» »

Manche Frauen werden scharf, wenn sie erniedrigt werden?

hrexxeT.


uahhhh....eine schreckliche Vorstellung....No no never !!!!:(v

eowyn1

alles eine frage der einstellung, ich kann das auch nicht, aber eine freundin von mir lebt das mit genuß und die ist im alltag als vorstandssprecherin in einem großen unternehmen tätig. Das ist auch der einzige punkt wo er ihr nichts zu sagen hat.

Dann gibt es scheinbar (BDSM-)Beziehungsformen, die dir unbekannt sind ;-)

ich habe ja auch nie behauptet, das ich alles weiß und kenne, lediglich das ich eine dom-sub beziehung nicht verstehe bei der sie im alltag nicht auf händen getragen wird. Ich empfinde eine beziehung in der sich beide nicht ständig ihre zuneigung zeigen und beweisen naja seltsam. Wie soll ich denn dominiert werden, wenn ich nicht gleichzeitig aufgefangen und getragen werde. Verstehe ich nicht?

CZorap-TeufelcMhxen


Ich könnte mich beim Sex gar nicht erniedrigt fühlen, wenn ich wüsste, dass das alles eigentlich nur ein Spiel ist :-/

By love I mean

Wenn Dich jemand an die Wand drückt (egal ob Mann/frau oder andersherum) , hat das ja nichts mit erniedrigen zu tun.. ]:D

C"ora-TGeufelcheln


@ Cora-Teufelchen

Was hat das mit dieser Diskussion zu tun ???

By love I mean

Nichts, sorry.. ist aber nett! ]:D

Bpy jlcove Ix meaxn


@ hexeT.

Wie soll ich denn dominiert werden, wenn ich nicht gleichzeitig aufgefangen und getragen werde. Verstehe ich nicht?

Man kann jemanden doch unterwerfen, ohne ihm anschließend wieder aufzuhelfen. Dass das vielen nicht gefallen würde, steht auf einem anderen Blatt.

BJy love xI mean


@ Cora-Teufelchen

Wenn Dich jemand an die Wand drückt (egal ob Mann/frau oder andersherum) , hat das ja nichts mit erniedrigen zu tun.. ]:D

Äh, ja, aber bei der ursprünglichen Frage gings doch um Erniedrigung, oder? :-/ ??? (Siehe Titel)

hDexeTx.


das fällt dann unter die kategorie, jeder/m wie es gefällt, ich würde mich damit nicht abfinden. ]:D

Wenn du das lebst, respekt.

C=orPaW-TeufelcRhen


Mir gefällt aber diese (Wand-) vorstellung..

Träum.......... ;-D

B@y ltove, I xmean


@ hexeT.

ich würde mich damit nicht abfinden.

Abfinden muss man sich nur mit etwas, was einem nicht gefällt. Wenn man aber genau dadurch erfüllt wird, muss man sich auch nicht damit "abfinden" ;-)

hnexexT.


da hast du recht *:) @:)

e/owaynU1


Mir gefällt aber diese (Wand-) vorstellung..

mir gefällt sie auch....allerdings würde ich mich nicht komplett im Alltag unterordnen, dafür bin ich nicht der Typ. Ich muss wissen, dass ich im Alltag gleichberechtigt leben kann, und nach der Session aufgefangen werde - sonst klappt das nicht.. :=o |-o

b*aby+bHluex2


Also, wenn ich im sexuellen Spiel eine Frau unterwerfe, wir beide unsere Lust auf diese Art genießen, ist es für mich selbstverständlich, ihr danach liebevoll wieder aufzuhelfen, sie wieder auf meine Ebene zu holen, auf der sie sowieso war..........damit wir uns so intensiv füreinander hergeben konnten !

elowyxn1


@ babyblue

genaus so muss es sein, die Sicherheit aufgefangen zu werden, vertieft bei mir den Sex :=o ;-D

b6ab1y(blume;2


@ eowyn 1

Bei mir als Mann auch !

Wenn wir einmal switchen, kann ich mich immer auf Sie verlassen. Auch beim heißesten Biß in meine Eichel, bei dem ich schon spüre, welche Gier da wütet.........wie sie mich auch Schmerzen erleben lassen will, mich schreien hören muß ! Mir die Hoden fast herausreißt. Fast......genau am richtigen Punkt aufhört. Hochkommt und mich küßt. Mich auffängt, wenn ich fast völlig weggtrieben bin...........

Caherr,yDaxrling


grade einstellungen wie das sei pervers finde ich wirklich schlimm.

als ich jünger war habe ich mich immer für krank gehalten, weilmich das auch erregt hat.

irgendwie wird einem auch immer eingetrichter, dass es für frauen das höchste ist mit kerzenschein und rosenblätern...

ich bin eigenständig und emanzipiert, aber sex ist sex und man sollte den ja irgendwie ohne vorurteile ausleben können.

A^nnikba82


Im Bett liebe ich es auch, wenn der Mann die Führung übernimmt und sich das holt, was er will (ist ja auch das, was sich will). Dabei soll er dominant sein, mich "nehmen" und gern auch z.B. mal die Hände festhalten oder meinen Kopf führen, wenn ich im .... Das sehe ich aber auch nicht als "Erniedrigung". Wenn mir etwas nicht gefällt, muß er es aber respektieren. Echte Gewalt kommt nicht in Frage. Natürlich gibts bei uns auch oft mal "Kuschelsex". Und das ist auch mal schön, alles zu seiner Zeit.

Im Leben soll ein Mann ein Mann sein und kein Weichei aber auch kein Macho. Es ist schon schwer zu beschreiben, aber ich glaube sehr viele Frauen sehen das, so wie ich - ihr habt´s nicht leicht Jungs... @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH