» »

"Intelligente Jugendliche haben weniger Sex"

hGexzeT.


@ quickiekuchen

was du da geschreiben hast, kann ich weitestgehend unterschreiben.

Meine eltern haben beide studiert, ich auch

Meine mutter hat mir mit 14 zur pille verholfen die ich dann brav bis 17 geschluckt habe ohne sie zur verhütung zu brauchen für anderes schon.

Meine eltern sind bergsteiger, ich auch

Sie sind bis heute aktiv und reiselustig, das ist auf mich bezogen gar kein ausdruck.

Was ich nicht unterschreibe ist allgemeinbildung, die erhält man zum großen teil in der schule durch das angebot entsprechender fächer und workshops. Ich denke da vor allem an detusch/literatur, geografie, biologie, geschichte/soziologie. Alles andere rundet das nur ab. Am meisten allerdings lernt man durch lesen und da spielt es nur bedingt eine rolle ob du krimis, belletristik, klassiker oder zeitung liest, schlußendlich ist es die mischung die wissen vermittelt.

gquit5ar_herro


ja, is so.. fuck! :D

gKui1vrxeiz


Hmm, also meine Erfahrung sagt, dass da schon was dran ist ... ich persönlich halte mich für einigermaßen intelligent (dieses Selbstbild entsteht mitunter durch das Feedback, das ich bekomme). Nun ist es so, dass ich ein ziemlicher Kopfmensch bin - jedes Gefühl wird erst einmal überdacht und theoretisiert, oft versuche ich, meine Gefühle aus einer gewissen Distanz heraus zu betrachten. Dann wiederum vergleiche ich meine Erkenntnisse mit literarischen Werken (z.B. Max Frisch, Hermann Hesse).

Lange Zeit war´s dann so, dass ich vor lauter Denken keinen Weg gefunden habe, mich ins Leben zu stürzen. Erst mit zunehmenden Alter (jenseits der 25) fällt es mir leichter, mich einfach mal fallen zu lassen - und siehe da: seitdem geht´s mir wesentlich besser, ich habe mehr bzw. überhaupt Sex.

Viele Grüße,

A5. tZhaliZana


Lange Zeit war´s dann so, dass ich vor lauter Denken keinen Weg gefunden habe, mich ins Leben zu stürzen.

Genau das ist es bei mir auch. Wenn ich andere so reden höre wie sie sich immer "einfach so" verlieben oder Sex und Beziehung entwickelt sich und passiert einfach. Bei mir passiert sowas nicht und entwickeln tut sich da auch nichts. Es war bei mir noch niemals so das überhaupt irgendwas einfach so von allein passiert ist wie das anscheinend bei vielen Leuten der Fall zu sein scheint...

Ich gehe oft weg zum feiern und auf parties usw. aber dieses typisch lass dich treiben und finden und irgendwann steht sie/er da wie eine meiner Freundinnen mient hab ich noch nie erlebt...

h3eKxeTx.


ev. solltest du so wie ich auch mal klettern gehen, mein mann hing da auf einmal neben uns in der wand, hat uns was über die route erzählt und war auch schon wieder weg. erst abends auf der hütte haben wir uns wiedergesehen, mit fatalen folgen bis heute ;-D :=o x:) x:)

t#ru"e-xd


So, jetzt ich:

Ich habe nach der 11. Klasse die Schule abgebrochen, nachdem ich schon einmal in der 10. Klasse durchgefallen bin und habe mich gegen Abitur entschieden. Meinen ersten richtigen Kuss hatte ich mit 18, mein 1. Mal mit 20 Jahren.

Und obwohl ich die Schule abgebrochen habe, verfüge ich über eine große soziale Intelligenz/Kompetenz. Vielleicht sollte man hier tatsächlich nicht in schlau oder intelligent differenzieren, die Bandbreite ist viel zu groß!

Da gibt es die Schulschlauen, die eine 1 nach der anderen Schreiben, aber im Umgang mit Menschen absolute Nieten sind. Oder die Intelligenten die eine 1 nach der anderen schreiben und trotzdem auch über soziale Kompetenz verfügen. Oder die, die in der Schule versagen und dennoch intelligent sind und neben einem guten Allgemeinwissen auch andere Qualitäten besitzen, die Intelligenz ausmachen. Und viele andere Facetten mehr! :)^

Das bewertet aber wohl jeder anders!

g<uiQvre-iz


ev. solltest du so wie ich auch mal klettern gehen

Ja, klettern ist gut - Sport überhaupt. :-)

qOuic8kie3kuch)en


A.thaliana, mir geht es genauso. Dieses "Treibenlassen" ist ein Wunschbild, das so nicht wirklich existiert. Die Leute können viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Ich glaube nur noch den Wenigsten in meinem Bekanntenkreis solche Sprüche. Das ist viel zu durchschaubar! Und ich kann Nichts dafür, dass mir mein Verstand oft im Weg ist. Den letztendlich entscheidet dieser bei mir immer. Ich war vor 2 Jahren in ein Mädel aus meiner Ausbildung verliebt und irgendwie bin ichs immer noch. Gefühle lassen sich halt nicht immer steuern. Trotzdem habe ich diesem Mädel nie vertraut, weil die leicht zu durchschauen war. War ´ne schwierige Situation für mich, die Kraft gekostet hat. Aber ich habs überlebt. Nun habe ich ein Mädel kennengelernt, dass nur ein paar Hauseingänge neben mir wohnt. Die ist natürlich, gebildet, ehrlich und absolut vertrauenswürdig. Verliebt hab ich mich zwar noch nicht in sie, aber sie geht mir jedenfalls nicht mehr aus dem Kopf. Mal sehen, was wird.

gJu imvrexiz


Hmm, ich habe mich auch lange Zeit beklagt, ich könne mich nicht treiben lassen und nicht feiern wie alle anderen. Und irgendwann habe ich mich davon gelöst, das zu wollen. Die letzten 3 Jahre wurde ich ICH und stehe hinter meinen Meinungen und Ansichten - und seitdem geht´s mir viel viel besser!

@ quickie:

nun ja, mit dem Verliebtsein ist das so eine Sache - Vernunft und Liebe gehen in den meisten Fällen nicht zusammen. Auch wenn du das "normale" Mädel gerne magst, sie nett und zu dir passend findest - so wie ich das lese, schlägt dein Herz für die Andere. Hör auf´s Herz! :)*

T{hunTder28x6


Nun ist es so, dass ich ein ziemlicher Kopfmensch bin - jedes Gefühl wird erst einmal überdacht und theoretisiert, oft versuche ich, meine Gefühle aus einer gewissen Distanz heraus zu betrachten.

jap bei mir ist es ähnlich

ich bin inzwischen 24 und hab es immer noch nicht geschafft mich richtig fallen zu lassen, weil ich einfach zu viel drüber nachdenke

q$uiFcki2ekucxhen


Na ja, das Mädel aus meiner Ausbildung sehe ich nie wieder, die ist weggezogen. Es hat mich bis heute eben noch nicht so ganz losgelassen. Aber die war halt total falsch und psychisch auch nicht ganz sauber. Halt so ein Mensch, mit dem man nie zusammenleben könnte. Aber das andere Mädel wäre halt ideal für mich, mit der kann ich mich unterhalten, so als würde ich sie schon ewig kennen. Die geht ohne Vorurteile an andere Menschen heran (bewundernswert). Sie hat nur momentan viel zu tun, so das wir nichts zusammen unternehmen können. Das macht mich ganz wuschig.

B9rusthDaar3x4


Hi teuflisch86,

daran erkennt man doch wieder wie wahrheitgetreu manche Sprüche sind.

"Dumm fickt gut":=o

Also auf solche Studien sollte man nix geben (besonders wie sie von der anderen Seite des großen Teiches kommen). Vor viele Jahren kam Mal ne Studie aus dem Amiland, wonach alle stark brustbehaarte Männer klüger als dort kahle Kerle sind. Noch intelligenter sogar solche die Haare auf dem Rücken haben :p>. (wurde dort an irgendeiner Elite-Uni festgestellt *:). Demnach hätte ich mein Abi aber mit Diplom abschließen müssen und Einstein hätte ein totaler Dorftrottel sein müssen (der hatte angeblich ja kaum Körperbehaarung). *:)

t~eu<flLischx86


Bursthaar34

Ich selbst lege keinen Wert auf solche Studien. Ich habe genügend Sex und bin auch nicht dumm. Doch ich kenne eben selbst, größtenteils "Männer" die eben mehr als ihr Abi haben und trotzdem unheimliche Probleme bei der Partner"findung" haben . . . deswegen hat mich eigentlich diese Studie neugierig gemacht.

Ich wollte auch Meinungen von wirklichen Betroffenen haben, aber in Deutschland scheints in der Richtung keine Probleme zu geben :) ist ja dann auch gut so, wenn es wirklich so ist.

Und: Die Studie kann nur so wahrheitsgetreu sein, wie die Antworten der Befragten !@:)

A,npa=nxmxan


Demnach sind Schüler mit einem IQ über 100 und unter 70 weitaus weniger an sexuellem Verkehr interessiert als Jugendliche der dazwischen liegenden IQ-Gruppen

Wer sagt, dass sie weniger interessiert sein? Die Studie sagt, dass der Verkehr weniger häufig Statt gefunden habe. Das ist schon ein Unterschied. Vielleicht wären sie ja spitz gewesen. Aber man weiß ja: Frauen mögen keine intelligenten Männer! :-(

D.ernNatChe


Schreckt Intelligenz ab?

Ich glaube nicht. Intelligentere Leute kommen meistens auch aus einem gutem sozialen Umfeld in dem gewisse Werte vermittelt werden. Ihr wisst schon, Mama sagt "Warte auf den/die Richtige/n" (als extrembeispiel). Aber ich glaube das passiert viel subtiler. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass sich intelligentere Leute mehr Zeit lassen und ahnen, dass es meistens schöner ist, wenn man es nicht überstürzt.

Das mag jetzt vielleicht dumm und arrogant klingen, aber ich hoffe die meisten von euch werden verstehen, wie ich das gemeint habe. Bin gerade erst aus dem Bett gefallen und die Worte wollen sich noch nicht besonders stilvoll aneinander reihen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH