» »

Warum immer Pornos?

dnamwianxa


(re) anasta

also wenn ich mir so ansehe, was einige frauen hier in diesem faden so von sich gegeben haben, dann wundert mich das überhaupt nicht, dass er dich, auch ohne näheres zu wissen, "vorsichtshalber" mal angelogen hat. wer weiss, welche erfahrungen er oder freunde gemacht haben, wenn sie frauen erzählt haben, dass sie pornos sehen. wird doch überall in den medien verbreitet, dass frauen pornos in der mehrzahl ablehnen (wenn ich nur an diese unsägliche porNO-Kampagne vor jahren von frau schwarzer denke!)

und schämen? wenn man (hier vor allem: frau) mal aufhören könnte, den porno-konsum zu stigmatisieren, so dass jeder, der das ansieht, in das licht einen perversen gerückt wird, dann könnte man(n) auch aufhören, sich für den konsum zu schämen. meine güte, jetzt schreiben wir das jahr 2003 und jeder redet von der "sexuellen revolution" in den 60er und 70er jahren -- wenn ich dieses forum lese scheint mir, und das nicht nur was das thema pornos betrifft, wir haben da noch jede menge zu lernen.

vran; Dr-agxon


Re:

@anasta

Natürlich gibt es Pornosüchtige und Alkoholsüchtige und Drogensüchtige und Internetsüchtige ..... nur wird nicht jeder Mann von Pornos süchtig. Genauso wie nicht jeder süchtig wird, weil er nen DSL Anschluss hat oder mal ein Bier trinkt!

Ich persönlich finde Liebesschnulzen und das Geseier, was man da teilweise zu hören bekommt ganz furchtbar und genauso realitätsfremd wie die Orgasmen der Porno Queens. Außerdem finde ich, ihr hackt zuviel auf dem Aspekt rum, dass die armen Frauen in den Pornos ja nur Schmerzen haben und Leiden, weil sie dazu gezwungen werden. Das sind besten Falls Außnahmen. In dem normalen Standardporno haben Mann und Frau gleich viel Spass bzw auch keinen Spass.

@ damiana

Ich glaub nicht, dass es sich lohnt, hier weiter seinen Standpunkt zu vertreten. Meinung ist Meinung und manche Meschen beißen sich so daran fest, dass sie kein Ohr für eine andere Meinung haben.

Tjreumeaxnn


So ist das mit den Filmen...

Mit Horrer, Kriegs und andere brutale Filmen wo Menschen getötet und zerfetzt werden haben die meisten kein Problem! Aber mit Filmen in denen die natürlichste Sache der Welt gezeigt wird ....!?!?!?!?! Da verstehe einer die Gesellschaft!!!:-o ???

Gruss Treumann

btlaumuachder


Es war sehr niedlich...

als mein Mann mir gestand, dass er Pornos guckt. Irgendwann hatte er die Heimlichtuerei einfach so satt, dass er reinen Tisch machen wollte. Er hatte früher behauptet, er sehe keine Pornos. Ich sagte ihm, dass er Pornos sieht, ist seine Sache, aber für die Lüge wolle ich ihm am liebsten eine runterhauen. Er sagte, das finde er gerechtfertigt und ich solle es ruhig machen. Ich habe ihm eine runtergehauen (zum ersten und bisher einzigen Mal) und ihn danach umarmt. War irgendwie eine lustige Situation.Inzwischen guckt er seine Filme (Videothek, ist auch nicht so teuer ;-) ) ganz offen, ich sehe ab und zu hin, aber es reizt mich kaum, außer diese Monumentalteile mit alten Römern oder Wikingern und so.

Übrigens wählt mein Schatz seine Filme danach aus, wie echt die Leidenschaft in den Augen der Frauen aussieht. Gleichgültige Gesichter oder eindeutig gespielte Geilheit turnt ihn ab. Magma stellt sich öfters mal in der Sendung Wa(h)re Liebe vor, da kommen auch die Darstellerinnen zu Wort, und zumindest bei den "Größen" wie Gina Wild und Dru Barrymore (richtig geschrieben?) bin ich ziemlich überzeugt, dass sie ihren Job mögen (mochten, zmindest Gina ist ja nicht mehr im Geschäft).

Dass die Darstellerinnen unter den Pornos nicht leiden, sollte unbedingt ein Auswahlkriterium sein.

d6am}iaxna


(re) van dragon

hast sicher recht, mich regt das halt auf, dass hier wegen sowas so ein theater gemacht wird, ein problem, das doch eigentlich gar keines ist ... warum kann frau nicht einfach akzeptieren, dass die mehrzahl der männer nunmal gern pornos sieht und muss immer versuchen, an den kerlen rumzuerziehen? ... naja... ist wohl besser, ich klink mich hier aus, hat ja wohl eh keinen sinn...

a(naxsta


@damiana, van dragon

Eure Reaktion find ich auch übertrieben.

Für mich ist es sehr gut, hier über dieses "Problem" zu disskutieren.

Ich spreche ja niemandem das Recht ab, Pornos zu sehen, sonder ich kann es nicht ausstehen, deswegen von meinem Mann belogen zu werden. Dass er solches konsumiert, damit habe ich mich schon längst abgefunden. Sonst wären wir ja nicht mehr zusammen.

deamjiwaxna


(re) anasta

du bist auch nicht schon seit 126 beiträgen beteiligt in diesem thread --- von seinem vorgänger "sexbildchen" will ich garnicht erst reden ... sorry, aber irgendwann wird's halt selbst mir zuviel.

f'reclher]marc


re:damiana

wie du, schau auch ich eigentlich keine pornos.

"du schuldest mir immer noch eine antwort darauf, was nun an einem porno soviel eifersuchtserregender und konkurrenzangsteinflössender sein soll als an einem x-beliebigen liebesfilm (und komm mir bitte nicht, dass pornos "frauenfeindlicher" seien - das können liebesfilme auf eine andere art genauso gut sein)."

ich warte immer noch auf so viele antworten von anderen frauen die sich zu dem thema äussern.

ich versuchs

der liebesfilm................

rote rosen.... schöne vorhänge...... der duft im raum..... ein schön gedeckter tisch...... gefühle...... diskusionen wo man sich versteht...... träume in denen wo man sich findet.... die augen leuchten im kerzenschein...... geborgenheit..... liebe....

all das fühlen einige frau im herzen und ist ihr reich, wo sie selber aufblühen kann und sich auch stark und heimisch fühlt mit all ihren fehlern...........

usw

der billigporno..........

zack pum beine breit und ein schwanz im maul, einer im arsch einer im....... und es wird gevögelt und gest..... und zum schluss gibts noch 5 dl sperma ins gesicht...... 5sek später eine faust im........ (ok ein krasses beispiel)

der freund mit grossen augen und offenem mund weiss nur eines....... schwanz raus und wichsen, oder noch besser beine breit und drüber.

ich glaube, dass das für die meisten frauen nicht gerade ein heimspiel wird, aber sie liebt ihn und will ihn nicht verlieren.

ich glaube damit haben gewisse frauen grosse probleme und können mit dem nicht richtig umgehen, und wollen sich damit nicht beschäftigen.....manche spielen sogar mit dem gedanken lesbisch zu werden..... wenn sie rauskriegen, wie männer denken könnten.

das ganze hab ich jetzt recht überspitzt dargestellt.

wenn ich das verharmlose, könnten ja einige frauen eine eifersucht entwickeln, wenn sie eben die geilen tussis sehen und sehen, wie die augen ihren geliebten glänzen und das nicht sein können wo sie im film sehen.

anders ist es im liebesfilm, da finden sich einige frauen wieder......und zünden eine kerze an.......

warum darf eine frau nicht eifersüchtig auf etwas sein was sie nie sein kann und ihr liebster geht da voll drauf ab?

schlimmer gedanke.....

um etwas zu kämpfen was mir wichtig ist, aber nicht kämpfen kann, weil ich das spiel nicht kenne oder überhaupt nicht spielen kann.

d7amiaRna


(re) marc

ich glaub, du hast das anders verstanden, als ich es gemeint habe

der liebesfilm...

rote rosen... schöne vorhänge... der duft im raum... ein schön gedeckter tisch... gefühle... diskusionen wo man sich versteht... träume in denen wo man sich findet... die augen leuchten im kerzenschein... geborgenheit... liebe...

all das fühlen einige frau im herzen und ist ihr reich, wo sie selber aufblühen kann und sich auch stark und heimisch fühlt mit all ihren fehlern...

wunderbar beschrieben. ich kann noch ergänzen: das ambiente, ein britisches schloss, viele bedienstete, ein schöner ehemann, ein haufen geld ...

was ich meinte ist, warum wird der mann, der ihr das nicht bieten kann, da nicht eifersüchtig?

T%reu7mann


@ damiana

Weil Männer vieleicht zwischen Traum und Realität unterscheiden können??!!

d'amiganxa


(re) treumann

eine möglichkeit -- allerdings würde abwesenheit von eifersucht voraussetzen, dass der mann sich sicher sein kann, dass auch die frau das zu unterscheiden in der lage ist.

f4rech[ermaarxc


"der liebesfilm...

rote rosen... schöne vorhänge... der duft im raum... ein schön gedeckter tisch... gefühle... diskusionen wo man sich versteht... träume in denen wo man sich findet... die augen leuchten im kerzenschein... geborgenheit... liebe...

all das fühlen einige frau im herzen und ist ihr reich, wo sie selber aufblühen kann und sich auch stark und heimisch fühlt mit all ihren fehlern...

wunderbar beschrieben. ich kann noch ergänzen: das ambiente, ein britisches schloss, viele bedienstete, ein schöner ehemann, (ein haufen geld ...)"

....wie wir schon beide lange herausgefunden haben - geld ist nicht das leben ;-)

so sollte doch ein porno sein.......mit den fantasien der frau, des mannes............ wo ihre lust sichtbar wird.........

aber wichtig ist doch der glanz in den augen....der ihre liebe wiederspiegelt.

d]a#m?ianxa


(re) marc

na, schön, dass du das auch so siehst, dass geld nicht das leben ist... dennoch:

dennoch - es bringt mich zu meiner ausgangsfrage zurück: warum fühlen frauen wegen pornos eifersucht und konkurrenzangst, männer wegen liebesfilmen jedoch nicht?

Ddade#Swarxn


Ich sage nur:

Mit zweierlei Maß messen..

aenasxta


keine Eifersucht

Ich bin nicht eifersüchtig, wegen den Darstellerinnen. Bin davon überzeugt, dass ich mithalten kann.

Es geht mir mehr darum, dass ich dieses absolut masslose gebumse nicht ertrage. 2 oder noch mehr Schwänze in einer Frau... es gibt doch nun wirklich sehr wenige Frauen, die davon träumen. Mit 2 oder mehr Schwänzen zu spielen ist eine Sache, aber diese in mir zu haben eine Andere.

Ich finde dass die Frauen zum Teil einfach nur wie ein Stück Dreck behandelt werden und das ertrage ich nicht. Ich ertrage es nicht, wenn Männer Frauen derart grob behandeln, wenn Männer diese Macht so ausnutzen. Wie gesagt, im Sex darf es ab und zu gerne etwas heftiger zu und hergehen, aber nicht immer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH