» »

Sexualität der Urvölker (Anthropologie)

W"olfzganxg


Ein Versuch: Mal sehen, ob das klappt:

[[http://www.file-upload.net/download-1069612/Funny-van-Dannen---Info-3---08---Eisprung.mp3.html]]

WNolfgxang


ich hab noch einen:

[[http://www.file-upload.net/download-1069632/Funny-van-Dannen---Info-3---09---Sexualit-t.mp3.html]]

D|er kloeine Prixnz


Übrigens ist das auch Unsinn - man kann sehrwohl von außen sehen, ob eine Frau ihren Eisprung hat.

wobei ich mich jetzt frage, wozu die ganzen mädels ihre temperatur messen und den zervixschleim beobachten und auswerten ... .

PQrionxs


wobei ich mich jetzt frage, wozu die ganzen mädels ihre temperatur messen und den zervixschleim beobachten und auswerten ... .

Weil es sicher nur ein Anhaltspunkt ist - dennoch sichtbar.

I:schktar


Stefan_Gr

Ja, Kultur als Regelung des Lebens, im Sinne einer Gebrauchsanweisung. :)z Dann darf man aber die natürlichen (klimatischen) Gegebenheiten nicht außer Acht lassen (bestes Beispiel: Schweinefleischkonsum im nahen Osten).

Wäre doch interessant solche "Es ist so weil,..." zu suchen.

Pdrio}nxs


Inder essen keine Rinder, weil sie heilig sind - Araber keine Schweine, weil sie zu schnell verderben - und Chinesen alles, weil sie viele sind ... :=o

ILschktaxr


Es geht um das "Warum?" ;-)

Warum essen Hindus keine Rinder, welchen Sinn hat das, warum sind sie heilig?

P9riponKs


in der Ethnologie eine aus religiösen sowie aus ökonomischen Gründen als unantastbar erklärte Kuh. In vielen weidewirtschaftlich oder nomadisch geprägten Kulturen galt und gilt die Kuh als Statussymbol und Gradmesser des Vermögens; eine Schlachtung käme einer Vernichtung desselben gleich.

MTaex82


Und woran erkennt man nun den Eisprung, Prions? Würde mich schon interessieren. :)D

Lkian-qJilxl


Und das haben ihnen die Affen überliefert?

P#rjions


@ Mae

Beim Eisprung schwellen Eierstock und Eileiter an - viele Frauen bemerken einen verhärteten Bauch. Einige "leiden" an einem Ziehen im Unterbauch ...

Am Rücken einer jeden Frau befinden sich auf Höhe des oberen Beckenrandes 2 Vertiefungen (Dellen), die in so einer Ausprägung bei Männer nicht vorhanden sind. Zum Zeitpunkt des Eisprunges kann man diese sonst gut sichtbaren Vertiefungen (links und rechts der Lendenwirbel) bei Frauen kaum noch sehen.

Im Grunde ganz einfach, aber natürlich keine 100%ige Sicherheit, sondern nur ein Anhaltspunkt rund um die fruchtbaren Tage ...

p.s. zu dieser kleinen, körperlichen Veränderung, ändern sich neben dem weiblichen Verhalten in der fruchtbaren Zeit auch der Geruch - der, der Frau ansich, aber auch ihr Empfinden für Gerüche. Leider sind unsere Sinne dafür zu untrainiert, aber wahrnehmen können wir dies dennoch. So wirken Frauen mit Eisprung unterbewußt besonders attraktiv auf Männer ...

R!istrextto


Dumm daherreden kann jeder!

SO dumm aber nur ich ;-D

PVrpi`ons


@ Lian-Jill

Ja, diese Dinge kann man u.a. auch bei Affen beobachten - auch wenn diese Signale bei den Weibchen noch sehr viel ausgeprägter und die Reaktionen der Männchen viel bewußter und deutlicher sind (daher mein kurzer Verweis in diese Richtung).

LSiEan-Jixll


Ischtr fragte:

Es geht um das "Warum?" ;-)

Warum essen Hindus keine Rinder, welchen Sinn hat das, warum sind sie heilig?

Du hast daraauf geantwortet

in der Ethnologie eine aus religiösen sowie aus ökonomischen Gründen als unantastbar erklärte Kuh. In vielen weidewirtschaftlich oder nomadisch geprägten Kulturen galt und gilt die Kuh als Statussymbol und Gradmesser des Vermögens; eine Schlachtung käme einer Vernichtung desselben gleich.

Und ich fragte

Und das haben ihnen die Affen überliefert?

Weil du Ischtars Frage nicht ausreichend beantwortet oder schlicht nicht verstanden hattest.

Pcrioxns


@ Lian-Jill

Du willst mich jetzt verarschen, oder ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH