» »

Freundin sexuell gehemmt - oder Gegenteil!

B`enX hat die Diskussion gestartet


Folgendes Szenario:

Ich kuschel mit meiner Freundin in ihrem Bett und meine Hand wandert halt so ... naja, ihr wisst schon ;-D. Jedenfalls wird sie langsam richtig heiß windet sich im Bett. Kurz vor Ultimo lass ich sie ein, zwei mal hängen, schließlich hält sies nichtmehr aus und sagt (jetzt kommts!):

"Äh, also würdest du mal ... naja, könntest du ... ach mann, du weißt schon!"

Und das nicht mit nem schmutzigen Grinsen oder so, sondern total verschämt. Ich dachte, ich spinne. Ich versteh es einfach nicht! Im einen Moment hat sie kein Problem damit, wenn ich sie mir mit Handschellen und Co aufs Bett binde und im nächsten Moment entschuldigt sie sich in aller Form dafür, dass ihr beim Sex ein "Fick mich!" rausgerutscht ist.

Zudem hat sie unglaubliche Probleme damit, mal selbst aktiv zu werden, alles muss ich fordern! Wenn ich dann mal wieder mit aller Deutlichkeit sage, dass ihre Lieblingsposition und Verhaltensweise beim Sex, der sog. "tote Putzlumpen" nicht unbedingt meinen Vorstellungen von leidenschaftlicher Erotik entspricht, dann krieg ich einmal unaufgefordert einen geblasen, wenn ich Glück hab.

Einmal hab ich meine ganze Kraft zusammengenommen und hab sie mal richtig trockengelegt ... äh, also damit mein ich jetzt Sexentzug von meiner Seite ;-D. Ihre Version von "ausgehungert über jemanden herfallen" war, dass sie mich mit ihrem Hinten gestupst hat, als wir im Bett gelegen haben. Und als ich mehrere male darauf nur mit ner kurzen Schmuseeinlage reagiert habe, hat sie gesagt, ich wäre gemein. Die darauf folgende Diskussion war natürlich der totale Abturner vor allem ihre Aussage, dass es bei ihren Exen immer gereicht hätte, dass sie "halt ihre M...i hingehalten hätte". Na super!

Also ich hab einfach das Gefühl, dass diese Frau irgendeine massive Blockade in sich trägt, die ich überhaupt nicht verstehe! Ich mein, sie kann ja manchmal. Hand in der Hose in der letzten Reihe eines vollbesetzten Reisebusses, Fesselsex, Pornos schauen, ect.

Und kurz danach sind wir wieder bei "Klosterschülerin der Geschwister der eisernen Unterhose" oder so ...

Das schlägt mir einfach langsam sowas von auf die Stimmung! Das allerschlimmste ist, dass sie ja nie aktiv wird. Sie kann also in der Stimmung für schmutzigen Pornosex sein und würde sich nichts anmerken lassen. Ich will solche Momente natürlich nicht verpassen und muss quasi ständig "antesten", werde also auch oft abgewiesen, was natürlich meiner Laune nicht unbedingt gut tut. Und langsam habe ich auch das Gefühl, dass sie im Bett immer leidenschaftsloser wird, aber im Gegenzug immer mehr betont wie sehr sie mich liebt und wie sehr sie meine Anwesenheit genießt.

Das dieses "Antesten" kontraproduktiv ist, weiß ich. Nur was ist die Alternative? Sie wieder auf Entzug setzen würd wohl funktionieren, nur das wär einerseits rumdoktorn an Symptomen und außerdem stell ich mir mein Sexleben nicht so vor, dass ich eine Woche mit Kühlakkus in den Boxershorts rumlaufe und 0cm von einer Mörder-Braut so tu als würde sie mich nicht interessieren damit ich dann mal vernünftigen Sex haben kann ... das kann es doch nicht sein!

Nein, ich will diese verdammte Blockade auflösen! Aber ich komm nicht drauf, wie ich das anstellen muss - HELP! {:(

Noch ein paar "technische Infos" ;-D

Sie: 20 jahre alt, 182cm groß, schlank, endlose Beine, Oberweite 80c, süßes Gesicht, lange Haare, tanzstil: enthemmte HipHop-Video-Bitch, wenn die sich mal im Bett so bewegen würde ... (sah früher aber total freakig aus, hab alte Fotos gesehen ... typisches Pferdemädchen halt)

Er: 23 Jahre, 190 groß, kräftig im Sinne von kräftig, also keine Speckrollen, gesteigerter Sexdrive (6+ mal am Tag is schon super, aber das versteh ich auch, dass das nicht jeden Tag drin ist)

Wir: 1 Jahr zusammen, Liebe auf den ersten Blick, nach dem zweiten Treffen zusammen

Und kommt mir nicht mit "dann musst du halt ne andere suchen", das würde ich ja auch machen ... aber mein Problem ist einfach, dass ich diese verdammte Gestörte liebe x:)

Antworten
e>hrl@ichxER


BenX, vielleicht bist du ja die Lusche im Bett? Sorry, aber es wäre ja möglich?!

apturo=balndini


gesteigerter Sexdrive (6+ mal am Tag is schon super,

Vielleicht liegts auch daran? :=o Kann mir vorstellen, dass da das Mädel manchmal arg in Bedrängnis kommt ;-D

LBikeah]urricane


völlig normal, was du beschreibst. frauen wollen passiv sein, aufgefordert, gelockt, enthemmt werden. ist erziehungssache.

aVturoba^nJdini


ist erziehungssache

;-D ;-D

Bleibt nur die Frage, wer da wen erzieht? ;-)

m4ichDa.260#482


aber mein Problem ist einfach, dass ich diese verdammte Gestörte liebe.

Wenn dem so ist, dann versuche es doch mal mit ein bisschen Versändnis und Einfühlungsvermögen. Kurz gesagt, zeig ihr einfach, dass Du sie liebst, mit all ihren Seltsamkeiten. Das schafft Vertrauen. Und wenn Sie spürt, dass sie Dir voll und ganz Vertrauen kann, dann kann sie sich auch besser Fallen lassen.

ihre Aussage, dass es bei ihren Exen immer gereicht hätte, dass sie "halt ihre M...i hingehalten hätte".

Das klingt so, als hätte sie noch nicht so große Erfahrung und vielleicht, waren dieser Erfahrungen auch nicht die Besten. Noch ein Grund mehr für Dich, Gefühl zu zeigen.

Was vielleicht auch wichtig wäre ist, dass Du auch mal zärtlich zu ihr bist OHNE, dass Du gleich mit ihr schlafen willst.

Für mich klingt das nämlich so, als würdest Du sie am liebsten 24 Stunden ficken wollen. So von wegen:

6+ mal am Tag is schon super

Wenn jede Berührung, zielgerichtet nur auf SEX hingeht, dann würde mir auch die Lust vergehen. SORRY.

Bmur7ner8x4


Also dieses 6+ ( ich möchte die Zahl jetzt nicht nennen) ging noch jedesmal von IHR aus. Manchmal hat sie einfach diese Tage, wo sie durch kleine harmlose Sätze mir zu verstehen gibt, dass sie nochmal will. So wie ein verbaler, von mir schon beschriebener Postubser.

Zudem besuche ich sie auch oft, wenn glasklar ist, dass wir keinen Sex haben werden, Prüfungsphase, Krankheit, ect ... und wir führen so ne Medium-Fernbeziehung. Ist ja auch selbstverständlich. Ist ja nicht so, dass sie mich Bauchnabel abwärts interessiert und das weiß sie auch!

Also enthemmter als am Anfang unserer Beziehung ist sie schon mal definitiv! Likahurricane, du hast ja nicht zufällig ein paar Erziehungstips? *:)

aatur]oba@ndini


Ja, und dann stand sie auf einmal neben mir. Lange blonde Haare, knapp 180 groß, wunderschönes Charaktergesicht, unglaubliche Figur (flacher Bauch aber Mords-Kurven und große Brüste), toller Klamottenstil und fragte mich nach Feuer. Wer's glaubt, ne ;-D

BenX und Burner84 scheinen auf den gleichen Typ Frau zu stehen ;-D

Das allerschlimmste ist, dass sie ja nie aktiv wird.

Zudem hat sie unglaubliche Probleme damit, mal selbst aktiv zu werden, alles muss ich fordern!

dann krieg ich einmal unaufgefordert einen geblasen, wenn ich Glück hab.

werde also auch oft abgewiesen,

Also dieses 6+ ( ich möchte die Zahl jetzt nicht nennen) ging noch jedesmal von IHR aus.

Hää ??? Also jetzt check ich es irgendwie nicht mehr. Was jetzt? Wechselst du so oft wie deine Nicks deine Aussagen? Im Eingangsposting schreibst du, wie blockiert und gehemmt deine Freundin ist, nie selbst aktiv wird und dann plötzlich das Gegenteil.

Also mein Lieber was ist dein Problem?

Bourn*erx84


Mein Problem ist, dass diese Orgien so ziemlich die einzigen Gelegenheiten sind, bei der sie mich wie ein kleines Mädchen schüchtern um Sex bittet, was an sich schon schrecklich für mich ist. Dann passiert das ja nicht allzu oft.

Ich hab einfach das Gefühl dass einfacher, normaler Sex für sie eine unglaublich schmutzige Angelegenheit ist und es verwerflich ist, selbst welchen zu wollen. "Wenn dieser perverse Sexsüchtige (ich) mich flachlegt kann ich ja garnichts machen, der ist ja der "böse"."

Allein sich förmlich für ein klitzekleines bisschen Dirty-Talk zu entschuldigen ... findest du das nicht komisch!

mqich{au.26R048x2


Also mein Lieber was ist dein Problem?

Mir geht es wie Dir, ich weiß jetzt auch nicht mehr, um was es eigentlich geht.

GroßesFragezeichenimKopfhab ??? ??? ??? ???

a6turob-and_ini


Allein sich förmlich für ein klitzekleines bisschen Dirty-Talk zu entschuldigen ... findest du das nicht komisch!

Komisch ist vielleicht das falsche Wort ;-) Nun, ich würde mich nicht dafür entschuldigen ;-D Aber jeder Mensch ist anders. Ich kenn sie ja nicht, aber vielleicht ist sehr verklemmt erzogen worden. War Sex in ihrem Elternhaus etwas Schmutziges/Verbotenes. Daher ihre Reaktionen.

Burn-Ben hast du ihr schon mal gesagt, dass dich dirty-talk anmacht. Dass das nix Schlimmes für dich ist, dass du es schön findest? Wie hilfst du ihr dabei, gewisse Barrieren abzubauen?

m1icgha.I2604x82


Okey, jetzt warst Du schneller, als ich.

Wenn dieser perverse Sexsüchtige (ich) mich flachlegt kann ich ja garnichts machen, der ist ja der "böse

Allein sich förmlich für ein klitzekleines bisschen Dirty-Talk zu entschuldigen ... findest du das nicht komisch!

Warum komisch? Vielleicht ist das für Sie einfach erregent: Sie, dass unschuldige Mädchen und Du der böse Verführer. Vielleicht macht sie das einfach an und ihre Entschuldigung gehört mit zu ihrem Spiel. Verstehst Du, wich das meine?

Hast Du sie den schon mal gefragt, warum sie sich entschuldigt ???

B+uurnerv8x4


Also jetzt wirds erst richtig wirr. In ihrem Elternhaus wird total offen über Sex geredet. Ich weiß in welchen Stellungen ihr Bruder wie oft mit seiner Freundin vögelt (und dass die sich auch über zu wenig Sex beschwert). Ich weiß sogar, was der Vater mit der Mutter als die jung waren ... oh mann, das war absolut freaky, als ich mit denen am Esstisch saß.

Und als ihr das "Fick mich!" rausgerutscht ist, hab ich ihr hinterher gesagt, dass ich mich sehr gefreut habe und das mich das total angemacht hat. Worauf sie sich dann entschuldigte und ich nichtmehr wusste, was ich sagen sollte.

Sie zu enthemmen versuche ich dadurch, dass ich selbst ein eher ungehemmter Mensch bin und ihr das auch zeige. Die kann es ja noch nicht mal fassen, dass tatsächlich jemand ihre "eklige" :-/ Muschi leckt. Aber genießen tut sie es auf jeden Fall. Sie wollte mir auch nicht verraten wie sie sich selbst befriedigt. Letztendlich auch total harmlos.

Aber dann zu ihrer Freundin vor versammelter Runde: "Und nach dem Urlaub konnten wir nichtmal Sex haben, wegen meiner schlimmen Blasenentzündung!"

B=ur~nexr84


"Sie, dass unschuldige Mädchen und Du der böse Verführer"

Hmmmmmmmm ... von der Seite hab ich das ja noch garnicht gesehen! Aber sie macht sich ja das Spiel selbst kaputt indem sie versucht ihren "bösen Verführer" so einem pullundertragenden, frauenverstehenden "Entscheide du, Schatz"-Softie zu erziehen. Gut, machen Frauen ja öfters, aber wie wende ich diese These an um uns beiden das Leben erträglicher zu machen?

a!turoobandxini


Also jetzt wirds erst richtig wirr. In ihrem Elternhaus wird total offen über Sex geredet. Ich weiß in welchen Stellungen ihr Bruder wie oft mit seiner Freundin vögelt (und dass die sich auch über zu wenig Sex beschwert). Ich weiß sogar, was der Vater mit der Mutter als die jung waren ... oh mann, das war absolut freaky, als ich mit denen am Esstisch saß

.

Könnte auch eine Gegenreaktion auf das sehr offene Elternhaus sein. Mann o Mann offen sind die ja :-o ;-D

Bei deiner Beschreibung frage ich mich, wie sie selbst zu sich steht. Wie sieht's mit ihrem Selbstbewusstsein aus? Mag sie sich selbst? Ist sie zufrieden mit ihrem Aussehen?

Ich denke, da schlagen wie zwei Seelen in ihrer Brust. Einerseits geniesst sie den Sex, andererseits schämt sie sich. Aus welchen Gründen auch immer. Aber sie ist auch noch sehr jung. Gerade junge Frauen sind da sehr zweispältig und wissen eigentlich noch nicht, dass sie Sex auch fordern dürfen. Die spielen da so eine Art Rolle, des unschuldigen Mädchens. Ich hab in dem Alter ähnlich getickt.

Und so wie du von Frauen sprichst, nämlich von Bitches und so, hab ich sogar das Gefühl, dass sie es sogar macht um dir zu gefallen. Also um keine Bitch zu sein. Verstehst du, was ich meine?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH