» »

Männer lassen sich zuviel gefallen

EfxorAzixst hat die Diskussion gestartet


Lassen sich Männer zuviel von Frauen gefallen? Ja! Eindeutig. Das liegt daran, weil Mäner unbedingt Sex brauchen. Frauen können jahrelang ohne auskommen. Wie eine Schlange, die einmal pro Jahr eine Kuh frisst und dann wieder ein Jahr lang nix.

Wie kommt man da raus? Sich einfach rar machen. Nicht mehr anrufen, kein Kontakt. Dann kommt sie angekrochen..."war doch nicht so gemeint...sind wir wieder gut?...". Worauf Frauen nämlich nicht verzichten können, ist Ansprache und herumschwanzeln um sie.

Oder sich einfach eine neue, weniger zickige Frau suchen, gibt genung...

Antworten
H=icghbaxll


Lassen sich Männer zuviel von Frauen gefallen? Ja! Eindeutig. Das liegt daran, weil Mäner unbedingt Sex brauchen.

Bitte nicht verallgemeinern, wenn du von dir sprichst. Es ist dein Problem, wenn du deine Selbstachtung für Sex verkaufst.

Oder sich einfach eine neue, weniger zickige Frau suchen, gibt genung...

Dann ist ja alles Bestens. :)^

Aber ich finde es gut, dass wir mal darüber gesprochen haben. zzz

Dher k9leine PSrinxz


ich kann im sexbedürfnis zwischen männern und frauen keinen unterschied sehen.

männer brauchen genauso sex wie frauen, oder auch genauso wenig. männer haben hände und frauen haben hände.

ja, es gibt frauen, die jahrelang ohne zweiersex auskommen, aber es gibt ganz genauso männer, die jahrelang ohne zweiersex auskommen.

es gibt frauen, die haben "ihre" männer, zu denen sie gehen können, wenn sie nicht in einer beziehung sind und deshalb keinen sex haben.

es gibt genauso männer, die haben "ihre" frauen, bei denen sie sex haben können, wenn sie nicht in einer beziehung sind.

manche menschen haben diese möglichkeit nicht, oder sie hätten sie schon, nutzen sie aber nicht, das sind dann tatsächlich jene, die u.u. jahrelang keinen zweiersex haben.

Wie kommt man da raus? Sich einfach rar machen. Nicht mehr anrufen, kein Kontakt. Dann kommt sie angekrochen..."war doch nicht so gemeint...sind wir wieder gut?...". Worauf Frauen nämlich nicht verzichten können, ist Ansprache und herumschwanzeln um sie.

wenn ein mann seine frauenfreundschaften nicht pflegt, wenn er in dem von dir gemeinten sinne rar macht, wird das ergebnis sein, dass die frauen sich von ihm abwenden, aber eher nicht, dass sie um ansprache und herumschwanzeln betteln.

wenn ich freundinnen hätte, die mich nur als sexualobjekt brauchen und ansonsten nichts von mir wissen wollen würden, würd ich mich auch zurückziehen, weil ich mir sonst schlecht vorkäme. der beste fick rechtfertigt nicht, dass ich mich im zwischenmenschlichen bereich mies behandeln lassen muss.

ich denke, das gilt für männer und frauen gleichmaßen.

tvobng


Hey Exorzist - was hast´n du geraucht ;-D ?

M+on.ikaH65


ich kann im sexbedürfnis zwischen männern und frauen keinen unterschied sehen.

Ich schon. Ich konnte jahrelang ganz gut leben, mit nur selten Sex. Und ich kenne eine Reihe von Frauen, denen es genauso geht. Männer eher nicht, jedenfalls nicht unter 50. Mein Eindruck ist jedenfalls schon, dass Männer, zumindest phasenweise, viel mehr von "Sexgier" getrieben sind als Frauen.

t;oxng


Mein Eindruck ist jedenfalls schon, dass Männer, zumindest phasenweise, viel mehr von "Sexgier" getrieben sind als Frauen.

Das kommt aufs Alter an ;-) Ab 35 / 40 kann sich das ganz "böse" drehen :=o!

MBon&ika6e5


tong

Aber dann gibts ja genug jüngeres und unausgelastetes männliches Potential, auf das frau zurückgreifen kann. ;-)

taonxg


HöHö - das glaube ich dir aufs Wort. Wobei das nicht unbedingt eine Frage des Alters und der Auslastung sein muss :p>

D^erS kleQine Pxrinz


monika

du nicht, ich schon ;-D

aber das könnte damit zusammenhängen, dass ich eigentlich nur frauen kennengelernt habe, die immer ein großes sexbedürfnis hatten. ich kenne keine frauen mit wenig sexbedürfnis, ich weiss nicht warum, aber so ist es. vielleicht spüre ich das und hab deshalb an frauen mit weniger sexbedürfnis kein interesse?

MOonikEa65


Ich sag ja nicht, dass es die nicht gibt. Aber so insgesamt gesehen ist es eben eher so, wie der TE beschreibt.

D2er akleixne Prxinz


ja, in deinem erfahrungshorizont.

in meinem nicht.

D*er_8Newtxon


Ich bin mir ziemlich sicher, dass Männer leichter ohne Sex auskommen als Frauen, solange sie zwei gesunde Hände haben. :-x

S*carloxtta


Ach, alles Unsinn !

Ich (39) könnte ständig, und wir sind schon ein paar Jährchen zusammen.

Mein Freund (45) hingegen......dem würde einmal die Woche reichen %-|

Da muß sich frau schon ganz schön was einfallen lassen, um den Mann zu seinem Glück zu "zwingen" ;-)

J:eze{bxel


Wie eine Schlange, die einmal pro Jahr eine Kuh frisst und dann wieder ein Jahr lang nix.

Da musste ich erstmal laut loslachen. Hey, Exorzist, wo findest Du denn Deine Partnerinnen? Im Zoo? ;-D

Wie kommt man da raus? Sich einfach rar machen. Nicht mehr anrufen, kein Kontakt. Dann kommt sie angekrochen...

Da wär ich mir nicht so sicher, dass dies wirklich hilft. Bei mir würde so eine "totsichere" Methode totsicher das Gegenteil bewirken. Nämlich totales Desinteresse an dem Mann der scheinbar kein Interesse an mir hat. zzz

Je mehr Aufmerksamkeit mir von dem Mann meiner Träume entgegen gebracht wird, desto mehr will ich ihn und kann gar nicht genug von ihn bekommen. :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH