» »

Pornos - warum immer so unrealistisch ?

abdriaxna- hat die Diskussion gestartet


"... warum gucken die frauen in pornos den männern immer ins gesicht wenn sie denen einen blasen?"

die frage tauchte in einem der anderen threads auf.

derartige fragen stell ich mir aber immer wenn ich hin-und-wieder nen porno sehe: warum lecken die frauen dort wie die kühre ständig ihre lippen ab und machen dazu fischmaulartige mundebewegungen? warum wälzen sich die tussen dort mit highheels duch die betten? warum sehen die titten von pornostars wie vollgeblähte luftballons aus, aber nicht die reale frauenbrüste?

warum sind pornos voll von diesem gekünstelten mist?

Antworten
d}ami1ana


(re)

DAS habe ich mich auch schon x-mal gefragt. und dann die orgasmen --- warum sind die orgasmen so abgrund schlecht gefaked? das kann doch jede x-beliebige frau besser, das hört sich ja an als wüssten sie nicht, wie ein echter klingt!

S*ayb{ine


@adriana

Weil die Pornoproduzenten "denken", Männer wollten das sehen. Wollen sie's nun oder nicht? Ich lasse es offen, aber es ist eine allgemeine Erfahrungstatsache, daß Männer bei Pornos eine Erektion kriegen. Sogar mein kluger und über Pornos "weit, weit darüberstehender" Mann, jaja... Höchstens zehn Minuten! Hin und wieder. Und dann habe ich gezogen, was ich ihm vorsetze, ihm die CD ins Schublädchen gelegt! Zehn Minuten Porno-Erektion, mehr erlaube ich nicht!... Mein Göttergatte will dann auch immer sehr schnell in die Heia will, mit mir was abdrehen... (adriana, Du weißt es.) Warum die Mädels selbst beim SW in der Hocke noch in die Leinwand gucken und sich den Hals verrenken müssen, ist klar. Irgendwie ein sehr komisches Brechtsches Theater, diese Hochglanz-Pornos von Männern für Männer...

Dann war da noch der Dame meines Namens längerer Beitrag v. 31.7., 14.52 Uhr, zu Pornos (von Männern für Männer) im allgemeinen, Weapons of Ass Destruction und Ten Throbbing Choppers im besonderen. Und zu Andrew Blake, klar, von dem habe ich nämlich eine hübsche Sammlung. Wer's lesen will, klickt hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/35377/]]

Wer Weapons of Ass Destruction mit "Werkzeuge zur Zerstörung des [weiblichen] Hinterns" ein wenig unbeholfen, an sich aber völlig korrekt übersetzt, klickt besser nicht: Ich schreibe nur für Leute, die auch Humor haben.

CGhri~stiQanxX


Ich finde auch, daß Frauen in den meisten Pornos sehr gekünstelt stöhnen, "fischmaulartige" Mundbewegungen machen usw. Mich macht das überhaupt nicht an! Ich mag Pornos (nicht, daß ich wirklich viele kenne), bei denen es wenigstens so aussieht, als wenn das Paar sich gern hat! Küssen, Streicheln, mal hart, mal zart, kleine Brüste, und doch sollte ALLES gezeigt werden! ;-) Eben wie im richtigen Leben (bzw. so, wie ich es mir vorstelle, denn ich hatte noch nie Sex).

L e3axh


Oft ist es doch so, das Pornos preiswert produziert werden, dementsprechend sind die Darsteller/innen auch billig.....

Das sich Frauen derart Verhalten in Pornos, würde ich mir so erklären, das viele Männer darauf stehen! Die Frauen wirken tabulos!

Und Männer kaufen solche Pornos!

Zu der Frage "... Warum gucken die Frauen in Pornos den Männern immer ins Gesicht wenn sie denen einen blasen?"

Das mache ich auch sehr gerne! Denn dann kann ich sehen, ob es ihm gefällt und ihn erregt es noch mehr weil er beobachtet wird!

LG,

Leah

I*jon NTichxy


einen noch schlimmeren o-fake ...

als in Pornos hab ich bei einer Erotik-Messe erlebt. Die Vorführung nannte sich "Orgasmusstuhl": Ein Stuhl aus gepolsterten Rohren, mit Fesseln und einem Reizstrom-Vibrator. Die "Dame" hüpfte auf eben diesem und schrie im Takt der Musik ;-D. Ich glaube, jeder der Zuschauer hats durchschaut - zumindest hab ich keinen gesehen, der so aussah, als ob ihn die Vorführung anheizen würde.

PS: aber der Stuhl ... regte die Fantasie an ;-), nur was daran 6000¤ wert sein sollte, weiß ich bis heute nicht ...

r?uUffy8x4


Re: pornos - warum immer so unrealistisch ?

ich versteh das auch nicht (bin männlich). an so gekünstelten pornos finde ich echt nix erotisches.. mir is das ein rätsel, warum sowas produziert wird?? ich hab mich früher immer wieder mit freunden über pornos unterhalten, da war nie einer dabei, dem ein realistischer porno nicht lieber wär.. :-o

da hab ich dann noch lieber meine eigenen fantasien 8-)

so long..

T_erraxner


Gutes Stichwort

da hab ich dann noch lieber meine eigenen fantasien

Darum sollte es bei einen guten Pornostreifen eben gehen! Er muss Raum für eigene Fantasien bieten. Was der Zuschauer erleben will, ist die perfekte Illusion. Es muss glaubhaft rüberkommen. Wenn ich mir die Filme so ansehe (tue ich selten) , dann werde ich den Verdacht nicht los, dass der "Regisseur" keinen blassen Schimmer davon hat, was Erotik wirklich bedeutet.

dBamEianxa


(re) sabine

also das mit der optik lass ich mir ja noch eingehen, aber welcher mann will denn so schlechte fakes von orgasmen sehen? ich find das völlig abtörnend, wenn es so offensichtlich ist, dass da in wirklichkeit gar nichts geschieht.

Cbhe


diese Art Pornos

macht mich nicht an...

Ein guter Erotikfilm dagegen...

aber wenn ich dazu Zeit hab, bin ich allein, und wenn ich nicht allein bin, hab ich keine Zeit für den Fernseher ;-D

bKievrmasCtevr69


@ alle

sind nicht alle filme mehr oder weniger unrealistisch?? Klar gibt es gute und schlechte Pornos so wie es auch gute und schlechte "normal"Filme gibt

D%er uRatgxeber


Es ist realistisch

Also,

falls ihr so etwas in eurem Sexleben noch nie erlebt habt, dann fehlt euch was ... Ich habe Beziehungen erlebt wo es genau so abging wie in diesen Filmen ... Also machst eure Erfahrung...

dBamiaxna


Ich habe Beziehungen erlebt wo es genau so abging wie in diesen Filmen.

*rofl* -- endlich einer, der auf fake-orgasmen steht -- oder es nichtmal gemerkt hat ??? ;-D ;-D --

S.abinxe


@damiana

Ach Gott, am meisten stört mich wohl, daß die Mädels, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nicht mal ein bißchen feucht werden. Mir täte es so nur weh, auch für 1000 US-Dollar am Tag wollte ich das so nicht. Und den Mädels kann es so nur weh tun, die empfinden zuletzt wie Du und ich. Irgendwie tun mir all diese Vagis leid, ich kann's nicht anders hinschreiben. Noch mehr nur die Pos, denn oft sieht man nicht mal Reste von Gleitcreme. Von den Stellungen, von Frequenz und Amplitude her, in denen etwa in Up Your Ass gestoßen und zugestoßen wird, kommt mir alles sehr bekannt vor; das ist bei uns daheim so ziemlich dasselbe. Und doch gibt es einen gravierenden Unterschied, immerzu. Er ist entscheidend, denke ich.

dda~mianxa


re (sabine)

Ach Gott, am meisten stört mich wohl, daß die Mädels, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nicht mal ein bißchen feucht werden.

wie sollten sie auch, in der atmosphäre?

dennoch ist das erstaunliche, das frauen wie gina wild, tracy lords u.a. das offenbar lange jahre nicht nur freiwillig, sondern sogar gern getan haben (im falle gina wild wurde mir das von einem porno-produzenten, den ich aus einem anderen forum kenne, glaubhaft versichert).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH