» »

Sexuell belästigt im Schlaf? oder doch nur geträumt!

Nhadjax27 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

ich bin neu hier und wieß auch nicht, ob das das richtige Forum ist, aber ich versuchs einfach mal. Ich würde einfach gerne eure Meinung zu meiner Geschichte hören.

vor 2 Wochen war ich mit meiner Familie (Onkel, Tanten, Cousines etc.) auf einer Almhütte, wo wir auch die Nacht in einem Matrazenlager verbracht haben. Wir haben alle etwas getrunken und sind so gegen 3 Uhr mrgens schlafen gegangen. Ich lage neben meinen Mann und eine meiner Tanten.

So gegen 7 Uhr hatte ich das Gefühl, dass mich jemand zwischen meine Beine streichelt und dort auch sein GEsicht hat. Ich bin irgendwie nicht richtig wach gewesen und dachte mir, dass das mein Mann ist. Irgendwie habe ich auch mal meinen Blick durch das Zimmer schweifen lassen um zu schauen, ob da noch jemand ist, aber ich konnte niemanden sehen. Ich weiß nicht wie lange das ging aber dann hat er aufgehört und ich glaube ich hab gesagt, dass das gut war. Plötzlich habe ich meine Augen geöffnet und da lag der Freund meiner Tante ganz dicht neben mir, unter meiner Decke und ich glaubte, dass er irgendwas gesagt hat! Ich bin plötzlich hellwach gewesen, habe ihn gefragt, ob er nicht ganz dicht ist und ihn geschlagen. Er ist aus dem Bett gesprungen und weggegangen. Dann habe ich meinen Mann geweckt und fürchterlich geweint und geschrien. Ich war total hysterisch und völlig fertig. Mein Mann und ich haben die Almhütte sofort verlassen und später hat mein Mann den Lebensgefährten meiner Tante angerufen und ihn zur Rede gestellt. Er hat gesagt, dass ich wohl was geträumt haben muss.

Jetzt bin ich völlig am Ende. Kann es sein, dass ich das wirklich geträumt habe, aber es war so Real. Was war da los? Ich kann das niemanden erzählen, denn wenn es doch nur ein Traum war, dann wäre es ja unverzeihlich, aber wenn er es doch getan hat? Mein Mann glaubt mir. Aber ich bin mir ja selbst nicht mehr sicher. Unser Verhältnis war immer recht gut und ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass er zu sowas fähig ist. Aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass es doch passiert ist. Ich weiß jetzt echt nicht, wie ich mich verhalten soll.

Was sagt ihr?

LG Eure Nadja

Antworten
ICnD~uke


Wenn du doch aufmal "hellwach" warst und ihn dann weggeschickt hast und dann deinen Mann geweckt hast dann kann es ja kein Traum gewehsen sein...Ruf den Tüpen doch mal an und frag ihn was er gemacht hat?!

muicha|.X26048x2


Dazu kann man irgendwie schwer was sagen.

Ich kann Dir nicht sagen, ob Du wach warst oder nicht.

Aber so wie Du das schreibst, halt ich es für möglich.

Du schreibst ja auch, er lag dicht neben Dir.

Warum neben Dir und nicht neben Deiner Tante?

Ich denke aber mal, er wird es nicht zugeben, wenn er was gemacht hat.

Sei wachsam und pass auf Dich auf. :)*

e]hrli:ch]ER


Ist doch klar, dass du um 7 nichts siehst. Oder schlaft ihr bei Licht?

Du glaubst alles nur und hast kurz vorher getrunken.

Was ich dazu sage?

Vorsicht mit Deinen Behauptungen!

Ich kann das niemanden erzählen,…

Wozu auch? Weiß doch eh schon die ganze Familie.

s!ecrKetcom2binxation


Schließe mich ehrlicherER an....

sei bitte vorsichtig mit dem was du sagst und behauptest.

Ich tippe vielleicht doch eher auf "Einbildung", wenn du dir schon nicht sicher bist. Zumal es drei Uhr Nachts und an/betrunkener Zustand war.

So eine Behauptung kriegst du nie mehr los...

Ncad:jxa27


Hallo und Danke! Ich rede mit meinem Mann ständig und wir versuchen herauszufinden, was da wirklich war. Ich will ja niemanden beschuldigen, denn ich weiß, dass sowas übel ist und immer spuren hinterläßt. Aber ich will ihn auch nicht davonkommen lassen, wenn da doch etwas war. In unserer Familien gibt es auch ein paar kleine Mädchen und ich habe echt Angst. Nur ieines ist mir heute klar. Als ich richtig wach war, da war er unter meiner Decke und DASS alleine ist schon nicht normal.

In unserer Familie weiß es ja noch niemand, außer meiner Mann. Ich will es, gerade weil ich so unsicher bin, niemanden erzählen. Mein Mann will den anderen erstmal alleine zur Rede stellen, vielleicht bringt es ja was.

Danke auf jeden fall für eure Meinungen. Es tut gut, andere Blickwinkel zu sehen, da ich selbst ja nur immer Verrückter werde, je mehr ich nachdenke.

Vielen DANK

Eure Nadja

t-umbdaleo


Hallo Nadja,

Es scheint als würdest du in jedem Szenario die "2" am Rücken haben.

S1: Ist was passiert und du reagirst nicht :(v

S2: Ist nichts passiert und du reagirst :(v

Wie fest betrunken warst du denn ?

erhrTlicphSExR


In unserer Familie weiß es ja noch niemand, außer meiner Mann.

???

sTecretcombnination


Na... Ich möchte ja nur mal erwähnen das ich auch mal wachgeworden bin als ich plötzlich nen Fuß an meinem Gesicht und Brust spürte, bin aufgewacht und plötzlich lag der damalige Freund meiner Mutter neben mir. Ich hatte da eben auch ein erotischen Traum gehabt und das hat sich "vermischt". Was meinst du mit was für einen Satz ich rausgehoppelt bin aus dem Bett? Hab allerdings nicht wie wild geschrien oder geschlagen, einfach nur schlagartig raus und geguckt was los ist ob ich jetzt immer noch träume.

(Wohlgemerkt, ich hatte da erst fünfmal oder so übernachtet, in dem Bürozimmer samt 90er Bett) Er sollte eigentlich ein Zimmer weiter schlafen bei meiner Mutter... na jedenfalls hat er gesägt und geschnarcht und ich kann ausschließen das irgendwelche Übergriffe stattfanden.

Ich war bestimmt fünf Minuten wie blöd da gestanden und hab versucht mir klar zu machen was jetzt ist, hab ihn dann vorsichtig geweckt und er ist schlaftrunkend/motzend rüber.

Das ganze hätte man natürlich noch anders auslegen können, wenn ich auch hysterisch rumgeschrien und ihn geschlagen hätte.

Wie auch immer, wenn du dir sicher bist das was war... dann ok, aber ansonsten lieber vorsichtig sein.

Viel Glück das du Klarheit kriegst auch wenn das eine saublöde Situation ist

Tgomas7Gzip


also auch wenn er nur unter deiner decke lag, ist das ja schon alles andere als ok und normal!

hattest du denn als du aufgewacht bist eine unterhose an ? oder sogar noch mehr kleidung ? oder warst du nackt, oder hattest die hose runter gezogen.. ?

finds jedenfalls echt heftig...

ich finds auch recht dreist von dem typ...

ich mein, er hat die situation ausgenutzt, das es dunkel war, und man nichts sehen konnte, und alle geschlafen haben...

das er dich mit der tante verwechselt hat, glaube ich jetzt mal nicht.....

ich wünsch dir auf jeden fall alles gute :)* :)*

N#adjja2x7


Danke für eure Beiträge. Ihr habt ja alle Recht.

zu tumbaleo: ich war nicht so sehr angetrunken. Vielleicht 3 Gläser Wein den ganzen Abend, aber etwas ausgelassener war die Stimmung natürlich schon.

zu tomasGzip: ja du hast Recht, selbst wenn er NUR unter rmeiner Decke war, ist dass schon nicht ok, aber es würde wohl nicht meine Reaktion rechtfertigen.

Als ich wach wurde, oder halt richtig zu mir kam, habe ich schnell meine Hose hochgezogen, dachte ich zumindest, aber da bin ich mir langsam auch nicht mehr so sicher. Ich weiß gar nichts mehr, ich will ja keinen "unschuldigen" in Verruf bringen, da habt ihr wohl recht.

zu secretcomination: ja ich hatte auch schon ab und zu solche Träume, aber irgendwie war das diesmal anders. Irgendwie war es nicht NUR ein Traum. Und als ich wach wurde, war der andere ja auch schon wach und ist sofort aus dem Bett gesprungen und abgehauen.

Ich finde nur seine ganzen Reaktionen jetzt komisch. Zu meinem Mann hat er gesagt, er möchte, das nicht am Telefon klären. WAS DENN? Wenn ich das nur geträumt habe, was will ER dann klären?

Ach ich denke ich werde das ganze einfach versuchen zu vergessen. Ich bin mir nunmal nicht sicher was geschehen ist. meine Gefühle ihm gegenüber werden aber immer mulmig sein und ich werde das nie vergessen. Selbst wenn es nur ein Traum war, wovon die Mehrheit von euch wohl überzeugter scheint und je mehr ich eure Beiträge lese, desto mehr denk ich das auch. Aber es tut trotzdem irgendwie weh und macht mir Angst. Der Gedanke, dass es nur ein Traum war, macht es erträglicher. Aber ich werde ihn im Auge behalten!!!

Danke und liebe Grüe

e'hrWlichExR


Entschuldige bitte, Nadja, meinen direkten Hinweis hier im med-Forum.

Du könntest an einer paranoiden Neigung leiden.

Anhaltspunkte hierzu kann ich jedenfalls deinen Beiträgen entnehmen.

hSanedgosxhi


Diese Vermutung drängt sich angesichts schon mehrmals vorkommender ähnlicher Träume auf. Nadja du solltest Kontakt zu einem Psychologen aufnehmen.

t5umb!alNeo


Das mit bereits jetzt zum Psychiater gehen, finde ich einwenig zu übertieben ?

Bereits so Träume gehabt zu haben, kann ja auch sein, dass man einfach einen feuchten Traum hatte, ok, vorausgesetzt es war nicht dieselbe Geschichte.

Nach 3 normalen Gläsern Wein ist man doch noch nicht besoffen (sofern da nicht noch mehr im Spiel war).

Das der Betroffene ein direktes Gespräch möchte kann ich verstehen. Egal in welchem Fall. Obwohl, wenn er das tatsächlich gemacht hat, es wohl ziemlich Mut braucht, vor Ort das ausdiskutieren zu wollen.

Meine Meinung wäre, das Gespräch zu suchen, und das Angesicht-zu-Angesicht.

Wenn das keine Klärung bring, kann man ja immernoch zum Psychiater gehen...

m{icha.b2604x82


Hast Du mal versucht, mit ihm persönlich die Sache zu klären?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH