» »

Devot und triebhaft, deshalb Trennung von liebem Mann

s>chnOuppewlild hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben...

ich bin ein liebes, devotes, sehr triebhaftes "Weib"chen und seit mehr als 2 Jahren nicht ausgelastet, so dass ich nun erst mal meinen Mann verlasse , der sehr lieb ist, aber leider seit einiger Zeit nicht mehr leidenschaftlich... Ich brauche Zeit um herauszufinden ob wir uns noch anziehen,ob die Liebe zu ihm als Mann weg ist ... ich muss mir klar werden, ob wir - auch sexuell - zueinander passen...

er möchte dass ich ihm weiterhin treu bleibe... trotz räumlicher Trennung... und ich könnte vor Lust bald die WÄnde hoch...

Sagt ihr mir eure Meinung? Bin ich verrückt weil mein Trieb die Liebe niederringt... würdet ihr ihm treu sein... vielleicht finde ich sogar durchs fremdficken zu ihm zurück?

Antworten
E_nd!urisxt


vielleicht finde ich sogar durchs fremdficken zu ihm zurück?

Er wird sich sicher darüber freuen. Guter Plan, um zueinander zu finden ;-).

Ich brauche Zeit um herauszufinden ob wir uns noch anziehen,ob die Liebe zu ihm als Mann weg ist

Du hast ihn verlassen. Also IST sie ja anscheinend weg.

s5chnupHpxewild


Endurist, so einfach kann man das nicht sagen... ich habe zwei Jahre alles getan um die Beziehung zu retten... alles... und war treu, trotzdem ich in den 2 jahren vielleicht 20 x nur Sex hatte...

kannst dir nicht vorstellen, dass ich a) als starke Frau... mir etwas anderes von meiner Partnerschaft erwarte..

b) als triebhafte Frau ... mir mehr Sex erhoffe

c) als devote Frau .... anderen Sex brauche

E$ndu1rixst


Ich versteh noch immer nicht, wie du ernsthaft denken kannst, dass dich Fremdfickerei zu einem Mann zurückfinden solltest, der dich erwiesenermaßen sexuell nicht erfüllt.

Du führst 3 Punkte an, warum dein Mann nicht der richtige ist. Sex, Sex und Sex.

Dir ist Sex wichtig, dein Mann kann dir nicht den Sex geben, den du willst (hast es ja anscheinend 2 jahre lang versucht).

Du muss dir nicht mehr klar werden, ob ihr sexuell zueinander passt. Du weißt bereits, dass ihr das nicht tut.

Also was genau ist das Problem?

Alrzurx83


hast du das den alles deinem mann so direckt mal gesagt oder etwas schonender ??? ?

es kann ja sein das er weniger sex brauch warum auch immer aber dann solltet ihr gemeinsam eine lösung finden das musst du ja nicht alliene.

also ich seh da nur folgende möglichkeiten wenn ihr euch beide liebt:

ihr findet einen weg wie er mehr lust bekommt un es dir so besorgt wie du es brauchst

er kann dir sexsuell nicht mehr geben als jetzt könntest du versuchen dich in seiner gegenwart mit spielzeugen zu befreidigen eventuell macht ihn das auch an und bringt ihn auf turen und oder befriedigt dich auf jeden fall.

oder mit seinem einverständniss fremd gehen in swinger club oder so wobei ich sagen muss das mir das persöhnlich nicht passen würde aber die menschen sind verschiden und es soll auch bezihungen geben in denen sowas üblich ist

was die beste möglichkeit für dich ist weis ich ABER nicht

{KO_xO}


schnuppewild

Woher weisst du denn so genau, dass du nur im Devotsein sexuelle Erfüllung finden kannst?

Hast du das schon mal vor deiner jetzigen Beziehung so erlebt?

Wenn du 2 Jahre versucht hast, ihm klarzumachen, dass du anderen Sex brauchst und er dir den nicht geben kann, weil er sich ja auch nicht einfach so ändern kann (heute bin ich noch lieb und ab morgen bin ich der dominante Herrschaftstyp, der alle Machtspielchen auf dem effeff beherrscht), dann ist es richtig von dir, ihn zu verlassen.

Aber ich glaube, du hast doch noch Zweifel und ein schlechtes Gewissen?

KRalle_Blfomqu[ist


@ schnuppewild

Wenn er nicht dominant ist, paßt ihr wohl auf sexuellem Gebiet nicht zusammen. Und da Dir das zumindest im Moment sehr wichtig ist, bleibt dir nichts anderes übrig, als sich von ihm zu trennen. Unfair wäre es übrigens, ihn in stiller Reserve zu halten. Ich habe eine Mehrecksbeziehung hinter mir, sowas kann ich nicht wirklich empfehlen, solange nicht alle Beteiligten offen und ehrlich miteinander umgehen.

LG

sichndudppeawilxd


{O_O}

ich habe mit ihm gesprochen, und er versucht alles .. aber er hat mir 2 Jahre lang das gefühl gegeben, nicht die Frau zu sein, die er begehrt, die ihn heiß machen kann... er sagte mir, er weiß nicht warum das passiert ist, denn er fände mich sexy und er bedauert, dass er mich so lang im eigenen Saft hat liegen lassen... nur das macht es nicht mehr rückgängig und meine Neigungen kannte er... aber ich denke er hat sich die Konsequenzen daraus nicht vorstellen können...

leider passen wir da nicht zusammen und er wird mich nicht einem anderen DOM geben, dem ich dann ganz zur Verfügung stehen kann u muß... das würde kontrollverlust bedeuten..

ein schlechtes Gewissen habe ich, weil ich ihn als Menschen liebe, weil er mir nie bewußt weh tun würde, weil er ein ganz lieber ist, weil er sicher nicht wollte, dass alles so aus dem Ruder läuft

{%OX_Ox}


schnuppewild

leider passen wir da nicht zusammen

Dann ist ja eigentlich alles ganz klar.

Klar, du liebst ihn noch. Aber wenn dir die sexuelle Erfüllung mindestens genauso wichtig ist, ist die Trennung für dich sicher besser. Du solltest dir natürlich auch sicher sein, dass es bei dir nicht nur eine kurz bis mittelfristige anhaltende Vorliebe ist. Andererseits, wer kann schon in die Zukunft sehen, wer weiß schon, wie er sich selbst verändern wird.

tQg<x3mw


20 mal in 2 jahren? wie lange wart ihr davor zusammen? das hört sich schon nach extrem wenig an. wenn du dann noch eine extrem lustvolle frau bist ist das natürlich doppelt scheisse. nur 20 mal mit meiner süßen in 2 jahren? ich wüsste nicht wie ich mir das vorstellen soll.

habt ihr euch schon ordentlich ausgesprochen was falsch läuft? wenn er dir bereits klar gemacht hat, dass er dir nicht das geben kann was du willst, dann solltest du hiermit auch begreifen, dass das nichts mehr wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH