» »

Mann onaniert nachts auf schlafende Frau

P~rVionxs


Wer kennt sowas und was soll ich Tun!!

Vielleicht mal mit ihm schlafen!?

P rioAns


im Moment hasse ich Ihn sogar!!

:-o :-o {:( :|N

Oh man ...

Pbrioxns


Nebenbei:

Es gibt auch sowas, wie "eheliche Pflichten" und ich faß es nicht, daß Ehemänenr heute schon nahezu als pervers abgestmpelt werden, wenn sie mit ihrer Ehefrau schlafen wollen!? Natürlich kann man mal keine Lust haben - grad nach einer Geburt, wenn die Zwerge nch klein sind, man dazu noch ein Haus baut ... ABER SO GEHT ES IHM AUCH! Und wenn der arme Tropf sich nun nicht anders zu helfen weiß ...

Wäre es besser, er würde auf seiner Fernfahrt zu einer Bordsteinschwalbe gehen ???

i6chb1le1ibweicxh


brennt dazu auch noch so einiges auf der Zunge...

Hi Prions,

Du, mir brennt dazu auch noch so einiges auf der Zunge, aber solange die Betroffene dazu schweigt, bringt es wenig.

Denn, reine Grundsatzdiskussionen zu GENAU solchen leidigen, aber leider weit verbreiteten Beziehungsproblemen innerhalb unserer "Ach so normalen" Gesellschaftsnormen, gibt es doch schon zu genüge.

Und rein theoretisch, so ganz ohne Realbezug, wird das Thema auch so ewig breit…

P'rionxs


@ ichbleibeich

Ja, da hast Du sicher Recht - dennoch ist es interessant und mehr als unterhaltsam, daß sich frau heuer schon darüber aufregt ... Man kann alles so oder so sehen - als Geringschätzung, oder eben als Wertschätzung (immerhin onaniert der Ehemann auf seine "eigene" Ehefrau!?) ...

i$chble]ibeicxh


Hi Prions

Ich verstehe da schon sehr genau, was Du meinst und gebe Dir da auch – völlig unabhängig von dem Fall hier jetzt – absolut Recht.

Es ist wirklich schon "sehr schräg", dass es immer wieder so ist, dass sich Frauen daran stören, dass ihre Partner sie mit Haut & Haaren begehren. Gerade auch in Situationen, wenn es alle Beteiligten schwer haben.

Ich persönlich würde es auch geradezu als Kompliment empfinden, wenn mich meine Partnerin (jetzt mal nur rein theoretisch, weil zum Glück bin aus genau solch einer Zwickmühle endlich entkommen…) begehren würde – auch wenn es "nur" sexuell wäre.

Natürlich weiß ich auch, dass man das nicht einfach so andersherum sehen darf.

Aber meine Gefühle dahingehend darf ich doch aussprechen.

l!uuc


Vielleicht mal mit ihm schlafen!?

Boah*Haarerauf*' Wieso liegt es ausschließlich an ihr,das sie keine Lust auf Sex hat?

Dazu gehören oftmals!

Vielleicht ist er grundsätzlich auf sich selbst fixiert undihre Lust auf ihn hält sich auch deswegen so begrenzt!

wie "eheliche Pflichten"

GENAU ,die hat FRAU gefälligst einzuhalten, Furzen im Ehebett , Rülpsen am Tisch ,1mal Duschen pro Woche, Rein - Raus 08/15 Nummer, völlig egal, das Prinzip "Eheliche Pflichten" hat zu funktionieren??

Ich persönlich würde es auch geradezu als Kompliment empfinden, wenn mich meine Partnerin (jetzt mal nur rein theoretisch, weil zum Glück bin aus genau solch einer Zwickmühle endlich entkommen…) begehren würde

Genau,vielleicht hast Du ja Glückundfindest diese, wenn sie dann im schlaf vor lauter Geilheit auf dich pinkelt, dann denke immer dran; "Reines Begehren "nichts weiter als einKompliment!

pervers abgestmpelt werden, wenn sie mit ihrer Ehefrau schlafen wollen!?

NEIN, das Thema war, "er spritzt sie im schlaf voll obwohl sie ihn darum gebeten hat sie nicht einfach vollzuwixen!!

Das hat was mit Respekt meiner Partnerin gegenüber zu tun, ihr "Männchen" makiert ja gerne eure "Reviere"aber das geht dann doch zu weit :-/ ;-)

Spass beiseite, @ Biene Maja *:)

Schade das Du dich so garnicht mehr äusserst :-(

P:S Sollte wieder einiges zusammen geschrieben sein,wasnicht zusammengehört ,sorry,meine Tasta spinnt :-p

i[chblHeibeicxh


Hast ja erst einmal Recht. Das Thema, war sein "Akt"

Hi luuc,

aber die gute Biene hat doch auch selbst darüber hinaus viel mehr ihre grundsätzlichen Beziehungsprobleme hier eingebracht.

Und ohne, dass sie selbst mehr dazu sagt, worum es ihr eigentlich geht, macht’s keinen Sinn – außer halt das Boxen auf die Nase, das geht immer, auch ohne wirklichen Grund. ;-)

Und wenn ich es in Deinem Sinne rein auf das Ausgangsthema reduziere, ist es doch einfach:

Sie schmeißt ihn aus dem Schlafzimmer, holt sich, wenn nicht sowieso schon so, die Zwerge mit dahinein und sperrt ihn aus. Fertig ist es!

Keine nächtlichen Übergriffe mehr, keine Probleme mehr!

Und die 4 werden bei der genialen Art der gemeinsamen Problemlösung ganz sicher ne ganz tolle und glückliche Familie…

Purion\s


@ luuc

;-D

Immer schön den Ball flach halten und die Kirche im Bett - ähm, im Dorf. DIESE Extreme hat hier keiner Beschrieben, oder hab ich 10 Seiten übersehen? %-|

Ach ja, Männer ändern sich nur ebenso in einer Beziehung und nach einer Hochzeit, wie es Frauen eben auch tun - keine wird wohl freiwillig einen Dreckspatz ehelichen, wie auch niemand eine keifenden Hexe zum Traualtar führen würde - Alltag läßt grüßen - und da hilf es dann rein gar NICHTS, die "Schuld" beim Anderen zu suchen, sondern NUR, sich selbst an der Nase zu packen und zu fragen: "WAS KANN ICH TUN DAMIT ES BEI UNS BESSER UND AUCH WIEDER GEILER WIRD!?" Ausreden, wie "wir haben grad viel um die Ohren und damit keine Ohren für Sex und Dergleichen, sind nur die Schanzen, die wir bauen und nutzen, um uns dahinter zu verkriechen ...

Für Sex und Erotik ist auch im Alltag IMMER Platz und ein wenig Zeit!

LFim*oxse


man muss das Problem doch gemeinsam angehen... oder...

und ja der arme arme mann, der íst ja soooooo geil, der braucht das und spritzt deswegen die frau im schlaf voll. na danke wenn ich das mal erleben werde %-| der Mensch der das macht sitzt bei mir schneller vor der türe als er gucken kann. Das IST respektlos und hat nichts aber auch gar nichts mit " der arme ist ja so geil und kann nicht anders" Kopfschüttel....

in einer beziehung gehört sex und erotik auf jeden fall dazu. aber es soll tatsächlich lebenssituationen geben da steht es nicht an erster stelle. und die Menschen die das nicht akzeptieren und aushalten können die haben für mich ein erhebliches problem... :)z

eLhrjlic2hER


Limose, du hast recht! Aber wenn das nicht an erster Stelle steht, warum würdest du dich dann vom Vater deiner 8monatigen Zwillinge und Erbauer eures Hauses trennen? Klar, es ist eine Erniedrigung (er könnte ja auch still ins Klo wichsen). Aber diese Erniedrigung könnte sich bei diesem Mann auch ausschließlich nur auf sexuelle Vorlieben beziehen.

Das Problem im beschriebenen Falle ist aus meiner Sicht, dass diese Vorliebe erst nach Jahren zum Vorschein kommt.

l#uuc


Wobei es wohl auch "eheliche Pflichten" gibt, die meines Wissen auch einklagbar, oder beim Fehlen eben dieser ein Scheidungsgrund sind!?

Stammt aus einem anderen Faden von dir, mal ganz ehrlich ,unter 4 Augen ;-D ;-)

Du lässt Dir die, wie könnte man es in Deinem Fall nennen :-/"Geschlechtstage" ;-D sicherlich Notariell festhalten, oder?

Einklagbar," "Pflichten" was hat das um Gottes Willen bloss in einer Ehe verloren und mit Sex zu tun?

Das es wirklich noch Männer gibt die so denken :|N

Da kann ich froh sein ein absolut intaktes SExleben zu haben ohne "sexuelle Defizite" x:) :-p :p>

Wollen wir nur mal hoffen das Du selber immer 100 bringen kannst, nicht das Dein Pinselchen mal schlapp macht!

Dann wünsche ich Dir -ehrlich und gehässigerweise -eine Ehefrau die dich dann auch an die Erfüllung ehelicher Pflichten erinnert,denn Gesetz ist schließlich Gesetz, auch für Männchen die dann vielleicht nicht mehr so voll im Saft stehen ;-D

P'rixons


@ Limose

Genau - und die Damen, die nach der Hochzeitsnacht meinen, Sex beschränkt sich JETZT auf die 5 min zwischen Tagesschau und Spielfilm am Sa. haben ein noch viel größeres, persönliches Problem *kopfschüttel

Respektlos ist sicher auch das nicht Ernstnehmen der Bedürfnisse des Partners ...

P:rioxns


@ luuc

DAS ist nun einmal geltendes DEUTSCHES Recht! Schlimm ist eher, daß es Zeiten gab (oder wohl eher daß es diesen Zustand immer noch GIBT), wo man(n) darüber nachdenken muß, diese "ehel. Pflichten" einzuklagen!!!

Und Deine unsachl. Kommentare kannst Du getrost stecken lassen - körperl. Gebrechen kann auch ein Gesetz nicht kitten!

lYuxuc


Respektlos ist sicher auch das nicht Ernstnehmen der Bedürfnisse des Partners ...

GENAU,wir sind diesbezüglich glatt einer Meinung!

Dazu gehört auch das unerwünschte anspritzen ;-)

Oder gilt das mit dem Respekt nicht für beide Parteien?

Was immer vergessen wird, ist das die Geburt eines Kindes eine Umstellung mit sich bringt, dann in diesem Fall sogar Zwillinge von 8 Monaten!

Nicht jede Frau "steckt" das mal eben so weg (nettes Wortspiel) ;-D :p>

Redenist dieDevise und @ liebe BieneMaja einen Mittelweg finden,euch wieder annähern, du bist nicht nur Mama, sondern in erster Linie immer noch eine Frau ;-)

Mit den Kindern leben, nicht ausschließlich dafür,so klappt es bei uns sehr gut und das seit Jahren x:)

Das Du Dich auch garnicht mehr äussern magst :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH