» »

Vergewaltigung eines Mannes?

Z@irkustäffchxen


@ Farbenschmalz

Das ist ja heftig. Als ob Frauen das nicht auf anderem Wege als durch Gewalt erreichen könnten. Verführung ist doch viel schöner. Vielleicht haben die beiden Frauen gemeint, es wäre ein Kompliment für dich, wenn sie so etwas sagen. Mich hätte das aber auch erschreckt, wenn ich ein Mann wäre.

CQ_83


Wenn er darum gebeten hat, ist es ein Rollenspiel und keine Vergewaltigung.

Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass man Männer vergewaltigen kann.

Einen Ständer bekommt man doch wegen allem möglichen, selbst wenn man keinen Bock auf Sex hat. Einfachstes Beispiel ist die "Morgenlatte", da wird der Penis hart, bloß weil die Blase voll ist. Das hat nichts mit sexueller Erregung zu tun, sondern ist eine reflektorische Reaktion. Das kann man auch ganz einfach manuell hinbekommen.

Außerdem ist ein Ständer ja nichts anderes als ein Blutstau. Wenn man also die entsprechende Ader abdrückt, sollte sich das Blut stauen und voila.

Das eine Erektion ohne sexuelle Stimulation möglich ist, beweist auf eindrucksvolle Weise die postmortale Erektion. Eine Erektion die, nach dem Tod, nur aufgrund des Blutes, das nach unten drückt, entsteht.

Ich finde es übrigens völlig daneben, Missbrauchsopfern (egal ob männlich oder weiblich) auch noch vorzuwerfen, sie hätten es ja so gewollt. :(v Wenn jemand nein sagt, dann heißt das auch nein! (Es sei denn es wurde zuvor unmissverständlich etwas anderes vereinbart, wie z.B. bei Rollenspielen. Dann sollte man aber unbedingt ein anderes Wort oder ähnliches ausmachen, das im Notfall das absolute nein bedeutet!)

sCingMha


Schon mal ne morgenlatte gehabt? Und weisste Warum? Weil die Blase auf die Prostata drückt. Wenn Du (Sie) auf die Prostata drückt bekommt jeder einen Steifen (nun gut fast jeder) - und dann ist es auch technisch kein Problem mehr.

Auf Telepolis hatte ich mal eine britische Studie gelesen, wo festgestellt worden ist, dass mehr Männer als Frauen Opfer von häuslicher Gewalt werden. (Falls Du es nicht glaubst, geh doch mal zur Polizei und sag als Mann "ich bin vergewaltigt worden von einer Frau" - ich kann mir richtig vorstellen, wie die ganze Wache vor lachen unterm Tisch liegt ... :-()

e<toileEsxtelle


Mann sollte nicht außer acht lassen das es Drogen gibt die Willenlos machen bzw. "geil" und da kann der Mann so stark sein wie er will und die Frau so schwach…

K.O.- Tropfen, Haargummi oder Anal sogar Oral und schon ist ein Mann auch vergewaltig worden (auser dem Männer können bestimmt auch von einem Mann vergewaltigt werden!!!)

und wie viele "Männer" (mehr jungst) werden von der eigenen Mutter so Sexuell missbraucht und können sich gar nicht wehren gegen die eigene Frau z.B.

in der Psychologie wird auch davon gesprochen das dass verhalten eines Menschen auch angelernt sein kann und jetzt überlegt mal wenn so einer Vergewaltigt wird von einer Frau er mag so stark sein wie er will würde er sich wehren? Er ist es ja nicht anders gewohnt und mal ehrlich wen ne frau bei so was widerliches feucht werden kann dann kann der Penis auch streif werden…

(bestes Beispiel wenn mein freund Wasser gelassen hat ist sein Penis kurz steif – warum - allein durch die Berührung des Glied auch wenn er null bock hat!!!)

Also sollte man echt nicht unterschätzen

T<arexsk


Frage vorweg: Wie kann man hier einfacher zitieren als per copy&paste? Ich sehe irgendwie den Link dafür nicht. :(

also ich meine mit vergewaltigung eine bei der die frau den erigierten penis gegen den willen des mannes in sich einführt.

[...]

alex ist da

Nur am Rande: Genau diese Vorstellung, was eine Vergewaltigung ist, führt in der öffentlichen Diskussion oft zu der Aussage, dass man einen Mann doch gegen seinen Willen nicht vergewaltigen kann. (Interessant fand ich in diesem Zusammenhang in diesem Thread die Aussage von greenlove - wieder etwas gelernt.)

Eine Vergewaltigung ist juristisch gesehen eine sexuelle Nötigung, die mit dem Eindringen in den Körper verbunden ist.

Ich habe mir von 3 Juristen bestätigen lassen, dass dies bedeutet, dass das, was du meinst, juristisch lediglich eine sexuelle Nötigung ist. (Vertauscht man die Geschlechter, ist es dann eine Vergewaltigung.) Fand ich unter aller Kanone. :(

dxnn


Eine Vergewaltigung ist juristisch gesehen eine sexuelle Nötigung, die mit dem Eindringen in den Körper verbunden ist.

Aha, wenn ein Mann also ein Körperteil gegen den Willen einer Frau in ihren Körper einführt, dann ist es Vergewaltigung.

Und wenn das Körperteil eines Mannes gegen seinen Willen in den Körper einer Frau eingeführt wird, dann nicht? ???

n(ewD>ionysxos


Von einer Frau vergewaltigt! Wowwww... weshalb passiert mir das nie? ;-D

dVnn


Von einer Frau vergewaltigt! Wowwww... weshalb passiert mir das nie?

Gell, das ist schon was Tolles!

Die Frauen sehnen sich ja auch alle danach, von einem Mann vergewaltigt zu werden.

Ist für die meisten auch so eine richtig geile Vorstellung und heimliche Phantasie.

Ich versteh nur nicht, warum sie dann nachher gleich immer zur Polizei rennen, wenn ein Mann schon mal so lieb ist und ihnen diesen Gefallen tut! :|N

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH