» »

Weiblicher Exhibitionismus...

BEergwixese hat die Diskussion gestartet


...gibt es den?

Die Existenz männlicher Exhibitionisten ist wohl unumstritten. Aber von weiblichen Exhibitionisten habe ich bislang weniger gehört. Das mag auch daran liegen, dass die Entblößung von Frauen wohl eher weniger auf Ablehnung stoßen würde. Ich habe mich allerdings gefragt, ob die weiblichen G- und C-String-Fans, die hier im Forum ihre Lust an der fast völligen Entblößung propagieren, eventuell Exhibitionisten sein könnten? Eigentlich klingen deren Bekenntnisse nicht unbedingt danach. Jedenfalls wollte ich hier mal ganz allgemein fragen, ob es weiblichen Exhibitionismus überhaupt gibt.

Antworten
oSld chat@teurhand


Ich glaube nicht :|N

DiiWszeas(ex80


Ich denke eher ja.

Es gibt ja eine Menge Frauen,die sich sehr gern zeigen.Aber wie Bergwiese schon sagte,

hat es in diesem Fall wohl eher positive Reaktionen.

Wenn wir mal die "Flitzer" im Station nehmen....Da gibt es auch genug Mädels,die über´s Feld flitzen.

Ist zwar nicht das selbe...aber hat ja auch ein wenig damit zu tun..oder ??? ?

T#im 62


Ja, die gibt es, sogar seitenweise... ganze Heftchen voll... ;-D

Ich gebe dir aber Recht, im richtigen Leben wird dir keine begegnen. Und selbst wenn eine auf ein "Opfer" trifft, wird der genießen und schweigen, eher fragen, ob er mal streicheln darf, statt eine Anzeige aufzugeben ;-D

Ich bin heute nachmittag/abend noch eine größere Runde unterwegs... sollte sich eine unanständig zeigen, schicke ich dir sofort eine pn! Versprochen!!:-D

a5ntic%limxax


Sind nicht alle Frauen mehr oder weniger Exhibitionistinnen?


Oder ist die Frage in juristischen Sinne gestellt?

Hier gilt: Ausschließlich Männer können sich dieses Verbrechens strafbar machen!

Frauen kann man maximal mit Hilfskonstrukten wie "Erregung öffentliches Ärgernisses" oder "Grober Unfug" 'ne Ordnungswidrigkeit anhängen.


Praktisch heißt das:

Wenn ein Mann nackt am Fenster steht und eine Frau geht vorbei, verhaftet man den Mann (wegen Exhibitionismus)

Wenn eine Frau nackt im Fenster steht und ein Mann geht vorbei, verhaftet man den Mann (wegen Voyeurismus)

8-)

TXizm 2


DANKE! Bestätigt meine seit Jahren fundierte Überzeugung, wer in der Gesellschaft die A-Karte hat... ;-D

LHikqeahuryricanxe


Natürlich gibt es den.

A\zixza


na, logo.

es gibt aber viele formen, denke ich.

die einen müssen ständig ihre brüste präsentieren, die anderen laufen im schwimmbad oben ohne rum und wieder andere tragen die hose so tief, dass man mehr sehen kann, als man will.

und wieder andere wollen unbedingt auf die letzte seite der bild-zeitung.

wer´s braucht... :-D

BZergw5iesxe


anticlimax

Wenn ein Mann nackt am Fenster steht und eine Frau geht vorbei, verhaftet man den Mann (wegen Exhibitionismus)

Wenn eine Frau nackt im Fenster steht und ein Mann geht vorbei, verhaftet man den Mann (wegen Voyeurismus)

;-D ;-D ;-D

nKickevlbnrilxl


wahrscheinlich eine frage der definition und fühlt sich jemand dadurch belästigt

b=ravser 5jungxe


In Wikipedia steht folgendes:

Werden die exhibitionistischen Handlungen vor Kindern vollzogen, kann es sich um einen Fall des Sexuellen Missbrauchs von Kindern nach § 176 Abs. 4 StGB handeln. In allen übrigen Fällen kommt eine Strafbarkeit nach § 183 Abs. 1 StGB – exhibitionistische Handlungen – in Betracht. Täter einer solchen Straftat kann nur ein Mann sein; Exhibitionismus bei Frauen kann also nur nach § 176 StGB strafbar sein. Unterhalb der Strafbarkeitsschwelle kann eine Ordnungswidrigkeit in Gestalt einer Belästigung der Allgemeinheit (§ 118 Ordnungswidrigkeitengesetz) vorliegen.

Elementar für den Straftatbestand ist die Belästigung einer anderen Person durch die exhibitionistische Handlung. Die Belästigung ist nicht gegeben, wenn die Reaktion des oder der Betroffenen Interesse, Verwunderung oder Mitleid ist. Die Straftat wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft. Sofern es sich um exhibitionistische Handlungen vor Kindern handelt, kann die Tat mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft werden. Die Schuldfähigkeit des Täters muss besonders geprüft werden, da der Exhibitionismus (sofern er dem Muster des Codes F65.2 der ICD-10 entspricht) als "andere schwere seelische Abartigkeit" im Sinne der §§ 20, 21 StGB eingestuft werden kann.

Nach einem Urteil des BayObLG von Mitte 1998 (2 St RR 86/98) ist der Tatbestand des Exhibitionismus nur dann erfüllt, wenn die Entblößung der sexuellen Befriedigung dient. Ist dies nicht der Fall, kann nicht von Exhibitionismus gesprochen werden.

Was mich dabei schon wieder übelst ankotzt ist, daß dies angeblich nur bei Männern eine Straftat sein soll.

Ich dachte, sowas wären Relikte der früheren Rechtssprechung und man hätte sich mittlerweile von solchen ungleichen Gesetzen gelöst. Jedenfalls sehe ich darin einen kompletten Verstoß gegen Artikel 3 des Grundgesetz, der ja u.a. besagt, daß niemand aufgrund seines Geschlechtes bevorzugt oder benachteiligt werden darf.

Also wenn das Zeigen der Geschlechtsteile zum Zwecke der sexuellen Erregung für Männer strafbar ist, dann muß es dies auch für Frauen sein.

Und es soll mir keiner kommen mit " Männer finden das doch geil" oder so.

Mag sein, aber darum geht es nicht. Es geht darum, daß hier vom Gesetzgeber mit zweierlei Maß gemessen wird, und das kann es ja nicht sein, oder?

Außerdem gibt es sicher auch Frauen, die einen männlichen Exhibitionisten geil finden.

Und es heißt doch ganz deutlich:

Elementar für den Straftatbestand ist die Belästigung einer anderen Person durch die exhibitionistische Handlung.

Ein Mann kann sich durch eine solche Handlung einer Frau ja auch belästigt fühlen.

Was dann? Welche Möglichkeit hat er dann, dies zur Anzeige zu bringen?

Ok, weiblicher Exhibitionismus ist vielleicht nicht sehr verbreitet, aber muß dennoch auch durch das Gesetz erfasst werden. Sonst erfasst das Gesetz ja auch alle möglichen Eventualitäten, selbst wenn sie vielleicht noch nie vorgekommen sind.

Also warum auch nicht hier?

S~alaxd


Es gibt ja genug Paare, die sich wissentlich beim Sex beobachten lassen, z.B. an Autobahnraststätten und so. Da gehört dochwohl eine ordentliche Portion Exhibitionismus dazu, oder? Damit wäre für mich die Eingangsfrage beantwortet *:) :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH