» »

@Frauen: Ist es reizvoll, einen mann zu entjungfern?

RPistreEtyto


da ich in Wahrheit ein ganz friedlicher Mensch bin, der nicht vorbestraft ist

Auch ein vorbestrafter Mensch kann friedlich sein... Was hat z.B. Dienstverweigerung mit Gewalt zu tun ???

S3ch?ildRkrötxe007


Auch ein vorbestrafter Mensch kann friedlich sein... Was hat z.B. Dienstverweigerung mit Gewalt zu tun

Ja genau genommen hast Du recht, meinte nicht vorbestraft aufgrund von Gewalttaten.

Swide3ro


ich finde es immer wieder "interessant", wie sich die einzelnen gesprächsfäden hier im forum entwickeln und völlig von der ausgangsfrage abweichen :-/

FSeder;kiel


:)D

s&chne+eweixn


Bauschanberlin: bravo :)^

I;sabSell


Schildkröte

Es stimmt, dass es anfänglich nicht mit der Gewaltbereitschaft im Zusammenhang stand, aber dass hat mit meiner neuen Aussage überhaupt nix zu tun. Ich habe jetzt neu festgestellt, dass diese Unterstellung gegenüber mir eine Diskriminierung ist.

Noch immer sprechen wir hier über eine schon längst gelöschte Äußerung. Die gelöscht wurde, weil sie eben eine Unterstellung war (was das mit Diskriminierung zu tun hat, erschließt sich mir nicht so ganz).

Das ändert aber nichts daran, dass Du schon im Vorfeld eichoernchen der Diskriminierung/Menschenverachtung bezichtigt hast, dies auch mehrfach....ich zitiere noch mal mich selbst:

Zudem hast Du Dich mit dem "Menschenverachtend und Diskriminierend" nicht auf diese Unterstellung bezogen, sondern darauf, dass sie eine bestimmte Personengruppe aus ihrer Aussage/Meinung rausgenommen hat. Mit dieser Personengruppe hast übrigens Du als Gegenargumentation angefangen, dahingehend, dass es eben auch körperlich kranke JM gäbe, was mit denen denn sei. Und sie sagte daraufhin, dass sie diese nicht meinen würde, sie würde von gesunden jungen Männern sprechen. Daraufhin hast Du ihr unterstellt, sie würde den kranken/behinderten JM normale Bedürfnisse absprechen und sei diskriminierend/menschenverachtend.

Das sind zwei völlig verschiedene Situationen auf die Du Dich da beziehst, in denen Du ihr das vorgeworfen hast.

Übrigens:

Normalerweise würde ich die Moderation drum bitten, sämtliche Bezugnahme von Dir auf den Vorwurf der Gewaltbereitschaft zu löschen - da der Vorwurf selbst schon längst rausgenommen wurde. Du selbst fängst immer wieder davon an, dabei geht es darum überhaupt nicht.

Auf das Eigentliche, auf das bisherige Nicht-Verstehen von Eichoernchens BeiträgenAussagen, meinen Versuchen der Erklärung diesbezüglich, gehst weder Du noch vingtsun auch nur annähernd ein.

Seitdem sie mich ohne Grund als Gewaltbereit bezeichnet hat, diskriminiert sie mich, da ich in Wahrheit ein ganz friedlicher Mensch bin, der nicht vorbestraft ist. Vielleicht hast du es jetzt verstanden, wie ich es meine und kannst mir eine passende Antwort geben. Ich würd mich freuen

Für mich ist erst Mal eine Unterstellung noch keine Diskriminierung, sondern eine Dikreditierung. Zudem: ich verstehe was Du meinst - ich sehe es aber ganz und gar nicht so. Du bezeichnest einen Menschen als "diskriminierend und menschenverachtend" ob einer Aussage, die das gar nicht war. Anstatt aber hier mal drauf einzugehen, auch nur einen winzigen Schritt - versuchst Du Deine Stellung weiter zu festigen, indem Du Deine Argumentation auf haarsträubende Weise auszuweiten versuchst, auf Äußerungen dieses Menschen, die mit der ursprünglichen Situation gar nichts zu tun haben.

I<s/abelJl


"Dikreditierung" = "Diskreditierung" ;-)

v9in-g!tsuxn


und sie geht auf uns ein oder was?

I\sabebl_l


vingtsun

und sie geht auf uns ein oder was?

Das hat sie Seitenlang getan, indem sie sich immer wieder versucht hat sich zu erklären.

Ich sehe jetzt auch langsam nicht mehr Euer Problem. Nochmal: Sie wurde von Euch auf behinderte und kranke Menschen angesprochen, die eben aufgrund ihrer Krankheit/Behinderung auch keinen Sex haben können/dürfen und deswegen Jungmänner/frauen sind, was schon so mit dem Thema gar nichts zu tun hatte. Sie sagte daraufhin, sie meine diese nicht mit ihren Aussagen, sie spräche von gesunden Jungmännern (in diesem Fall Männer). Darauf hin habt Ihr ihr "Diskriminierung und Menschenverachtung" vorgeworfen (ich kann diese beiden Wörter bald nicht mehr sehen :-/). Ich kann da aber nichts dergleichen feststellen, wenn man aus einer Meinung die man hat, eine bestimmte Personengruppe einfach ausschließt, da diese mit dem Thema als Solches auch gar nichts zu tun hat.

Einzig ihre anfängliche unglückliche Formulierung bezüglich dem Ausdruck "Problem" kann ich hier noch als mißverständlich sehen - doch dies ist auch inzwischen seit ein paar Seiten geklärt. Deshalb frage ich mich allen Ernstes: Nun regt Ihr Euch weiterhin auf..über was? Über eine inzwischen schon seit Tagen gelöschte Äußerung ihrerseits? Oder worüber eigentlich? Dass hier Niemand außer Euch bestätigt: "ja, eichoernchen ist diskriminierend und menschenverachtend"? Sondern das Gegenteil?

S|child]k\röte00x7


Anstatt aber hier mal drauf einzugehen, auch nur einen winzigen Schritt - versuchst Du Deine Stellung weiter zu festigen, indem Du Deine Argumentation auf haarsträubende Weise auszuweiten versuchst, auf Äußerungen dieses Menschen, die mit der ursprünglichen Situation gar nichts zu tun haben.

Also das ist doch total gelogen und stimmt überhaupt nicht. Ich habe ausdrücklich versucht darauf einzugehen und die Situation friedlich zu beenden. Hier mein eigener Beitrag dazu:

Ich will ja nicht ewig mit Dir rumdiskutiern, wir kennen ja jetzt beide die Meinung des anderen, aber wenn du wirklich hinter die Menschen schaust, dann weisst du auch, dass ich niemals einen Menschen den ich liebe Gewalt antun würde. Hab ich auch noch nie gemacht, dann könnte ich meinen Beruf auch gar nicht mehr ausüben.

Also wenn du jetzt wirklich drüber nach denkst, dann solltest du diese Anschuldigung zurück nehmen.

Da siehst du es geschrieben. Sie hat immer wieder darauf rumgehackt und sich nicht entschuldigt. Ich gehe davon aus, dass du diesen Beitrag von mir einfach übersehen hast, sonst wärst du sicher nicht zu dieser falschen Aussage gekommen.

Noch immer sprechen wir hier über eine schon längst gelöschte Äußerung. Die gelöscht wurde, weil sie eben eine Unterstellung war (was das mit Diskriminierung zu tun hat, erschließt sich mir nicht so ganz).

Also ich habe doch bereits mehrfach erwähnt, dass die Äußerung gelöscht wurde und ich zufrieden damit bin. Trotzdem war sie da und das ist doch wohl unrecht gewesen. Das wollte ich doch nur ausdrücken und ich weiss nicht, was daran falsch sein soll, wenn man nur einmal erwähnt, dass man beleidigt worden ist.

Also wahrscheinlich hast du es einfach falsch verstanden und ich hoffe, dass die Sache nun geklärt ist.

IIsakbeDlxl


Schildkröte

Ich meine es nicht böse, aber liest Du eigentlich, was ich schreibe??

vTi[ngtsuxn


liest du eigentlich, was ich schreibe? Ich habe GAR NICHTS über kranke oder behinderte Menschen geschrieben.

enhr|licVhER


Als Unparteiischer o:) würde ich Euch ein Unentschieden :)_ anbieten. :)* Was haltet ihr davon? @:)

Ilsa5bell


ehrlicherER

Guter Vorschlag!

War auch mein Anliegen als ich meinen ersten Beitrag hier schrieb.

SechildRkröxte007


Schildkröte**

Ich meine es nicht böse, aber liest Du eigentlich, was ich schreibe??

Ja natürlich lese ich das genau. Ich denke auch, dass du dir die Sachen durchgelesen hast, deswegen wundere ich mich über die Aussage, ich würde mich keinen Schritt bewegen. Ich hab doch geschrieben:

Ich will ja nicht ewig mit Dir rumdiskutiern, wir kennen ja jetzt beide die Meinung des anderen, aber wenn du wirklich hinter die Menschen schaust, dann weisst du auch, dass ich niemals einen Menschen den ich liebe Gewalt antun würde. Hab ich auch noch nie gemacht, dann könnte ich meinen Beruf auch gar nicht mehr ausüben.

Also wenn du jetzt wirklich drüber nach denkst, dann solltest du diese Anschuldigung zurück nehmen.

Is dass denn soooo schlimm/falsch, dass ich mich da 10mal für Rechtfertigen muss?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH