» »

Sex mit gutem Freund und Mitbewohner - Und nun?

S'iderxo


das klingt sehr nach kommune 1 ;-D finde ich aber von der einstellung her super!:)^

bGrum/miger Bxär


Ist das hier jetzt eigentlich zum Ende gekommen?

S8undafncxe76


also...

ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen.

ich würde von einer sexbeziehung absehen.

okay, bei mir war es eine sex- und fernbeziehung, aber es ging auch nur ein halbes jahr gut, weil dann von einer seite bzw. von beiden seiten gefühle ins spiel kamen, aber eben zu unterschiedlichen zeitpunkten.

das ende war dann sehr, sehr hässlich und tat beiden seiten sehr weh.

bei euch ist es ja nochmal schlimmer weil wir zusammen wohnt.

und wenn du jetzt schon sagst du weißt nicht ob du eine beziehung mit ihm führen möchtest...

okay, es kann sich dann auch positiv entwickeln, aber genauso kann es eskalieren und dann leiden nicht nur du und er darunter, sondern auch die wg.

ich würde es an eurer stellen als schönen "betriebsunfall unter alkohol" abhaken.

bdrrummieger Bäxr


So, jetzt sind 2 Wochen um, was ist denn nun draus geworden?

ahnon)ymx2


moin leute!

ich weiß ja nicht wie deine Lage jetzt ist. aber ich habe auch so eine verwirrtheit. ich hab eine gute freundin und wir mögen uns und ich hab in den letzten tagen so das verlagen mal mit ihr sex zu haben, aber nur auf sexueller basis. ich hab sie auch gefragt, was mir nicht leicht gefallen ist. ihre antwort war sie würde es gerne tun hat aber angst, dass unsere freundschaft dadurch kaputt geht, weil der ONS immer zwischen uns steht. ich resepektiere ihren wunsch, aber ich denke das es klappen könnte. immer hin würde sie es ja mit mir tun .

ycellFoHw19


hello,

habe so ziemlich genau das gleiche problem,mit dem unterschied das ich und mein mitbewohner uas 4er wg es schon desöfteren getan haben...naja das ganze läuft jetzt seit ca. 2 wochen...nachdem das erstemal was lief ,kann ich auch von unangehnemen situation berichten,haben uns dann eigentlich über tage bissl angezickt...meist indirekt,das die anderen es nich checken...dann eines weiteren abends wieder aneinander gerasselt ,joa un siet dem,fast jeden abend miteinander verbracht...haben auch schon zusammen geduscht,und mal nur nebeneinander eingeschlafen...aba komischerweise hat er sich gestern gegen weitere machenschaften geäußert...kam vom feirn un er war noch wach...naja hab ihn bissl verwöhnt un dann iwann sagte er ,das es eh nich gut laufen würde ,wegen wohngemeinschaft...naja ,ich war nich sauer oder so,aba is ja logo,wenn sich ne sache gut anfühlt ,un die wird beendet,dann is das schon doof im ersten mom...naja habe dann nichts gesagt...naja hatte er wohl dann schlechtes gewissen un hat mich dann verwöhnt....heute nacht quasi das erste mal ,das ich wieder allein schlafe,aba wie ihr seht,klappt das nich so ganz....am besten ich rede mit ihm nochmal über die sache...und kläre mit ihm nochmal genau ab,das wirs lassen sollen...aba is schon scheiße irgendwo...weil beide singles undes schon schön war...

was meint ihr?

greetz yellow o:)

ybell`owl1x9


jemand da der auch auf meine "verbotene" story was schlaues beizutragen hat? {:(

A0lcap,o^ne00x7


kann doch sein dass es sich bei dir jetzt schon um gefühle handelt ??? ? er aber nur um sex bzw hat vieleicht angst weil er gemerkt hat du magst ihm mehr als nur sex ??? ?

könnte ich mir vorstellen so wie du es geschrieben hast ?!

lg

ypePlloxw19


hmmm gut möglich...aba verliebt ist es bei mir jetzt noch nicht,hab auch was der vorstellung von beziehung angeht geteilte meinung!einerseits könnt es klappen andererseits kann ichs mir nicht vorstellen,aufgrund mancher einstellungen von ihm...

das ausschlaggebende ist wirklich das es bissl zur gewohnheit geworden ist mit dem sex und so...

irgendwie schwierig das abzugewöhnen...

allein jetzt,wissen beide voneinander das sie die anze nacht wach waren un es jetzt auch noch sins,,,...aba weder ich noch er vermutlich trauen sich ich mal ne sms zu schreiben...

frage ist jetzt,selbst wenn ich es ansprechen sollte...um es zu klären...wie soll ich das machen oder angehen?

da felht mir bissl die inspiration..

lg un danke schonaml :)*

mBarko16x00


warum willst du dir den sex denn abgewöhnen

wenn er gut im bett ist und spass bringt

warum denn nicht

ich meine

seht es doch entspannt und geniest den sex wenn ihr bock habt ich meine so ohne den ganzen beziehungskram

in einer wg ist es doch praktisch oder?

frag ihn doch einfach ob eine f*ckbeziehung für ihn ok ist

oder willst du etwa mehr?

fkeurixg


Meine Meinung dazu ist, dass manche Frauen keine Moral haben und einfach mit jemanden ins Bett gehen ohne dass sie eine nähere Beziehung eingehen möchten. Er hingegen empfindet was für sie. Sind keine Gefühle mehr vorhanden und muss es immer nur purer Sex sein, die man leben will? Ist das im Sinne des Erfinders? Ich glaube wir Meschen haben deshalb dies mitbekommen, dass wir Sex anders erleben können als andere Lebewesen und es mehr als nur ein Zeitvertreib sein sollte.

Wenn ich eine gute Freundschaft pflegen und Aufrecht erhalten will, dann soll ich nicht einfach nur so vögeln und dann ab in die Abstellkammer. Dann muss man sich halt solche Partner suchen, die das selbe Ziel verfolgen, Sex ohne was für den Sexpartner zu empfinden, an die eigene Lust achten und dann aus dem Bett werfen.

Nicht mit einem Freund!

y}eOlloxw19


hihi

da hast du natürlich recht!normalerweise würd ich das genau ,aber genau so locker sehnen wie du (mark1600)

es beschrieben hast!das einzige was mich hemmt is,dass es auf dauer den bach runter geht un die wg drunter leidet...

das risiko muss man leider eingehen....und ich weiß wenn es geklärt is,kann doch nix passieren!bla bla!aba da wurde ich shcon eines besseren belehrt...man kann nie zu 100% wissen wies kommt,hmm ja hört sich echt grad so an als würd ich schiss haben mich zu verknalln,ja vielleicht,hab nämlich absolut kein bock darauf....

naja is so bissl alles ambivalent,wobei es doch eher der spaß am verkehr is als das andere...ne beziehnung mit dem kann ich mir wie schon erwähnt eher weniger vorstellen,aba das sollte auch nich der rede wert sein!

also hmm jetzt muss ich wohl entscheidung treffen...laufen lassen oder sein lassen...??

ma sehn heut abend wird sichs evtl.zeigen:)

yoellow#1x9


zu feurig:

moralisch betrachtet ist das korrekt was du schreibst!

für platonische beziehungen sind sexuellle Optionen moralisch tabu...

und ich bin ganz deiner meinung,ONS sind eigentlich völliger schwachsinn!könnte das jetzt noch ausgibig begründen,aber ich erspare mir jetzt mal den part!

was ich sagen möchte ist, dass die ganze mitbewohnergeschichte gerade in dem "moralischem tabu" seinen reiz findet und hinzu noch die vertrautheit kommt ,die quasi schon aus der platonischen beziehung heraus resultiert!

frage an euch war auch nicht,wie das passierte zu bewerten ist,ob gut oder schlecht,sondern wie man in solch einer situation bzw. nachdem das passierte passiert ist, damit umgeht ,um geschikt aus der sache rauszukommen!

Die Schwierigkeiten manifestieren sich nunmal eben genau in dem beschriebenen reiz,dem vertrauten und weils libido betreffend ziemlich gut ist!es besteht quasi ein konflikt zwischen moralischem aspekt und Lustprinzip...

tja wie ich mich entscheide oder es weiter gehn wird,wird sich zeigen!

MOaybe[llxe


1. springe ich ja nicht mit jedem gleich in die Kiste.

Und wovon handelt dann dieser Thread?

Lustig, dass Frauen, die leichte Sexbeute sind, das nie zugeben möchten ;-D

*XCoraz'ón*


Also ich kann aus Erfahrung sagen, dass Sexbeziehungen auch unter besten Freunden gut funktionieren können, ohne dass die Freundschaft dadurch angegriffen wird. Bei uns ist es allerdings so, dass wir uns sicher sein können, dass keiner vom anderen mehr als Sex will. Hätte er Gefühle für mich, hätte er mich schon mehrmals haben können, und das wusste er auch. Und daher würde ich auch merken, wenn ich mich in ihn verliebe, denn ich war es schon mal, und ich konnte meine Gefühle unter Kontrolle bringen, um der Freundschaft Willen. Wie gesagt wusste er davon, wir haben ganz offen darüber gesprochen, und die Freundschaft hat keinen Schaden genommen dadurch. Auch jetzt durch den Sex nicht (was schon seit mehreren Monaten immer wieder vorkommt), es hat sich nicht im Geringsten etwas verändert, wir sind ganz normale Freunde wie früher auch, nur dass halt bei passender Gelegenheit (was nicht besonders oft vorkommt) quasi ein Schalter umgelegt wird, der hinterher auch problemlos wieder ausgeschaltet werden kann. ;-)

Unter der Voraussetzung, dass man jederzeit ehrlich miteinander redet und kein Problem daraus macht, ist es auch keins. Manchmal können Dinge ganz einfach sein, wenn man sich nicht zu viele Gedanken darüber macht. Wie gesagt, manchmal. Hätte ich die Freundschaft in Gefahr gesehen, hätte ich natürlich sofort die Notbremse gezogen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH