o! Leute, sie hatte nur einen kleinen Voyeur beim Sex - macht doch nicht aus einer Mücke einen Elefanten :=o 8-)

E6AAxU


ich denke du solltest dich mal wieder von jemandem fremden verwöhnen lassen! mit deinem Partner geh doch mal in einen swingerclub da kannst du dich zeigen...sehen und auch mehr wenn du/ihr wollt!! lg von einem Paar!

Mhessanggio


AnonymeUserin

aber der junge ist erst seit kurzem kein kind mehr.

bitte kläre mich über diesen Satz auf, was verstehst du darunter?

Was mich sehr nachdenklich macht, wie kannst du seinen Eltern und dem Kind unbefangen gegenüber treten?

Stell dir vor, dein Junge würde diesen Voyeurismus ausleben und deine Nachbarin findet auch noch großen Gefallen daran.

Ich persönlich stelle mir bei der Entscheidung in vielen Lebenslagen vor, wäre es mir umgekehrt recht?

Prüderie und Moral sind zwei Paar Schuhe

lEierbeGr_Jpunge


hallo, auch hatte das glück einer frau regelmäßig zu zusehen:), ich war damals 14 jahre alt, sie war über 40, fnads sehr erregend.

denke heute noch offt drann :-D, glaube das es kein schäden hinterläßt, das einzige ich fühle mich zu älteren frau hingezogen.

welchefrau oder welcher mann hat auch solche erfahrungen gemacht, würde mich gerne darüber austauschen. mein add bei msn messenger muttissonneqhotmail.de

freue mich wenn mich jemand anschreibt, bleibt alles vertraulich.

gruß sven

t{onyg


Sveni - hier kannst du auch offen deine Erfahrungen austauschen, so "schlimm" wirds schon nicht werden ;-)

c2hrFisti{na78


AnonymeUserin

Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich dieses Erlebnis erregt hat. Meinem Mann und mir ist es ähnlich ergangen. Wir sind jetzt seit ungefähr 3 Jahren zusammen und haben letztes Jahr geheiratet. Unsere Hochzeitsreise ging auf dei Seychellen, in eine sehr schöne Hotelanlage mit kleinen, verträumten Bungalows direkt am Meer zwischen Palmen. Wir lagen sehr oft allein iauf unserer Terrasse, weit und breit keine Menschenseele in Sicht. Meistens habe ich nur einen winzig kleinen String getragen.

Eines nachmittags habe ich einen etwa 16/17 jährigen Jungen zwischen den Palmen entdeckt. Er sah ziemlich schnuckelig aus... hatte leicht gebräunte Haut, einen ziemlich durchtrainierten Body und hat mich wohl schon eine ganze Weile beobachtet. Muss ja zugeben, dass mich das schon ein wenig erregt hat und mich die Lust überkommen hat, ihm eine kleine Show zu liefern... ;-)

...also habe ich meinen Mann verführt! Ich habe mich auf ihn gesetzt und mich so in Stellung gebracht, dass mir unser Zuschauer auf die Brüste schauen konnte. Mich haben seine Blicke und sein Lächeln unheimlich erregt. Meinem Mann habe ich erst nach dem Sex davon erzählt... und er konnte seine Überraschung nicht verbergen. Zum Abschied hat uns unser süsser Boy noch zugewunken...

A-urxora


Ich finde hier wird ein unschuldiger Junge in gewisser Weise ausgenutzt und zum Spielzeug einer Frau gemacht, die ihre eigenen Gelüste im Beisein eines kleinen Kindes ausleben will. Klar hat der Junge Interesse, aber mit 14 ist er eben noch ein kleines Kind.

Und wer weis, wie sich das bei dem Jungen einprägt und ihm in seinem späteren Sexualleben beeinflusst. Vielleicht wird er ein Fetischist, ein zwanghafter Spanner, oder einer der nur noch auf alte Frauen steht und keine Beziehung zu gleichaltrigen Mädchen möglich ist...vieles ist möglich, natürlich auch das er völlig normal bleibt, aber ich würde es nicht riskieren wollen.

Ich finde es grundsätzlich nicht richtig Kinder in das eigene Sexualleben einzubauen, auch wenn das Kind interessiert ist, als Erwachsener hat man eine gewisse Verantwortung.

tWon_g


Mit 14 hat der in der Bravo schon mehr nackte Tatsachen als wir in unserem ganzen Leben gesehen - mal doch nicht so den Teufel an die Wand ;-)

Aaukrorxa


Ich hab auch mal Bravo gelesen...so viel Nackheit hab ich da irgendwie nie drin gesehen. Es geht nur darum, dass er ein Kind ist. Wäre er jetzt 18 wär das doch kein Problem

D;er alt!e Haudxegen


Aurora

Wenn dieser 'Jonas' mit seinen 14 Jahren tatsächlich noch

eben noch ein kleines Kind.

wär, würd er sich nicht mit dem Fernglas auf die Lauer legen ..

BSergwIiese


aurora

aber mit 14 ist er eben noch ein kleines Kind.

Nein, das ist falsch. Er ist kein Kind mehr, er ist mit 14 Jahren ein Jugendlicher. Er befindet sich körperlich in der Pubertät und er ist eigentlich auch schon geschlechtsreif und damit zeugungsfähig. Zudem hat er einen spürbaren Sexualtrieb, den Kinder, glaubt man Freud, nicht haben. Er ist dem Manne näher als dem Kinde. Einen 14jährigen als "kleines Kind" einzustufen, ist ganz und gar unobjektiv.

A$uroxra


Es gibt auch Kinder die sind mit 9 schon in der Pupertät, sind aber eben trotzdem noch Kinder im Kopf. Auch wenn dieses Kind vielleicht gerne Mäuschen spielt und heimlich durch das Schlüsselloch der Eltern schaut (oder eben ins fenster der Nachbarin), es ist ein noch ein Kind, wird vor dem Gesetzt zwar Jugentlicher genannt, was aber für das Alter keinen Unterschied macht. In dem Alter sind Kinder aber auch oft sehr unterschiedlich reif. Wir wissen nicht, was dieser Jonas für ein Junge ist.

Ich persönlich betrachte alles was unter 17 Jahren ist als Kind, weil es im Kopf eben noch Kinder sind, auch wenn sie sich langsam anfangen wie Erwachsene zu verhalten und sich für Erwachsenendinge anfangen zu interessieren.

v7irtuamlfictOionarlitxy


Wir wissen nicht, was dieser Jonas für ein Junge ist.

[...]

[Er] wird vor dem Gesetzt zwar Jugen[d]licher genannt, was [...] keinen Unterschied macht [und nichts anderes ist, als eine kulturelle Interpretation - im konkreten Fall eine juristische - davon was und wie alle 14jährigen (hä?) sind, empfinden, zu sein und empfinden haben.]


Ich persönlich betrachte alles was unter 17 Jahren ist als Kind. (hervorhebung von mir, vf)

eben...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH