» »

Manche Frauen werden scharf, wenn sie erniedrigt werden?

rNebec\ca84


naja, alle auch wieder nicht ;-D

steckt in sehr vielen (netten) männern, man muss es nur rausholen ;-)

V$irgo


steckt in sehr vielen (netten) männern, man muss es nur rausholen

Ich glaube ich sollte bei meinem auch mal ein bischen mehr "rauskitzeln" |-o

s elteYner-gKast


"nett" im real life und "böse" beim Sex

jaja die Frauen heutzutage sind ganz schön anspruchsvoll uns Männern gegenüber.... ;-)

S<ophixe_xM


"nett" im real life und "böse" beim Sex

jaja die Frauen heutzutage sind ganz schön anspruchsvoll uns Männern gegenüber.... ;-)

Ich hab endlich so ein Exemplar gefunden x:) x:) :p>

s$elteneBr-gxast


Und mal etwas zu einem ganz wichtigen Punkt bei diesem Thema:

der KONVERSATION!

Ja auch an eigentlich "unpassender" Stelle.

Ein derartiges "Vorspiel" mit Worten, Andeutungen, Blicken oder kleinen gesten gibt dem

ganzen einen perfekten Einstieg.

In den heutigen Zeiten eine kurze sms (kurz bevor man sich sieht)

kann dem anschließenden Treffen eine ganz besondere Note und einen vollkommen

anderen Verlauf geben z.B.

Harte Konversation (z.B. der sog. dirty talk) darf es ruhig auch sein aber eben dann an passender Stelle.

Mit fehlendem Fingerspitzengefühl kann man als Mann mehr kaputt machen als man denkt.

Und das gilt voher, währenddessen und auch nachher und auch und besonders, je derber es wird, war, wurde.

Duestr(oyed* 25


@ Sophie:

wieso waren die alle in deinem bett und nicht in meinem

Ich würd gerne in Deines, aber das ist ja schon belegt... ;-D ;-)

S/ophi>e_M


Ich würd gerne in Deines, aber das ist ja schon belegt... ;-D ;-)

Sorry Destroyed, ich hoffe das ändert sich die nächsten 70 Jahre nicht ]:D

Drest&ro'yed 2x5


@ Sophie:

Sorry Destroyed, ich hoffe das ändert sich die nächsten 70 Jahre nicht

Falls Du in 70 Jahren noch so taufrisch bist wie ich geduldig bin - dann bis in 70 Jahren! ;-D ;-)

S%ophixe_M


Falls Du in 70 Jahren noch so taufrisch bist wie ich geduldig bin - dann bis in 70 Jahren! ;-D ;-)

;-D ;-D ;-)

D:estro/yed x25


Hab's mir notiert. Wiedervorlage 01.10.2078. :-D ;-)

Veirxgo


Hab's mir notiert. Wiedervorlage 01.10.2078. :-D ;-)

Ihr seit doch alle verrückt! ;-D

S7ophiGe_xM


Ich brauche diesen verdammten auf-dem-boden-rollen-und-tränen-lach smiley! ;-D ;-D ;-D

SHü4ntxje


wir wollen,dass der man der dominante ist.uns sagt was wir machen sollen und uns hart dran nimmt.naja und da zu kann schon mal gehören, das sie vor dier knien muss und dir einen blässt und du ihr dabei an den haaren ziehst(kopf ruckartig gegendrückst)

wer ist wir? Ich will das nicht :|N

Also wenn er mich beispielsweise mit üblen Sachen beschimpft, die mit Sex gar nichts zu tun haben, dann würde mich das eher sehr ärgern, jedenfalls nicht anmachen. Wenn mein Freund allerdings sagt, "Hey Nadine was du heute wieder anhattest, du bist echt ne kleine Nutte, das ist doch die Höhe wie Du die fremden Männer wieder angetörnt hast - los komm her ich will dir deinen kleinen Arsch versohlen, los komm zieh dir endlich die Jeans runter du kleine Schlampe und leg Dich über meine Knie" und ich merke wie er dabei erregt ist als er das sagt und wie er mir dann auf den Po klatscht, naja dann erregt mich das auch.

und ich würde ganz schnell Reißaus nehmen

Umso selbstbewusster, stärker und intelligenter eine Frau, desto härter mag sie es im Bett!! :)^

Ich weiss es ja nicht wie es bei Männern ist aber der Spruch "Dumm fickt gut" trifft bei Frauen DEFINITIV NICHT zu!!

ah ja. Ich wusste irgendwie immer schon, dass es mit meiner Intelligenz nicht weit her sein kann ;-D

@ Dadi

es gibt Frauen, die vielleicht erniedrigt werden wollen.

Aber es gibt auch bestimmt genug, die keinen Gefallen daran finden. Und ein Mann der beim Sex weiß was er will und der auch gern mal eine härtere Gangart einlegt (was Frau vielleicht erregend findet) muss nicht zwangsläufig jemand sein, der eine Frau beim Sex erniedrigt.

2@0oSuAnnyx08


Hallo,

mich interessiert das Thema auch sehr :-).

Ich merke schon länger, dass ich das in mir habe - so eine latent devote Veranlagung.

Allerdings habe ich das bis jetzt nie richtig ausgelebt, ehrlich gesagt.............würde ich aber gerne mal, weil es stärker wird dieses Gefühl.....

Irgendwie neige ich auch dazu, eher "schwache" Männer anzuziehen, ich scheine falsche Signale auszusenden...........Es wurde ja schon öfters hier angesprochen - die Veranlagung hat nichts zu tun, wie man sich im Alltag geriert. Und ich denke auch, dass bei mir niemand so schnell darauf kommen würde, dass ich so "ticke". Im Alltag ist mir gutes Benehmen bei Männern sehr wichtig. Ich möchte nicht behandelt werden wie der Kumpel, mit dem man eine Bierchen trinken geht, sondern eben wie eine Frau.......wie eine Dame...

Ich mag ja niemanden langweilen, aber ich frage mich öfters, ob diese Veranlagung einen

Hintergrund hat.....warum sich Frauen danach sehnen, von einem Mann dominiert zu werden (in sexueller

Hinsicht). Ich denke es hat sehr viel damit zu tun, dass man dadurch ein stückweit Verantwortung abgibt,

sich fallen lässt, eine Stück Selbstbestimmung gegen eine prickelnde Form der Fürsorge eintauscht.

Und vielleicht auch mit übertriebener Emanzipation? Frauen-, Männerrollen vermischen sich immer mehr....alles wird nivelliert......manche Frauen sind aber gerne noch klassisch feminin und manche Männer klassisch männlich und möchte zeigen, dass sie die Hosen anhaben....

S&ophieM_M


Irgendwie neige ich auch dazu, eher "schwache" Männer anzuziehen, ich scheine falsche Signale auszusenden..........

Interessant. Ich auch ;-)

Ich glaube, es liegt bei mir auch daran, dass ich vollkommen durchgeknallt durch's Leben renne und das scheint insbesondere auf Single-Männer ab 30, die sich an ihr langweiliges Leben gewöhnt haben, attraktiv zu wirken :-/

. Ich möchte nicht behandelt werden wie der Kumpel, mit dem man eine Bierchen trinken geht, sondern eben wie eine Frau.......wie eine Dame...

Ich will beides ;-D

ch frage mich öfters, ob diese Veranlagung einen

Hintergrund hat.....warum sich Frauen danach sehnen, von einem Mann dominiert zu werden (in sexueller

Hinsicht). Ich denke es hat sehr viel damit zu tun, dass man dadurch ein stückweit Verantwortung abgibt,

sich fallen lässt, eine Stück Selbstbestimmung gegen eine prickelnde Form der Fürsorge eintauscht.

Das spielt auf jeden Fall eine Rolle.

Für mich auch sehr schön bei bdsm-Spielen ist, dass man dadurch sehr viel Vertrauen und Verständnis (auch ohne Worte) zueinander aufbaut, aber auch, dass ich "nicht schuld" sein kann - es liegt alles in seiner Hand und das ist irgendwie erholsam. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH