» »

Fetisch..., doch komme ich da raus?

SNchlaummbe$Qexr hat die Diskussion gestartet


Servus!

Ich habe eine Art Fetisch, von dem meine Frau weis und auch so weit hin nimmt. Die Fronten sind geklärt und unter bestimmten Bedingungen, die wir beide akzeptieren, kann ich dies auch ab und an mal ausleben. Zum Glück ist der Fetisch nicht so ausgeprägt, dass er mein(unser) Sexualleben beherrscht. Soweit ja kein Problem.

Ich liebe meine Frau sehr !!wirklich!! und überlege, ob ich eine Chance habe, diesem Fetisch zu entkommen. Damit würde ich ihre Toleranz nicht so strapazieren und ich vermute, es ginge ihr dann noch etwas besser. Das würde ich mir einfach wünschen.

Hat man ohne psychologische Hilfe so etwas überwinden?

Kann man einen Fetisch überhaupt überwinden?

Wie stellt man das an?

Grüße

Euer schlammbeißer

Antworten
g:uPti8sOtdas


@ schlammbeißer,

um was gehts denn?

g;utiVstdaxs


..mußt du das denn überhaupt überwinden. mehr infos währen hilfreich.

S+chlamdmbeixßer


Ich nehme an, die Frage bezieht sich darauf bezieht, welchen Fetisch ich habe.

Wetlook --> Frauen (am aller liebsten meine Frau) in nassen Blusen und dünnen Kleidern.

Obendrein werde ich auch selbst gerne in Hemden nass, was jedoch ehr ein Vergnügen, denn Sexualität zu sein scheint. Warum? Wenn ich es praktiziere, bekomme ich i.d.R. keinen Ständer.

Wenn Du das nicht meintest, bitte konkreter fragen ;-)

S.chla5mmXbeißer


oh man schreibe ich eine Grüßtze.. bin zu unkonzentriert :(v

L|ian-fJxill


In wiefern strapaziert das die Toleranz deiner Frau?

S4ch7lamDmbe&ißer


Sie versteht es als solches nicht. Den Fetisch nimmt sie hin, doch fände sie es einfach schöner, wenn sie sich damit nicht auseinander setzen müsste. Sofern ich eine Chance habe, würde ich ihr diesen Wunsch gerne erfüllen.

Lzava&zzxa


In wiefern strapaziert das die Toleranz deiner Frau?

Wollte ich auch grad fragen.

Was ist denn so schlimm an Deiner Vorliebe? Fetisch würde ich das gar nicht nennen.

Lvavazszla


Wenn ich es praktiziere, bekomme ich i.d.R. keinen Ständer.

???

Sie versteht es als solches nicht. Den Fetisch nimmt sie hin, doch fände sie es einfach schöner, wenn sie sich damit nicht auseinander setzen müsste.

Worin besteht denn dabei ihr Problem? Was findet sie da schlimm dran?

Ich glaube das die meisten Männer es sexy finden wenn durch dünne oder nasse Kleidung sich die Figur abzeichnet.

Ich hoffe die Frage ist nicht zu intim, aber ist sie ansonsten offen wenn es drum geht Neues auszuprobieren? Habt ihr ein abwechslungsreiches Sexleben in dem sie auch mal Reizwäsche für Dich anzieht?

S)chWlamm9beißxer


Bevor ich antworte, ein kleiner Hinweis -->

Mir geht es nicht darum, wie ich oder meine Frau mit

dem Fetisch umgehen. Vielmehr ist es im Moment für

mich von Interesse zu wissen, ob man generell eine

Chance hat einen Fetisch los zu werden und wenn

wie der Weg sein könnte.

Hmm was sie genau schlimm daran findet, nun wirds schwierig ;-)

Schlimm ist wohl der falsche Ausdruck, ehr dass es sie stört.

Sie kann es halt nicht nach empfinden und sieht einen Fetisch

generell als Problem. Erst recht in Paarung mit meiner Hemden-

Bade-Dusch Geschichte. Sie hat auch die Angst, dass es extremer

werden könnte. Außerdem fände sie es schöner, wenn sie nicht

das Gefühl hätte, dass ich schon darauf warten würde, dass sie

mal wieder "wetlookt" Manchmal ist es ja auch so. Es macht dann

ggf. die prickelnde Stimmung kaputt (bei ihr).

Ich selbst bin auch unsicher, wie ich das "wetlooken" an mir ein

zu schätzen habe. Wie gesagt wenn ich es mache, verspüre ich

nicht das Verlangen, mir einen runter zu holen oder nun Sex haben

zu müssen. Es macht einfach nur Spaß. Doch drängt sich da eine

Verknüpfung zum "Wetlook" Fetisch mit meiner Frau, geradezu auf.

Auch wenn ich Spaß daran habe, will ich eben meiner Frau zuliebe

weg davon......

L\ava=zzxa


Vielmehr ist es im Moment für

mich von Interesse zu wissen, ob man generell eine

Chance hat einen Fetisch los zu werden und wenn

wie der Weg sein könnte.

Ich würde es mal mit einem Psychologen probieren.

Was Deine Frau dran stört kann ich leider immer noch nicht verstehen, das ist doch eine echt harmlose Vorliebe.

uNwadrxums


@ Schlammbeißer

In deinem konkreten Fall, müsste man zunächst prüfen, ob du überhaupt einen Fetisch hast.

Ein Fetisch ist gegeben, wenn sich deine sexuelle Erregung, Erlösung, SEHR STARK auf einen Gegenstand bezieht! Würdest du z.B. mit einer nassen Blus masturbieren, ohne Frau i.d.N.? Regelmäßig? Dreht sich deine komplette Sexualität um diesen Gegenstand? Wäre es egal, welche Frau das nasse Hemd trägt?

Also das wäre mal zu klären.

Wissenschaft sagt, dass ein wirklicher Fetisch dämpfbar ist. Ob ein wirklicher Fetisch 'wegzuheilen' wäre, ist unbekannt.

WAHRSCHEINLICH hält es sich wie mit trockenen Alkoholikern. Der Drang nach Alk ist gedämpft, aber sobald wieder Alk getrunken wird, ist er wieder voll entfacht, bzw das Risiko eines Rückfalles ist sehr hoch.

Die Assoziation zu Fetisch ist bestimmt klar.

SKchl}ammXbeikßer


Erst mal Danke für die Antworten! :)^

Würde mich über weitere Meinungen sehr freuen!

sIecretco9mbinatixon


also deinen "Fetish" kriegste bestimmt nicht weg.... Könnte man seine "Vorlieben"(denn danach klingts eher) abstellen wäre das Leben um etliches leichter.

Man kan höchstens lernen das ganze zu akzeptieren und einzudämmen, wobei das nun kein so großes Drama ist. Je mehr du ein eigenes geistiges Problem damit hast desto eigeartiger ist es für die anderen.

Du stehst eben auf eine bzw. deine Frau in nassen Kleidern... PUNKT....

Komm mit dem Geanken klar, desto eher kriegst ihn in den Hintergrund.

-

fuirixn


Fetisch oder Vorliebe? Gibt es nicht, z. B. auf Mallorca Miss-Wet-T-shirt-Wahlen wo besoffene Männer wegen Frauen in nassen Klamotten johlen? Wenn deine Frau dieses Bild vor Augen hat, kann ich ihre Abneigung verstehen. Ansonsten würde ich das eher als Vorliebe wie dunkle, blonde oder rote Haare einschätzen. Und ich würde empfehlen: üben, üben, üben. Sie gewöhnt sich dran und auf Dauer macht es dir keinen Spass mehr. Andererseits wenn sie es einfach nicht mag, wie man halt manche Lebensmittel nicht mag, dann ist das halt so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH