» »

Rote Schamhaare und der Bund

KTle|in}er&_Solxdat hat die Diskussion gestartet


Also ich muss bald zum Bund am 01.10, was kein Problem ist. (bin20)

Nur habe ich ein Problem und zwar habe ich von Natur aus rote Haare und auch rote Schamhaare. Meine Haare sind knall Orange.

Naja aus meine Vergangenheit weiß ich, dass sich da viel drüber lustig gemacht wird und es wohl auch für Jungs höchst interessant ist wie das denn aussieht.

Meine Frage: Soll ich die Schamhaare abrasieren?

Und vielleicht weiß einer ob die beim Wehrdienst eher rasiert oder unrasiert sind?

Oder wird man da wegen einer Intimrasur gleich als schwul abgestempelt.

Ich weiß ja nicht wie Primitiv es dort werden wird.

Ich stehe nur sehr ungern im Mittelpunkt bin eher zurückhaltend

Antworten
0Inadx0


Mmh...ich weiß, hört sich etwas strange an, aber die kann man doch auch theoretisch braun färben, oder?

Ich denke nicht, dass dort viele rasiert sind. Ein gutes Mittelmaß wäre vieleicht stutzen. Damit kannste eig. nix falsch machen und das rot würde auch weniger auffallen.

Ansonsten: Die gucken beim 1. mal hin, vieleicht auch beim 2. und irgentwann ist es normal. Jeder Mensch sieht anders aus und keiner kann was für.

PRolarnbärx09


Hallo kleiner Soldat,

auch wenn Du rote Kopfhaare und rote Schamhaare hast, Du brauchst Dich dieser absolut nicht zu schämen.

Du solltest locker damit umgehen. Jeder, der Dich Deiner roten Haare wegen hänselt, weiß nicht was er da für einen Blödsinn redet.

Glaubst Du wirklich, daß wenn Du beim Bund bist, Deine Kameraden auf Deine roten Schamhaare schauen und sich darüber lustig machen? Ich glaube, Deine zukünftigen Kameraden haben andere Sorgen. Abrasieren würde ich die Haare nicht, ganz im Gegenteil, Du solltest stolz darauf sein. :)z

Laß Dich nicht unterkriegen. Alles Gute.

aPndrea2x730


Wenn ich da was zu sagen darf...

Bevor ich und mein Freund zusammen gekommen sind, war er auch beim Bund.

Ich habe ihn dann auch mal gefragt, weil man ja die "üblichen" Threas ausm Netz so kennt.

Er meinte alles quatsch. Die Grundausbildung, also das was in den ersten drei Monaten passiert wäre hart genug und B läuft das in der Dusche so ab, das man sich duscht, n bissl über dies un das labert und das wars.

Da hat keiner einen Spruch oder so gerissen... Er meinte alles ganz easy.

Normaler als im Schwimmbad.

Ztwerg7kanixnchen


lol wenn sie dich hänseleln sag doch einfach "warum hänselt ihr mich wegen roten Schamhaaren, ihr habt brauen oder schwarze, als ob das besser wäre" od aso ähnlich , abe rich glaube auch das da alle wohl ihre gedanken woanders haben.

Ableonxor


1. Juckt das da keinen, und

2. haben die meisten in der AGA andere Sorgen als die Schamhaarfarbe der Kameraden

Klle|inerL_Solxdat


Erstmal danke für die Antworten.

Kann dann ja mal hoffen, dass die uns da hart drannehmen und wir alle nur tot ins Bett fallen.

Ich glaube Stutzen wäre gut, dann sieht das nicht ganz so extrem aus.

cNhGd8x2


den vorschlag würde ich dir auch geben. :)^

dnom


Du hast kein Problem damit Menschen totzuschiessen und fragst Dich ob die Dich unter der Dusche auslachen?

A0leo nor


@ dom:

Der normale Grundwehrdienstleistende schießt nicht auf Menschen. ;-)

e1hrl ichExR


Kleiner_Soldat, beim Bund gibt es für Alles Befehle und Dienstvorschriften. Das soll Dir helfen, Dich weniger auf Deine Schamhaare und dafür mehr auf die Verteidigung unseres Vaterlandes konzentrieren zu können. Viel Erfolg! für uns alle

dpoxm


Der normale Grundwehrdienstleistende schießt nicht auf Menschen.

Haette er ein Problem damit, haette er aus Gewissensgruenden verweigert. Somit hat er kein Problem damit Menschen totzuschiessen! Jeder Soldat hat damit scheinbar kein Problem! Ich sage nur Tucholsky.

A"leoNnoxr


Wenn er nie in die Verlegenheit kommen wird ist das doch wohl hinfällig.

Mein Freund war zwei Jahre beim Bund und was anderes als die Scheibe auf der Bahn und spezielle Darstellungsziele (Panzeratrappen) hat er nie beballert.

AIleoZnoxr


Ach ja: die hier auch?

[[http://www.landtag.ltsh.de/plenumonline/februar03/images/bundeswehr.jpg]]

IJchBinE%inBexrliner


Ich war beim Heer, genauer, bei den Jägern. 1995.

Im Gegensatz zu Panzergrenadieren verfügten wir nur über wenig Fahrzeuge und die paar waren auch nur für den Transport von sehr schweren Waffen wie der MILAN, Ersatzmunition und anderem Kram da.

Wir selbst durften gehen, marschieren, laufen, schiessen, kämpfen, tarnen, schön mit dem Gesicht im Schlamm...das volle Programm, alles andere als eine Barbie-Truppe. Wir haben es gehasst, weil es scheisse, inhuman und so ganz anders, als unser netter Abiturunterricht war. Wir haben es geliebt, weil wir zwar nicht wussten, WAS wir getan haben, wenn wir am WE nach Hause kamen. Wohl aber DASS wir ETWAS getan haben. Andere nicht.

Duschen:

1. Wenn es keine Zeit gab, was meistens der Fall war: So schnell es geht fertigt werden, weil danach ist Antreten angesagt und den letzten beissen die (Unteroffiziers-)Hunde. Mein persönlicher Favorit: ein bekloppter Fallschirmjäger Fahnenjunker, selbst kleiner als ich (1,76 m), der sich sonst was auf sein bordeauxfarbenes Barett eingebildet hat. Freundlicherweise 2 Jahre jünger als ich. Netterweise ein Sprechorgan, wo man sich fragt, warum der Mensch überhaupt Glocken erfunden hat. Einfach ihn innen Kirchturm stellen. Zum Gucken auf Schwänzchen, Säckchen oder einfach selbst nur die Fliesen an der Wand gabs keine Zeit. Von "Muse" gleich welcher Art noch nicht zu reden.

2. Wenn es Zeit gab, d.h. nach ungefähr 12 h Dienst an normalen Tagen, 19 h bei Manövern, war es so, dass man froh war nicht unter dem Wasserstrahl (Temperatur egal, meist aber einfach nur norwegisch) stehend einzuschlafen.

Ich kann mich entsinnen, dass zwei Kumpels (ich habe mich schon damals geweigert das Wort KAMERAD wirklich untereinander zu nutzen) mal in der Dusche nebeneinander standen. Der eine schaute zu ihm runter und meinte: "Toll. Ist das jetzt nen Fleischpenis und ich hab nen Blutpenis - oder bin ich der Loser?", woraufhin der andere meinte "Weder noch. Hab das Gefühl, der ist so lang, seit mir die Panzerfaust aus der Hand gerutscht und auf ihn draufgeknallt ist." Gelächter, ca. 5 sek. lang.

Ob jemand rasiert war, Tattoos hatte, Piercings gingen ja eh nicht, wären entfernt worden, lange, kurze, bunte, abstehende oder frisierte Schamhaare hatte:

hat niemanden interessiert.

Viel Spaß beim Bund und denk immer daran, während es ganz hart kommt: du verdienst weniger in der Stunde, als ein 1-Euro-Jobber. Damit man was zum sich dran-festhalten hat ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH