» »

Manche Frauen werden scharf, wenn sie erniedrigt werden?

smweetahoney_z200x0


hi, also ich steh auch total drauf erniedrigt zu werden. ich mag es wenn männer so richtig dominant sind und ich nix mehr zu melden habe im bett.

ich liebe es wenn sie mit mir harten dirtytalk vollzeiehn und mich dabei hart rannehmen.

Cruxrd


Umso selbstbewusster, stärker und intelligenter eine Frau, desto härter mag sie es im Bett!!

Meine Freundin ist auch so. Obwohl ich immer gedacht habe, das schließt sich dann eigentlich aus.

L"ovel#yGirlx89


oh ja richtig harter sex is schon was geiles=) ich liebe es wenn mein freund total dominant ist aber zurückverwandeln soll er sich, tut er auch, trotzdem...

und wie sehr ich es liebe wenn er, z.B. während ich koche oder so einfach mich feste umdreht und gegen die küche drückt und küsst, hand in mein höschen tut und dann einfach der alltag weiter geht...

dieses einfach, nimm mich jederzeit wann du willst, wie du willst usw... ist einfach so geil=)

wir stehen auch beide drauf, wenn aaab und zu ich mal die dominante rolle übernehme....ich glaub in jeder fraue steckt ein "geiles versautes donrösschen", man muss es eben nur erwecken

DVieK*ati


Schwach sein dürfen, klein, unscheinbar, einfach genommen werden...ja, das gibt es. Glaubt mir.

TdOXFU


wir stehen auch beide drauf, wenn aaab und zu ich mal die dominante rolle übernehme....ich glaub in jeder fraue steckt ein "geiles versautes donrösschen", man muss es eben nur erwecken

LovelyGirl89

:)z :)^ :)= ;-) ]:D

f#aiblUex46


Mir geht es so wie manchen Frauen hier, dahingehend, als dass ich im Alltag Wert auf Höflichkeit und respektvollen Umgang mit meinen Mitmenschen lege und das natürlich auch Zuhause...

die wenigsten Frauen gehen deshalb davon aus, dass ich es im Bett, erstens - gern ziemlich versaut hab und zweitens - gern sehr dominant bin...

d.h. ich war zwar oft weit genug entfernt von Blümchensex aber ich bin bislang über eine bestimmte Grenze nie hinausgegangen und genau das möchte ich aber mal versuchen -

ich brauche nur die richtige Partnerin dazu, eine die eben wirklich darauf abfahren würde sich richtig "benutzen" und erniedrigen zu lassen...

tja... @:)

ffireZ_a.nd_hicex2


@ faible46

die wenigsten Frauen gehen deshalb davon aus, dass ich es im Bett, erstens - gern ziemlich versaut hab und zweitens - gern sehr dominant bin...

es steht ja auch nicht auf der Stirn geschrieben - wie du es gerne hättest. Wenn dich eine Frau im Alltag kennenlernt und du

im Alltag Wert auf Höflichkeit und respektvollen Umgang mit meinen Mitmenschen

legst, woher soll sie wissen ohne Andeutungen von dir, wie du es gerne hättest ???

:=o

ich brauche nur die richtige Partnerin dazu, eine die eben wirklich darauf abfahren würde sich richtig "benutzen" und erniedrigen zu lassen...

Diese Frauen gibt es öfters als du denkst - gerade hinter selbstbewussten und starken Frauen steckt oftmals genau das was du suchst...

V)eronijka ,G.


Ich denke, das ist unabhängig vom Geschlecht. Entscheident ist m.E. der Alltag. Wer da Alpha-Tier ist, möchte sich beim Sex sicher auch gerne mal fallen lassen. Ich für meinen Teil mag beides, sowohl die Rolle oben als auch unten. Da ist nichts schlimmes dran. Aber unterm Strich wird es bei beiden Geschlechtern mehr devote als dominante Menschen geben, was für das Suchen, Finden und Unterhalten einer optimalen Beziehung schwierig ist.

mLich^a22x2


Die Erfahrung, dass starke, intelligente, im weitesten Sinne "toughe" Frauen beim Sex eher "benutzt" werden wollen, kann ich so unterschreiben.

P.S. Und ich finde es genial.... ]:D ;-D :=o

P.P.S. Und die These, dass "dumm" gut "fickt", bei Frauen definitiv nicht zutrifft, ist ebenfalls richtig. Selbstbewußtsein und Intelligenz sind die schönsten tauglichsten Eigenschaften, die sie mitbringen kann, um ihm richtig Spaß zu machen! :)D

gCwendiol[yxnn


Aber unterm Strich wird es bei beiden Geschlechtern mehr devote als dominante Menschen geben,

Warum glaubst du? Weil devot sein leichter ist, weil der dominante Teil den schwierigeren Part hat?

f(ire_qand_iKcex2


@ Veronika

Aber unterm Strich wird es bei beiden Geschlechtern mehr devote als dominante Menschen geben

Devot oder Dominant sind von der Wiege an in einem Menschen fest verankert. Ich z.B. kann mir nicht vorstellen jemals den dominanten Part zu übernehmen - das entspricht absolut nicht meinem Naturell im sexuellen Bereich. Würde ich es versuchen - käme das einer Farce gleich...und würde in einer absoluten Lachplatte enden... ;-D

Weil devot sein leichter ist

ich denke es ist nicht leichter oder schwerer. Klar, der devote Teil "lässt" mit sich machen muss nicht viel überlegen etc.....es erfordert aber auch ein hohes Maß an Vertrauen zum Gegenpart - schließlich gebe ich die Kontrolle über mich komplett an einen anderen Menschen ab und der muss verantwortungsvoll damit umgehen - sonst endet es in einem Disaster o:)

V2eronikxa G.


Man kann sich selbst ein Bild davon machen - in Foren beispielsweise. Dominante Frauen werden da gesucht wie Bernstein am Meer. Auch Frauen suchen überwiegend dominante Männer. Umgekehrt liest man sehr wenig davon, weil man sich eher findet. Es gibt eben mehr devote als dominante Menschen. Es gibt sogar wissenschaftliche Erhebungen dazu. Nicht nur, dass devot sein einfacher ist, sondern es liegt eher im Naturell des Menschen. Wir sind nunmal so programmiert, wie in der Urgesellschaft. Und da gab es in der Gruppe nur ein "Alpha-Tier", aber 10, 20 oder 100 Beta-Wesen, die ihm folgten. Dominante Wesen sind in der Natur sozusagen "von natur aus" dünner gesät. Ist einfach so. Da kann man interpretieren, anderer Meinung sein oder Ausnahmen zitieren - es führt kein Weg an den Tatsachen vorbei.

f{ir!e_anOd_icxe2


in den Foren in denen ich so unterwegs bin, ist es relativ ausgeglichen. Wenn ich mir mein Umfeld so anschaue, dann entdecke ich sehr sehr wenige devote Menschen, die meisten sind dominant und führend - sowohl in ihrer Ausstrahlung als auch in ihrem Handeln..

Ich kenne diese wissenschaftliche Studie auch, erst letztends war ein Artikel im Stern glaub ich, über dominant und devot drin...da wurde das gleiche gesagt.

Im Berufsleben bin ich absolut selbstbewusst und zielorientiert. Ich weiß was ich will und wie ich es bekomme. Keiner meiner Kollegen würde jemals auf den Gedanken kommen, dass ich im sexuellen Bereich genau andersrum ticke... :=o :=o

Sxeal<beal


Keiner meiner Kollegen würde jemals auf den Gedanken kommen, dass ich im sexuellen Bereich genau andersrum ticke... :=o :=o

Das ist ja auch ein bischen das reizvolle daran, das man beim Sex in eine andere Rolle schlüpfen kann ;-) |-o !

mTicha2Q22


@ fire_and_ice2:

Doch!

Ich bin überzeugt, dass Man(n) mit Erfahrung weiß, dass die toughe, zielstrebige, kluge und selbstbewußte Frau dann oft doch einen (nicht so offensichtlichen) Teil Persönlichkeit mit sich trägt, in welchem eher der andere Part den "Macher" zu geben hat. ;-D

Ich war Anfangs darüber sehr überrascht, hab´ aber zwischenzeitlich ein ganz gutes Näschen dafür. Und - ja - ich liebe Frauen, die im "richtigen Leben" tough und selbstbewußt agieren... :=o :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH